PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hallo!!!!!


angel2012
20.03.2012, 17:21
hallo zusammen!

kurze vorstelung mein man und ich nehmen das Forum zusammen wir sind eine kleine Familie mit Kindern diese Woche bekommen wir unsere kleine bm Dame und freuen uns schon sehr was uns erwartet da mir mit dieser rase neu Anfänger sind wir sind in dem Forum um uns auszutauschen da es ja Neuland ist für uns wir sind über jeden Tipp dankbar den wir bekommen.

wer uns spetzjel über bm Hunde Tipps geben kann darf das gerne tun wir werden es dankbar annehmen!

lg :lach3:

blue
20.03.2012, 18:39
Na also, geht doch.....;)
Willkommen !

Niederrhein-Fee
20.03.2012, 18:46
Herzlich willkommen hier!

Kleiner Tipp: Mit Interpunktion (Punkt und Komma) wäre alles einfacher.

Mit: Komm wir essen, Opa!
Ohne: Komm wir essen Opa!

angel2012
20.03.2012, 19:04
Entschuldigung das hängt mit meiner lernbehinterung zusammen daher habe ich auch öfter mal reschtschreibfeler.

lg

buddy9
20.03.2012, 20:57
hallo ,und viel spass !!!!!mit dem neuem familienmitglied!!!!

angel2012
20.03.2012, 21:52
den werden wir haben Hofe ich mal!

lg

bx-junkie
21.03.2012, 07:11
Entschuldigung das hängt mit meiner lernbehinterung zusammen daher habe ich auch öfter mal reschtschreibfeler.

lg

Willkommen :lach4:
Mach dir keinen Kopf wegen der Rechtschreibfehler, wenn man weiß das du Probleme hast damit, dann regt sich auch keiner mehr auf ;)

angel2012
21.03.2012, 09:16
danke!

Susanne
21.03.2012, 12:10
Hallo und Herzlich Willkommen aus NRW/ Wanne-Eickel und viel Spaß hier im Forum!
Darf ich fragen woher ihr euren BM bekommt und nach welchen Kriterien ihr den Züchter ausgesucht habt?

Susanne

angel2012
21.03.2012, 12:23
hallo

wir sollten sie aus trier bekommen der Züchter wollte sie uns heute vorbei bringen,aber leider erreichen wir ihn seit Montag nicht mehr also Wissen wir noch gar nicht ob wir sie noch bekommen der züchter hatte die Welpen im Netz angeboten.Gruß

blue
21.03.2012, 12:26
Oha.....
Vieleicht ohne Papiere ?
Günstig ?

Susanne
21.03.2012, 12:32
hallo

wir sollten sie aus trier bekommen der Züchter wollte sie uns heute vorbei bringen,aber leider erreichen wir ihn seit Montag nicht mehr also Wissen wir noch gar nicht ob wir sie noch bekommen der züchter hatte die Welpen im Netz angeboten.Gruß

Ihr seid also nie vor Ort gewesen und habt weder die Elterntiere geschweige denn Untersuchungsergebnisse gesehen?????

Ich bin jetzt mal "böse", ich hoffe für euch das dieser Welpenkauf nicht zustande kommt!!

Susanne

angel2012
21.03.2012, 12:33
nein mit papieren und es heist auch das sie geimpft und getschipt sind.

ich habe schon so fiel zeug gekauft für die kleine und jetzt tut sich nichts mehr echt doof!

angel2012
21.03.2012, 12:36
vor ich den Hund angenommen hätte würde ich erst mal die papieren und das zeug ansehen Fotos haben wir bekommen

angel2012
21.03.2012, 12:39
sie hat einen fci Stammbaum! kann man damit betrug machen?

Susanne
21.03.2012, 12:43
Also jetzt mal ehrlich...., wie lange beschäftigt ihr euch schon damit einen BM euer eigen zu nennen?
Wieviel wißt ihr um die Krankheiten die ein Hund/Molosser haben kann?
Wie seid ihr ausgerechnet auf den BM gekommen?
Habt ihr euch versch. Züchter angesehen oder mit Ihnen telefoniert?

Belügen und betrügen geht immer, ob der Hund Papiere hat oder nicht!!

Susanne

angel2012
21.03.2012, 12:50
Hallo wir haben schon mit mehreren Züchter telefoniert und auch Fotos bekommen,allerdings haben auf den Fotos von einem anderen Züchter die Welpen einzeln in Kisten gelegen ohne Mutter und das hat uns schon etwas abgeschreckt. Weil sie Familienhunde sind und kein hohes aggresionsverhalten haben und wir noch nix schlechtes über diese Hunde gehört haben.Krankheiten kann aber jede Hunderasse bekommen

blue
21.03.2012, 12:59
Sorry, ein bisschen gutgläubig siehst du die Sache schon ! :p

Familienhunde ansich gibt es keine.
Hohes Aggressionsverhalten kann in jeder Rasse vorkommen.
Und ja, ich hab auch schon Schlechtes über den Bullmastiff gehört, wie von jeder Rasse.
Von den ganzen genetischen Krankheiten mal abgesehen.....

Tja....weisst du, wie der Zwinger heisst ?

angel2012
21.03.2012, 13:10
also ich habe schon Erfahrung mit Hunden und jeder der Hunden war anders und jeder hatte mal mit der Gesundheit etwas gehabt im alter das kann mich bei jeder rase erwarten Garantie gibt mir keiner.

ich denke man ist immer Anfänger wen man mit einer neuen rase anfängt das wart ihr doch alle!

ich wies nicht wie der Zwinger heist mein man könnte es wissen er ist aber jetzt auf der Arbeit den er hatte mehr Kontakt Alls ich.

blue
21.03.2012, 13:23
Ahh, ich denke , ich hab sie.
3 Rüden, 2 Hündinnen ?

Und der Züchter hat zugesagt,das ihr den Hund bekommt, vereinbart, er bringt den Welpen, aber seit Montag meldet er sich nicht mehr ?
Schon komisch.....

RO steht übrigens für Rumänien, wenn es dieser Züchter ist.

angel2012
21.03.2012, 13:31
von Rumänen habe ich noch nichts gehört ich wies es jetzt so nicht ob das die sind wo sie gefunden haben sie sind mit Fotos im Netz.

alles war aus gemacht wie schon geschrieben aber es tut sich nichts mehr.

blue
21.03.2012, 13:33
Tut mir leid für euch.....

Ich hoffe natürlich, das ich mich irre, ...aber ich denke, das wird nix mehr.

Cira
21.03.2012, 13:33
Habt ihr den Welpen schon bezahlt?

...

angel2012
21.03.2012, 13:39
nein got sei dank noch nicht bezahlt.

ich habe gerade noch mal nach gesehen das muss doch etwas mit rümänjen zu tun haben das wusste ich nicht wie gesagt mein man hatte da mer mit zu tun.

bin gerade etwas baff!!

blue
21.03.2012, 13:43
Versteh mich nicht falsch, auch im Ausland gibt es super Züchter mit tollen Hunden, wo alles vorbildlich läuft.
Aber meist werden diese Tiere nicht in Rumänien aufgezogen und dann ab März in Deutschland verkauft.
Meiner Meinung nach solltest du froh sein, das es nicht geklappt hat.
Sicher, ich kann mich irren....vermutlich aber nicht .....

angel2012
21.03.2012, 13:50
ich fersteje dich nicht falsch ich denke du möchtest mir nicht schlechtes und Hilfe kann ich da gut gebrauchen.

bin mal geschbant ob er sich noch meldet und was er dann sagt!

er hatte uns einen guten Eindruck gemacht er meinte ihm kommt es nicht nur aufs gellt an er möchte das die Hunde in guten hänten sind wo er Kontakt halten kann und Fotos bekommt .

angel2012
21.03.2012, 14:18
ich frage mich gerade könnte man am preis für so ein Hund schon etwas fest stellen?

kann mir jemand sagen was der deuichnit Breis ist für so ein bm Welpe?

adju54
21.03.2012, 14:28
:ok:Hallo und Herzlich Willkommen aus Mecklenburg/vorpommern:ok:

angel2012
21.03.2012, 14:42
hallo!

danke!

Peppi
21.03.2012, 15:01
er meinte ihm kommt es nicht nur aufs gellt an er möchte das die Hunde in guten hänten sind wo er Kontakt halten kann und Fotos bekommt.

Das ist Kapitel 3 im Phrasenbuch! ;)

angel2012
21.03.2012, 15:11
wen wir nur einen anderen Züchter in unserer nehe finden könnten das wer das beste für uns!

Peppi
21.03.2012, 15:14
http://www.molosserforum.de/zuechter-and-halter/9841-augen-auf-beim-welpenkauf.html

;)

angel2012
21.03.2012, 15:16
danke da habe ich fohin schon mal kurz drauf geschaut!

lg

Susanne
21.03.2012, 16:56
Ich muß dich jetzt nochmal fragen da du mir bis dato noch keine Antwort gegeben hast:

Warum/wieso ein BM?

Was den Preis angeht könnten dir einige andere besser was sagen, aber lt. meinem Wissensstand liegst du beim BM so ab 1300 € aufwärts.
Was solltet ihr denn bezahlen?

Meinst du nicht das für euch ein erwachsener Hund aus dem Tierschutz eher was wäre?

Susanne

angel2012
21.03.2012, 17:18
mein man sah diese rase irgend wann einmal und war total begeistert dann haben wir uns in letzter zeit öfter mal deuich Foren deuich gelesen und andere berichte über den bm und fanden das wehre ein Hund für uns da er als liebevoll und Kinder lieber Familien Hund bezeichnet wird platz hätten wir auch wir haben eine große Wohnung und ein großes gruntück mit noch fielen anderen Tieren.

wir möchten einen Welpen wegen den ganzen Tieren das er sich von klein auf dran gewöhnt und wegen meinem Sohn er ist mit Hunden ausgewachsen aber hat trotzdem angst vor Hunden dann ist uns ein Welpe lieber da hat er keine angst und gewönnt sich an ihn.
ich musste vor 3wochen den schweren schritt gehen und musste mein Hund gehen lasen noch 11jare wir sind das so gewohnt das wir nicht ohne sein möchten das ist sehr schwer und tut uns allen noch sehr weh!

Susanne
21.03.2012, 17:24
Ah ja, da euch der BM als "absoluter Fam.-Hund verkauft wird", nun denn... Ganz ehrlich, ich kann es nicht mehr hören, es gibt nicht den Fam.-Hund schlecht hin!!! Wer glaubt denn so etwas noch????

Nochmal die Frage, was sollte der Welpe kosten?

Susanne

angel2012
21.03.2012, 18:50
800euro

sina
21.03.2012, 19:36
Sorry,:sorry: habe eben mal alles gelesen und mir ist ganz schlecht geworden!
Wenn das kein Troll ist fresse ich einen Besen, so dusselig kann doch keiner sein!

Wenn es aber wirklich jemand ist der einen BM sucht frage ich mal:
Hast Du Dir den Welpen angesehen?????
Ich habe meinen BM von einem deutschen Züchter und habe 1600€ bezahlt.
Was Du bestellt hast ist sicher einer dieser jämmerlichen, armen Welpen die auf Parkplätzen aus dem Kofferraum verkauft werden.
Die TA Kosten werden seinen Kaufpreis in die Höhe schnellen lassen.
Ich hoffe für Dich das Du diesen BM nicht bekommst.
Geiz ist nicht geil!
Wenn Du das Geld für einen BM vom Züchter nicht hast hole Dir einen Nothund,
da zahlst Du eine Gebühr und hilfst noch einem armen Tier!

angel2012
21.03.2012, 20:16
wen du denkst das ich ein trll bin brauche ich ja nicht mit dir zu schreiben dann ist das ja eh unnötig!

man kann auch mit dem Breis übertreiben das sind dann für mich Leute die nur noch gellt damit ferdinen wollen wen es weit über 1000 Euro geht!

sina
21.03.2012, 20:59
wen du denkst das ich ein trll bin brauche ich ja nicht mit dir zu schreiben dann ist das ja eh unnötig!

man kann auch mit dem Breis übertreiben das sind dann für mich Leute die nur noch gellt damit ferdinen wollen wen es weit über 1000 Euro geht!

Na dann.....:gruebel:

diva-bianca
21.03.2012, 21:33
das mit dem troll denke ich auch die ganze zeit:04:. habe gerade alle beiträge gelesen und es fällt doch ganz doll auf, das es manchmal echt wunderbar mit rechtschreibung klappt. echt selsam:gruebel: lg bianca:15:

angel2012
21.03.2012, 21:45
kein wunder ich habe schon ein mal geschrieben das ich und mein man hier schreiben .

ich habe jetzt der Namen von seinem angemeldetem Zwinger kann ich damit etwas kontrollieren das mir mehr Sicherheit gibt????

Tyson
22.03.2012, 07:18
:lach4: Herzlich Willkommen:lach4:

bullkess
22.03.2012, 07:40
Hallo zusammen,

ich habe mir diesen Tread eben mal durch gelesen und gebe Sina recht.
Ein BM hier in Deutschland von einem VDH Züchter kostet 1600,00 € entwurmt,geimpft und gechipt mit einem Abstammungsnachweis(Papiere).
Das ist der Preis.
Wer möchte,kann sicher noch mehr ausgeben.
Für 800,00€ gibt es hier keinen !
Übrigens,bei mir hast Du nicht angerufen :hmm:.

Es grüßt die Jeannette :lach3:

angel2012
22.03.2012, 08:35
du wehrst ja auch ganz schön weit weg!

also ich habe im Netz genug gefunden die man für 500euro kaufen kann oder die noch weniger kosten ich glaube nicht das die alle schlecht sind ich kann keine tausende von Euros für ein Hunde kauf ausgeben.

wir werden weiter nach einem bm schauen wen mal etwas in unserer nähe ist so das wir dort hin fahren könne und uns das alles vor Ort an schauen können.

nur weil ich nicht richtig schreiben kann soll ich ein Troll sein das finde ich echt doof!

Gast270412
22.03.2012, 12:58
meiner hat keine papiere und hat 700 gekostet, geht also auch.

@angel2012 mach dir nichts draus, irgendeiner hat immer was zu schei....

angel2012
22.03.2012, 13:05
hallo shalimar!

das wehre für uns auch in Ortung ich muss keine papieren haben.

darf ich mal fragen welche Erfahrung du mit dem bm hast ? hast du ein Männchen oder ein Weibchen?

thygugri
22.03.2012, 13:17
herzlich willkommen

Gast270412
22.03.2012, 13:18
klar darfst du, schreibe dir ne pn

angel2012
22.03.2012, 13:29
fileicht kannst du mir etwas von der Art und dem verhalten über dein bm berichten wen du möchtest.

lg

Cira
22.03.2012, 15:45
Und die Gesundheit nicht vergessen, das ist genauso wichtig.

Ich finde 1600.- für einen BM nicht zuviel.
Denkt daran, dass ihr Euch ein Familienmitglied für die nächsten +- 10 Jahre ins Haus holt.
Wenn ihr am falschen Ende spart kann es im Endeffekt noch viel teuerer werden.
Mir persönlich wären Papiere auch nicht wichtig, ich würde aber darauf schauen welche gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei der Rasse immer wieder vorkommen und nachforschen wie gesund die Eltern des Welpen sind und ob der Züchter sämtliche Tests auf Erbkrankheiten durchgeführt hat, die möglich sind. (Zeigen lassen).

Dann würde ich persönlich mehrere Züchter und ihre Hunde genaustens unter die Lupe nehmen, die in Frage kommen.
Und am Ende dort meinen Welpen kaufen, wo alles stimmt, ich das allerbeste Gefühl habe, alles sauber ist, man ALLES ansehen darf und der Züchter sich die größte Mühe mit seinen Hunden gibt, der nicht zuviele Zuchthunde hat (c. 5-6 wären meine persönliche Grenze), wo die Hunde mit zur Familie gehören, es nicht mehrere Würfe nebeneinander gibt, die in Zwingern aufgezogen werden, wo die älteren Hunde und die Welpen freundlich, neugierig und kontaktfreudig sind, die Zuchthunde und Welpen keinen ängstlichen Eindruck machen und wo auch die ausgedienten Hunde in der Familie bleiben.
Wo wirklich alles den Eindruck vermittelt, dass es sich um eine kleine Hobbyzucht handelt und nicht um jemanden, der damit seinen Lebensunterhalt verdient.

Auf das Geld würde ich dabei nur am Rande schauen, auch wenn es irgendwo Grenzen hat und ich keine Fantasiepreise bezahlen würde.
Aber lieber etwas mehr und ein bißchen länger sparen, als bei der "Qualität" des Züchters Abstriche zu machen.

Entweder ein solcher, wirklich engagierter und guter Züchter oder ein Hund aus dem Tierschutz, bzw. einen Nothund der gegen Schutzgebühr vermittelt wird.
Andere Alternativen sollte man bei der Wahl eines Familienmitgliedes nicht in Erwägung ziehen und schon gar keinen Vermehrer unterstützen und ihm in die Tasche wirtschaften.

Ich finds gut, dass Ihr Euch erkundigt, seid aber auch so klug und berücksichtigt dabei alles Wichtige.
Und seid froh dass der Kauf bei dem Züchter den ihr ausgesucht hatte nicht zustande gekommen ist.

...

angel2012
22.03.2012, 16:13
hallo ich gebe dir da voll und ganz recht mit dem was du da schreibst und bin auch froh wen wir Tipps bekommen um nichts falsch zu machen!

was das ganze etwas schwierig macht ist das man bm bei uns in der gegen kaum bekommt also ist die Auswahl nicht ganz so groß da müsste man sehr sehr weit fahren um eine bessere Auswahl zu haben und da haben wir auch gewisse grenzen wo wir sagen das ist zu weit weg von uns.

ich werde versuchen mein man zu überzeugen das wir etwas zeit haben um uns um zu sehen fileicht finden wir doch noch etwas tolles in unserer gegent es gibt ja immer wider Welpen fileicht gibt in negster zeit etwas in unserer neje es ist zwar etwas doof gelaufen da wir diese Woche schon so fiel zeug für die kleine gekauft haben was jetzt eigentlich unnötig war das macht einem traurig wen das zeug da ist und der Welpe nicht bitte nicht falsch ferstehn!

umpa-lumpa
22.03.2012, 17:55
lasst euch viel Zeit für die suche...der richtige Hund wartet irgendwo auf euch.

angel2012
22.03.2012, 17:58
das denke ich auch jetzt muss nur mein man genau so denken dann wird das schon noch werden!

lg

sina
22.03.2012, 21:12
Um mir einen Welpen zu kaufen würde ich schon durch die Republik fahren.
Du willst Dir ein Lebewesen, ein Familienmitglied kaufen und nicht ein Paar Billigschuhe.
Ausserdem solltest Du darüber nachdenken das ein BM viel gutes Futter benötigt, eine HuSchu, Versicherung
und es können hohe TA Rechnungen auf euch zu kommen.
Wenn Du jetzt schon bei der Anschaffung mit den Preisen Probleme hast, wie willst Du die anderen Ausgaben bewältigen?

angel2012
22.03.2012, 21:39
da wir nicht so sehr weit fahren möchten müssen wir eben geduldet haben und warten ob sich etwas in unsere gegent findet ich habe ja zeit das muss ja jetzt nicht so fort sein.

wie schon geschrieben ich hatte schon Hunde und wir haben jetzt auch einen der trausen lebt ich kenne das nur zu gut was ein Hund kostet und das nicht nur bei der Anschaffung ich musste vor etwa 3wochen erst meine geliebte gehen lasen und in sie habe ich hunderte von Euros und noch mehr rein gehangen da sie auch krank war also ich kenne das sehr gut.

angel2012
22.03.2012, 22:10
nein der der trauen lebt bewacht unsere anderen Tiere!

und wir möchten jetzt wider einen für ins Haus!

kairos
23.03.2012, 06:11
nein der der trauen lebt bewacht unsere anderen Tiere!

und wir möchten jetzt wider einen für ins Haus!


:schreck:Mehrstufiges Alarmsystem...?!:hmm::kicher:

bullkess
23.03.2012, 07:31
Einen guten Morgen zusammen,

@angel2012
Ihr solltet Euch wirklich noch Zeit mit dem Kauf eines Bullmastiff nehmen.
Sina hat es schon geschrieben,mit dem Kauf des Hundes ist es nicht getan.
So einen großen Hund muß man sich einfach leisten können.
Glaub mit,ich als Züchter weiß wovon ich schreibe.


Es grüßt die Jeannette :lach3:

angel2012
23.03.2012, 08:37
wie schon gesagt ich weis was so etwas kostet ich habe schon genug Erfahrung damit gemacht was ein Hund kostet und das vor allem wen es um die Gesundheit geht!

lg

angel2012
23.03.2012, 11:32
machte es einem Welpen Schmerzen oder gesundheitliche Probleme wen er eine fellstelung am Schwanz ende hat?

Peppi
23.03.2012, 11:35
machte es einem Welpen Schmerzen oder gesundheitliche Probleme wen er eine fellstelung am Schwanz ende hat?

Kommt drauf an wo die Fehlstellung herkommt.

http://www.dzrr.de/download/news/tellhelm_referat_rutenanomalien.pdf

angel2012
23.03.2012, 11:40
das wies ich nicht fileicht von Geburt an!

Peppi
23.03.2012, 11:47
das wies ich nicht fileicht von Geburt an!

Lies doch einfach mal, wenn man versucht Dir zu helfen! :hmm:

angel2012
23.03.2012, 11:51
das habe ich getan trotzdem wies ich nicht wie das bei dem Welpen passiert ist!

Peppi
23.03.2012, 11:57
Sorry, aber Du erkennst das Problem nicht.

ICH würde mir keinen Welpen aus einen Wurf mit Knickruthen kaufen.

Eben weil man es so - mit blossem Auge - nicht feststellen kann.

Ebenso, wenn die Welpen keine Ruten mehr haben und der Züchter erzählt, "der hat sich verletzt, deshalb haben wir ihn kupiert".

Dafür würde ich immer eine ärztliche Bestätigung haben wollen.

Wie in dem Link schön zu sehen ist, kann man Frakturen erkennen.


Wenn sich jemand schwer tut mit diesem Beleg, dann wäre ICH vorsichtig.


Aber ICH würde mir auch keinen Bullmastiffwelpen vom Züchter holen. Maximal einen Nothund/welpen.

angel2012
23.03.2012, 12:00
wo gibt es den bm nothhunde Welpen ich wies keine

angel2012
23.03.2012, 12:56
ich werde schon noch etwas finden früher oder später!

angel2012
23.03.2012, 15:43
für eine dogo canario habe ich jemand gefunden da könnte ich einen Welpen bekommen diva bianca!

heder
23.03.2012, 15:51
für eine dogo canario habe ich jemand gefunden da könnte ich einen Welpen bekommen diva bianca!

es gibt auch welche von Steiff, haben nen Knopf im Ohr und sind pflegeleicht

angel2012
23.03.2012, 15:54
das läuft über meinen tiratzt!

angel2012
23.03.2012, 18:57
ich zwinge keinen meine Beiträge zu lesen das ist alles freiwillig!!!!!

sina
23.03.2012, 20:49
[Anmerkung Mod:derbe Reaktionen gelöscht]

Ich würde schon gerne etwas mehr über Dich wissen um mir ein Bild von Dir zu machen.
Hast Du Kinder, bist Du und Dein Mann berufstätig, was habt Ihr für Tiere, was für ein Hund bewacht die Tiere, wie lebt Ihr und warum muss es unbedingt ein BM Welpe sein?
Ist vielleicht etwas viel aber Du gibst mir einfach nur Rätsel auf und ich möchte Dich schon verstehen.

Susanne
24.03.2012, 07:48
....

Ich würde schon gerne etwas mehr über Dich wissen um mir ein Bild von Dir zu machen.
Hast Du Kinder, bist Du und Dein Mann berufstätig, was habt Ihr für Tiere, was für ein Hund bewacht die Tiere, wie lebt Ihr und warum muss es unbedingt ein BM Welpe sein?
Ist vielleicht etwas viel aber Du gibst mir einfach nur Rätsel auf und ich möchte Dich schon verstehen.

Hallo Sina,

ich antworte jetzt einfach mal, :sorry:

All deine Fragen hat Sie doch schon längst beantwortet..

-sie hat zwei Kinder
-ihr Mann ist berufstätig
-sie haben Hühner. Enten, etc.
-sie wohnen in einer großen Whg. mit zugänglichem großen Grundstück
-sie haben sich in den BM aufgrund der Äußerlichkeit und dem immer wieder zitierten Fam.-tauglichen Wesen verliebt
-ein Welpe muß es sein da ein Kind "Angst" vor unbekannten erwachsenen Hunden hat
-ein Schäferhund bewacht die Tiere in der Außenhaltung

Sie hat sich geoutet das sie eine Lese- und Schreibschwäche hat! Ich finde das mutig!!
Ich persönlich habe auch vieles nicht verstanden was Sie geschrieben hat und war ebenfalls teilweise schockiert. Ich wollte ebenfalls wissen was dahinter steckt und habe ihr angeboten mit Ihr zu telefonieren... gesagt getan!
Bevor man wegen dem geschriebenen Wort jemanden verurteilt sollte man hinterfragen! Bei solchen Problemen wie der Lese- und Schreibschwäche eben auch mal telefonisch. Wo ist das Problem wenn hier doch angeblich nur Fories sind die das Wohl der Hunde im Kopf haben? Meine Herren, sind wir alle so unfehlbar? Wußten wir schon immer alles was wir heute wissen?
Klar sind ihre Texte/Fragen/Schreibweise schwierig und ja auch ein Telefonat kann nicht alles aufdecken, aber es ist ein Anfang.

Sicherlich hatten wir hier schon "Trolle" und wir werden Sie auch weiterhin hier haben, aber in diesem Fall hoffe/glaube ich aufgrund des Telefonats, dass es so nicht ist!


Susanne

Ute
24.03.2012, 08:31
@Sussanne: :08: und ich finde es toll, dass du mit ihr telefoniert hast :ok:

angel2012
24.03.2012, 10:32
fielen dank ihr macht mir Mut!!!!

glg

meana
24.03.2012, 12:52
Entschuldigung das hängt mit meiner lernbehinterung zusammen daher habe ich auch öfter mal reschtschreibfeler.

lg

Eine Lernbehinderung ist aber etwas ganz anderes als eine Lese-Rechtschreib-Schwäche! Ich finde es auch etwas komisch, wenn am Anfang steht, dass ein Welpe einzieht und man sich erst im Nachhinein Fragen zu Größe,Kosten,Krankheiten,etc. macht. Und nach einigen Kommentaren steht jetzt plötzlich ein Dogo Canario im Raum,der vom Tierarzt mit vermittelt wird!? Wieso der Sinneswandel? Viel kleiner sind doch weder die Hunde,noch die Kosten,oder habe ICH hier irgendwo den Faden verloren oder falsch verstanden?

angel2012
24.03.2012, 13:44
ich werde ja wissen was ich habe und was man mir gesagt hat!

was soll ich da noch groß schreiben man versteht mich eh nicht oder man versteht mich falsch!

meana
24.03.2012, 14:37
Davon bin ich überzeugt!Aber ist es nun eine Lernbehinderung oder eine Lese-Rechtschreib-Schwäche?Da gibt es durchaus Unterschiede,die auch erklären,warum manche Sachen vielleicht falsch verstehen! Das ist auch überhaupt nicht böse gemeint!Möchtet ihr Euch da jetzt einen Dogo holen oder hast Du das nur so erwähnt?

Cira
24.03.2012, 17:24
Davon bin ich überzeugt!Aber ist es nun eine Lernbehinderung oder eine Lese-Rechtschreib-Schwäche?Da gibt es durchaus Unterschiede,die auch erklären,warum manche Sachen vielleicht falsch verstehen! Das ist auch überhaupt nicht böse gemeint!

Ist das nicht völlig egal?
Im Übrigen ist LRS eine Lernbehinderung.
Nur weil jemand "etwas schlichter" ist, muss man nicht gleich über ihn herfallen und unverschämt werden.
Ich finde die Fragen zwar zum Teil auch merkwürdig, gerade wenn man schon einige Hunde hatte, aber es gibt überhaupt keinen Grund deswegen gleich ausfallend zu werden.

Wenn sie sich hier erkundigt und den Rat annimmt ist es immer noch besser, als das jemand völlig planlos einen Welpen beim Vermehrer holt.
Ihr glaubt doch nicht, dass ihr irgendjemanden mit Beleidigungen davon abbringen könnt sich den Hund zu holen der ihm vorschwebt oder?

...

meana
24.03.2012, 20:01
LRS ist eine Teilleistungsstörung und keine Lernbehinderung in dem Sinne!Mit einer diagnostizierten Lernbehinderung hat man wesentlich mehr Schwierigkeiten,als mit einer Teilleistungsstörung!Aus diesem Grund hat es mich ja auch interessiert,was es nun genau ist!Weiterhin distanziere ich mich völlig von dem Vorwurf, Jemanden beleidigt zu haben!Ich habe ordentlich gefragt und gesagt,was ich komisch finde. Und ich finde es auch richtig,dass sie sich VORHER informiert!Wenn ich aber im ersten Beitrag lese,dass diese Woche der Welpe einziehen soll, ist das für mich nicht vorher,weil der Hund da ja schon ausgesucht wurde und alles in die Wege geleitet ist!

meana
24.03.2012, 20:03
Im Übrigen arbeite ich jeden Tag mit Menschen zusammen,die eine Körper-und Lernbehinderung haben!Ich falle definitiv über Niemanden her und würde das auch ganz sicher niemals tun!

angel2012
24.03.2012, 20:43
ich habe keinen behinderten Ausweis ich war aber auf einer schule für lernbehinderte ich habe nicht nur mit dem schreiben Probleme mit Rechnen und lesen auch und merken kann ich mir lange setzte die ich lese auch nicht oder ein Satz gut schreiben so wie ich es meine scheinbar auch nicht den ihr versteht mich meistens falsch!

meana
24.03.2012, 20:53
Danke für Deine Antwort!Genau das meinte ich nämlich mit der Aussage,dass es für mich damit nachvollziehbar ist,dass es für Dich schwierig ist,hier die langen Antworten der anderen User zu verstehen. Dadurch kommt es dann einfach zu Missverständnissen! Dafür kannst Du rein gar nix und ich hoffe,dass Du für Dich das Richtige aus den Antworten herausziehen kannst und ihr eine für Euch richtige Entscheidung treffen könnt!

angel2012
24.03.2012, 21:03
ich hoffe ich konnte etwas auf Klärung über mich geben die nicht falsch verstanden wird!

meana
24.03.2012, 21:05
Bei mir auf jeden Fall-Danke Dir dafür!

Cira
24.03.2012, 21:18
LRS ist eine Teilleistungsstörung und keine Lernbehinderung in dem Sinne!Mit einer diagnostizierten Lernbehinderung hat man wesentlich mehr Schwierigkeiten,als mit einer Teilleistungsstörung!Aus diesem Grund hat es mich ja auch interessiert,was es nun genau ist!Weiterhin distanziere ich mich völlig von dem Vorwurf, Jemanden beleidigt zu haben!Ich habe ordentlich gefragt und gesagt,was ich komisch finde. Und ich finde es auch richtig,dass sie sich VORHER informiert!Wenn ich aber im ersten Beitrag lese,dass diese Woche der Welpe einziehen soll, ist das für mich nicht vorher,weil der Hund da ja schon ausgesucht wurde und alles in die Wege geleitet ist!

Ich meinte nicht explizit Dich.
Bei Deinem Post hat mich einfach gestört, dass nicht mal gut ist und immer noch weiter nachgebohrt wird.
Sie schrieb sie hat eine Lernbehinderung, das reicht dann doch.

Beleidigend wurdest Du nicht, aber einige User davor waren schon sehr respektlos, aufgrund der Rechtschreibung.

Es wundert mich selber auch wie man so unbedarft in Sachen Hunde sein kann, wenn man schon seit Jahren Hunde hält.
Aber besser spät was dazugelernt als nie.
Glücklicherweise hat es mit dem ersten Welpen nichts gegeben und ich hoffe dass man jetzt klüger ist was den Kauf betrifft und im Zweifelsfall lieber ein paar Euro mehr drauflegt, wenn man es dafür einem vernünftigen Züchter und keinem Vermehrer gibt.

...

angel2012
24.03.2012, 21:21
was denkt ihr den was ein vernünftiger preis wehre für ein bm?

Cira
24.03.2012, 21:57
Ich denke die angesprochenen 1600 Euro für einen solchen Hund sind nicht zuviel.
Gerade wenn der Züchter alles vernünftig macht, Tests und Auswertungen vornehmen lässt, auch am Futter nicht spart und seinen Hunden an optimaler Versorgung alles zugute kommen lässt was sie brauchen, werden die Welpen auch ihren Preis haben.

Aber das wäre mir lieber, als 800 Euro an jemanden zu bezahlen, der keinen Plan hat und einfach ohne Plan von Gesundheit und Wesensfestigkeit mal seine Hündinnen decken lässt, weil es so nett ist Welpen zu haben oder es einem Vermehrer in den Rachen zu stopfen, der auf dem Rücken der Tiere seinen Lebensunterhalt verdient.
Sowas sollte man einfach nicht unterstützen.
Ich finde, unter anderem, ein vernünftiger Züchter fühlt sich auch nach dem Kauf verantwortlich und würde den Hund im Notfall auch zurücknehmen.


Wobei ein angemessener oder hoher Kaufpreis kein Kriterium für einen guten Züchter ist, da müsst ihr einfach sehr sehr gründlich und genau gucken und forschen.

Ihr habt ja jetzt schon viele gute Tipps bekommen.
Wie schon mehrfach geschrieben schaut Euch verschiedene Züchter und ihre Hunde persönlich an, auch wenn ihr dafür mal weiter fahren müsst.

...

angel2012
24.03.2012, 22:31
danke für die Antwort!

eine frage könnte man einen bm von einem gutem Züchter ohne papieren günstiger bekommen papieren müssten wir nicht unbedingt haben wie ist das bekommt immer der ganze wur Welpen papieren oder sind da auch dabei die keine bekommen weil etwas euserlich nicht ganz so passt? wen es das gebe das wehre fileicht etwas für uns wir könnten eine bm Dame bekommen 400euro günstiger weil etwas am Schwanz anders gewachsen ist aber das ist mir nicht so ganz geheuer.

Cira
24.03.2012, 22:52
Manche Züchter machen das und ich wüsste nicht was dagegen spricht, wenn ansonsten alles stimmt.

Meine Hündin hat auch einen solchen Knickschwanz, mit einem doppelten Knick sogar.
Er war nicht gebrochen, es ist angeboren.
Allein der Knickschwanz wäre nicht das Problem, falls es ausschließlich an der Rute ist.
Wenn darüberhinaus keine Veränderungen an der Wirbelsäule bestehen, ist es ein reiner Schönheitsfehler.
Hunde mit Knickschwanz werden aber von der Zucht ausgeschlossen, deswegen bekommt sie wohl auch keine Papiere.
Die Frage ist, ob man mit Elterntieren, die Knicke vererben überhaupt züchten sollte.

Ich kann Dir auf jeden Fall nicht sagen ob der Knick auch auf Veränderungen an der Wirbelsäule hinweisen könnte.


...

angel2012
24.03.2012, 23:10
uns wurde gesagt sie hätte papieren und sie wehre da auch untersucht worden und das würde ihr keine schmerzen oder Probleme machen aber das hatte mich etwas verunsichert und so hatte ich das lieber sein lasen.

Peppi
26.03.2012, 09:55
Hunde mit Knickschwanz werden aber von der Zucht ausgeschlossen


Pauschal stimmt das so leider nicht.

Beim American Bulldog achtet man leider sehr wenig drauf, bzw. ignoriert die Warnungen.

Und das obgleich es massenhaft Probleme mit den Knochen gibt. :hmm:

Peppi
26.03.2012, 09:56
uns wurde gesagt sie hätte papieren und sie wehre da auch untersucht worden und das würde ihr keine schmerzen oder Probleme machen aber das hatte mich etwas verunsichert und so hatte ich das lieber sein lasen.

Frag doch nach dem Arzt, bzw. lass Dir die Untersuchungsergebnisse zeigen. Wichtig ist doch das die Wirbelsäule keine Hinweise auf weitere Schäden liefert.

angel2012
26.03.2012, 10:03
ich habe ihr schon ab gesagt da mir das so unsicher war!

lg

Peppi
26.03.2012, 10:12
Guck Dir doch mal die Juwelen im Tierschutz an!

http://www.molosserforum.de/molosser-suchen-ein-zuhause/18857-osterreich-cc-ruede-aragon-2-jahre-in-wien.html


Wenn ich könnte würde ich keine Sekunde zögern... oder muss es ein Mädchen sein? :lach4:

angel2012
26.03.2012, 12:38
ja es soll ein Mädchen sein und auch ein Welpe wegen meinem Sohn und wegen den ganzen Tieren wo sie sich dran gewöhnen kann und dann ferträklich ist.

bx-junkie
26.03.2012, 12:59
ja es soll ein Mädchen sein und auch ein Welpe wegen meinem Sohn und wegen den ganzen Tieren wo sie sich dran gewöhnen kann und dann ferträklich ist.

Dann wäre ein verhältnismäßig junger Hund (wie der von Peppi vorgeschlagen) aus dem Tierschutz sogar noch besser als ein Welpe. Da weiß man wenigstens etwas mehr über den Hund...ein Welpe muß sich nicht immer so entwickeln wie man das gerne hätte und verzeiht Fehler in der Erziehung auch nicht so leicht.
Auch Hunde aus dem Tierschutz können kinderfreundlich sein und mit anderen Tieren verträglich...

Dega
26.03.2012, 14:41
Der Hund, den ich zu meiner Tochter gesteckt habe, als sie klein (4 Jahre) war, war 2 Jahre alt. Das hat wunderbar geklappt und die beiden sind nach kurzer Zeit zu einem richtigen Team zusammengewachsen. :lach3:

Mit einem Welpen hätte es da vielleicht mehr Probleme gegeben. Weil ich den einen vor dem anderen ständig hätte beschützen müssen. :sorry:

angel2012
26.03.2012, 17:20
vor einem Welpen hat mein Sohn keine angst aber vor anderen Hunde schon und da gibt es immer mal Probleme selbst mit Hunden die sonst nichts tun reagieren bei ihm komisch.

Dega
26.03.2012, 19:09
Dann weiß ich aber offen gestanden nicht, ob ein Hund das richtige Haustier für euch ist. Zumindest bis der Sohn seine Angst in den Griff bekommt.
Welpen wollen alles benagen, sie haben fiese, spitze Zähne und scharfe Krallen und sind zeitweise sehr wild. Meine verstorbene, erwachsene BX-Hündin hat ein paar Kindern aus der Nachbarschaft die Angst vor Hunden genommen, weil sie eine Ausgeburt an Sanftmut war. Dieses neu gewonnene Vertrauen hat das Delchen als 11 Wochen alter Welp dann ganz schnell und nachhaltig wieder zerstört.

angel2012
26.03.2012, 19:17
es ist so ein Welpen haben wir in der Verwandtschaft und da hat er keine Probleme mit mit dem Hund den wir bis vor 3wochen hatten hatte er ja auch keine Probleme.

bullkess
26.03.2012, 20:24
Einen guten Abend zusammen,

@angel 2012
jeder Welpe,den ein Züchter gezogen hat,bekommt Papiere.
Dafür kommt ein Zuchtwart der den Wurf abnimmt(Er schaut sich jeden Welpen genau an und schreibt Fehler wie Knickruten auf).Diese Welpen bekommen auch Papiere,mit dem Eintrag "Zuchtverbot wegen Knickrute".Somit ist dieser Hund nicht zuchttauglich.Die Welpen werden in ein Zuchtbuch eingetragen mit einer Zuchtbuchnummer.
Nur am Rande,auch der Zuchtwart kostet Geld und kommt nicht "just for fun".
Ich würde keinen Welpen ohne Papiere verkaufen,da das auch ein Nachweis für Dich ist wer die Eltern,Großeltern usw.sind.
Der Hund ist deswegen nicht weniger wert,er ist genauso liebevoll wie die anderen Welpen aufgezogen worden.
Wie schon mehrfach geschrieben,wer einen BM nicht bezahlen kann,der kann ihn auch nicht unterhalten.
Mit dem Kauf sind die Kosten nicht abgeschlossen.
Meine Meinung.
Es grüßt die Jeannette :lach3:

Dega
26.03.2012, 20:30
Wie schon mehrfach geschrieben,wer einen BM nicht bezahlen kann,der kann ihn auch nicht unterhalten.
Mit dem Kauf sind die Kosten nicht abgeschlossen.


Das ist einhundert prozentig auf den Punkt gebracht. Und sollte dick fett rot da stehen. :08:

Dega
26.03.2012, 20:52
Welpen werden aber in kürzester Zeit groß. Mit 5-6 Monaten sind das richtige Brocken, die natürlich noch verspielt und nicht unbedingt vorsichtig sind. Und dann?
Ein BM ist kein Hund mit "normalen" Ausmaßen. Schon die Welpen wiegen mehr als andere Welpen und sind auch entsprechend größer und stärker.
Bedenke das bitte.

Cira
26.03.2012, 21:11
Pauschal stimmt das so leider nicht.

Beim American Bulldog achtet man leider sehr wenig drauf, bzw. ignoriert die Warnungen.

Und das obgleich es massenhaft Probleme mit den Knochen gibt. :hmm:


Oh okay, dann war der Wunsch wohl Vater meines Gedanken.

...

Lee-Anne
26.03.2012, 21:47
Ich möchte auch noch mal nachfragen, wer genau von eurer Familie möchte denn unbedingt einen BM? Ist es dein Mann oder bist es du? Spielt ja bei der Erziehung auch eine Rolle und dein Sohn ist es ja sicherlich nicht.

Dass dein Sohn Angst vor Hunden hat finde ich schon mal nicht so prickelnd für die Anschaffung eines Hundes. Das sollte wirklich sehr gut überlegt werden und nicht als „Verrat am Kind“ enden.

Und auch ich würde in deinem Fall von einem Welpen eher abraten. Kein Mensch weiß wie sich der entwickelt und es gab hier auch schon sehr erfahrene BM-Halter die den Hund letztendlich abgeben mussten, weil es mit den Kindern nicht funktioniert hat. Da gibt es leider keine Garantie und das ist traurig für alle Beteiligten.

Ich kann mich Degas Posting daher nur anschließen, denn aufgrund deiner Beschreibungen habe ich auch den Eindruck, dass ein Hund, mal egal welcher Rasse, nicht das richtige Haustier für euch ist.

Vielleicht gehst du ja noch mal in dich oder wartest ab, bis auch dein Sohn bereit ist und ohne Angst mit einem Hund umgehen kann.

Tyson
27.03.2012, 07:10
Welpen werden aber in kürzester Zeit groß. Mit 5-6 Monaten sind das richtige Brocken, die natürlich noch verspielt und nicht unbedingt vorsichtig sind. Und dann?
Ein BM ist kein Hund mit "normalen" Ausmaßen. Schon die Welpen wiegen mehr als andere Welpen und sind auch entsprechend größer und stärker.
Bedenke das bitte.

:ok::ok::ok:

angel2012
27.03.2012, 10:00
mein man möchte unbedingt ein bm und was er möchte das tut er auch davon bringt ihn keiner ab!

bx-junkie
27.03.2012, 10:12
mein man möchte unbedingt ein bm und was er möchte das tut er auch davon bringt ihn keiner ab!

:ok: suuuuuper Einstellung!



:hmm:

Peppi
27.03.2012, 10:20
Das ist einhundert prozentig auf den Punkt gebracht. Und sollte dick fett rot da stehen. :08:

Wieso?

Wenn die AG BM morgen beschließt: Die Nachfrage steigt, wir nehmen ab morgen geschlossen € 3.500,- für einen Welpen und alle hängen ihnen dann an den Lippen: "Ja, ein BM kostet nun mal so viel".

Das ist doch quatsch.

Mit Euro Einführung haben sich die Welpenpreise verdoppelt. Die dagegen stehenden Kosten allerdings nicht.

:hmm:

angel2012
27.03.2012, 10:26
er wird ihn ja wohl nur bekommen wen er das gellt hat aber wir haben gesehen die bieten sogar rate Zuzahlung an.

Wie Waldi
27.03.2012, 10:34
Wenn die AG BM morgen beschließt: Die Nachfrage steigt, wir nehmen ab morgen geschlossen € 3.500,- für einen Welpen und alle hängen ihnen dann an den Lippen: "Ja, ein BM kostet nun mal so viel".


Tut sie aber nicht, oder?
Von daher sind die 1.600 € stemmbar zu sein. Hier hilft doch kein Schönreden.

Ich weiß, die Meinung ist seit Jahren unpopulär. Ich vertrete Sie aber vehement.

Peppi
27.03.2012, 10:37
Das hat doch nichts mit Schönreden zu tun.

Hier wird versucht Exclusivität zu verkaufen und jeder hängt dem Schmuh an den Lippen. Er möchte ja schließlich auch "dazu gehören".

Und gleichzeitig bietet man Ratenzahlung an?!?


Das ist schlüssig! :ok:


Alles Willkür...:hmm:

Wie Waldi
27.03.2012, 10:41
Ja wir drehen uns im Kreis. Wie immer bei dem Thema.
Von Ratenzahlung ist mir bei seriösen Züchtern nichts bekannt. Und das seriös ist rein subjektiv gemeint.

Peppi
27.03.2012, 10:49
Geht so ;)

Es gibt nicht diesen immensen Preisunterschied in der Welpenaufzucht, zu anderen Rassen, die gerade nicht "in Mode" sind, oder als "exclusiv" gelten sollen.

Der einzige "objektiv seriöse", bzw. wirtschaftliche Grund können zu wenige Welpen sein.

Welpenpreis = Kosten : Welpenanzahl



Da erklär mir mal jemand, warum die Rassen so unterschiedlich teuer sind. :kicher:

angel2012
27.03.2012, 11:09
heute zutage ist doch echt alles möglich!

aber eins muss ich schreiben man versucht mir ja einen mb auszureden so feststehe ich es jeden falls mal aber die grünte die da kommen warum wir keinen holen sollten sind Dinge die bei jeder rase auf uns zu kommen können jeder Hund kostet gellt egal in was man bekommt nichts für nichts!

Wie Waldi
27.03.2012, 11:25
Da erklär mir mal jemand, warum die Rassen so unterschiedlich teuer sind.

Kosten / Welpenzahl = Welpenpreis :kicher:

Erklär mir einer die unterschiedlichen Kosten für Karpfen, Pferde, Katzen...

Nur selbst wenn das jemand schaffen sollte, bleibt die Kernaussage. Kann ich selbst die Anschaffungskosten von lächerlichen tausend, oder zweitausend Euro nicht leisten, muss ich in den sauren Apfel beißen und mich anderweitig orientieren.
Dann also eine billigere Rasse, oder warten bis Zajac Molosser ins Angebot aufnimmt :hmm:

Bleibt in letzter Konsequenz auch noch der Kofferraum am Rastplatz Frankfurt/Oder.

angel2012
27.03.2012, 11:34
wen ich mir ein kleiner Hund hole und er wird krank oder hätte einen Unfall dann können auch kosten in högstform auf kommen das wies man doch nie ein kleiner Hund kann auch eine krosse Krankheit bekommen oder op benötigen!

Wie Waldi
27.03.2012, 11:44
Sag das mal einem MA-Halter der zwei Jahre Herztabletten (u.a. Vedmedin) verabreichen muss. Irgendwo muss sich dazu noch die Rechnung hier finden lassen. Ich such mal.

angel2012
27.03.2012, 11:48
mein Hund bekam auch 4sorten Tabletten die letzten jare und alle firtel ja großes Blut bilt gemacht weil sie so krank war.

Peppi
27.03.2012, 11:49
Erklär mir einer die unterschiedlichen Kosten für Karpfen, Pferde, Katzen...
Nur selbst wenn das jemand schaffen sollte, bleibt die Kernaussage.

Das ist doch ein falscher Vergleich.

Die Frage hätte lauten müssen, erklär mir die unterschiedlichen Kosten für blaue, grüne und gelbe Karpfen.

Und ich unterstelle einem Hobbyzüchter, dass er die Elterntiere nicht bei den Kosten einordnet.

Heisst beim Bullmastiff haben wir mehr Wurmkur, mehr Impfstoff, mehr Tatar, mehr Welpenmilch, mehr ???

Und jetzt erklär mir mal, wie man da auf die Preisunterschiede (PRO WELPE) kommt?

Und vielleicht in bunt und nicht nur s/w ;)

Ich hab gerade mal aus Spaß bei DHD Rassehunde VDH eingegeben. Es geht los bei 400,- für einen DSH-Welpen und es endet bei 1800,- für einen Miniatur Bullterrier.

Alles mit offiziellen VDH Papieren.

Miniatur Bullies sind ja bekannt dafür, viel mehr Kosten (beim Züchter) aufzuwerfen, als ein Schäferhund.

Schon alleine der Größenunterschied...Es hat rein gar nichts mit Trend und Nachfrage zu tun. Es geht nur um "Kostendeckung", denn mit Zucht verdient man ja schließlich nichts... ;)

Wie Waldi
27.03.2012, 11:53
Ich such mal.

Das sind die reinen Medikamentenkosten. Ohne Untersuchungen EKG's etc.

http://www.molosserforum.de/ernaehrung-and-gesundheit/2092-vetmedin-eilt.html#post32447

angel2012
27.03.2012, 11:56
das finde ich auch mit der Zucht lest sich gut ferdinen und das finde ich voll doof was nützt es wen reiche Leute sich alles kaufen können da hat man auch keine Garantie das wer gellt hat auch gut zu einem Hund ist oder deswegen gut geeignet ist nur weil man gellt hat heist es nicht das man gut ist und so ist es auch wen man nicht fiel gellt hat das heist nicht das man deswegen nicht gut ist für ein Hund oder blöd ist das ist überhaupt nicht so!!!

Wie Waldi
27.03.2012, 11:59
Das ist doch ein falscher Vergleich.

Die Frage hätte lauten müssen, erklär mir die unterschiedlichen Kosten für blaue, grüne und gelbe Karpfen.

Nöööööp. Ein apricofarbener MA z.B. kostet aus dem gleichen Wurf so viel wie ein fawnfarbener.
Aber wie kommt der Unterschied zwischen Koi- und nem Schuppenkarben zustande? Wie zwischen Perser- und wat-weiß-denn-ich-für-einer-Katze?

Zur Rest: Du zweifelst an der freien Marktwirtschaft. Nicht so mein Ding!

Peppi
27.03.2012, 11:59
das finde ich auch mit der Zucht lest sich gut ferdinen und das finde ich voll doof was nützt es wen reiche Leute sich alles kaufen können da hat man auch keine Garantie das wer gellt hat auch gut zu einem Hund ist oder deswegen gut geeignet ist nur weil man gellt hat heist es nicht das man gut ist und so ist es auch wen man nicht fiel gellt hat das heist nicht das man deswegen nicht gut ist für ein Hund oder blöd ist das ist überhaupt nicht so!!!

Das ist der Umkehrschluss - das habe ich allerdings auch nicht gesagt! ;)

ich finde Hunde sollten generell einen Preis haben, der auch abschrecken kann, bzw. eine Wertigkeit vermitteln sollte, damit man sich eben nicht "mal kurz einen Hund shopped". Ein Lebewesen. Verantwortung.


Und die Folgekosten bei großen Hunden sind schon größer. Aber darum ging es mir ja nicht. Lediglich um die Welpenpreise ;)

Ich wäre für Preisbindung. :p

Wie Waldi
27.03.2012, 12:01
das finde ich auch mit der Zucht lest sich gut ferdinen und das finde ich voll doof was nützt es wen reiche Leute sich alles kaufen können da hat man auch keine Garantie das wer gellt hat auch gut zu einem Hund ist oder deswegen gut geeignet ist nur weil man gellt hat heist es nicht das man gut ist und so ist es auch wen man nicht fiel gellt hat das heist nicht das man deswegen nicht gut ist für ein Hund oder blöd ist das ist überhaupt nicht so!!!

Hat auch nie eine Mensch hier im Forum behauptet. Zumindest so weit ich erinnere.
Es fällt nur leichter für die Kosten aufzukommen. Und da rede ich nicht von der Bereitschaft, sondern rein von der Möglichkeit. Also Theorie.

Wie Waldi
27.03.2012, 12:03
Ich wäre für Preisbindung. :p

Gibt es doch innerhalb einzelner Rassen in Vereinen.
Ausreißer gibt es überall, aber im Grunde sind die Preise ja einheitlich. Wenn Dir diese Einheitspreise zu hoch sind, dann sieh Dich nach Alternativen um.

angel2012
27.03.2012, 12:05
ich feststehe leider nur noch die helfte wen über haubt und wies nicht so ganz um was es da gerade so geht!ich hab glaub den faden verloren.

Dega
27.03.2012, 12:07
Es geht nicht darum, ob ein Welpe nun 500 oder 1500 oder 3500 Euro kostet, sondern darum, dass ein *Hund*, der schon mal da ist, kostet. Und das unter Umständen sehr viel. Je kränker der Hund, desto höher die Folgekosten. Je größer der Hund, desto höher die Folgekosten. Großes Körbchen kostet mehr als kleines Körbchen, 1kg Futter/Tag kostet mehr als 150gr Futter/Tag.
Es ist nicht damit getan, sein letztes Geld zusammen zu kratzen und sich einen Hund zu kaufen. Damit fangen die Ausgaben erst an. Und dann muss man realistisch überlegen, wie weit man gehen will und kann.
Ist so ähnlich wie beim Auto ... der Kaufpreis ist letztendlich nur eine der Investitionen. Die Folgekosten sind es, bei denen man sich überlegen sollte, ob man die Karre tragen kann oder nicht. Das versuche ich gerade mehr oder minder erfolglos meiner Tochter klar zu machen, die demnächst den Führerschein anfängt und natürlich sofort gern ein eigenes Auto hätte (nur über meine Leiche).
Der Welpenpreis ist nur ein Indikator. Und der 400-Euro-Welpe vom Parkplatz oder der Umsonst-Welpe vom Bauernhof verzerren den Sinn für die Realität.

Peppi
27.03.2012, 12:12
Gibt es doch innerhalb einzelner Rassen in Vereinen.
Ausreißer gibt es überall, aber im Grunde sind die Preise ja einheitlich. Wenn Dir diese Einheitspreise zu hoch sind, dann sieh Dich nach Alternativen um.

Ooooch, nicht beleidigt sein. :knuddel:

Es ging doch nicht um mich und wo ich mein Geld ausgebe.


Ausgangspunkt waren die Argumentationsversuche warum irgendwelche Preise gerechtfertigt seien.

Und alle diese Rechtfertigungen sind frei erfunden und selbst erdacht.


Warum haben die Züchter nicht den ***** in der Hose und stehen einfach dazu?


Dann wäre doch alles gut.

Aber warum sollten, sie? Es gibt ja genug die das auch noch glauben! ;)

Peppi
27.03.2012, 12:16
Es geht nicht darum, ob ein Welpe nun 500 oder 1500 oder 3500 Euro kostet, sondern darum, dass ein *Hund*, der schon mal da ist, kostet. Und das unter Umständen sehr viel. Je kränker der Hund, desto höher die Folgekosten. Je größer der Hund, desto höher die Folgekosten. Großes Körbchen kostet mehr als kleines Körbchen, 1kg Futter/Tag kostet mehr als 150gr Futter/Tag.

Dann verstehe ich aber nicht, warum Du bei Jeanettes Aussage diese Reaktion gezeigt hast. Sie hat doch was anderes geschrieben.

Der Welpenpreis ist nur ein Indikator. Und der 400-Euro-Welpe vom Parkplatz oder der Umsonst-Welpe vom Bauernhof verzerren den Sinn für die Realität.

Das allerdings wäre ein gutes Argument, dass auch vielleicht schlüssig zu belegen wäre: ;)

Je kränker der Hund, desto teurer der Welpe! (siehe auch Mastiff und Bulldog!)

Damit man schonmal vorher die richtigen Leute selektieren kann! :kicher:

angel2012
27.03.2012, 12:18
ich nix ferstehn

Peppi
27.03.2012, 12:20
Zur Rest: Du zweifelst an der freien Marktwirtschaft. Nicht so mein Ding!

"Soziale Marktwirtschaft" heisst das übrigens bei uns.

"Freie Marktwirtschft" gibt's in Amiland! :lach4:

Wie Waldi
27.03.2012, 12:20
Ooooch, nicht beleidigt sein.

Mach dir keinen Kopf, ich war zu keiner Zeit beleidigt.

Wie Waldi
27.03.2012, 12:24
Dann verstehe ich aber nicht, warum Du bei Jeanettes Aussage diese Reaktion gezeigt hast. Sie hat doch was anderes geschrieben.


Mich wundert es, dass Du das noch liest ;) :kicher:


Je kränker der Hund, desto teurer der Welpe! (siehe auch Mastiff und Bulldog!)
Damit man schonmal vorher die richtigen Leute selektieren kann!


Du Ketzer :D

Wie Waldi
27.03.2012, 12:28
"Soziale Marktwirtschaft" heisst das übrigens bei uns.

Wie das bei uns demokratisch verordnet heißt ist mir in der Hobbyzucht, also weitgehenst außerhalb der staatlichen Einflussnahme, doch schnurz egal.

Wie Waldi
27.03.2012, 12:29
Ist so ähnlich wie beim Auto ... der Kaufpreis ist letztendlich nur eine der Investitionen. Die Folgekosten sind es, bei denen man sich überlegen sollte, ob man die Karre tragen kann oder nicht.

Autsch. Dieser Vergleich, der es durchaus auf den Punkt bringt, ist hier nicht gern gesehen :)

angel2012
27.03.2012, 12:30
ok ihr habtz nicht mit mir gemeint!

Peppi
27.03.2012, 12:31
Ich hab damit nicht angefangen! :p



Außerdem soll man ja auch immer die andere Seite hören... ;)

Dega
27.03.2012, 12:32
Dann verstehe ich aber nicht, warum Du bei Jeanettes Aussage diese Reaktion gezeigt hast. Sie hat doch was anderes geschrieben.

öhm, ich habs aber so verstanden? Wer einen BM nicht bezahlen kann, kann ihn auch nicht halten. Mit Akzent auf dem zweiten Teil der Aussage. Logisch, oder? Ich würde es nur nicht auf BM beschränken, sondern auf alle Hunde, und deshalb habe ich gern, wenn ich einen etwa vergleichbaren Kaufpreis - also etwa 1500 Euro - auf Seite liegen habe für Notfälle.
Ich habe bei all meinen Hunden den mehrfachen Kaufpreis zum TA und in den Hunde-Equipment-Fachhandel getragen im Lauf der Zeit. Oft zeitversetzt, dann tut es nicht weh, aber manchmal auch mit dem dicken Hammer auf einmal (bei irgendwelchen schwierig zu diagnostizierenden und langwierig verlaufenden Krankheiten zum Beispiel oder bei Unfällen mit Lanzeitfolgen)

Das allerdings wäre ein gutes Argument, dass auch vielleicht schlüssig zu belegen wäre: ;)

Je kränker der Hund, desto teurer der Welpe! (siehe auch Mastiff und Bulldog!)

Damit man schonmal vorher die richtigen Leute selektieren kann! :kicher:

so doof ist das gar nicht ;)


+ 1 Zeichen

Peppi
27.03.2012, 12:33
Autsch. Dieser Vergleich, der es durchaus auf den Punkt bringt,

Hmmmh... finde ich auch nicht. Da kämen wir wieder zum "Gütesiegel".

Dann wäre ich bei Dir. Kauf da, gib mehr aus, dann weisst Du was Du hast.



Aber dem ist beim VDH ja nun einmal schon lange nicht mehr so. :sorry:

Dega
27.03.2012, 12:33
Autsch. Dieser Vergleich, der es durchaus auf den Punkt bringt, ist hier nicht gern gesehen :)

Das ist mir sogar egal, so lange es einleuchtet :D

Peppi
27.03.2012, 12:38
+ 1 Zeichen


? :wie:

Den ganzen Driss macht man aber doch auch nur beim ersten Hund, zumindest wenn man mit der "richtigen" Chromosomenpaarung ausgestattet ist. ;)

Mich macht bei Fressnapf und Co nix mehr an, oder verleitet mich zum Kauf.


Dei Ausgaben liegen doch irgendwann nur noch bei Futter und Tierarzt. Und vielleicht mal ein neues Körbchen, ne neue Leine.


Das meiste ist doch "Lehrgeld"...


Birgit bleibt teilweise bei den Halsbändchen und Geschiss hängen, wie an einem Schuhgeschäft! :p

Hola
27.03.2012, 12:46
Also ganz einfach für dich Angel.....
Alle Medikamente von der Wurmkur über Schmerzmittel bis hin zu Antibiotika werden pro Kilogramm Körpergewicht gerechnet, je mehr der Hund wiegt desto höher die MEdikamenten preise. Wir haben schon für ne Stinknormale Blasenentzündung mit 5 Tage AB um die 90 euro liegen lassen....Röntgenbilder kosten gleich aber wenn der Hund dazu eine Narkose braucht dann schauts wieder verdammt anders aus!

Pinömpel
27.03.2012, 12:46
Birgit bleibt teilweise bei den Halsbändchen und Geschiss hängen, wie an einem Schuhgeschäft! :p

:schreck::schreck::schreck: Aber ich guck nur ... unsere armen Hunde haben 2008 das letzte Mal ein neues Halsband und Geschirr bekommen ... :king::king:

angel2012
27.03.2012, 12:57
danke hola !

das ist schon klar das sehe ich ja selbst der Hund den ich hatte und der hund den wir noch haben da sind die kosten auch unterschiedlich er bekomt auch tableten und wigt 40 kilo die sind für die schiltrüse und kosten ja auch und da mus auch imer blut Kontrolle gemacht werden.

Dega
27.03.2012, 13:05
Ich kann Birgit gut verstehen :D
Und meine Tochter auch :D
Deshalb kriegt das TH alle paar Jahre eine Sachspende in Form von Halsbändern etc in Medium und XL.
Vielleicht komme ich irgendwann in meinem Leben an den Punkt, wo ich pro Hund 1 Halsband, 1 Leine, 1 Korb und 1 Napf habe. Und sonst nix. Vor allem, wo ich die Marken, die robust sind und passen, schon längst gefunden habe ...

[zum 1 Zeichen: die Software hat den Beitrag nicht angenommen, weil er nur aus Zitat bestand - ich sollte mindestens 1 Zeichen eingeben hat sie gesagt.]

angel2012
27.03.2012, 13:14
an materiellen Dingen habe ich noch sehr fiel für Hunde!

bullkess
27.03.2012, 21:32
Einen guten Abend zusammen,

@angel2012,
wenn Du der Meinung bist das man mit einer Hundezucht Geld verdienen kann,dann bist Du weit weg von der Realität .
Das kann nur jemand schreiben der sich mit dieser Materie noch nie auseinandergesetzt hat.
Nur mal ganz am Rande,bis 2002/3 hat ein BM 3000,00 DM gekostet.
Heute 2012 kostet ein BM 1600,00 €.
Obwohl in 11 Jahren Eurowährung alles teurer geworden ist,ist der Kaufpreis für einen BM gleich geblieben.
Komisch nur daß das noch niemandem aufgefallen ist...
Übrigens kostet bei uns Züchtern der BM überall gleich,da gibt es keine Preisschwankungen (nach unten).
Es grüßt die Jeannette :lach3:

angel2012
27.03.2012, 21:39
ich Glaube nicht das irgend einer Hunde züchtet une etwas daran ferdinen zu wollen das glaube ich nicht!

Dega
27.03.2012, 21:51
ich Glaube nicht das irgend einer Hunde züchtet une etwas daran ferdinen zu wollen das glaube ich nicht!

Aber sicher gibt es das.
Im dhd beispielsweise stehen ganz viele davon!

bullkess
27.03.2012, 21:52
Hier gibt es einen Tread der das Thema ausführlich behandelt.
Nimm Dir die Zeit und lies Dir alles durch,dann bekommst einen Einblick was alles drum und dran hängt.
Die Kosten fangen nicht erst an wenn der Welpe 3 Wochen alt ist und ich anfange zu zufüttern.
Es grüßt die Jennette :lach3:

Peppi
28.03.2012, 06:23
Übrigens kostet bei uns Züchtern der BM überall gleich,da gibt es keine Preisschwankungen (nach unten).

Nach unten? Und nach oben?

angel2012
28.03.2012, 06:34
da kann ja jeder trüber denken wie er möchte!

bx-junkie
28.03.2012, 07:37
ich Glaube nicht das irgend einer Hunde züchtet une etwas daran ferdinen zu wollen das glaube ich nicht!

Doch....alle die Hunde züchten machen das nur, weil ihnen die Rasse am Herzen liegt und sie diese so sehr lieben...verdienen will damit keiner, dafür ist das züchten viel zu teuer. Da kann man als Züchter froh sein plus/minus null rauszukommen...

Ronja
28.03.2012, 08:08
Einen guten Abend zusammen,

@angel2012,
wenn Du der Meinung bist das man mit einer Hundezucht Geld verdienen kann,dann bist Du weit weg von der Realität .
Das kann nur jemand schreiben der sich mit dieser Materie noch nie auseinandergesetzt hat.
Nur mal ganz am Rande,bis 2002/3 hat ein BM 3000,00 DM gekostet.
Heute 2012 kostet ein BM 1600,00 €.
Obwohl in 11 Jahren Eurowährung alles teurer geworden ist,ist der Kaufpreis für einen BM gleich geblieben.
Komisch nur daß das noch niemandem aufgefallen ist...
Übrigens kostet bei uns Züchtern der BM überall gleich,da gibt es keine Preisschwankungen (nach unten).
Es grüßt die Jeannette :lach3:


Jeannette ich kann wieder nicht glauben was Du hier schreibst...

Meine Freundin hat beim VDH Züchter 2000 einen Bullmastiff Rüden (Welpen) für 1500 DM gekauft.

Die Preise waren zwischen 1400 DM und 1700 DM damals.

Die Bullmastiffs haben niemals 3000 DM gekostet... Vielleicht in der DDR Ost-DM :)

angel2012
28.03.2012, 08:10
wen man mal bedenkt wie fiele Hunde es gibt die in tirheimen landen da denke ich es gibt zu fiele davon!

wen ich gerade in den letzten tage sehe im Netz wifile Züchter da trinen stehen mit den verschiedenen Adressen und dann stecken die ein und die selben dahinter das können nur Leute sein die ferdinen möchten und da lauft etwas falsch!

und das fällt Grade noch bei den bm auf im Netz.

Peppi
28.03.2012, 08:14
Jeannette ich kann wieder nicht glauben was Du hier schreibst...

Meine Freundin hat beim VDH Züchter 2000 einen Bullmastiff Rüden (Welpen) für 1500 DM gekauft.

Die Preise waren zwischen 1400 DM und 1700 DM damals.

Die Bullmastiffs haben niemals 3000 DM gekostet... Vielleicht in der DDR Ost-DM :)

:kicher: :ok:

Ich weiss wovon ich rede. Ich bin Züchter! :kicher:

Ronja
28.03.2012, 08:47
:kicher: :ok:

Ich weiss wovon ich rede. Ich bin Züchter! :kicher:

:ok::)

bx-junkie
28.03.2012, 09:03
Jeannette ich kann wieder nicht glauben was Du hier schreibst...

Meine Freundin hat beim VDH Züchter 2000 einen Bullmastiff Rüden (Welpen) für 1500 DM gekauft.

Die Preise waren zwischen 1400 DM und 1700 DM damals.

Die Bullmastiffs haben niemals 3000 DM gekostet... Vielleicht in der DDR Ost-DM :)


:kicher: und ich weiß auch schon wie die Antwort aussehen wird :D

Wie Waldi
28.03.2012, 12:47
In etwa so?

Doch....alle die Hunde züchten machen das nur, weil ihnen die Rasse am Herzen liegt und sie diese so sehr lieben...verdienen will damit keiner, dafür ist das züchten viel zu teuer. Da kann man als Züchter froh sein plus/minus null rauszukommen...

:kicher:

angel2012
28.03.2012, 13:34
dann müsste ich ach anfangen zu züchten den es gibt auch eine rase dir mir am hetzen liegt!

bx-junkie
28.03.2012, 15:53
In etwa so?

Zitat:
Doch....alle die Hunde züchten machen das nur, weil ihnen die Rasse am Herzen liegt und sie diese so sehr lieben...verdienen will damit keiner, dafür ist das züchten viel zu teuer. Da kann man als Züchter froh sein plus/minus null rauszukommen...

:kicher:

Exakt :D

angel2012
28.03.2012, 17:16
ich kann mir nicht vorstellen das man in 12wochen so in etwa 1000 in ein Welpen hengen muss ! also macht man in meinen Augen Gewinn.

Peppi
28.03.2012, 17:46
ich kann mir nicht vorstellen das man in 12wochen so in etwa 1000 in ein Welpen hengen muss ! also macht man in meinen Augen Gewinn.

Es kommt glaube ich immer darauf an, welche Kosten man hinzu rechnet! ;)

angel2012
28.03.2012, 18:48
trotz dem kann ich mir nicht vorstellen das man auf solche summen kommt!

Lee-Anne
28.03.2012, 20:26
mein man möchte unbedingt ein bm und was er möchte das tut er auch davon bringt ihn keiner ab!

Ist dein Mann vollzeit berufstätig und müsstest du dich dann um die Erziehung des Welpen kümmern? Oder hat er die Möglichkeit den Hund mit zur Arbeit zu nehmen?

Und bezüglich Welpenkauf, bitte achtet auch darauf, dass die Mutterhündin nicht zu jung ist. Ich persönlich fände es gut, wenn die Mutterhündin bereits drei Jahre alt ist.

Eine Hündin, die mit 15 Monaten schon Welpen bekommen muss, ist selbst noch ein Teenager und vom Wesen her nicht reif.

angel2012
29.03.2012, 10:24
ja mein man ist volzeit berufstätig der Hund hat am meisten mit mir zu tun.

Jule69
29.03.2012, 11:39
Wie stellst du dir das denn mit den Treppen vor? Wenn ich dich richtig verstanden habe, müsste der Hund einige Treppen laufen um in die Wohnung zu gelangen. War ja mal eine Frage von dir, ob viele Treppen ein Problem seien :hmm:.
Ich behaupte JA!

Meiner hatte vor kurzem eine Blockade und da wurden die 3 Stufen im Hauseingang schon zu einem kaum überwindbaren Hindernis.
Mal eben tragen kannst du einen Hund in der Gewichtsklasse nicht.

angel2012
29.03.2012, 11:51
ja wir wohnen im 2 Stock ich kann dann nichts tun das habe ich meinem man schon gesagt er meinte andere wohnen noch höher und haben noch mehr Treppen und haben auch krose Hunde!

ich habe jetzt das öfteren mal gelesen das bm sich nicht so gut mit gleich geschlechtlichen vertragen was sagt ihr dazu was ist da eure Erfahrung?

bx-junkie
29.03.2012, 11:56
ja wir wohnen im 2 Stock ich kann dann nichts tun das habe ich meinem man schon gesagt er meinte andere wohnen noch höher und haben noch mehr Treppen und haben auch krose Hunde!

ich habe jetzt das öfteren mal gelesen das bm sich nicht so gut mit gleich geschlechtlichen vertragen was sagt ihr dazu was ist da eure Erfahrung?


Das ist ja ein super Argument was da angebracht wird :hmm:
Schade das die BMs nicht NOCH teurer sind...

angel2012
29.03.2012, 12:03
das ist deine Meinung!

bx-junkie
29.03.2012, 12:18
das ist deine Meinung!

falsch! Das ist meine Hoffnung...

Sanny
29.03.2012, 12:22
Stell dir mal den Fall vor, dein BM hat zum Beispiel einen Kreuzbandriss und darf 6 Wochen lang keine Treppen laufen? Wie macht ihr dass dann mit dem Treppen???
Evtl habt ihr dann einen 60kg Hund, mit dem ein Mann schon Probleme haben wird ihn die Treppen hoch und runter zu tragen. Als Frau behaupte ich mal, ist das unmöglich. Was macht ihr dann? Ihn draußen vor der Tür anbinden?

Jule69
29.03.2012, 12:37
ja wir wohnen im 2 Stock ich kann dann nichts tun das habe ich meinem man schon gesagt er meinte andere wohnen noch höher und haben noch mehr Treppen und haben auch krose Hunde!

ich habe jetzt das öfteren mal gelesen das bm sich nicht so gut mit gleich geschlechtlichen vertragen was sagt ihr dazu was ist da eure Erfahrung?

Ich bin echt fassungslos und solche Aussagen wie die deines Mannes machen mich wütend :boese5:. Das ist dumm und ignorant.
Erst erkundigst du dich ob es ein Problem für den Hund ist und wenn man dir sagt, JA das ist es, dann wird es mit so einer Begründung abgetan :shake:.
Erlär mir doch bitte was ihr dann vorhabt! Den Hund im Hof lassen????
Diese Hunde haben genügend Probleme mit HD und ED. Von gerissenen Kreuzbändern und ähnlichem ganz zu schweigen und ich finde das tägliche laufen dieser Anzahl von Treppen unzumutbar.
Ein Hund, den man im Notfall nicht unter den Arm packen/tragen kann, sollte so nicht wohnen müssen. Meine Meinung!!!

Ich bin aber guter Dinge das ohnehin zumindest kein seriöser Züchter einen BM in solche Haltungsbedingungen vermittelt.

Ach ja, besonders verträglich sind meine übrigens auch nicht.

angel2012
29.03.2012, 13:13
ich habe mich erkundigt und das habe ich ihm gesagt und seine Meinung habe ich schon geschrieben.

wir haben 20 Treppen und es hat uns noch kein Züchter den wir kontaktiert haben nach so etwas gefragt oder nach den haltungs- Bedingungen auch nicht das kommt doch allen nur aufs gellt an und sonst nichts!

Jule69
29.03.2012, 13:29
.
Erlär mir doch bitte was ihr dann vorhabt! Den Hund im Hof lassen????


Mir geht es gerade nicht um den Züchter, sondern darum was ihr dem Hund zumuten wollt.
Die Meinung deines Mannes habe ich zur Kenntnis genommen. Sie ist für mich aber nicht nachvollziehbar und sicher nicht im Sinne des Hundes.

Eine Antwort auf meine Frage hab ich nicht bekommen!

Wenn euch solch ein Hund am Herzen liegt, solltet ihr ihm zuliebe vielleicht besser verzichten. Ich finde solch eine Einstellung schlichtweg egoistisch.

angel2012
29.03.2012, 13:47
ich werde es mal meinem man ausrichten!

mein letzter Hund ist auch nach der kreuzt band op gelaufen.

was hat das mit der rase zu tuhn eine andere krose rase ist doch nicht anderst!

Dega
29.03.2012, 13:49
was hat das mit der rase zu tuhn eine andere krose rase ist doch nicht anderst!

doch!

diva-bianca
29.03.2012, 14:35
huhu, und ob das ein unterschied ist!!!!! unsere cc hündin hope ist 21 wochen alt und wiegt 28 kg. sie wird konsequent im moment jede freppe hinauf und hinab getragen. wir haben leider pech gehabt das unser haus noch nicht fertig ist mit der sanierung und wir im moment noch in einer mietwohnung wohnen, da haben wir leider 9 stufen. da ich ein leichtgewicht bin, ich wiege ca 48 kg, kann ich sie gar nicht tragen. so müssen mann und sohn dran glauben. und ich sag dir die stöhnen schon ganz schön.
lg bianca

Jule69
29.03.2012, 16:40
Erlär mir doch bitte was ihr dann vorhabt! Den Hund im Hof lassen????


Eine Antwort auf meine Frage hab ich immer noch nicht!!!
Wenn ich auf einfache Fragen nicht einmal eine Antwort bekomme, musst du dich nicht wundern das ich mich vera***t fühle.


was hat das mit der rase zu tuhn eine andere krose rase ist doch nicht anderst!

Eine Antwort daruf hatte ich dir schon gegeben und zwar nicht Rassespezifisch.
Ich füg sie aber gerne noch mal ein.

Ein Hund, den man im Notfall nicht unter den Arm packen/tragen kann, sollte so nicht wohnen müssen. Meine Meinung!!!


Hast du eigentlich kein Mitspracherecht bei der Entscheidungsfindung :hmm:?

Ich kann gerne noch einmal versuchen es dir anhand eines Beispieles zu erklären:
Mein BM hatte eine Sehnenentzündung und ein Ellenbogenproblem. Er durfte keine Treppen laufen, nicht einmal ins Auto springen, nicht rumspringen, rennen, toben, etc. ca. 6 Monate lang.
Er bringt 75kg auf die Waage ......und jetzt argumentier nicht, das du ja nur eine Hündin mit max. 50kg haben möchtest, denn auch die tragt ihr nicht, besonders wenn sie schmerzhaft ist und sich wehrt!

Also erklär mir doch bitte mal, was ihr in so einem Fall macht :hmm:.
Deshalb meine o.g. Frage!

Du stellst hier eine Menge Fragen, aber die Antworten willst du scheinbar nicht hören :shake:.

angel2012
29.03.2012, 19:49
dann nehmen wir ein seil Zug und lasen sie hoch oder runter!

Hola
29.03.2012, 19:53
das mit den Treppen kannste total vergessen, es ist wirklich schrecklich wenn der Hund krank oder verletzt ist und nicht mehr alleine kann. Unsere Maus mußten wir auch mal ins Auto tragen und das nur die 3 Treppen zur Haustüre runter aber es hat echt gereicht. Sie hat halt nunmal keine integrierten Griffe und wohl ist es dem Hund mal überhaupt nicht und daher ist alles mit großem Gezappel verbunden.
Ich finds ja super das du dich so gut informierst aber dann setz die infos auch richtig um....vielleicht wollt ihr euch eh mal ne andere Wohnung suchen und dann könnte man gleich was im EG nehmen oder so.....

Sanny
29.03.2012, 20:05
dann nehmen wir ein seil Zug und lasen sie hoch oder runter!

:schreck: Ich hoffe gerade inständig, dass das ein Scherz ist!

Wenn du das wirlich ernst meinen solltest, stelle dir das bitte mal praktisch vor. Wie befestigst du den Hund?
Wo befestigst du an der Wand den Seilzug?
Schon einmal darüber nachgedacht, dass der Hund Todesängste bekommen kann?
Wenn er diese bekommen sollte, könnte es durchaus sein, dass er wie verückt zappelt um sich zu "befreien"...und dann? Das wollt ihr ihm dann 3mal täglich zumuten?

Du solltest es wirklich bei einem Kuscheltier belassen :sorry:

Wie passt eigentlich Hof mit Tieren und dann 2. Etage zusammen? :hmm:

angel2012
29.03.2012, 20:13
ihr könnt mir nicht erzählen das keiner von euch wo große Hunde hat keine Treppen hat

irgend eine Möglichkeit wird es ja geben !

wen nicht muss man mit Hund im Flur bleiben er möchte es schließlich ja auch!

Sanny
29.03.2012, 20:16
Richtig, sich keinen Hund bei den Wohngegebenheiten anschaffen!

Und Jule ich muss dir Recht geben, ich bin jetzt hier raus!

angel2012
29.03.2012, 20:20
ich habe von Anfang an keinen gezwungen mir zu antworten!

angel2012
29.03.2012, 20:42
ich denke nicht das es die Chancen auf einen Hund geringer macht den bis jetzt hat uns noch kein Züchter nach so etwas gefragt!der eine hat mir so gar gesagt das er selbst fiele Treppen im Haus hat als ich gefragt habe ob das ein Problem ist!

wen keiner mehr schreiben möchte ist das eure Sache da kann ich nichts tun dann werde ich mich bei fragen an ein anderes Forum wenden!

Peppe
30.03.2012, 18:31
Wir haben nur zwei Stufen und die können manchmal zuviel sein. Wer mal einen kranken Hund hatte, der sucht sich etwas ebenerdiges.
Lg petra

angel2012
30.03.2012, 19:11
ich hatte auch einen Hund mit 2 kreutz band riss und Meniskus kaput ein mal mit op.

lg

Grazi
01.04.2012, 05:15
Auch hier: wer nicht vernünftig antworten kann oder will, lässt es in Zukunft einfach bleiben.
Es wird in diesem Forum nicht geduldet, dass eine lernbehinderte Person derart gemobbt wird.

EOD. Diese moderative Entscheidung (incl. Löschung etlicher Postings) wird nicht diskutiert.

Gruß, Grazi

angel2012
03.04.2012, 11:08
wie alt waren den eure bm als ihr sie bekommen habt?????

angel2012
13.04.2012, 14:52
für was ist den eurer Meinung nach ein bm besser geeignet fürs Haus oder für trauen?

Impressum - Datenschutzerklärung