PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SPANIEN: Pittie-AmStaff-Mix Baco (Rüde, 3,5 Jahre)


Grazi
02.02.2012, 07:10
BACO

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Baco_Pittbull_Mischling3.jpg

Pitbull-American Staffordshire-Mischling, kastrierter Rüde, ca. 45-50 cm groß, 25 kg schwer, geboren am 01.07.2008
Standort: PS in Spanien

Aufgrund seiner Rassezugehörigkeit ist eine Vermittlung nach Deutschland leider nicht möglich.

Nach Österreich darf Baco einreisen, In einigen Bundesländern (Wien, Niederösterreich und Oberösterreich)sind für die Haltung jedoch gewisse Auflagen zu erfüllen. In Wien muss der Halter den sogenannten “Hundeführschein” absolvieren, in Nieder- und Oberösterreich wird ein “Sachkunde-Nachweis” gefordert. Nichts, das für einen unbescholtenen Bürger unmöglich ist. ;)

Evtl. findet sich ja auch eine österreichische Orga, die Baco übernehmen würde!

Baco wurde einsam und verlassen auf den Straßen Málagas gefunden. Da er keinen Chip hatte, konnte man den Besitzer nicht ausfindig machen. Vom ersten Moment an war er ausgesprochen lieb, zutraulich, brav und er hörte sehr gut. Es gab bisher keinen einzigen Moment, in dem der Verhaltenspezialist des Vereins ein Verhalten von Baco korrigieren musste. Der lustige Bursche liebt es sowohl mit Menschen, als auch mit anderen Hunden ausgelassen zu spielen und zu toben. Dabei ist es egal, ob es Rüden oder Hündinnen sind!

Für Baco wäre es schön, wenn er zu anderen Hunden kommen könnte, da er ein sehr sozialer Hund ist, der den Kontakt zu Artgenossen regelrecht braucht. Er ist ausgesprochen gelehrig und hört sehr gut.

Abgeleint hat Baco noch keinen Kontakt zu Katzen gehabt auf seiner Pflegestelle, aber an der Leine scheint er kein Problem zu haben. Er ist schon interessiert an “Dingen”, die sich schnell bewegen. Bisher gab es noch keine progressive Annäherung, aber der Ethologe meint, er sähe kein Problem darin. Angesichts der Rasse sollte man dies dennoch profesionell, Stück für Stück, tun. Baco hat bisher nie ein Katze angeknurrt und keinerlei Aggressionsanzeichen gegeben, die über die Aufmerksamkeit der schnellen Bewegung hinausgeht. Angeleint war er in Gesellschaft von Katzen absolut entspannt und ruhig.

Sowohl im Haus als auch auf der Strasse legt Baco ein ausgezeichnetes und tadelloses Verhalten an den Tag, ohne jegliche Probleme. Der Hundeführer/-trainer, der zugleich Pflegepapi von Baco ist, betont ausdrücklich, dass er sehr selten Hunde kennengelernt hat, die so ausgeglichen und problemlos sind wie Baco. Selbst beim Tierarzt verhält er sich einwandfrei. Trotz unangenehmer Untersuchungen, kurzzeitigem Schmerz bleibt er lieb und lässt geduldig alles über sich ergehen. Auch zuhause lässt er alles mit sich machen und liebt Kinder über alles. Trotz seines robusten und starken Körperbaus ist er ein ganz Lieber und Verschmuster ohne jegliche Anzeichen von Aggressivität.

Wie gesagt ist er im Moment auf einer ganz tollen Pflegestelle in Spanien, die ihn professionell auf ein festes Zuhause vorbereitet. Sein Pflegepapi ist Ethologe (Spezialist für Hundeverhalten) und kann versichern, dass Baco ein ganz Lieber ist.

Baco sucht dringend ein festes Zuhause, in dem man ihn pflegt, verwöhnt, mit ihm spielt und ihn einfach lieb hat …bekommt er diese Chance? Er hat es so sehr verdient!

Weitere Fotos, ein herzerfrischendes Video sowie die Kontaktdaten findet ihr hier: Baco bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/pit-bull-staff-und-co/amstaff-x-pitbull-ruede-2008/)

Grazi
23.04.2012, 10:08
Baco ist auf eine Pflegestelle nach Finnland gezogen und wird von dort aus vermittelt. :ok:
Die Vermittlung wird daher hier eingestellt.

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung