PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : enttäuschte Interessentin droht mit Anwalt


Ayko1999
21.03.2012, 07:03
Hallo zusammen,ist ja schön zu hören,dass tetis im neuen Heim ist. Nur ist sie eigentlich mir zugesagt worden. Ich weiß nicht,was hier abgeht. Ich weiß nur,dass hier so etliches nicht legal und richtig abläuft. Auf Grund meines Interesses und der. damit im Zusammenhang stehenden Umstände hatte ich eine mündliche und schriftliche Zusage für den hund und aufgrund dessen wurde sie als vermittelt eingestellt. Nun wollte ich den hund heute abholen,wie vereinbart,und erfahre,dass sie vermittelt ist. So geht das hier nicht,da ich die Zusage bereits bekam. Zudem wurden mir Dinge unterstellt,die nicht stimmen und da haben laut Aussage der Pflegestelle Mitglieder dieses Vereines hier gut beigetragen. Das ist das zweite mal,dass ich solche Erfahrungen machen muss mit dem Tierschutz. Diesmal werde ich dies zum Anwalt geben!
Ich,nur so am Rande,habe mich auch auf den hund gefreut. Und mir bricht das Herz das hier lesen!!!!! Vorallem weil diese Hündin ein Zwillingsschwester von meinem verstorbenen hund ist. Das war Schicksal,dass ich sie fand. Durch diesen Betrug hier hat man mir meinen hund sozusagen zweimal genommen. Ich danke denen,die dazu beigetragen haben!
Nochmals...das geht zum Anwalt,mal sehen was der dazu sagt.

bx-junkie
21.03.2012, 07:35
Hallo Ayko
Das tut mir sehr leid für dich, ich kann deine Enttäuschung nachvollziehen, hab es selber auch schon erlebt...aber wieso schreibst du das HIER rein? Hast du schlechte Erfahrung mit der Molosser Vermittlungshilfe gemacht oder mit den MECKA Tierfreunden?
Dann solltest du dich an diese wenden, hier wird dir keiner helfen können...

Grazi
21.03.2012, 19:57
Hallo zusammen,ist ja schön zu hören,dass tetis im neuen Heim ist. Nur ist sie eigentlich mir zugesagt worden. Ich weiß nicht,was hier abgeht. Ich weiß nur,dass hier so etliches nicht legal und richtig abläuft. Auf Grund meines Interesses und der. damit im Zusammenhang stehenden Umstände hatte ich eine mündliche und schriftliche Zusage für den hund und aufgrund dessen wurde sie als vermittelt eingestellt. Ich habe vollstes Verständnis dafür, dass die Enttäuschung groß ist, wenn man einen Nothund nicht bekommt, für den man sich interessiert hat. Insbesondere wenn der eigene verstorbene Hund mit dem neuen Wunschhund zufälligerweise sogar verwandt war.

Trotzdem sollte man - IMO - fair bleiben.

Nach Rücksprache mit der Vermittlerin wurde uns mitgeteilt, dass man Ihnen in einem persönlichen Gespräch in aller Ausführlichkeit dargelegt hat, warum man sich letztendlich doch für die Interessenten entschieden hat, die sich zuerst gemeldet hatten:

Der ausschlaggebende Punkt war, dass Sie einen Passus im Schutzvertrag ergänzen wollten, der Ihnen gestatten sollte, die Hündin privat weiterzuvermitteln, falls es Probleme gäbe - anstatt sie an die Vermittlerin zurückzugeben.

Der nächste wichtige Punkt war, dass die Vermittlerin im Verlauf des in der vergangenen Woche intensiven Kontaktes den Eindruck hatte, dass Sie nicht die nötige Souveränität und Erfahrung für eine derart unsichere und ängstliche Hündin besitzen.

Außerdem wollte die Vermittlerin Tetis nicht auf halber Strecke an ihre neuen Halter übergeben, sondern bestand darauf, dass man sie persönlich abholen sollte.

Auch wenn ansonsten die Lebensumstände und der emotionale Aspekt passten, wogen die anderen Punkte zu schwer. Die Vermittlerin bat um Verständnis und im persönlichen Gespräch schien alles geregelt, auch wenn man Ihnen die Enttäuschung verständlicherweise anmerkte.

Grüße,
Graziella P-W

P.S. Soweit wir informiert sind, liegt Ihnen auch keine schriftliche Zusage vor.

Ayko1999
21.03.2012, 20:04
Hallo BX-junki,

danke für die NETTEN Worte.

Und Sushi....,ich denke schon, dass das all unsere Baustelle ist. Denn wenn man einem Nothund gerne ein neues Zuhause geben möchte und solche Erfahrungen macht, hat man wirklich Bedenken, ob man dies ein weiteres Mal erleben oder wagen möchte. Vorallem, wenn man den Hund auch noch ``kennt`` und sein Ebenbild gerade verloren hat!
Schön ist dieses Gefühl weiss Gott nicht!!! Gerade die Geschichte, die ich erlebt habe.
Wenn sie weg gewesen wäre.....kein Thema. Aber man hat mir den Hund zugesagt; mich nicht aktiv informiert, als sie weg war und dann noch über alle Beteiligten Gerüchte in die Welt gesetzt und Unwahrheiten unterstellt.
Wenn man ein wenig Nachforschungen betreibt, erfährt man dann Dinge, die einem niemand erzählt und in keinster Weise mehr nur annähernd mit Tierschutz zu tun hat!!!! Ich finde es extrem wichtig, dies zu veröffentlichen, da wir hier von Betrug ausgehen können.
Ich habe und werde ,,Nic`` für nichts beschuldigen. Ich mache hier auch nicht die Gründerin dieser Seite verantwortlich für irgendetwas, dies sollte ja ein gutes Portal sein. Ich weiss aber, dass es hier Mitglieder gibt, die sich meinen in alles einmischen zu müssen und Gerüchte verbreiten und auch Unwahrheiten. Diese Vorgehensweise hat mit Tierschutz nichts zu tun und ist nicht rechtens!
Auch Tetis (bzw. Ori, wie sie eigentlich heißt) war angeblich von sogenannten Tierschützern geholt worden, die sie dann eine Woche später bei Ebay für das Doppelte verkauft haben. Dabei wurde auf den Hund und deren Bedürfnisse nicht geachtet, so dass sie in kürzester Zeit durch mehrere Hände gelaufen ist und auf 38Kilo abmagern musste! Was man mit mir gemacht hat, ist auch eine riesen Sauerei und ich kenne andere denen das auch passiert ist.
Das werde ich nicht so stehen lassen.
Und Sushi: den Kommentar kann man sich sparen, denn ärgern will ich hier niemanden! Die richtigen werden sich schon bald von alleine ärgern, glauben Sie mir!!!!!!!
Anscheinend kann man keinem mehr trauen und ich dachte, dass es solche Machenschaften nur im Ausland gibt!
Weit gefehlt!

Ayko1999
21.03.2012, 20:48
Hallo Grazi,

ich möchte das hier nicht weiter kommentieren, was die Pflegestelle gesagt hat.
Ich sage nur eines: mir hat man einen völlig anderen Hauptgrund mitgeteilt! Und das habe ich genauso schriftlich, wie die Zusage. Und nur by the way: auch eine mündliche Zusage eines Vertrages (den ich schon auf dem PC hatte) gilt gesetzlich! Aber egal.....den Grund warum ich hier meinen Beitrag gegeben habe, und zwar dass dies alles nicht mit rechten Dingen zugeht im sogenannten Tierschutz, scheint wohl klar zu sein.
Trotzdem Danke für das feedback, der Rest wird anwaltlich geprüft!

Sushi
22.03.2012, 11:18
Geht es hier um den Hund oder worum genau? Der Hund hat jetzt ein fürsorgliches zu Hause, mehr sollte doch im Sinne des Tieres nicht wichtig sein, persönliche Befindlichkeiten muss man im Tierschutz leider hinten anstellen...

bx-junkie
22.03.2012, 11:25
Geht es hier um den Hund oder worum genau? Der Hund hat jetzt ein fürsorgliches zu Hause, mehr sollte doch im Sinne des Tieres nicht wichtig sein, persönliche Befindlichkeiten muss man im Tierschutz leider hinten anstellen...

Dem Grunde nach gebe ich dir recht, das hat auch Ayko nicht in Frage gestellt, allerdings würde ich persönlich (wenn es sich wirklich so abgespielt hat wie dargestellt) mir das auch nicht gefallen lassen!

Mir ist es ähnlich ergangen, nur mit dem Unterschied das mir unterstellt wurde das ich besagten BX Rüden für meine krebskranke (!) Hündin zum decken haben wollte...hätte ich damals stillhalten sollen? Auch da wurde mir gesagt das es doch wohl um den Hund gehen würde und nicht um meine, wie du es so nett ausdrückst, "Befindlichkeit"...
Meine Hündin war im übrigen weder krebskrank noch hätte sie Mutter werden können, weil kastriert...davon abgesehen deckte der Hund dann die im Haus lebende Hündin der neuen Besitzerin (angeblich ein Unfall)...etwas was man mir unterstellte und zur Absage (nach vorheriger Zusage) führte.
Also wehren darf man sich schon, denn leider ist nicht alles Gold was glänzt...auch oder gerade im TS.

Ich möchte aber an dieser Stelle ganz klar sagen, das ich so etwas NATÜRLICH nicht Nic unterstelle...bevor hier wieder alles verdreht wird.

Grazi
22.03.2012, 13:58
Du hast gelesen, welche Gründe zur Bevorzugung eines anderen Interessenten geführt haben?

Grüßlies, Grazi

bx-junkie
22.03.2012, 14:49
Du hast gelesen, welche Gründe zur Bevorzugung eines anderen Interessenten geführt haben?

Grüßlies, Grazi

Sprichst du mit mir?
Nein habe ich nicht, es interessiert mich auch nicht, weil ich weder die eine noch die andere Seite kenne.
Ich habe lediglich auf Sushi's Einwand geantwortet, nicht mehr und nicht weniger ;)

Grazi
23.03.2012, 06:07
Sprichst du mit mir?
Nein habe ich nicht, es interessiert mich auch nicht, weil ich weder die eine noch die andere Seite kenne. Ooookay.... interessante Sichtweise. Die tatsächlichen Gründe interessieren nicht, aber "man würde sich das auch nicht gefallen lassen"...

Kopfschüttelnd, Grazi

bx-junkie
23.03.2012, 06:19
Ooookay.... interessante Sichtweise. Die tatsächlichen Gründe interessieren nicht, aber "man würde sich das auch nicht gefallen lassen"...

Kopfschüttelnd, Grazi

Ach weißt du Grazi, die "tatsächlichen" Gründe wissen weder du noch ich so ganz genau. Wie immer gibt es 2 Seiten...da ich nicht weiß wer von beiden nun näher an der Wahrheit ist, urteile ich darüber auch nicht. Ich hatte ja auch geschrieben "wenn es wirklich so war wie dargestellt von Ayko) Sie hat ja geschrieben das es anders gewesen wäre, als das was die Vermittlerin schrieb (ich hab es mittlerweile gelesen). WENN es also so war wie Ayko schrieb, finde ich es schon ok das sie nachhakt, egal ob der Hund nun ein prima Zuhause gefunden hat oder nicht...damit bin ich auf das Posting von Sushi eingegangen.
Wenn es anders war, also so wie die Vermittlerin sagt, dann wird Ayko schon merken das es nichts bringt anwaltlich oder wie auch immer dagegen vor zu gehen...wie gesagt ich weiß nicht wer nun recht hat oder nicht, was ich aber weiß ist, das es durchaus immer mal wieder Probleme mit TS Orgas gibt und da eben nicht alles immer soo toll ist wie angegeben...deswegen mein Beispiel.
Du warst doch auch nicht bei den Gesprächen dabei, oder doch? Du schenkst aber der Vermittlerin sofort Glauben, ich mache das eben nicht...weder bei der einen noch bei der anderen Seite...wenn du diese Sichtweise merkwürdig findest, dann kann ich es auch nicht ändern.
Und nun denke ich lassen wir die Diskussion...bringt eh nichts ;)

Grazi
23.03.2012, 07:40
Du schenkst aber der Vermittlerin sofort Glauben, Das ist eine Unterstellung. ;)

Nein, im Ernst: da ich leider viel zu tiefe Einblicke in den TS habe und oft genug nicht so schöne Überraschungen bei Interessenten erlebt habe, neige ich natürlich dazu, den Vermittlern einen "Vertrauensvorschuss" zu geben. Dies bedeutet allerdings nicht, dass ich alles ungeprüft glaube.

Grüßlies, Grazi

bx-junkie
23.03.2012, 07:48
Das ist eine Unterstellung. ;)

Nein, im Ernst: da ich leider viel zu tiefe Einblicke in den TS habe und oft genug nicht so schöne Überraschungen bei Interessenten erlebt habe, neige ich natürlich dazu, den Vermittlern einen "Vertrauensvorschuss" zu geben. Dies bedeutet allerdings nicht, dass ich alles ungeprüft glaube.

Grüßlies, Grazi

Du hast mich ja nun aufgeklärt (per PN) und schon sieht es gaaanz anders aus für mich ;)
Und entschuldige die Unterstellung :D

Peppi
23.03.2012, 11:17
Und wieder im stillen Kämmerlein...per PN!

Wahrscheinlich weil wieder eine "Rechtsgeschichte" anhängig ist... Deja Vu :hmm:



Ich fand Dein Post mit den beiden Seiten gut, Claudia. Das hat den Nagel auf den Kopf getroffen.


Hier kann man wieder nur spekulieren. Bärendienst für den Tierschutz! :ok:


Und nein, ich hab kein Interesse an einer PN. Denen glaub ich eh nicht mehr...

bx-junkie
23.03.2012, 12:17
Und wieder im stillen Kämmerlein...per PN!

Wahrscheinlich weil wieder eine "Rechtsgeschichte" anhängig ist... Deja Vu :hmm:




Ich fand Dein Post mit den beiden Seiten gut, Claudia. Das hat den Nagel auf den Kopf getroffen.


Hier kann man wieder nur spekulieren. Bärendienst für den Tierschutz! :ok:


Und nein, ich hab kein Interesse an einer PN. Denen glaub ich eh nicht mehr...

Sorry, mein Fehler! Ich hätte das mit der PN nicht erwähnen sollen...ich kann aber sagen das es (noch) keine Rechtsgeschichte ist...und ich sehe es immer noch so wie ich es bereits sagte. Nur habe ich jetzt ein wenig mehr Infos zu diesem speziellen Fall bekommen und ich gehe davon aus das Grazi mich dahingehend wohl nicht belügen würde. Das meinte ich mit "das es für mich schon ganz anders aussieht". Das ändert ja aber nichts an meiner Meinung das man sich wehren/nachhaken wie auch immer sollte, wenn man sich als Interessent für einen Nothund benachteiligt oder gar hintergangen fühlt...

Peppi
23.03.2012, 12:52
Und die "speziellen Infos" darf man natürlich nicht veröffentlichen... oder NOCH NICHT, aber eine Stellungnahme wird folgen... im Moment leider noch alles top secret!

Hatten wir alles schonmal... :hmm:

bx-junkie
23.03.2012, 13:52
Und die "speziellen Infos" darf man natürlich nicht veröffentlichen... oder NOCH NICHT, aber eine Stellungnahme wird folgen... im Moment leider noch alles top secret!

Hatten wir alles schonmal... :hmm:

Ich weiß nicht ob ich sie veröffentlichen darf, schliesslich hat Grazi mir eine privat Nachricht geschrieben, und diese ohne ihr Einverständnis zu veröffentlichen oder auch Teile daraus finde ich persönlich nicht so klasse ;) Geheimnisvoll ist an den Infos mal gar nichts finde ich... :35:

EDIT
ich kann aber sagen das es (noch) keine Rechtsgeschichte ist
Damit wollte ich nur sagen, das ich nicht weiß ob Ayko das wirklich an einen Anwalt übergibt...von der TS Seite ist da nix geplant.

Grazi
23.03.2012, 14:21
Da es für die neuen Halter sicher nicht schön ist, solche Streitigkeiten, Unterstellungen und netten Anspielungen in dem Ursprungsthema zu lesen, wurde der ganze Kram in ein eigenes Thema verschoben.

Grüßlies, Grazi

Peppi
23.03.2012, 14:23
Ich weiß nicht ob ich sie veröffentlichen darf, schliesslich hat Grazi mir eine privat Nachricht geschrieben,

Ich wollte es auch gar nicht inhaltlich wissen, weil dieses Getuschel mir ganz gepflegt am Arm vorbeigeht.

Fakten kann man auch öffentlich schreiben! :56:

Peppi
23.03.2012, 14:26
Anmerkung Mod:Zitat eines bereits gelöschten Beitrages gelöscht

Ich? Das ist aus Deinem Munde nun wirklich amüsant.


Wann kommt die Stellungnahme, die Du allen hier öffentlich versprochen hast? Du weisst schon...:35:

Faltendackelfrauchen
23.03.2012, 14:43
Danke Grazi für die Seite der Vermittler. Leider liest man ja selten die andere Seite, sondern nur die von enttäuschten Interessenten. Damit entsteht kein realistisches Bild. Vermittler haben halt selten die Zeit, sich ihre Enttäuschung über Interessenten von der Seele zu schreiben oder auch nur auf Vorwürfe zu reagieren. Meist wissen die Vermittler ja auch nicht, wo im Web ein Interessent seine Version verkündet!

Auf jeden Fall sollte jedem klar sein, dass die Darstellungen enttäuschter Interessenten kein realistisches Bild der Vermittlung im allgemeinen liefern.

In 23 Jahren haben wir 11 Hunde aus diversen Tierschutzvereinen und auch schon von privaten Vermittlern geholt. Bis auf einmal war es immer völlig problemlos und das eine Mal war es etwas mühseelig, aber aufgrund meiner Hartnäckigkeit (bei weiterem freundlichen Auftreten!!) doch von Erfolg gekrönt....

Aber wie überall bleiben halt immer die negativen Dinge im Gedächtnis.

Peppi
23.03.2012, 14:53
Auf jeden Fall sollte jedem klar sein, dass die Darstellungen enttäuschter Interessenten kein realistisches Bild der Vermittlung im allgemeinen liefern.


Heisst Claudias Erfahrungen sind hier ebenfalls einzuordnen... interessant.

paulawackelzahn
23.03.2012, 15:55
Liebe Aykoo,

sicherlich bist Du zutiefst enttäuscht und traurig und Deine Wut war gewissermaßen grenzenlos.
Ich wollte auch eine Hündin "Adoptieren".
Es hatte sich sogar eine überaus nette Forumsnutzerin gemeldet, die mir ihre Hilfe angeboten hat. Es sah sehr gut für mich aus und wir hatten schon alles geplant und geregelt für die nächsten; sicherlich nicht einfachen Wochen!
Kurzum: wir waren alle sehr gespannt auf das kleine Mädchen und alle voller Vorfreude, alles war bereit zum Einzug !!!
Aber: Nicht ich habe dieses Hundemädchen bekommen, sondern wer anders.
Natürlich waren wir sehr enttäuscht ........ ABER:
Als wir die Bilder gesehen haben wie gut es diese Maus getroffen hat; war ALLES gut !!!
Auch wenn ich eine offizielle Zusage bekommen hätte und diese nicht eingehalten worden wäre ... ok ... sauer wäre ich auch :( !!!
Aber darum Anwälte bemühen und vielleicht allen Beteiligten das Leben erschweren ... :traurig: DASS muß doch nicht sein !!!
DU solltest DIR sagen: ok, die Maus hat ein neues Zuhause gefunden! Die Menschen sind geprüft worden und es muß ja sofort eine Übereinstimmung stattgefunden haben; sonst hätte keine Vermittlung stattgefunden !

FREU Dich doch bitte für Tetis und drück allen die Daumen, dass sich alles zum Guten wenden wird. Verdient hat dieses Mäuschen es allemal.

Ich freue mich jedenfalls für die Maus; die jetzt nicht bei uns lebt, es aber ersichtlich primatoll getroffen hat :ok: !!!

Aykoo, schließ Frieden mit Dir und der nächste Not Hund wartet doch schon auf Dich :lach4:

adju54
23.03.2012, 16:55
FREU Dich doch bitte für Tetis und drück allen die Daumen, dass sich alles zum Guten wenden wird. Verdient hat dieses Mäuschen es allemal.

Ich freue mich jedenfalls für die Maus; die jetzt nicht bei uns lebt, es aber ersichtlich primatoll getroffen hat !!!

Aykoo, schließ Frieden mit Dir und der nächste Not Hund wartet doch schon auf Dich

Ich denke auch das ist die beste Lösung;)

Ayko1999
23.03.2012, 18:34
Das ist ja alles sehr interessant hier!!! (Kopfschütteln, Fassungslosigkeit)

An Paulawackelzahn und Adju: danke erst einmal für die offenen Worte und Eure Anteilnahme. Das ist wesentlich höflicher, als alles andere was ich hier lese.
Es ist wirklich erstaunlich, wie das hier so abläuft. Ich habe die ganze Zeit NIEMANDEN persönlich angegriffen und keine Namen genannt, auch nicht allgemein Vermittler für etwas beschuldigt, noch Details hier veröffentlicht.
Dass aber von Grazi die angeblichen Gründe hier veröffentlicht werden und somit für jederman lesbar sind, die meine Person auch persönlich betreffen (ob richtig oder falsch, sei mal dahingestellt, denn es handelte sich um ein Telefonat mit 2 Beteiligten), finde ich mehr als unkorrekt!!!!! Das geht niemanden etwas an!!!
Und verbiete mir das auch!
Dass Grazi und BX-Junkie sich dann aber auch noch PN schicken, die meine Situation betreffen, schlägt wirklich dem Fass den Boden aus!!!
Und das nur, um jemanden vom Gegenteil zu überzeugen. Das würde ich schon hinterfragen, denn niemand kennt mich hier persönlich oder war irgendwo persönlich dabei.
Aber macht was ihr wollt, das ist mehr ein Armutszeugnis für Euch, als für mich. Denn fragen könnte man im Vorhinein die Beteiligten, ob es denen Recht ist.
Aber wie peppi schon anmerkte, scheint dies wohl hier normal zu sein. Und bitte auch daher nichts mehr hier zu veröffentlichen oder auszutauschen.
Also nochmals zum Mitschreiben: die Diskussion ist hiermit vorbei, ich wollte meinen Unmut äußern, um andere ein wenig aufmerksam zu machen. Denn da steckt mehr hinter als alle anderen denken. Das gehört hier aber bestimmt nicht hin!
Mir ist es auch das Wichtigeste, dass es dem Hund gut geht und um eventuell auch andere Hunde. Hier geht es nicht um Vergeltung, um eine arme Irre, die nichts versteht oder ihren Frust nur ablassen will.
Ich bin geschockt, wie man hier mir begegnet und wie man mit so etwas hier umgeht. Hatten sich hier nicht etliche als Tierschützer und Tierliebhaber bezeichnet?
Viele sollten sich einmal selbst hinterfragen.
Von mir werdet ihr hier nichts mehr lesen, das ist wohl nicht das richtige Medium dafür, wie ich ursprünglich gedacht und erhofft hatte.

Sushi
23.03.2012, 18:41
:ok:

Susanne
24.03.2012, 07:57
Und wieder im stillen Kämmerlein...per PN!

Wahrscheinlich weil wieder eine "Rechtsgeschichte" anhängig ist... Deja Vu :hmm:
.......




:ok:
Stimmt, da war doch was..... ich weiß ja nicht ob wir beide die selbe Sache meinen, aber falls ja müßte der Gerichtstermin doch längst gewesen sein und dementsprechend eine "Aufklärung" möglich sein, oder?!

Susanne

bx-junkie
24.03.2012, 08:27
Weisst du Ayko, ich weiß nicht wieso du jetzt gerade MICH angreifst, ich habe dich doch die ganze Zeit in Schutz genommen :35: Was die PN angeht, du weißt nicht was da geschrieben wurde, jedoch nichts negatives zu deiner Person...wenn ich aber nun lese wie du mich hier abwatschst und mir unterstellst das ich negatives über dich geäussert habe, dann kommt in mir leiser Zweifel an deiner Darstellung hoch...aber das ist nun auch Latte...der Hund ist gut untergebracht, und dir bleibt unbenommen sich gegen das zu wehren was dir widerfahren ist.

Ich bleibe trotzdem dabei, das in einigen Fällen der TS bzw. deren Mitarbeiter nicht gerade freundlich und professionell mit Bewerbern umgeht und habe Verständnis dafür das diese Menschen ihrem Unmut Luft machen.

Leider liest man ja selten die andere Seite, sondern nur die von enttäuschten Interessenten. Damit entsteht kein realistisches Bild. Vermittler haben halt selten die Zeit, sich ihre Enttäuschung über Interessenten von der Seele zu schreiben oder auch nur auf Vorwürfe zu reagieren. Meist wissen die Vermittler ja auch nicht, wo im Web ein Interessent seine Version verkündet!

Es gibt aber auch Fälle wo das sehr wohl bekannt ist und die Vermittler sich auch äussern, jedoch steht da immer Aussage gg Aussage wenn nicht gerade "Beweise" geliefert werden.
Ich zum Beispiel habe nur durch Zufall davon erfahren was da in einem Forum über mich geschrieben wurde, und auch noch vorbehaltslos geglaubt wurde, da es ja von den Vermittlern kam (die sagen ja immer die Wahrheit, oder? ) Jemand anderes hat mich dann darauf aufmerksam gemacht und ich bin gelinde gesagt nach hinten über gefallen als ich das gelesen habe...da ich dort nicht registriert war, hab ich das getan und dann mal meine Version dazu abgegeben...eine Entschuldigung gab es nie, und der allgemeine Tenor war "Hauptsache dem Hund geht es gut" "Stell dich doch nicht so an, du hast es doch jetzt aufgeklärt" etc. etc.
Das man mir aber mit solchen Aussagen zum einen nicht nur die Chance auf einen anderen Nothund verbaut hätte und zum anderen mich sehr verletzt hat, jaa das hat da keinen gejuckt...wie gesagt wenn doch eine Vermittlerin/Pflegestelle so etwas behauptet dann kann das doch nur wahr sein oder?

Ich unterstelle nicht das alle so sind, aber gesundes Misstrauen bezüglich irgendwelcher Aussagen ist wohl auf beiden Seiten durchaus angebracht.

Faltendackelfrauchen
24.03.2012, 09:05
Ich unterstelle nicht das alle so sind, aber gesundes Misstrauen bezüglich irgendwelcher Aussagen ist wohl auf beiden Seiten durchaus angebracht.

genau so ist es! Jeder weiß doch, wie schnell Gerüchte entstehen! Egal auf welcher Seite, es sind immer Menschen im Spiel bei einem extrem emotionalen Thema.

Wie man an Dir Claudia sieht, ist es echt übel, wenn man so schlecht gemacht wird ohne sich wehren zu können. Aber genau das wird pauschal für den Tierschutz gemacht, wenn immer wieder nur die negativen Dinge geschrieben werden. Wobei es immer heißt "der" Tierschutz, dabei ist genau das doch der große Fehler, es gibt nicht "den" Tierschutz!, sondern Tausende von Vermittlern. Wenn "der" Tierschutz aufgrund einiger schlechten Erfahrungen mit Interessenten nun "die" Interessenten alle über einen Kamm schert, wird das gar nix mehr mit der Vermittlerei!

Peppi
24.03.2012, 10:08
Aber andersrum darf pauschaliert werden?

Miriam
25.03.2012, 08:22
Es läuft überall mal schief - ob nu im Tierschutz oder Privat.
Es ist nur leider so, dass sich die Fellnase gerade im neuen zuhause (ob nun rechtmäßig oder nicht wird sie nicht wissen) einlebt - und eine gerichtliche Herausgabe wieder einen Bruch bedeutet. Andererseits - wenn du wirklich für das Leben mit diesem 4Beiner bestimmt bist - dann kämpfe! Das geht nur nicht um "den Tierschutz" - das geht um eine menschliche Auseinandersetzung! LG und alles Gute

Dega
25.03.2012, 08:59
@Miriam: so ein Kampf wäre dem Tier gegenüber mehr als unfair.

Impressum - Datenschutzerklärung