PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fauler BM?


cooper
05.03.2012, 18:41
hallo
wir haben einen richtig faulen BM ... schläft bis 11 uhr und dann auch nur auf betteln das er aufsteht und mit gassi geht :(
im wald ist nach 20 minuten schluss mit lustig und man hat das gefühl eine schnecke hinter sich zu haben ... aber er war von anfang an so (haben ihn seit dem 12 lebensmonat) ist jetzt 5 jahre jung :)
nun wurde ich von meiner nachbarin angesprochen warum sie mich so selten gassi gehen sieht ;( .... ich fühl mich schon ganz schlecht wobei ich sagen muss sehen kann sie uns nicht da wir mit dem auto in den wald fahren :)
in der früh kurz raus und pipi machen vor der arbeit das geht ganz gut weil er weiss dann gibt es leckerchen :) mittags dann in den wald (an schlechten tagen 15-20 minuten an guten fast eine stunde) abends dann noch mal kurz raus vor dem schlafen ... im sommer mit uns fast den ganzen tag im garten aber auch da immer am schlafen .. ich habe kein problem damit und es ist okay nur habe ich seit heute echt ein schlechtes gewissen das mein hund zu wenig bewegung bekommt :( was habt ihr für erfahrungen ?? der gedanke war schon einen zweit hund der ein wenig leben in die bude bringt und evtl auch in unseren schlafhund :) wäre das eine gute idee oder würde ihn das evtl überfordern ?? ich bin für jede kirtik offen und lerne gerne was dazu :)
lg tanja

gretel
05.03.2012, 20:31
also bei uns sieht es ähnlich aus, mein dc rüde ist auch 5 jahre alt. wir gehen alle 2-3 tage eine große runde von ca 1-1,5 std, das reicht ihm voll und ganz, dann schläft er den ganzen tag. er liebt den wald und immer abwechslung, wo er neue gerüche vorfindet. ich finde das optimal für mich. bin sehr froh, dass er nicht dauernd fordert, außer futter natürlich :D
deiner ist ja ne wucht bitte von der optik her, ein wahnsinn, so massig! vielleicht hat er eine schilddrüsenunterfunktion, wenn er dauernd müde ist. wurde er schon durchgecheckt?

adju54
06.03.2012, 07:19
:hmm:Moin, also bei unserer Marta sieht es ähnlich aus.Sie kann von 24stunden gut 20stunden schlafen,allerdings kann mann auch 2stunden am stück mit ihr spazieren gehen.:lach3:

Hola
06.03.2012, 07:24
unser MA ist auch ne Schlaftablette. Wir gehen zwar bis zu 3 mal 1 Std. am Tag raus aber oft trottet sie einem hinterher und sie schaut nicht unbedingt aus als würde es ihr spaß machen.
Wenn ich sag, komm wir gehen Gassi dann dreht sie voll auf und wenn wir dann draussen sind wirkt sie sehr unmotiviert.
Selbst mit Spieli und leckerli ist sie nur kurz zu beeindrucken.
Wenn sie nen anderen Hund trifft hält die Freude auch nur kurz....Gesundheitlich haben wir HD, ED, WS, Herzecho, Lunge und so ziemlich alles was es im Blut gibt abgeklärt.....dann ist es halt so, aber ich finds schon komisch wenn die anderen Hunde siehst die spielen und rennen usw....

TaMa
06.03.2012, 08:35
Meine BM.Hündin, auch fast fünf, ist auch so...Nur schlafen fessen schlafen fressen...wenn nicht das "Geschäft machen " noch dazwischen wäre, würde sie auch das verschlafen..! Machmal sag ich ihr schon, hey bald mach ich dir Inliner an den Füssen, das wir dann auch mal vorwärts kommen:D...Gehe aber trotzdem meine große Runde mit ihr...Wenn wir andere Hunde treffen, da sucht sie selber aus, mit wem sie spielt...Aber wenn sie spielt, dann mit vollem Einsatz und die Kraft..! ( daher gibt es leider nicht viele Hunde die mit IHR spielen wollen )..Aber bei Regen und Matsch, dann bekomme ich sie fast gar nicht mehr heim..Das ist ihr Wetter und dann habe ich auch keinen Hund mehr..:kicher::hmm:

Ronja
06.03.2012, 09:17
Hallo Tanja,

hast Du gesundheitlich alles bei Deinem Buben abchecken lassen?
Vielleicht hat er Schmerzen?
Dies würde ich vor Anschaffung eines zweiten Hundes abklären, nicht das er sich dann überfordert fühlt.
Für sein Alter finde ich sein Verhalten nicht so normal, aber jeder Hund ist natürlich verschieden.

Wir haben ein BM Powermädel (jetzt 5,5 Jahre) sie liebt es spazieren zu gehen, wir sind täglich 2-3 Std. spazieren und da ist sie immer voll dabei, wir haben manchmal Probleme bei ihrem Tempo mit zu halten :D
Manchmal will sie sogar nicht nach Hause, kann nicht genug kriegen.
Groß spielen mit anderen Hunden mag sie nicht mehr so oft, rennen auch eher selten, außer sie wird so richtig von anderen animiert.
Sie ist aber gerne mit anderen Hunden zusammen.

Tagsüber schläft sie wirklich kaum, dafür schläft sie aber von abends ca.21.00h bis morgends 8-9.00h durch.
Zu Hause ist sie aber ruhig, nur faul oder eine Schlafmaus ist sie wirklich nicht.
Also fressen schlafen, fressen schlafen...das kennen wir von ihr nicht.

Wir haben es ihr aber auch nicht antrainiert, es gibt Menschen die sagen je mehr man mit seinem Hund unternimmt, desto mehr will er.
So ist das bei uns nicht.
Sie ist auch nicht so massig, eher der sportliche Typ.

Manche Menschen sagen auch, wenn man mit seinem Hund nichts unternimmt und ihm langweilig ist, dann schläft er halt aus Langeweile.
Aber wir beschäftigen unsere Maus auch nicht ständig, trotzdem schläft sie kaum tagsüber.

Was macht Ihr mit Eurem, ausser Spazieren gehen?
Vielleicht braucht er mehr Motivation?
Wir spielen schon öfters mit unserer Maus, auch draußen auf Spaziergängen laufen wir nicht immer nur so rum, sondern machen auch viel Spaß zusammen.

:lach3:

Alano-Dennis
06.03.2012, 12:43
Ich denke das hat schon etwas mit der Aufzucht zu tun,
nen Temperamentsbündel wird man sicher nie zur Schlaftablette
erziehen- der wird draußen immer Gas geben wollen, aber bei nem großen schweren Hund geht das schneller als man gucken kann. Ich kenn selbst einige Junghunde die wie Rentner wirken. Is ja auch nachvollziehbar, die Pumpe, Lunge, Muskeln völlig untraniert, schleppen aber das gleiche Gewicht
wie das des aktiven Rassekolgen. Kennt man ja evtl von sich selber, wenn man mal lange krank war, oder als Sportler inaktiv, ohne ne gute Motivation
isses doch dann eher lästig ne längere Strecke unterwegs zu sein. Gesundheitlich gut find ich das allerdings nich, denn ne halbwegs gute Muskulatur stützt und schützt den Bewegungsaparat später im Alter schon ordentlich.

Peppi
06.03.2012, 13:07
Alles Spekulatius.

Der Schulle braucht zwar auch etwas Motivation, aber der ist nunmal ne Schlaftablette. Das war im Welpenalter schon so extrem, dass mir manche Hundeleute rieten, ihn durchchecken zu lassen, weil die das nicht für "normal" hielten.

Er hatte aber nichts.

Auch heute wird er meist auf dem Rückweg nochmal flott, wenn's wieder heimwärts geht. Der Garten interessiert ihn auch nicht wirklich. Manchmal sticht ihn der Hafer, aber das war's auch.

Schon früher hat er sich auch auf der Hundewiese abseits hingelegt und Stöckchen geknabbert, als alle Junghunde sich verausgabt haben.


Man kann natürlich auch andersrum nur spekulieren, aber manche Erfahrungen muss man halt selber machen - sonst glaubt man's nicht. Solche Hunde gibt es! ;)

heder
06.03.2012, 13:33
Hallo Cooper,

nur mal so am Rande, was wiegt der Bursche denn? Habt Ihr schon mal versucht, ein bischen Gewicht zu reduzieren? Tut bei den BM manchmal richtige Wunder, gerade in Bezug auf die Knochen. Kann nähmlich auch sein, das er aufgrund seines Gewichts keine Lust am rumtoben hatt.

sina
06.03.2012, 15:40
Ich denke es liegt auch viel daran wie motiviert der HH von Welpenbeinen auf an mit dem Hund gelaufen ist.
Gehe ich täglich 3x3 Std. so fordert er es auch ein, mache ich es aber sutje so ist der Hund eben auch etwas ruhiger.;)
Das sind Erfahrungen die ich mit meinen Hunden gemacht habe.:lach3:

katinka
07.03.2012, 19:34
auch mein bullemann (5 jahre)ist ein power-paket, somit schließe ich mich ronjas posting an.
jede wegstrecke rennt er doppelt und dreifach. er tobt mit hundedamen, hat aber dann wichtigeres zu tun und möchte relativ rasch weiterziehen. ist eher ein *einfrauhund* . er ist zuhause ruhig, aber nicht schläfrig. startet sofort durch, wenn etwas interessantes anliegt.
ich würde ein großes blutbild machen lassen.

Alano-Dennis
07.03.2012, 21:47
Ich denke es liegt auch viel daran wie motiviert der HH von Welpenbeinen auf an mit dem Hund gelaufen ist.
Gehe ich täglich 3x3 Std. so fordert er es auch ein, mache ich es aber sutje so ist der Hund eben auch etwas ruhiger.;)
Das sind Erfahrungen die ich mit meinen Hunden gemacht habe.:lach3:

Täglich 3x3 = 9 Stunden hört sich nach fulltime Job an, ich denke ich werde
dir meinen Hund unter der Woche auch rumbringen ;-) :D
Ansonsten schließe ich mich dir an, sicher ist das kein Grundsatz der auf alle Hunde passt, wie Peppi schon sagt, aber sehr viele Hunde die ich kenne und kennengelernt habe wären aktiver, wenn man sie von Anfang an gelassen und mal halbwegs Hundrecht bewegt hätte. Die meißten sind einfach vom Gemüt anspruchslos und haben sich über die Jahre unauffällig eingefügt. Von nix kommt eben nix, gut is aber sicher anders. Nen Grundsatz an Fitness muss eben da sein um Spaß an der Bewegung zu haben, beim Menschen kaum anders.

Sorella
09.03.2012, 07:30
Täglich 3x3 = 9 Stunden hört sich nach fulltime Job an, ich denke ich werde
dir meinen Hund unter der Woche auch rumbringen ;-) :D

Das ist hypothetisch gemeint;-)Sie spricht nicht von sich:hmm::lach4:

Rocky
15.03.2012, 09:51
... als mein "Gummibällchen" ab etwa 5 Jahren nach etwas mehr Schlaf verlangte :lach3:

Impressum - Datenschutzerklärung