PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit Schüssler Salzen


diva-bianca
11.02.2012, 22:38
hallo, habt ihr euren lieben schon mal schüsslersalze gegeben wenn sie krank waren? würde mich mal interessieren, da ich meinen welpen schüsslersalze geben möchte. es würde mich freuen von euren erfahrungen zu hören:D
lg bianca

Scotti
12.02.2012, 08:21
Ich bin eher der Homoeopathische Typ, habe damit auch enorme Erfolge verbuchen koennen.
Selber nehme ich die "heisse 7" bei meiner Migraene, wirkt manchmal, manchmal nicht. Probiers einfach aus. :)

Simone
12.02.2012, 08:38
Ich würde es auch ausprobieren. Ich habe selber mal Schüssler Salze - mit Erfolg - eingenommen.

Sonst verwende ich auch häufig homöopathische Mittel.

BÖR
12.02.2012, 09:35
ich habe auch gerade wieder Schüssler Salze gegeben. Ohne Erfolg:( Hatte mich sogar von einer Bekannten, die sich super gut damit auskennt, beraten lassen.

Mit Homöopathie hat sich der Heilungserfolg dann recht schnell eingestellt.

Kurze
12.02.2012, 11:04
Gasata bekommt seit einiger Zeit Schüsslersalze. Sie hatte Probleme mit dem Bewegungsapparat und ist nun bei einer Hundeosteopatin in Behandlung, die uns die Schüsslersalze zur Unterstützung empfohlen hat. Zusammen mit der Therapie scheinen sie gut zu wirken.

Ich selber habe während meiner Prüfungsphase Schüsslersalze genommen, um die Prüfungsangst in den Griff zu bekommen. Hatte das Gefühl, dass sie mir geholfen haben.

Was soll denn in eurem Fall damit behandelt werden?

diva-bianca
12.02.2012, 12:51
hallo, guten morgen und vielen dank für eure antworten. ich selber habe bei mir und meiner familie auch sehr gute erfahrungen gemacht mein mann nimmt die heisse 7 ebenfalls bei migräne und mein son bekommt zwei salze gegen seine extrem trockene haut. klappt super. jetzt mal zu meinem fall, meine kleine cc hündindin hope 14 wochen pieselt un unterbrochen sie ist montag 2 wochen bei uns und ich versuche sie stubenrein zu bekommen (sie ist nicht mein erster hund habe einen am staff 13 jahre alt und meine am staff hündin ist mit 10 jahren vor 3 wochen verstorben). ich gehe jede std. und nach dem spielen schlafen fressen. ich bin wieder drinnen dann geht es los zwischen den gängen pieselt sie mir mindestens 3 mal, mal wenig mal viel.sie meldet sich nicht ausser wenn sie gross muss, das merkt mann und das geht auch nie in die wohnung. trinken tut sie meiner nach auch viel. nachts schläft sie durch von 23h-8h dann sofort raus das klappt. ich denke vielleicht hat sie sich die blase verkühlt, ich möchte aber nicht sofort zum tierarzt und die klein direkt mit antibiotika zu pumpen lassen. habe ihr nun seit gestern schüssler nummer 3 ferrum phosphoricum d6 3x 1 gegeben dazu verdünnten tee mit etwas honig zu trinken. empfohlen sind noch 2 andere salze die muss ich aber erst morgen kaufen. also bis jetzt hat sie mir erst 2 mal in die wohnung gepieselt, ob es wirkt ich habe keine ahnung habt ihr erfahrungen mit blasenentzündungen beim welpen. wenn es das denn ist, ich kanns mir sonst nicht erklären wo soll die den ganzen urin herholen???? lg bianca

Scotti
12.02.2012, 12:55
Staendiges Trinken und pieseln kann auch ganz andere Ursachen haben, z.B. Diabetes, Nierenprobleme usw.
Du solltest auf jeden Fall zum TA gehen und das klaeren lassen.

diva-bianca
12.02.2012, 13:15
danke scotti das werde ich machen, ich finde sie trinkt viel immer wenn sie am napf vorbei geht trinkt sie ich kann die menge nicht genau kontrolieren da der staff ja auch dabei ist. ich sch einfach mal. ich weiche nun ihr trofu ein hoffe das es vielleicht damit zusammenhängt das sie sonst so viel trinkt. ich kanns ihr ja auch nicht wegnehmen sonst tocknet sie mir noch aus.

Scotti
12.02.2012, 13:16
Nee, wegnehmen geht garnicht. Es hat ja einen Grund warum sie trinkt, da heisst es Ursachenforschung. Viel Glueck. :)

diva-bianca
12.02.2012, 13:30
genau so ist es, vielleicht ist sie auch einfach nicht die schnellste beim stubenrein werden, meine beiden grossen waren da recht fix habe beide mit 10 wochen aus dem tierheim bekommen, sie ist mit fast 13 wochen von der nothilfe gekommen es ist bis dahin auch noch nie mit ihr trainiert worden. schaun wir mal da ist ja auch jeder hund anderes.:lach3:

Sheera
14.02.2012, 00:00
Viel trinken deutet immer auf eine Entzündung im Körper hin ;)
Bei Mädels weist das oft auf eine Gebärmutterentzündung hin.....also bitte ab zum TA mit dem Hund und nicht mit Schüssler rumdoktorn!

Ich selber nehme gerne das Calcium und das Magnesium von Schüssler. Kriegen auch meine Hunde bei erhöhtem Bedarf. Das Magnesium beugt gut gegen Muskelkater vor wenn man was zu Trainieren beginnt. Und Calcium ist gut für Zähne und Gelenke.
Desweiteren ist das Calcium spitze bei Allergikern! Wenn meine Luna aus unerfindlichen Gründen mal einen Schub hat, kriegt sie Calcium und wenn Frauli mal wo versteckte Benzoesäure erwischt, nimmt sie das auch und es hilft!!

diva-bianca
16.02.2012, 12:53
huhu, alles ok war gestern beim TA, nix blasenentzündung etc.:D
meine kleine ist wohl sehr kälteempfindlich, und wenn sie aus dem kalten ins warme gekommen ist, hat sie wohl noch mal immer pullern müssen. also alles klar, sie bekommt trotzdem zur unterstützung eine schüssler kombi, hier ist es jetzt wärmer haben 7 grad und siehe da das pullern wird besser, ich drehe nun die uhr zurück und fange von vorn mit dem blasentraining an. lg bianca