PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie lange schlafen Eure Hunde durch??


bobbie
21.03.2012, 16:57
Wir hatten ja schon immer Hundis. Die haben alle gepennt bis in die Puppen, sprich: Die Herrschaften musste man sozusagen in der Früh aus dem Schlafzimmer schmeißen und in den Garten karren.:kicher:

Bei Betty aber das genaue Gegenteil. Sie schläft max. 7 Std. durch (eher 6) und dann muss sie raus ums Geschäft zu erledigen. Ah ja und um 6:30 ist Aufstehzeit für sie, egal wann sie am vorabend Schlafen geht. Das nervt, gerade am WE;)

Wie sieht es denn bei Euren Mitbewohnern diesbezüglich aus?

LG Angie

Sorella
21.03.2012, 17:03
Also unter der Woche gehen Sie das letzte Mal so gegen 21-21.30 Uhr vor die Tür und morgens dann wieder so gegen 6.00 Uhr.Am WE kann man sagen das sie so ca.10 /11 Stunden durchhalten, wenn was dringend ist dann fiepsen sie in der Nacht, aber morgens pennen sie und ich muss sie raus schicken.Also 8-11 Stunden kein Ding, manchmal auch 12 Stunden.

bobbie
21.03.2012, 17:05
Also unter der Woche gehen Sie das letzte Mal so gegen 21-21.30 Uhr vor die Tür und morgens dann wieder so gegen 6.00 Uhr.Am WE kann man sagen das sie so ca.10 /11 Stunden durchhalten, wenn was dringend ist dann fiepsen sie in der Nacht, aber morgens pennen sie und ich muss sie raus schicken.Also 8-11 Stunden kein Ding, manchmal auch 12 Stunden.

Du Glückliche!:lach3:

corso
21.03.2012, 17:38
Also unter der Woche gehen Sie das letzte Mal so gegen 21-21.30 Uhr vor die Tür und morgens dann wieder so gegen 6.00 Uhr.Am WE kann man sagen das sie so ca.10 /11 Stunden durchhalten, wenn was dringend ist dann fiepsen sie in der Nacht, aber morgens pennen sie und ich muss sie raus schicken.Also 8-11 Stunden kein Ding, manchmal auch 12 Stunden.

Ja bei uns genauso , und am we schlafen die bis 10-11 Uhr so wie wir manchmal, am we gehen die aber auch so um 22-24 Uhr raus, manchmal sind auch zu faul weil die zu fertig vom Spaziergang sind dann muss Mann die raus zerren:D

Vg

Sorella
21.03.2012, 17:43
Du Glückliche!:lach3:

Ganz errlich,ich habs so anerzogen, ich dulde auch kein Tamtam morgens während wir noch schlafen.Mein zweiter Hund musste es genauso lernen wie meine Erste damals, als sie aus dem Welpenalter raus war.
Natürlich kann mal was sein, bei Durchfall oder dringender Pipialarm dann fiepsen sie und laufen vor der Schalfzimmertür auf und ab...das passiert vielleicht 1 Mal im halben Jahr.Aber sie haben es nicht anders gelernt.Manche sagen das es bei Ihren Hunden nicht funktionieren würde, das kann ich nicht beurteilen, aber wir haben insgesammt jetzt schon drei Hunde gehabt, und alle haben es gelernt.Ich würde mich auch nie wecken lassen, so wie manche Hunde das machen.
Raiden hatte abends Mal so ne Phase, das er den letzten Gartengang nicht mit wollte, er lag so gemütlich..tja dann musste er nachts, das habe ich zweimal durchgelassen..dann musste er wieder am Abend mit, zur Not hab ich das Hundebett angehoben um meine Dringlichkeit zu bestärken so das er seinen Alabasterkörper in Schwung setzten musste.Jetzt klappts wieder mit nem Kommando.Tja so ist das bei uns halt zuhause.

Öfter mal wenn mein Freund auf die Toilette musste nachts/ morgens und die Schlafzimmertüre offen gelassen hat..dann kamm die ganze Bande feudig angesaust..so schnell habe ich sie auch wieder auf ihre Plätze geschickt.

Jetzt heben sie nur den Kopf und warten was ich sage aus dem Bett heraus....entweder rufe ich sie oder halt nicht.Wenn nichts von mir kommt, pennen sie weiter.

BlackCloud
21.03.2012, 18:04
Linda ist ein Morgenmuffel, schläft lieber lange aus.

12 Stunden schafft sie locker - allerdings ist für mich dann der Punkt angekommen, wo ich sie rausjage, weil 12 Stunden doch schon lange sind. Sie kann aber auch länger - ihr Rekord liegt bei 18 Stunden (war aber an Silvester).

arko
21.03.2012, 18:04
unsere hunde ...und damit ich ALLE die wir bis jetzt hatten (7 bis jetzt) sind alles langschläfer.
schlimm wird es für die bande , wenn ich frühschicht hab, dann müssen se um 5h morgens mit meinem mann ne runde gassi...uii uiii und das findet amboss nicht wirklich witzig .

BÖR
21.03.2012, 18:11
unsere Hunde schlafen so lange wie wir. Während der Woche nimmt mein Freund Bör aus dem Schlafzimmer mit ins Wohnzimmer. Sonst ist der Dicke sofort in Herrchens Bett verschwunden, was wir aber beide nicht so toll finden. Das ist so gegen 5h30, ich komme dann eine Stunde später runter. Bör knackt auf seinem Kudde bis 8h30 weiter. Mina kommt so gegen 9h die Treppe runtergetrappelt und haut sich auch wieder hin. Am Wochenende pennen die Hunde so lange, bis wir aufstehen. Wir sind allerdings auch keine Superlangschläfer:)
Ach ja und abends zum letzten Pipi machen müssen beide auch lange gebeten werden, zum Betthupferl abholen aber nicht:D

zantoboy
21.03.2012, 18:45
Meiner geht so von 17-18 Uhr mit mir eine große Runde. Dann frißt er und geht pennen. Vor halb acht weigert er sich aufzustehen obwohl ich um 5 aufstehe. Da sag mal einer der Hund passt sich dem Lebensrhythmus von uns an... :kicher:

Nicol
21.03.2012, 18:52
22:00Uhr letzte Runde 6:30Uhr spätestens Wecken zur ersten Runde, wenn ich Frühdienst habe muß er auch mal um 5:00Uhr raus. Am Wochenende kennt Otto keine Gnade, ich bin allerdings auch kein Langschläfer.

Manuela
21.03.2012, 19:58
pünktlich 20:30 wird Hr. Hund müde und will schlafen gehen.....dann muss Frauli mit ihm raufgehen - er geht schlafen und ich schau dann halt oben fern :hmm:..........morgens würde Hr. Hund bis zum St.Nimmerleinstag schlafen und muss aus dem Bett geworfen werden, weil er müsste nämlich sicher nicht pieseln - nie nicht muss er morgens :zzz::shake: für ihn wäre ca. 9:00 eine christliche Zeit um doch dem Bett zu entsteigen und einen Fuss vor die Türe zu setzen - dementsprechend ist seine Laune unter der Woche, wenn er morgens um 6:30 raus muss :D

Herbstgold
21.03.2012, 20:59
Meine Hunde waren und sind alle Langschläfer. Bevor ich aufstehe, rührt sich da keiner! Die Kleine ist aber sofort auf Sendung, wenn ich wach werde, die Große dagegen schaut mal eben so mit einem Auge und pennt dann weiter.

Unter der Woche gehen wir um 7:30/8:00 Uhr raus. Die Kleine hopst dann schon um mich rum (aber die hopst eigentlich immer, wenn sie nicht pennt :D), während die Große sich tatsächlich erst bequemt aufzustehen, wenn ich schon in Stiefel und Jacke mit Halsband in der Hand vor dem Bett stehe. Und länger Gassi gehen wie eine halbe Stunde ist auch nicht und bei Regen schon mal gar nicht. Da dreht die auch schon mal von alleine um, denn wenn wir nach Hause kommen, gibt es nämlich Frühstück. Das ist das einzige, was sie mit der unchristlich frühen Zeit versöhnt.

Am WE sind wir variabel, will heißen, auch Schnützi darf "ausschlafen". Nur wenn sie dann wach wird, dann muss es natürlich schnell gehen und ich muss mich schon ein bissel beeilen, um Madame in den Garten zu lassen, sonst fängt sie an zu brummeln.
Nach dem Frühstück ist sie dann (annehmbares Wetter vorausgesetzt!) zu jeder Schandtat bereit.

Über den Tag verteilt, gehen wir 4 mal, da unser Angie ja das Lauftraining für den Muskelaufbau braucht, aber für schlechtes Wetter haben wir nun auch ein Hundemäntelchen in XL, da sie sonst doch recht miesmuschelig ist, wenn ich ihr bei Regen Bewegung zumute. Das geht bis zur totalen Verweigerung, will heißen, keinen Schritt mehr, außer zurück in Richtung nach Hause :hmm:

Abends gehen wir in der Regel nochmal so 22:00/23:00 Uhr raus, aber auch da muss ich bitten und auch nur in den Garten, schnell nochmal Pippi machen und dann gaaaaanz schnell ins Bett. Auf eigenem Kopfkissen selbstverfreilich :kicher:

Tyson
22.03.2012, 08:24
:lach4: Wir gehen um 23.00 Uhr schlafen und stehen zwischen 6.00 und 6.30 Uhr wieder auf und das täglich, LG Manuela :lach4:

Sanny
22.03.2012, 08:41
Wenn ich das so lese, kann ich mich wohl wahnsinnig glücklich schätzen :D

Sanny steht niemals vor mir auf. Am Wochenende kann schonmal vorkommen, dass wir bis um 11Uhr im Bett liegen. Oftmals pennt der Herr dann noch in aller Seelenruhe weiter, während ich schon in der Wohnung umher wusel.
Aber ich könnte ihn zu jeder Zeit für eine Runde begeistern. Und wenn ich nachts um 3 aufstehe und sage "komm wir gehen spazieren" würde er aus dem Tiefschalf freudig zur Tür hopsen. Sowas wie im 'Körbchen liegen beliben und nicht aufstehen wollen kennen wir gar nicht.

8-10 Stunden ist die Regel, die er durchschläft. Am Wochenende, wenn wir faulenzen sind es auch gern mal 14Stunden und mehr. Aber auch dann drängelt er nicht, sondern wir gehn in aller Seelenruhe raus. Ist also nicht so, dass er gleich platzt ;)

kairos
22.03.2012, 09:38
Wenn ich das so lese, kann ich mich wohl wahnsinnig glücklich schätzen :D

Sanny steht niemals vor mir auf. Am Wochenende kann schonmal vorkommen, dass wir bis um 11Uhr im Bett liegen. Oftmals pennt der Herr dann noch in aller Seelenruhe weiter, während ich schon in der Wohnung umher wusel.
Aber ich könnte ihn zu jeder Zeit für eine Runde begeistern. Und wenn ich nachts um 3 aufstehe und sage "komm wir gehen spazieren" würde er aus dem Tiefschalf freudig zur Tür hopsen. Sowas wie im 'Körbchen liegen beliben und nicht aufstehen wollen kennen wir gar nicht.

8-10 Stunden ist die Regel, die er durchschläft. Am Wochenende, wenn wir faulenzen sind es auch gern mal 14Stunden und mehr. Aber auch dann drängelt er nicht, sondern wir gehn in aller Seelenruhe raus. Ist also nicht so, dass er gleich platzt ;)


Jaaaa! Das kenn ich genau so! Am Tag, wenn ich beim Arbeiten bin, dann schläft er die meiste zeit, oder döst...:kicher:. Wenn ich ihm aber sage, dass wir einen Spaziergang machen, dann ist er allzeit bereit!
Grosse Spaziergänge sind in der Regel am Morgen und am Abend. Morgens ca. 1h und am Abend dann 2- 3h, oder Hundesport.:ok::lach4:

Nessie
22.03.2012, 09:53
Hallo Angie,

auch ich kann nur schreiben, dass meine Chaoten eine sehr faule und verpennte Bande sind. Wenn es nach ihnen ginge, würden sie die erste Gassi runde am liebsten Mittags starten. Ich finde es ehrlich gesagt löblich, dass sie da so ausgeglichen sind.

BlackCloud
22.03.2012, 10:50
:lach4: Wir gehen um 23.00 Uhr schlafen und stehen zwischen 6.00 und 6.30 Uhr wieder auf und das täglich, LG Manuela :lach4:

Auch am Wochenende??? Könnt ich nicht :D

Cira
22.03.2012, 15:47
Wenn ich das so lese, kann ich mich wohl wahnsinnig glücklich schätzen :D

Sanny steht niemals vor mir auf. Am Wochenende kann schonmal vorkommen, dass wir bis um 11Uhr im Bett liegen. Oftmals pennt der Herr dann noch in aller Seelenruhe weiter, während ich schon in der Wohnung umher wusel.
Aber ich könnte ihn zu jeder Zeit für eine Runde begeistern. Und wenn ich nachts um 3 aufstehe und sage "komm wir gehen spazieren" würde er aus dem Tiefschalf freudig zur Tür hopsen. Sowas wie im 'Körbchen liegen beliben und nicht aufstehen wollen kennen wir gar nicht.

8-10 Stunden ist die Regel, die er durchschläft. Am Wochenende, wenn wir faulenzen sind es auch gern mal 14Stunden und mehr. Aber auch dann drängelt er nicht, sondern wir gehn in aller Seelenruhe raus. Ist also nicht so, dass er gleich platzt ;)

So wie bei uns.
Außer dass Cira immer aufsteht, wenn ich auch aufstehe.

...

Peppi
22.03.2012, 16:17
Schulz schläft seit 2003 ;)

Tyson
22.03.2012, 19:52
Auch am Wochenende??? Könnt ich nicht :D

:lach4: Auch am Wochenender. Sie haben sich das so angewöhnt, weil jeden Morgen um 6.45 Uhr kommt meine Tochter vor der Arbeit vorbei und wir frühstücken zusammen. Darauf warten sie dann auch am WE. Ich finds aber nicht schlimm, weil ich bin ein Frühaufsteher, LG Manuela :lach4:

Marsha
22.03.2012, 23:35
Hallo Angie,

also ich habe hier auch die totalen Schlafmützen... Die wollen irgendwie am Morgen überhaupt nicht hoch...

Ganz liebe Grüße von uns...

Marsha, Nele und Andrea

Dega
01.04.2012, 00:33
Unter der Woche müssen sie um 20 vor 7 aufstehen. Ich stehe um 6 auf, aber dann bleiben sie gern noch liegen. Am Wochenende und wenn ich frei habe, schlafen sie was länger und stehen mit mir zusammen auf (so zwischen 8 und 10, je nachdem). Die letzte Pinkelrunde machen wir abends gegen 11.

heder
03.04.2012, 17:20
Unser Bär steht Morgens um ca. 9:00Uhr auf und verschwindet auch Abends so gegen 9:00Uhr in seiner Box!

Morgens dann aber direkt ab in den Garten an den Lieblingsbusch und Wasser marsch:D, abends kurz vorm Schlafen gehen nochmal raus!

Und am Wochenende schickt Ihn Frauchen dann zu mir ins Schlafzimmer als Weckdienst:schreck:
Kann nur sagen, da wirds einem ganz schwarz vor Augen:D

christlgo
03.04.2012, 17:33
Pumba ist auch die volle schlafmütze! Abends muss ich ihn in den gartens schieben. im winter pennt er oft von 18:00 - 9 uhr durch. Wäre aber jederzeit für eine gassirunde bereit. im sommer geht er später schlafen. Braver hund!:)

Impressum - Datenschutzerklärung