PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mist.Fahrrad umgefallen und Hund war angebunden


Sorella
28.02.2012, 10:46
So ein Mist, ich habe mir doch den Dogrunner von Kleinmetall bestellt, den die Diskussionen hier über die Vorteile haben mich überzeugt.Ich sicher den Hund momentan zusätzlich aber noch mit der Hundeleine.

So nun wollte ich den auch mal Testen und wir machten uns auf den Weg, nach anfänglíchen ziehen ( wie ein Husky), was er sonst mit Leine nicht machte, gewöhnte sich Raiden schnell dran und trottete schön neben mir her.
Meine Hündin ohne Leine daneben.

Die erste Fahrt war echt nicht schlecht und Raiden hatte Spaß endlich wieder am Rad zu laufen ( nach seiner Athrose) und dann kamen wir zuhause an.
Ich hatte die Mülltonnen noch an der Straße stehen und wollte sie nur noch schnell auf den Hof stellen.Ich setzte Raiden also ab und stellte das Fahrrad daneben.Dauert ja nur ne Minute, dachte ich mir´.
Raiden war immer noch am Runner befestigt.....dann kamm ein Windstoß und das Rad viel um, Raiden lief mit dem Fahrrad über den Hof und erst als mein Auto den Weg versperrte und das Rad schleifend dagegen knallte konnte ich reagieren.


Ich habe ihn langsam/behutsam abgemacht und wirklich nicht übertrieben reagiert....dann hebte ich das Fahrrad langsam auf und brachte es weg...ach ja ich habe Raiden noch schnell mit dem Rad über den Hof geführt und er lief normal mit, quasi wenn man vom Pferd fällt, schnell wieder rauf....da ging auch gut, waren nur 20 Meter aber trotzdem.

Raiden klebte mir danach aber förmlich am Rockzipfel und jede Bewegung spiegelte er wieder mit Ducken und seitwärts gehen.
Auch das habe ich ignoriert und mit der Hündin dann Mäuschen gesucht.Dann taute Raiden auf und machte von alleine mit mit.
Das ist ca. 5 Tage her.

Gestern dann wollte ich Raiden nur ebend am Haus festmachen, wir waren schon angezogen aber ich hatte noch was vergessen,doch Raiden wollte nicht sitzen beleiben und zog wie ein Verrückter an der Leine in meine Richtung, bis er schließlich rückwärts aus dem Halsband flutschte und kamm mit geduckter Haltung zu mir.
Das ist wohl doch sitzen geblieben..nun ja habs aber auch shcon mehr oder weniger weg.

Habe ihn gestern einfach ständig angebunden, bin drei Schritte weg und habe mir die Umgebung angesehen, dann bin ich Komentarlos zurück, habe ihn gelöst und wir sind weiter.Nach 4 Mal ging es soweit, es sei den es ist Zug auf der Leine....

Aber ich hatte echt vergessen, ein blöder Fehler.Kann sein das der hintere Teil des Rades den Raiden getroffen hatte:(
Schöner Anfang und ein blödes Ende...

Ute
28.02.2012, 10:50
Das sind so Erlebnisse, auf die man gut verzichten kann :schreck:
Ich drücke die Daumen, dass Raiden das Erbenis gut weg steckt und bald wieder freudig am Rad läuft :lach4:

Dega
28.02.2012, 14:18
OMG! :schreck:
Das sind Erlebnisse, die die Welt nicht braucht.

Hoffentlich verdaut er den Schreck recht bald. Und hoffentlich hat er sich nicht weh getan.

Cira
28.02.2012, 14:24
Solche Dinge passieren leider manchmal. :(

...

thygugri
28.02.2012, 22:53
och b löd ja manchmal läufts einfach dumm!

Grazi
03.03.2012, 11:41
So was Blödes aber auch. :(
Ich hoffe, du bekommst das recht schnell wieder "ausgebügelt".

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung