PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ME-Mix Berta (Hündin, ca. 3 Jahre) über die ASPA Friends Germany


Grazi
20.03.2012, 14:41
Berta

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Berta_dst.jpg

Mastin Espanol-Mix, kastrierte Hündin, geboren ca. 2009, Schulterhöhe 60 cm, gechipt.
Standort: seit Oktober 2011 Pflegestelle Nähe Husum, Schleswig-Holstein

Berta wurde im Februar 2011 mit Welpen gefunden. Die Welpen konnten rasch vermittelt werden, die Mutter (wie so oft) leider nicht. Bis auf die HD-Diagnose ist Bertas Gesundheit bestens.

Nach der ASPA-Beschreibung war die PS mehr als gespannt, wie die Hündin denn wohl in natura sein würde … die dicke Berta. Nun, sie sollte nicht enttäuscht werden … Berta ist ein Koloss (jedenfalls für das Pflegefrauchen, das seit Jahren nur schmalbrüstige Galgos um sich hat)! Aber ein ausgesprochen liebenswerter Koloss mit unglaublich viel Charme. Berta ist einfach toll!

Was einem relativ schnell ins Auge fällt, nachdem man sich an ihre Körpermasse gewöhnt hat, ist Bertas “Fahrwerk”. Berta hat preisverdächtige X-Beine und dadurch einen etwas schaukelnden Bewegungsablauf, der sie aber nur noch liebenswerter macht, als sie ohnehin schon ist. Inwiefern diese Fehlstellung der Beine Berta in Zukunft Kummer machen wird, muss sich noch zeigen.

Da sie ja nun aber sowieso ein sehr schwerer Hund ist, sollte Berta am besten wohnen, ohne ständig Treppen steigen zu müssen, dafür aber einen ausreichenden Garten zur Verfügung haben. Große sportliche Erwartungen wird Berta nicht erfüllen, aber das ist sowieso nicht die Bestimmung großer schwerer Hunde. Beim Spazierengehen mit Berta jedenfalls kommt man nicht unbedingt außer Atem und auch nicht ins Schwitzen.

Berta lässt es ruhig angehen und ist auch bei Hundebegegnungen völlig entspannt. Berta ist sehr offen und freundlich und natürlich auch sehr neugierig. Sie hält gerne Anschluss an die Familie, schätzt Körperkontakt, liegt eigentlich immer stramm an Frauchens Seite, wenn es ihr möglich ist. Liegt auch schon mal im Weg, einfach weil sie so viel Raum einnimmt.

Berta ist freundlich und ausgeglichen, bisweilen etwas gleichgültig gegenüber den anderen Hunden in der Pflegestelle. Sie ist ein ruhiger, sicherer Hund und lässt sich von der Windhund-Überzahl nicht beeindrucken. Hat gleich in der ersten Knochenstunde deutlich klargestellt, welchen Abstand Futterkonkurrenten zu ihr einzuhalten haben.

Übrigens sabbert Berta nicht, wofür ihr die PS unglaublich dankbar ist! Und Berta kann auch so richtig fröhlich sein … und wenn Berta sich freut und herumhampelt, dann bebt die Erde!

Berta fährt prima Auto, kommt auch allein hinein, aber sie klettert eher hinauf, anstatt zu springen. Langfristig wäre hier eine Rampe die beste Lösung.

Trotz aller Liebenswürdigkeit und Gutmütigkeit, die Berta immerzu an den Tag legt, sollte man beachten, dass in ihren Genen ganz sicher Molossererbgut zu finden ist. Berta ist vermutlich ein Doggen-Mastin-Mix und als solcher zwar kein Listenhund, aber dennoch ein Herdenschutzhund, dessen Schutzinstinkt nicht unterschätzt werden sollte … und der sich meistens erst im Laufe der Zeit entwickelt, wenn der Mastin sich im neuen Heim eingelebt hat und auf seine Menschen inklusive Haus und Grund aufpassen möchte. Nicht mehr und nicht weniger. Berta sollte daher ungern in unerfahrene Hände gehen.

Leider wurde die Verdachtsdiagnose, was Bertas Hüfte angeht, durch eine tierärztliche Untersuchung samt Röntgenaufnahmen bestätigt. Berta hat eine ansehnliche HD.

Das ist kein Weltuntergang, aber damit ist natürlich eine Sportlerkarriere für Berta ausgeschlossen. Weitaus schlimmer jedoch wäre so eine Diagnose für einen temperamentvollen und bewegungsfreudigen Langstrecken-ambitionierten Hund. Im Grunde sollte Berta in Zukunft am besten das tun, wofür diese Hunde ursprünglich geschaffen wurden. Denn auch ganz gesunde Mastins (die bis 70 kg auf die Waage bringen können) bewegen sich ab einem gewissen Alter nur noch in Maßen, verbringen am liebsten ihre Zeit damit, sich auszuruhen und zu dösen und nebenher zuverlässig auf Besitz und Familie aufzupassen. Damit ist allerdings auf keinen Fall eine Außenhaltung mit Zwinger gemeint, um z.B. ein Firmengelände oder ähnliches zu bewachen. Berta braucht unbedingt liebevollen Familienanschluss im Haus.

Den ganzen Vermittlungstext (sehr ausführlich und extrem liebevoll-amüsant geschrieben), viele Fotos sowie die Kontaktangaben findet ihr hier: Berta bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/allgemein/mastin-espanol-mix-huendin-2009/)

Miriam
27.03.2012, 19:15
Gilt das im Bundesland der PS, dass Berta kein Listenhund ist? Hier in NRW ist der Mastin und deren Mixe ein Anlage 2 Hund und somit sollten sich die zukünftigen Besitzer über deren Konsequenz informieren.
(Ich hasse diese Anlagen auch)

Grazi
28.03.2012, 05:43
Selbstverständlich werden alle Interessenten dahingehend überprüft, ob sie die für ihr jeweiliges Bundesland gültigen Regelungen kennen und erfüllen....

Grüßlies, Grazi

Miriam
28.03.2012, 06:51
Okay, dann wars in dem PS Bericht nur unglücklich formuliert.
Grüße

Grazi
23.04.2012, 06:05
Berta hat uns neue Bilder geschickt. Und sie ist genau so nett wie sie aussieht. Ihre Pflegestelle beschreibt sie als den “Fleisch gewordenen Wesenstest – jedes Schaf ist gefährlicher als Berta!”

Sie ist eine alberne Hündin, die immer noch gern Spielzeug im Garten zusammensammelt und mit sich herumträgt.

Berta lebt harmonisch in einem großen Rudel mit kleinen und großen Hunden.

Sie würde aber ganz bestimmt auch alleine glücklich werden, wenn ihre Menschen viel Zeit mit ihr verbringen. Berta ist unkompliziert, völlig klar im Kopf.

Viel Freude beim Ansehen der Fotos – wir waren begeistert und können wirklich nicht verstehen, dass für diesen Hund die Interessenten nicht Schlange stehen!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/104_Berta-denkt-nach.jpg

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/048_Berta-Spielzeug.jpg

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/172_Berta-Wlzen.jpg

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/052_Berta-kleiner-Hund.jpg

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/090_Berta_Rauhhaargalgo.jpg

Grazi
17.07.2012, 12:55
Berta ist der einzige Hund der Pflegestelle, dem man “Intelligenzspiele für Hunde” gar nicht erst erklären muss:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/kinderspiel-fr-berta-020_kl.jpg

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/kinderspiel-fr-berta-022_kl.jpg

Außerdem hat sie ein bemerkenswert schönes Profil.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Ein-schnes-Profil.jpg

Und hier zeigt sich einmal mehr, dass Berta mit JEDEM Hund verträglich ist – ob groß oder klein:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Gro-und-klein.jpg

Grazi
14.08.2012, 16:26
Berta ist reserviert und wird, wenn alles gut geht, Ende August in ihr neues Zuhause umziehen. :ok:

Grüßlies, Grazi

Angua
31.08.2012, 16:02
Nun ist es soweit:

Berta hat ihr Köfferchen gepackt und ist in ihre neue Familie umgezogen.

emmilie
31.08.2012, 20:15
ach,das freut mich aber sehr...ich wünsche der Süssen ein ganz tolles Leben mit ihren neuen Freunden.:)

Grazi
31.08.2012, 20:31
Das sind die Abschiedsfotos von der PS. ;)

Berta lebt nun bei einer ganz tollen Familie, die auch in der Vergangenheit immer wieder Hunde aus dem TS bei sich aufgenommen hat.
Ihr Hundekumpel ist nun ein netter Riesenschauzerrüde!

Berta war eine der absoluten MVH-Favoriten... Astrid und ich waren von Anfang an schwer begeistert von der Süßen
und freuen uns ganz dolle, dass sie endlich in eine eigene Familie umziehen durfte! :lach3:

Ihr alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg wünschend,
Grazi

bx-junkie
01.09.2012, 07:38
:ok: Alles Gute für die Zukunft süße Maus!
Ich freue mich so :)

Impressum - Datenschutzerklärung