PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stubenrein und doch immer wieder in der Wohnung


Sheewana
25.01.2012, 07:28
Hallo,

ich bin neu hier und wollte mal wissen ob ihr ein ähnliches oder gleiches Problem habt?

Also unser Bobo ist jetzt 15 wochen alt und auch schon stubenrein, nur meint er das man ja auch genauso gut drinnen machen kann wie draußen.
Wenn man ihn nicht rausbringt, macht er ohne anstand einfach da wo er gerade ist.Er wird nicht einmal unruhig.Das ganze läuft dann so ab: Bobo steht auf, geht 2-3 schritte und fängt einfach an, egal ob klein oder groß.

Von Lennox kenne ich das überhaupt nicht, der ist immer total unruhig geworden wenn er musste.

Kann es sein das es vom Züchter kommt? Da haben die kleinen immer auf die Fliesen gemacht und der Züchter hat es kommentarlos weggemacht!

Würde mich über tipps und erfahrungen von euch freuen.

Gruß Sheewana

bmk
25.01.2012, 08:04
dann würd ich den bobo mal in regelmäßigen zeitabständen, egal ob unruhig oder nicht, nach draussen verfrachten.da dann warten bis er sein geschäft erledigt hat und wieder rein. stubenreinheitsmaßnahmen von vorn!

Lucy
25.01.2012, 08:34
Welpen die wach werden sofort rausschaffen!

Ausserdem sag ich mal ist er dann auch noch nicht stubenrein! Was mit 15 Wochen noch gar kein Problem ist!

bx-junkie
25.01.2012, 08:57
Welpen die wach werden sofort rausschaffen!

Ausserdem sag ich mal ist er dann auch noch nicht stubenrein! Was mit 15 Wochen noch gar kein Problem ist!

:ok:
Welpen haben doch erst mit ca. 16-20 Wochen überhaupt eine Kontrolle über ihre Blase (also aktives Harnverhalten)
Sie begreifen zwar recht schnell das sie es draußen machen sollen, aber wenn der Weg nicht frei ist, lassen sie laufen weil sie es nicht halten können.
Ein wenig Geduld noch, dann klappt das auch zuverlässiger ;)

Peppi
25.01.2012, 09:19
Da hat die Lucy alles gesagt und auf den Punkt gebracht! :ok:

Hola
25.01.2012, 10:32
Bei uns hat es auch ewig gedauert und ich denke das es zu einem kleinen Teil auch an der Situation beim Züchter lag, die war bei uns genauso wie du es beschreibst. Ist doch klar das der Welpe das so macht wenn er es in den ersten Wochen so machen durfte!
Geduld, geduld, geduld...das sind die 3 Zauberworte!
Bei uns war es sogar so das sie auf ihr plätzchen gemacht hat, groß und klein!
Nach dem schlafen, fressen, spielen und blöd gucken - raus mit dem Hund und wenn er macht, leckerlie und freuen bis die NAchbarn die Klapse anrufen....
Macht er aber rein dann kommentarlos weg wischen aber nicht böse werden!
Nochmals geduld, geduld, geduld und Zewa!
Erst mit 6 Monaten hätte ich die Hand für meine Maus ins Feuer gelegt was dieses Thema anging!

Jule69
25.01.2012, 10:34
Auch nach dem essen kurz raúsbringen nicht vergessen ;).
Die volle Wampe drückt, dann Schläferchen und wieder raus. Nicht darauf warten, das er unruhig wird. Das er sich bemerkbar kommt früher oder später von alleine wenn er sich besser kontrollieren kann. Hab ein wenig Geduld.

Wie Waldi
25.01.2012, 12:37
und der Züchter hat es kommentarlos weggemacht!


Naja, was auch sonst?

Gewöhn ihm regelmäßigen Ausgang an sowie nach Fressen und Schlafen direkt raus. Bei Erfolg so loben, dass er Deine Freude spürt (oder es zumindest glaubt). Und dann wird sich das zu gegebener Zeit erledigt haben. 15 Wochen ist aus meiner Sicht noch zu früh um von Stubenreinheit reden zu wollen.

Wie Waldi
25.01.2012, 12:39
Okay, ich hätte mir das Schreiben sparen können. Günzburg 12 Punkte ;)

Sheewana
25.01.2012, 13:30
Also wir gehen jede 1- 1 1/2 stunde mit ihm raus und dort macht er auch und bekommt ein dickes Lob.
Wenn er drinnen macht und wir es sehen wird er mit einem klapperteil erschreckt und dann geht es auch sofort raus um weiter zumachen und dann natürlich auch gleich wieder viel Lob
Was wir nicht verstehen ist einfach das er sein geschäft schon so nah wie möglich an die Haustür macht, aber eben keine reagtion zeigt das er muss.

In diesem sinne kann man doch eigendlich schon davon ausgehen das er generell weiß wo man sein geschäft verrichtet aber nicht weiß wie man da hinkommen soll.

Naja wir warten einfach noch ein paar wochen und üben viel, vll. braucht er einfach nur ein bißchen mehr zeit.

Danke schon mal für eure Hilfe

Roxy
25.01.2012, 13:33
Dann schnapp ihn doch wenn du siehst das er richtung Tür läuft...
Ich hab sie am anfang auch auf verdacht runtergetragen, manchmal 2-3mal in der Stunde, bis ich ihre signale besser verstanden habe.
Warum übst du jetzt schon so einen druck aus?

Peppi
25.01.2012, 13:57
Was wir nicht verstehen ist einfach das er sein geschäft schon so nah wie möglich an die Haustür macht, aber eben keine reagtion zeigt das er muss.



Du willst es nur nicht verstehen!

Erstmal muss er zu 100% verstanden haben WO.

Und da seid Ihr noch nicht!

Suko
25.01.2012, 14:52
Hallo,

Also unser Bobo ist jetzt 15 wochen alt und auch schon stubenrein, nur meint er das man ja auch genauso gut drinnen machen kann wie draußen.
Wenn man ihn nicht rausbringt, macht er ohne anstand einfach da wo er gerade ist.

Um es auf den Punkt zu bringen, wenn er drinnen sein Geschäft verrichtet, ist er nicht stubenrein.

Ich verstehe ehrlich gesagt dein Problem nicht, dein Hund ist ein Baby und muss noch lernen, wo, wann und wie.

Schnapp ihn dir doch sofort, wenn er wach wird und bringe ihn nach draussen.
Und hab noch ein bisschen Geduld;)

Hola
25.01.2012, 15:05
Und hör auf mit dem erschreckenden Klapperteil! Du willst doch nicht das dein kleiner für den rest seines Lebens angst vor euch hat!
ES IST EIN BABY!

Lucy
25.01.2012, 18:32
Mit dem Klapperteil kann man sogar schaffen das der Hund immer Angst hat wenn er Pippi macht!

Und musst du alle 2 std genau Pippi? Glaub eher weniger, wieso sollte dann der Hund immer genau zu dem Zeitpunkt müssen!

Ihr habt immer vorstellungen sorry aber ich frag mich manchmal ob ihr euren Kopf einschaltet!

christlgo
04.02.2012, 15:18
Also das mit dem Klapperteil dind ich jetz auch sehr schräg!
Als meine klein waren bin ich auch ständig gerannt und hab im garten freudentänze aufgeführt, auch wenn nur 2 tröpfchen kamen.
Klar ist es jetzt kalt draußen und es ist nicht immerlustig zu rennen, aber das ist eure aufgabe. Das wird schon, lass ihm zeit!
IHR müsst dafür sorgen, dass er gar nicht die chance hat drinnen zu machen,das bedeutet arbeit, aber so ist´s nun mal mit einem Baby!:lach4:

Piet
06.02.2012, 18:18
Ich kann mich allen nur anschließen.

Piet hat auch keine für mich/uns eindeutigen Signale gesendet, aber wir sind halt immer sofort raus mit ihm, bei jeder Gelegenheit (nach dem Aufstehen, nach dem Fressen, nach dem nach Hause kommen etc,). Ist halt auch viel arbeit, aber es loht sich.

Ich möchte sogar behaupten, das Piet erst richtig mit 2 Jahren stubenrein war, denn es gab zwischendurch immer Situationen, wo mal wieder etwas passierte und sogar heute noch. Allerdings eher, wenn er alleine ist, aber meine Güte wir haben Fliesen und er macht es ja nicht mit Absicht und so häufig kommt es auch nicht vor.

Habt Geduld, aber lasst dieses Klapperding.

Impressum - Datenschutzerklärung