PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fila Lord (Rüde, ca. 2 Jahre) im TH Wetterau


Grazi
25.02.2012, 04:46
Lord

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/FilaBrasileiro_Lord_seitlich.jpg

Fila Brasileiro, Rüde, geboren ca. 2010, gechipt.
Standort: Tierheim Wetterau, Bad Nauheim/Rödgen

Dieser imposante Rüde hat im TH den Namen Lord erhalten. Er wurde herrenlos in Friedberg gefunden und bisher leider nicht vermisst. Nun ist er auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Nach anfänglicher Zurückhaltung ist Lord ein absolut verschmustes Riesenbaby, welches manchmal gerne auf den Schoß möchte. Er ist sich seiner Größe nicht immer bewusst.

Die gängigen Grundkommandos scheinen ihm bekannt zu sein. Auch kann man über seine Leinenführigkeit nichts Negatives sagen. Nach anfänglichem Übermut geht er brav an der Leine.

Mit Hündinnen ist er verträglich, über seine Verträglichkeit mit Rüden und Katzen kann man derzeit noch nichts sagen.

Und so stellt sich Lord sein neues Zuhause vor:

Am liebsten würde er bei einer netten Familie – gerne auch mit größeren, standfesten Kindern – einziehen, die ihm die große weite Welt zeigt. Die mit ihm eine Hundeschule besuchen und ihn als Familienmitglied aufnehmen. Lord möchte im Haus bzw. in der Wohnung gehalten werden. Ein Garten zum Spielen, Toben und Sonnenbaden wäre natürlich schön.

Wo ist die Familie, die diesem absolut netten und verschmusten Riesenbaby ein neues Zuhause geben möchte?

Lord wird nicht in Zwingerhaltung vermittelt.

Weitere Fotos sowie die Kontaktdaten findet ihr hier: Lord bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/fila-brasileiro/fila-brasileiro-ruede-ca-2010/)

Isis78
22.03.2012, 07:12
Ich habe Lord am 28.02.2012 im Tierheim Wetterau besuchen und persönlich kennen lernen dürfen.
Was soll ich sagen?? Gesehen habe ich einen vermutlich sehr jungen (ich schätze maximal 9-12 Monate alten) und bislang noch sehr aufgeschlossenen Fila Brasileiro Rüden. Lord hat sich innerhalb dieses, bislang noch kurzen Tierheim-Aufenthaltes, sehr positiv entwickelt. Ich konnte deutlich erkennen, dass er seine Bezugspersonen (4 an der Zahl) sehr mag und diese auch immer im Auge behält. Lord hat sofort den Kontakt zu mir gesucht, hat sich anfassen lassen wollen (zuerst habe ich ihn ignoriert) und kann dabei auch schon mal ein bisschen aufdringlich und ungestüm werden.
Mit ihm alleine im Auslauf war es zu Beginn so, dass Lord Kontakt zu mir suchte. Wenn aber seine Bezugspersonen zu sehen waren, waren ihm diese sehr viel wichtiger. Das legte sich nach einer halben Stunde, er blieb, wenn er nicht direkt angesprochen wurde, bei mir.
Viel kennen gelernt scheint der kleine Mann nicht zu haben. Der Versuch ihn zum Spielen zu animieren scheiterte. Lord kennt weder Bällchen, Zergel oder Stöckchen. Auch auf Bewegungsreize reagiert er gar nicht.
Lord ist sehr aufmerksam bei allem was um ihn herum passiert, er lief seinen Auslauf bei Sichtkontakt zu Menschen und Artgenossen ab. Noch fehlt ihm die Fila-Typische Territorialität,
nähern sich die Menschen dem Zaun, bleibt er freundlich. Wird er von anderen Hunden am Zaun angepöbelt (im Nachbarzwinger saß ein adulter schwarzer Schäferhund) trollt er sich.
Es muss jedem Interessenten bewusst sein, dass sich Lords Verhalten noch drastisch ändern kann und er ein rassetypischeres Verhalten zeigen kann. Jeder der diese Rasse kennt, weiß wie territorial sie sind, weiß auch, dass ein offenes Verhalten gegenüber Fremden nicht gezeigt wird. Im Gegenteil, ein erwachsener Fila hat für fremde Personen in seinem Revier/Haus nichts übrig bzw. muss ausreichend gesichert werden, denn im schlimmsten Fall stellt er eine Gefahr dar! Es mag berühmte Ausnahmen geben, aber diese sind selten. Außerhalb der eigenen vier Wände sollte sich ein gut erzogener Fila neutral verhalten.

Lord zeigt sehr viele gute Ansätze und Eigenschaften, er hat wie viele seiner Rassevertreter einen ausgesprochenen Will2Please. Ich würde ihn als „Rohdiamanten“ bezeichnen, der in den richtigen, verantwortungsbewussten Händen zu einem tollen, souveränen Fila-Rüden heranwachsen könnte.
Gesucht werden also souveräne, integere Menschen die die nötige Erfahrung haben, und Lord als Fila anerkennen. Idealerweise hätten zukünftige Halter ein Haus mit Grundstück, dass er bewachen darf. Gegen weitere Hunde im neuen Rudel hat er bestimmt auch nichts einzuwenden.
Im Tierheim spielt er mit einer Bernhardiner Hündin und einem anderen jungen Rüden. Mit Erlaubnis des Tierheim-Teams und des Vorstandes werde ich ausprobieren, wie Lord mit z.B.
meinen Rüden zurechtkommt. Aber dazu dann mehr, wenn es soweit ist

Isis78
22.03.2012, 07:14
Ich habe Lord gestern das vierte Mal besucht :
Der Kleene freut sich ein Loch in den Bauch wenn er mich sieht und ist glücklich wenn ich mit ihm loslaufe. Auf unseren Spaziergängen verhält er sich immer besser, Passanten und auch Radfahrer sind nicht mehr ganz so interessant, andere Hunde umso mehr. Einen Kontakt lasse ich da natürlich nicht zu, es geht erst einmal darum, dass er Vertrauen zu mir fassen kann!
Ausserhalb des Tierheims verhält er sich für einen so jungen Hund schon sehr ungewöhnlich, nach 20 Minuten schnüffeln, tappert er völlig teilnahmslos neben mir her. Ich fürchte, dass das auch ein bißchen mit seinem gesundheitlichen Status zu tun hat. Er dreht beim Laufen die Hüfte sehr ein, der VET hat festgestellt dass er dort wohl schmerzhaft ist. Aussage vom VET war, dass es aller wahrscheinlichkeit Wachstumsschmerzen sind. Glauben kann ich das ehrlich gesagt nicht.
Anstelle weit zu laufen, haben wir beiden uns dann auf eine Wiese gesetzt und die Sonne genossen. Das findet er ausgesprochen gut, er schmust mit mir und schubbert sich den Rücken :o)
Im Zwinger bin ich dann noch eine Weile bei ihm Sitzen geblieben und Lord hat alles um sich herum vergessen. Er wäre am liebsten in mich hineingekrochen, die ersten Ansätze einer jugendlichen Albernheit haben sich gezeigt. Als ich so mit ihm beschäftigt war, hat er sich für die anderen Hunde, die an seinem Zwinger vorbeigeführt wurden, nicht interessiert. Er hat meine Zuwendung einfach nur genossen.
Wo sind die Fila-Liebhaber, die diesem tollen kleinen Mann eine Chance geben möchten??

Isis78
22.03.2012, 07:15
Ich hoffe, dass sich Lord´s Chancen erhöhen, wenn ich hier regelmäßig über meine Besuche bei ihm Berichte.

Isis78
29.03.2012, 07:23
Lord sucht immer noch!!!

Grazi
31.03.2012, 12:00
NICHT-VERMITTLUNGSRELEVANTE BEITRÄGE SIND NICHT GESTATTET!
Klärt so was gefälligst per PN oder in einem eigenen Thread...

Gruß, Grazi

Isis78
05.04.2012, 17:43
Leider konnte ich Lord erst gestern wieder besuchen. Als ich kam, war er, mit dem Weimaraner-Mischling "Hunter" (der auch ein tolles Zuhause sucht) gemeinsam, in einem der großen Ausläufe des Tierheims. Lord hat mich sofort wieder erkannt und geduldig gewartet, bis er aus dem Auslauf durfte.
Nach unserer überschwänglicher Begrüßung (er hat sich an mir hochgestellt und mir erst mal das Gesicht gewaschen :kicher:) sind wir dann gemeinsam aufgebrochen. Auf unserem Spaziergang ist er sehr gehorsam und orientiert sich ganz phantastisch an mir. Passanten und allerlei andere Eindrücke haben ihn nicht mehr interessiert. Grundgehorsamsübungen absolviert er beim Spaziergang ausgesprochen gut, seine Leinenführigkeit ist bemerkenswert. Er nutzt die lange Leine (in dem Fall 3 m) nie aus, wenn doch, reicht ein Zungenschnalzen aus, und er ist wieder bei mir. Fremdhundebegegnungen absolviert er auf Distanz interessiert, aber ohne Anzeichen von Aggression.

Seine Unsicherheit nimmt mit jedem Treffen weiter ab, gegen einen kurzen Stopp zum ausgiebigen Schmusen, ist er nicht abgeneigt. Ich konnte gestern erfreut feststellen, dass er beginnt sich mehr für seine Umwelt zu interessieren. Er hat ausgiebig geschnüffelt, war ganz überrascht als er am Wegesrand ein paar dicke Hummeln entdeckt hat. Insgesamt war der gestrige Spaziergang sowohl in der Länge als auch bezüglich des Verhaltens, dass was man bei einem noch verhältnismäßig jungen Hund erwarten würde, angemessen.:ok::ok:

Wieder zurück im Tierheim, habe ich ausgiebig mit ihm geschmust. In meinem Beisein lässt er sich kaum durch den Tierheimstress irritieren. Selbst wenn seine Nachbarin Molly, eine kernige Bernhardiner-Dame, im Zwinger auf und ab hüpft, bleibt er lediglich neugierig am Zwinger stehen, um zu schauen was passiert. Es dauert allerdings nicht lange, und er kommt wieder zurück zu mir, um ein bisschen herumzualbern oder bekuschelt zu werden.

Kommende Woche kommen mein Mann und auch meine Rüden mit ins Tierheim. Geplant war, dass Don und Lord sich kennenlernen sollen, um zu schauen, wie Lord sich mit Hunden seines Kalibers versteht. Meinem Cane Corso möchte ich den Stress im Tierheim nicht zumuten, ich weiß aber, dass Don das, wie eigentlich alles, mit stoischer Ruhe, Gelassenheit und seiner unglaublichen Freundlichkeit, meistern wird.

blue
05.04.2012, 18:16
Wenn sich die Rüden vertragen, wäre dann eine Möglichkeit...gäbe es eine Option....könntest du dir denken....nah, du weißt schon....

Isis78
11.04.2012, 17:50
Wir hatten heute einen ausgesprochen schönen Nachmittag im Tierheim :-)

Diesmal waren mein Mann Thomas und unser Mastino Rüde Don mit von der Partie.
Lord hat sich wie immer mächtig gefreut mich zu sehen, allerdings war ich ihm heute nicht schnell genug, denn er hat in seinem Zwinger ordentlich Zinnober veranstaltet, um meine Aufmerksamkeit zu bekommen.

Thomas ist mit Don schon ein Stück vorgelaufen, ich sollte mit Lord dann nachkommen (nicht meine favorisierte Art der Erstbegegnung, aber da muss ich mich nach den Wünschen des Tierheimpersonals richten). Gesagt getan, Lord und ich haben uns dann von hinten meinen beiden Männern angenähert und Lord war sehr neugierig und interessiert. Don fand es natürlich mächtig blöd, dass er mich und den fremden Hund nicht so ohne weiteres begrüßen durfte, und hat in seiner für ihn typischen Art, ein bisschen gejammert und geweint.
Lord hätte auch zu gerne Kontakt aufgenommen, zog etwas an der Leine, ließ sich aber gut kontrollieren. Auch er hat ein bisschen gejammert und erst wieder aufgehört, als wir Thomas und Don eingeholt haben und mit beiden auf gleicher Höhe gelaufen sind. Seine Leinenführigkeit, auch in solchen Situationen, ist tadellos. Auch die anderen geübten Signale hat der kleine Lord trotz der Aufregung nicht vergessen :ok::ok:
Lord und Don haben sich dann an der Leine gegenseitig zum Spielen aufgefordert, so dass ich entschieden habe, zurück ins Tierheim zu marschieren und die beiden in einem der Ausläufe Kontakt aufnehmen zu lassen.
Thomas und Don sind vormarschiert, Lord und ich hinterhergetrippelt :) Gemeinsames schnüffeln an interessanten Stellen war überhaupt kein Problem, im Gegenteil, der Rückweg war, als wenn es nie anders gewesen wäre. Zwischendurch hat Lord sich bei Thomas ein paar Streicheleinheiten abgeholt oder hat versucht Don zum Spielen zu animieren. Auffällig war, und für mich war es ein deja vu, dass Lord, wenn ich mit ihm vorgegangen war und mich zu sehr von Thomas und Don entfernt hatte, sich nicht einen Zentimeter mehr gerührt hat, sondern gewartet hat, bis die beiden wieder aufgeschlossen haben.

Im Auslauf lief es dann so, wie ich es erwartet hatte. Lord hat verzweifelt versucht Don zum Spielen zu animieren, der Dicke war aber durch die vielen Gerüche viel zu abgelenkt:kicher:
Ein bisschen unsicher ist Lord dann doch gewesen. Er hat ausgiebig an Don geschnüffelt (der sich das sooo stoisch gefallen lässt :D) und hat dann versucht aufzureiten. Kein großes Ding, ich habe es im Ansatz unterbunden, Lord hat sich sehr gut kontrollieren lassen und Don hat es ihm nicht krumm genommen

Aber ich denke, dass Bilder mehr sagen, als ich jetzt noch schreiben kann bzw. könnte.
Damit wir keine Mecker von Grazi bekommen, werde ich einen Foto-Thread eröffnen :kicher:

Isis78
11.04.2012, 19:13
Hier gehts zu den Bildern:

http://www.molosserforum.de/fotos/19423-fila-ruede-lord-aus-dem-tierheim-wetterau.html

Isis78
12.04.2012, 11:08
Lord sucht immer noch nach SEINEN Menschen

Isis78
18.04.2012, 17:25
heute war wieder Zeit für und mit Lord:

Eigentlich gibt es nicht viel Neues zu berichten, außer dass der Terror-Krümmel heute ein riesen Geschrei veranstaltet hat, als er mich gesehen hat.
Wer schon mal einen Fila bei der freudigen Begrüßung erlebt hat, weiß wovon ich spreche:kicher:
Zum Dank dass ich mich beeilt habe, habe ich dann direkt ne Kopfnuss verpasst bekommen, weil er versucht hat, mir aus dem Stand in den Arm zu springen:hmm:
Spaziergang war heute besonders interessant, wir konnten beobachten, wie ein Kaninchen von einem Greifvogel (ich vermute Habicht) geschlagen wurde. Das Geschrei hat ihn mächtig interessiert, wenn er gekonnnt hätte, wäre er dabei gewesen :kicher:. Ich vermute mal, dass der kleine Lord ordentlich jagdlich ambitioniert ist, das sollten Interessenten bitte nicht unterschätzen.

Zusätzlich haben wir heute einige Gehorsamübungen gemacht, wie z.B. Leckerchen hinlegen und erst aufnehmen, wenn ich es erlaube. Wie bei allem anderen auch, lernt Lord blitzschnell, was man von ihm möchte:ok:

Probeweise bin ich auch mit ihm an meinem Auto gewesen, ich wollte wissen, ob er das kennt. Er war deutlich verunsichert, und es hat mich einige Überredungskunst gekostet, dass er sich dem Kofferraum genähert hat. Letztendlich waren die tollen Gerüche aber spannender, so dass er mit meiner Unterstützung schnell im Kofferraum saß. Kommende Woche werde ich, wenn das TH-Personal einverstanden ist, einen kleinen Ausflug mit ihm im Auto machen, um zu schauen, wie er das findet.

Zusätzlich zu unserem Schmuseprogramm im Zwinger, habe ich ihm heute mal die dreckigen Ohren sauber gemacht, seine Zähne und auch seine Augen etwas genauer untersucht. All das, und auch die anderen Manipulationen meinerseits, lässt er sich gerne gefallen:ok:

Isis78
25.04.2012, 16:06
Wie vergangene Woche schon angekündigt, war ich heute mit Lord ein bisschen länger unterwegs.
Nach der sehr stürmischen Begrüßung sind wir erst mal ein Stück gelaufen, damit der Bub das nötigste erledigen kann. Auf unseren gemeinsamen Spaziergängen benimmt er sich inzwischen allen vorhandenen Reizen gegenüber neutral und entspannt. Wird er von Passanten, die sich in unmittelbarer Nähe aufhalten, betrachtet oder angesprochen, würde er zu gerne mal genauer schauen gehen. Wie er schlussendlich reagieren würde, kann ich nicht mit 100%iger Sicherheit sagen.
Alle Menschen mit denen er bislang in solchen Situationen Kontakt hatte, waren Bezugspersonen von Lord oder mein Mann. Und bei eben jenem hat Lord sofort gewusst, dass er zu mir gehört.
Aber nun zu unserem gemeinsamen Ausflug :D
Das Tierheimpersonal war so nett und hat mir die Erlaubnis gegeben, mit ihm spazieren zu fahren. Dieses Mal hat es nicht lange gedauert, bis er im Kofferraum war. Beim Schließen der Heckklappe blieb er genauso entspannt, wie beim Starten des Motors. Die ersten Minuten unserer Fahrt wollte er sich nicht setzen oder legen, er stand auf wackeligen Beinen im Kofferraum. Aber das legte sich schnell. Hat er sich gesetzt oder gelegt, kam von mir das entsprechende Signal und ein Lob. Nach 15 Minuten hatte er kapiert was ich möchte und die Signalausübung klappte einwandfrei:ok:
Lord im Auto alleine zu lassen ist auch kein Problem, er betätigt sich weder als Inneneinrichter, noch weint er oder pöbelt Passanten an (ich gebe zu bedenken, dass sich das mit ziemlicher Sicherheit auch noch ändern wird :kicher:) Also bin ich schnell was einkaufen gewesen und habe ihm eine dicke Belohnung für sein vorbildliches Verhalten besorgt.
Ich hatte heute im Stress die Leckerchen für ihn vergessen, dass tat seinem gehorsam aber keinen Abbruch. Er ist genauso zufrieden, wenn nicht sogar noch glücklicher, wenn er von mir zur Belohnung gestreichelt und geschmust wird. Bei unserer anschließenden Schmuserei und rumblödelei in seinem Zwinger ist er ein bisschen übermütig geworden. Aber wenn er zu ruppig wird, oder mir weh tut, reicht eine Ansage und er nimmt sich zurück. Allerdings bin ich mit Lord schon recht körperlich, er genießt diesen engen Körperkontakt nämlich sehr (und ich auch :pfeiff:) Er darf mir auf den Schoß klettern, versuchen in mich "reinzukriechen", mir die Ohren und das Gesicht ablecken, all das ist für mich in Ordnung, weil ich weiß, dass das Dinge sind, die das Tierheimpersonal aus Zeitgründen nicht leisten kann.
Am Samstagmorgen werde ich Lord wieder besuchen, denn er hat einen Termin zum Fotoshooting :D

Susanne
26.04.2012, 07:27
Schön zu lesen wie große Fortschritte Lord macht!!
Wie war denn das längere Laufen, irgendwelche Probleme?
Na dann freue ich mich jetzt schon auf schöne Bilder!!!

Susanne

Isis78
26.04.2012, 07:35
Schön zu lesen wie große Fortschritte Lord macht!!
Wie war denn das längere Laufen, irgendwelche Probleme?
Na dann freue ich mich jetzt schon auf schöne Bilder!!!

Susanne

Nein, im Moment scheint es okay zu sein. Er knackt nicht mehr, auch läuft er nicht mehr ganz so unrund in der Hüfte. Was er dringend braucht, ist ein bißchen mehr auf den Rippen und Muskeln,Muskeln, Muskeln

Grazi
27.05.2012, 05:36
Vermittelt! :36:

Grüßlies, Grazi

Emmamama
27.05.2012, 08:15
was jetzt nicht wirklich überraschend ist :D

Brasileiro
27.05.2012, 09:17
Freu, freu ... :ok: :36:

blue
27.05.2012, 11:09
Nee....oder doch ?? ;)

Das Maychen
27.05.2012, 12:39
Das geht mir schon seit heute Morgen nicht aus dem Kopf............:hmm:

Susanne
27.05.2012, 12:43
Ich wünsche alles Gute und eine lange, lange wunderschöne Zeit!!!!!

Susanne

Isis78
27.05.2012, 14:49
Jaa, er ist bei uns eingezogen. Erstmal zur Pflege, bis die Besitzansprüche geklärt sind. Er ist ja ein "Fundhund" und das halbe Jahr ist noch nicht rum. Im August wird er dann an uns übereignet werden, wenn er sich weiterhin so toll zeigt:kicher:

Bislang benimmt er sich ausgesprochen gut, und bis auf die Tatsache, dass er nicht stubenrein ist, ist wirklich alles bestens:ok:

blue
27.05.2012, 15:02
Tja dann, Glückwunsch !! :p

bx-junkie
27.05.2012, 16:29
:ok: Viel Glück wünsch ich euch!
Hut ab vor deinem LG das er es sich doch noch überlegt hat :ok:

Das Maychen
27.05.2012, 22:34
Noch mehr Happy End geht schon fast garnicht mehr....:ok:

Cherry
28.05.2012, 15:04
Oh wie schön, das freut mich total für Euch (und ihn natürlich) :ok:. Schön, dass Dein Mann zugestimmt hat :).

Pöllchen
28.05.2012, 21:54
:fuerdich:
Ich freue mich wirklich riesig für euch alle!!

Isis78
30.05.2012, 19:04
http://youtu.be/EmTSliyhZew

lobosalex
30.05.2012, 21:35
Hallo Natascha! Da geht einem das Herz auf, wenn man den beiden "Kälbchen" beim Spielen zuschaut!
Danke für den schönen Film!
Lieben Gruß Angelika

Lee-Anne
30.05.2012, 21:51
Das sieht ja schon sehr nach dicker Freundschaft aus.
Herrliches Video.

bx-junkie
31.05.2012, 06:13
Schönes Video :ok: Ich freu mich für den Jungen...und er heißt nun Benicio? Hübscher Name ;)

anna1
31.05.2012, 09:26
:ok:

nic
31.05.2012, 18:18
Tolles Rudel:ok:

Brasileiro
01.06.2012, 14:27
@Natascha, herrlich das Video :ok: ich freu mich sehr fuer euch und den Bub!!

Netten Gruss
Petra

emmilie
01.06.2012, 21:01
ach ist das schön...und das BIld,wo Ihr alle mit den Hunden drauf seid..ist genial..so friedlich
alles Gute für Euch und den schönen Buben...

Grazi
02.06.2012, 05:21
Gesucht und gefunden. Toll! :ok:

Grüßlies, Grazi

Isis78
02.06.2012, 08:54
@Claudia: ja, wir haben ihn umbenannt, denn ich fand Lord irgendwie gar nicht passend und drauf gehört hat er auch nicht :kicher:

Tja, wie war die erste Woche??
Für Benicio in erster Linie sehr aufregend! Er war die ersten Tage mit den 4 Hunden schon ein bißchen überfordert, aber das hat sich wirklich schnell gelegt.
Mit Hank und Don versteht er sich ausgesprochen gut, die Murmel findet findet er super spannend und bei Isis weiß er einfach, dass er sich benehmen muss.

Die Ähnlichkeiten zu Rocco sind zum Teil echt frappierend :kicher:
Er ist verfressen bis zum geht nicht mehr, wird auch brummig wenn die Hunde in seine Nähe kommen. Also ist erstmal alles essbare außer Reichweite geräumt worden und unser Kühlschrankschloß ist wieder reaktierviert worden.
Eine mögliche Ursache dafür ist sicherlich auch sein Spulwurmbefall :(
Aus irgendeiner Ahnung heraus habe ich das Stammrudel vor seinem Einzug prophylaktisch entwurmt und Ben ist sofort nach meiner Entdeckung dran gewesen.

Spaziergänge mit ihm sind eine echte Wonne, er ist immer in der Nähe, er zieht nicht und er interessiert sich nicht die Bohne für fremde Menschen :ok:
Auch die ersten Besuche hat er prima gemeistert!! Den ersten Gast hat er zweimal angebrummt (lag aber an mir, meine Begeisterung hielt sich in Grenzen) und dann war es auch okay. Auch mehrere Gäste sind kein Thema, je mehr Leute kommen, umso weniger interessiert ihn das.

Naja, aber was schreib ich?? Schaut einfach :o)

http://up.picr.de/10693456hf.jpg

http://up.picr.de/10693458qt.jpg

http://up.picr.de/10693459dq.jpg

http://up.picr.de/10693460qa.jpg

http://up.picr.de/10693461ia.jpg

Isis78
02.06.2012, 08:54
...

http://up.picr.de/10693462tl.jpg

http://up.picr.de/10693463pp.jpg

http://up.picr.de/10693464lx.jpg

http://up.picr.de/10693465tf.jpg

http://up.picr.de/10693466la.jpg

Nessie
02.06.2012, 10:36
So harmonisch und er fühlt sich Pudel wohl :herz:

bx-junkie
02.06.2012, 10:47
Ich finde den Namen auch vieeel schöner ;)
Dein Rudel ist wirklich ne Pracht und das du sie alle so geregelt bekommst, super!
Ich freue mich besonders darüber das der Junge bei dir ist, weil man es auf den Bilder sehen kann/konnte "da gehören zwei zusammen"
Super Job gemacht Natascha :ok:

P.S. Das Bild von den beiden Jungs (also Don und Benicio) und von Isis finde ich total gelungen :love: Ach ja und Hank...hat er ein graues Schnäuzchen?? Der ist doch noch gar net so alt, oder?

Mehr Bilder bitte! :)

Isis78
02.06.2012, 11:19
Ach ja und Hank...hat er ein graues Schnäuzchen?? Der ist doch noch gar net so alt, oder?

Mehr Bilder bitte! :)


Nein, Hank ist noch nicht sooo alt:kicher:
Er wird im August 3 Jahre alt, aber er hatte im Herbst 2010 eine echt fiese Staphylokokken Epidermis an den Lefzen:(
An diesen Stellen ist das Fell halt Grau nachgewachsen, tut seiner Schönheit aber keinen Abbruch:D
Außerdem rechne ich eh damit, dass er im Alter aussehen wird wie ein Geist :king:

Susanne
02.06.2012, 14:30
Super schöne Bilder!!!!!!!!!!! :ok::ok::ok:

Susanne

bx-junkie
02.06.2012, 16:34
Nein, Hank ist noch nicht sooo alt:kicher:
Er wird im August 3 Jahre alt, aber er hatte im Herbst 2010 eine echt fiese Staphylokokken Epidermis an den Lefzen:(
An diesen Stellen ist das Fell halt Grau nachgewachsen, tut seiner Schönheit aber keinen Abbruch:D
Außerdem rechne ich eh damit, dass er im Alter aussehen wird wie ein Geist :king:

Oh, das mit der Staphylokokken Epidermis (Mann was für ein schweres Wort :kicher: ) tut mir leid...aber stimmt, hässlich macht ihn das nicht, eher weise ;)
Und wichtiger ist ja das es ihm nun gut geht.

Brasileiro
02.06.2012, 18:12
Wunderschoen die Fotos :ok::ok: ist so toll, wie laessig sie alle bereits zusammenliegen, einfach schoen!!

Netten Gruss
Petra

Isis78
29.06.2012, 09:23
Seit knapp sechs Wochen lebt das quirlige FlimmFlamm nun bei uns:D

Im Rudel herrscht Ruhe, Hank und Ben sind die perfekten Spiel- und Raufkumpane:D Jeden Vormittag ist im Wohnzimmer HalliGalli angesagt und nachmittags nach ausgiebiger Siesta geht es im Garten weiter.
Isis und Don sind dafür nicht undankbar, sie haben endlich Ruhe vor Hank, der beim toben ja wirklich unkaputtbar ist.

Meine Sorgen bezüglich Ben´s Hüftproblemen beim spielen und rennen haben sich nicht bestätigt. Er hat inzwischen eine gute Kondition, ist wendig wie eine Katze (bzw. wie ein Fila eben) und hängt den Wutz inzwischen mühelos ab :kicher:

Im Alltag zeigt er sich sowohl im, als auch außer Haus sehr souverän. Ich kann ohne weiteres mit ihm zu Hauptverkehrszeiten durch den Ort marschieren und ihn überall dort, wo es geht, mitnehmen. Besuchern gegenüber ist er ausgesprochen freundlich und offen, auch Handwerker im Haus oder Garten sind kein Problem :ok:

Auch die ersten größeren Ausflüge hat er toll gemeistert, ein Besuch bei Freunden mitsamt Aufenthalt in einem fremden Haus und kennen lernen von Pferden, waren keine Herausforderung für ihn. In solchen Situationen interessiert er sich nur für eine Sache, nämlich wo es vielleicht was zu essen geben könnte:hmm:

Jagdlich ist er ausgesprochen interessiert, aber wir haben angefangen mit Wildschwein, Reh und Fuchsdecken ein absolutes Abruchsignal zu konditionieren. Die ersten Ansätze sind sehr gut, aber gut Ding braucht eben Weile.

Die einzigen Situation die zur Zeit etwas kritisch sind, sind Fremdhundebegegnungn. Bei Hündinnen ist es kein Thema, im Gegenteil, sein Zähneklappern und sabbern nervt mich kolossal:hmm: Bei in etwa gleich großen Rüden muss ich aufpassen, da meint er den Chef markieren zu müssen. Aber er lässt sich gut lenken und aus den Situationen rausnehmen. Ambitionen mit fremden Hunden Freundschaft zu schließen oder zu spielen, hat er genauso wenig wie die anderen aus dem Rudel.
Bin ich allerdings mit einem Rudelmitglied unterwegs gewesen, überschlägt er sich vor Begeisterung, wenn alle wieder beisammen sind.

Ansonsten kann ich mich nur glücklich schätzen, dass er bei uns ist. Er hat einen Mehrwert für jedes Rudelmitglied. Die Tatsache, dass er überhaupt kein Kläffer ist, sich weder von Hundegebell in der Nachbarschaft oder sonst etwas aus der Ruhe bringen lässt, führt dazu, dass es bei uns nun fast ganz still ist:kicher: Selbst Don, der sich bei Müllabfuhr, Gewitter etc immer ganz arg aufgeregt hat, bleibt inzwischen gelassen:ok:

Viele grüße und bis demnächst:lach3:

bx-junkie
29.06.2012, 09:45
:ok: Na das ist doch eine mehr als positive Bilanz! Ich hatte es allerdings auch nicht anders erwartet...ihr gehört einfach zusammen und Hunde ins bestehende Rudel einzufügen, hast du ja nun auch mehr als drauf ;)
Freut mich trotzdem total und ich hoffe das der Stinker für immer euer Leben und das Rudel bereichern kann :love:

zantoboy
29.06.2012, 11:28
Es gab für Ben also doch den 6er im Lotto. Ich wünsche ihm und euch alles alles Gute!

bx-junkie
28.08.2012, 08:13
Natascha, lange nichts mehr von dir gehört oder gelesen...alles gut bei euch?
Was macht Benicio und dein restliches Rudel? Mit Isis auch alles paletti??
Gib doch mal Laut...bitte ;)

Isis78
28.08.2012, 09:33
Natascha, lange nichts mehr von dir gehört oder gelesen...alles gut bei euch?
Was macht Benicio und dein restliches Rudel? Mit Isis auch alles paletti??
Gib doch mal Laut...bitte ;)


Ohh, danke der Nachfrage...
Naja, es war in den letzten Wochen unerwartet stressig und ich hatte nen Haufen um die Ohren.
Benicio geht es prima, er entwickelt sich ganz toll. Vor drei Wochen musste ich ihn kastrieren lassen, weil ohne Kastrationsnachweis hätte ich den endgültigen Übernahmevertrag vom Tierheim nicht bekommen (er war ja bislang nur Pflegehund). Die OP hat er gut weggesteckt, er hat sich beim VET vorbildlich benommen.
Zwei Tage später ist unsere Murmel allerdings Notoperiert worden, Magen und Darm haben bei der Kleinen die Tätigkeit eingestellt. Somit haben unser Tierarzt und wir, eine knappe Woche um sie bangen müssen.
Phasenweise war es so schlecht um sie bestellt, dass der VET schon auf dem Weg war, um ihrem Leiden ein Ende zu setzen :(
Aber sie hat sich dann doch berappelt und so hatte ich ne knappe Woche im Wohnzimmer eine Hundeintensivstation, weil sie regelmäßig infundiert werden musste.
Gestern habe ich aber die Bestätigung bekommen, dass wieder alles gut ist. Ihre Blutwerte sind wieder im normalen Bereich und ansonsten ist sie Gott sei Dank wieder Mopsfidel:kicher:

Natürlich hat die Situation mit ihr zu einiger Unruhe hier im Rudel geführt, Ben hat die Welt nicht mehr verstanden, während die anderen drei sich ziemlich rar gemacht haben. Jetzt verbringe ich eben viel Zeit mit jedem alleine, und die Großen geniessen es sehr, dass langsam aber sicher wieder Normalität einkehrt.

Nochmal zu Ben:
er hat sich toll in das Rudel eingefügt. Mit Hank und Don rauft er für sein Leben gerne, wobei er sich inzwischen sehr gut auf den jeweiligen Rüden einlassen kann. Die Spiele mit Hank sind sehr schnell und wirklich körperlich, während er mit Don im Liegen spielt und auf Rempeleien verzichtet.
Mit den beiden Mädels ist er ausgesprochen charmant, ich wundere mich sehr über meine Isis, denn sie lässt sich dann doch öfter als gedacht dazu herab, mit ihm zu spielen oder zu flirten.
Ansonsten ist Ben für mich erfrischend unproblematisch, der Grundgehorsam sitzt, er macht im Haus keinen Blödsinn, er ist kein Gartenprolet und Besuchern gegenüber ist er sehr entspannt.
Da wir aufgrund eines Wasserschadens im Haus in den vergangenen Tagen mal wieder jede Menge Handwerker da hatten, kann ich das mit ihm natürlich auch gut üben.
Unseren Gästen und Freunden gegenüber ist er sehr freundlich, er lässt sich anfassen und fordert bei manchen auch die Streicheleinheiten ein.
Allerdings geht das, wenn ich mit ihm unterwegs bin, nicht.
Er möchte keinen Kontakt zu fremden Personen, auch seine Begeisterung für fremde Hunde hält sich in Grenzen. Damit bin ich fein, weil er sich nicht wie die Axt im Wald verhält.

Wir sind sehr zufrieden mit der derzeitigen Situationen, die anfänglichen Probleme haben sich sehr schnell aufgelöst und im Rudel herrscht die Harmonie, die ich mir gewünscht hatte.

Soviel zum derzeitigen Status. Wie insbesondere Ben sich weiterentwickeln wird, werden wir mit der Zeit sehen, aber ich bin da sehr optimistisch. Schließlich bringt er alle gute Vorrausetzungen mit. Der Rest liegt an mir!!

BÖR
28.08.2012, 10:52
schön, daß Benicio sich gut eingelebt und das Rudel sich gefunden hat.

Dem Murmeltierchen weiterhin gute Besserung:lach3:

bx-junkie
28.08.2012, 19:24
Oh weh...die arme Murmel :( GsD hat sie sich wieder berappelt, knuddel sie mal von mir.
Erfreulich ist das Ben sich so gut eingelebt hat (obwohl ich da nie Bedenken hatte) und alles gut läuft mit ihm :ok:
Ich wünsche dir und deinem Rudel weiterhin alles Liebe und das der Stress mal abreisst (Wasserschaden, Hundis krank etc) ;)
Danke für deine Antwort und ein paar neue Bilder von den Süssen darüber würde ich mich sehr freuen...also wenn du mal die Zeit findest...? :)

Isis78
29.08.2012, 09:18
Da habe ich tatsächlich noch was auf Lager:

das wärmste Wochenende des Jahres und wir hatten Besuch von Herrchens Familie

Isis78
29.08.2012, 09:19
..

Isis78
29.08.2012, 09:24
....

Isis78
29.08.2012, 09:26
Das war es auch schon :lach3:

bx-junkie
29.08.2012, 09:26
Ohh das ging ja schnell mit den Bilderchen, Danke :ok:
Dat Murmelchen hat aber stark abgenommen oder? Sie sieht echt geschafft aus :(
Hank der olle Faxenmacher :lol:
Ben ist ein bildschöner Kerl, ich gerate jedesmal ins schwärmen wenn ich den Burschen sehe :love:

Und Isis...die graue Eminenz...schönes Bild von der Schnecke :34:
http://www.molosserforum.de/attachments/vermittlungserfolge/22078d1346228273-fila-lord-ruede-ca-2-jahre-im-th-wetterau-295138_489351931076958_559360765_n.jpg

Isis78
29.08.2012, 09:32
Ohh das ging ja schnell mit den Bilderchen, Danke :ok:
Dat Murmelchen hat aber stark abgenommen oder? Sie sieht echt geschafft aus :(
Hank der olle Faxenmacher :lol:
Ben ist ein bildschöner Kerl, ich gerate jedesmal ins schwärmen wenn ich den Burschen sehe :love:

Und Isis...die graue Eminenz...schönes Bild von der Schnecke :34:
http://www.molosserforum.de/attachments/vermittlungserfolge/22078d1346228273-fila-lord-ruede-ca-2-jahre-im-th-wetterau-295138_489351931076958_559360765_n.jpg


Ja, Du hast recht. Sie wiegt gerade mal 6 Kilo:schreck:, die OP hat sie ziemlich mitgenommen und sie hat innerhalb kürzester Zeit fast 1,5 Kilo verloren. Ich hoffe, dass sie, wenn ich von Schonkost auf Normales Futter umstellen kann, wieder zunimmt. Im Moment wird sie zig mal am Tag, aber in kleinen Dosen gefüttert, damit wir den Darm nicht überstrapazieren.

Ansonsten vielen Dank für die Blumen, ich finde Ben auch sensationell und Isis hat sich wirklich wacker durch diesen Sommer geschlagen

Emmamama
29.08.2012, 11:23
...und was is mit Don?;)
Jeder des Rudels wird speziell erwähnt, nur mein erklärter Liebling Don nich :(

Wäre ich in der Lage Pics ins Zitat zu posten, würde ich das aus der oberen Reihe nehmen (da ich aber zu blöd bin, muss ich warten, dass irgendwer das macht :D)

Isis78
29.08.2012, 11:36
http://up.picr.de/11660479xq.jpg

Dem Faultier geht es bestens, im Oktober hat er seine Prüfung zum Therapiebegleithund und wird dann mit Trisomie 21 Kindern arbeiten.
Er hat im Frühjahr einige Probetage absolviert, die er mit Bravour gemeistert hat.
Während der warmen Zeit tut er sich allerdings ein bissel schwer und er möchte seine Ruhe haben, aber das wird ja jetzt auch wieder werden.

Emmamama
29.08.2012, 11:44
:lach3:

Peppi
29.08.2012, 12:48
:ok:

Wie geht's denn dem Murmeltier? Ich krieg gar nix mehr mit...

Isis78
30.08.2012, 06:21
Der Murmel geht es, wie schon geschrieben, wieder erheblich besser.

Nach den anfänglichen Sorgen, hat sie das Drama dann doch erstaunlich gut weggesteckt :ok:

Sagt mal, hat Kinski auch Probleme mit den Knochen?? Bei Murmel wurde im Zuge der OP-Vorbereitung beim Röntgen eine beginnende Spondylose festgestellt.

bx-junkie
30.08.2012, 06:55
...und was is mit Don?;)
Jeder des Rudels wird speziell erwähnt, nur mein erklärter Liebling Don nich :(

Wäre ich in der Lage Pics ins Zitat zu posten, würde ich das aus der oberen Reihe nehmen (da ich aber zu blöd bin, muss ich warten, dass irgendwer das macht :D)

Du hast absolut recht!! Don ist auch ein bildschöner Junge, und Schande auf mein Haupt, ich hab die 2 verwechselt auf den Bildern :schaem: Wobei ich sagen muß das ich beide wunderschön finde :ok: Natascha's Rudel ist schon was ganz spezielles.

Peppi
30.08.2012, 11:17
Der Murmel geht es, wie schon geschrieben, wieder erheblich besser.

Nach den anfänglichen Sorgen, hat sie das Drama dann doch erstaunlich gut weggesteckt :ok:

Sagt mal, hat Kinski auch Probleme mit den Knochen?? Bei Murmel wurde im Zuge der OP-Vorbereitung beim Röntgen eine beginnende Spondylose festgestellt.

Wir haben letztes Jahr bis auf HD/ED den Hund komplett auf den Kopf gestellt. Ich glaube ein kleiner (laut Arzt zu vernachlässigender) Ansatz zum Keilwirbel war zu sehen. Sonst nix.

Unterm Strich war der Arzt aber begeistert! Wir auch :)

Peppi
30.08.2012, 11:18
Der Murmel geht es, wie schon geschrieben, wieder erheblich besser.

Hab ich nicht gelesen... :35:

Isis78
30.08.2012, 11:21
Post Nr. 49, da habe ich es kurz angesprochen

Schön, dass bei Kinski alles in Ordnung ist :ok:, hoffentlich bleibt das noch lange so!

Peppi
30.08.2012, 11:54
Ich überlesen den Fred hier irgendwie immer... sieht immer aus wie ein Notfall mit ellenlanger Diskussion... ;)

Wie Waldi
30.08.2012, 12:34
Genauso geht mir das auch.
Oftmals markiere ich den ganzen Bereich als gelesen (wenn ich keine Zeit habe) obwohl mich die Geschichte hier interessiert.

Isis78
30.08.2012, 12:34
Kein Notfall mehr, somit keine Diskussion :)

Impressum - Datenschutzerklärung