PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tapen oder nicht Tapen...


Grazi
12.02.2006, 15:28
Bin heute auf eine Seite gestoßen, die für all jene interessant sein dürfte, die sich Gedanken um's Ohrentapen (http://www.deutscher-boxer.de/kommentare/ohren.htm) machen. Hier geht es zwar um Boxer, aber die dort getroffenen Aussagen sind natürlich auf jede andere Rasse übertragbar.

Grüßlies, Grazi

Vasquez
12.02.2006, 17:12
Danke Grazi.

Wie bei allem gibt es ein Für und ein Wider. Klar, aber ich finde gerade bei solch banal klingenden Dingen, wie das Tapen der Ohren ist es auch wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, ob es sinnvoll ist oder nicht.

Ich habe für mich entschieden, dass ich es nicht für sinnvoll und notwendig erachte. Auch wenn die Leute die Ohren meiner Hündin schon als amüsant empfanden...

Super Link. Und gerade weil er von den Boxern ist, finde ich ihn gut. Da sieht man mal, bei wie vielen Rassen das so gehandhabt wird.

Jacci
12.02.2006, 22:01
Ich gebe ehrlich zu - ich habe Rommels Ohr auch getapet. Nach wochelangem Massieren ist der erwünschte Erfolg nicht eingetreten, so hat Rommel 5 Tage ein Tape verpasst bekommen. Er hat keinerlei Probleme damit gehabt und ich hatte nicht dass Gefühl, dass er sich damit übermäßig unwohl fühlte. Ich weiß schon, dass die Entscheidung nur alleine meinem Ehrgeiz und Schönheitsempfinden entsprungen ist, aber ich empfinde diese als nicht so beachtenswert, wie das Kupieren von Hunden oder das Herauszüchten von evt. gesundheitsgefährdenden Schönheitsidealen, wie z.B. große Masse, extreme Befaltung oder stark abfallende Kruppen.

Impressum - Datenschutzerklärung