PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungsaustausch Kreuzband-OP


Susanne
24.01.2012, 15:23
Gerade hat mich meine Bekannte angerufen und berichtet das Ihr Hund einen Kreuzbandan/-abriß hat und eine OP angesagt ist...

Könntet Ihr mir (für meine Bekannte) bitte eure Erfahrungen mitteilen:

- wo/welche Tierklinik hat es bei eurem Hund durchgeführt?
- welche Technik?
- wie zufrieden seid Ihr, bzw. wie geht es dem Hund?
- Genesungszeit?
- wann war die OP, also welches Jahr?
- was würdet Ihr heute evtl. anders machen?
- Kostenfaktor?

Lieben Dank, auch im Namen meiner Bekannten,

Susanne

Das Maychen
24.01.2012, 15:47
Hallo,

bin gerade in der "Erfahrungsphase". Unser Schäfermix wurde am 06.01. operiert von einem Chirugen in der Eifel (Geheimtip). Vorderband gerissen und Miniskusspitze gebrochen. Spitze wurde entfernt und Band ersetzt. Ich denke der Preis ist abhängig davon welche Technik angewandt wird und wo der Eingriff gemacht wird. Der Verband wurde am Tag eins nach Op entfernt und durch ein Pflaster ersetzt. In den ersten Tagen waren nur Pipirunden im Garten angesagt, nach einer Woche kleine Ausflüge auf die Straße. Alles nur im Schritt-Tempo. Die Schnute benutzt das Bein schon sehr gut. Hüpfen, Treppen, Rennen verboten. Da Sie sehr temperamentvoll ist, hat Sie eine Schonzeit von 8 Wochen in der sie konsequent an der Leine geführt wird. Das bedeutet für uns auch in der Wohnung. Sie wird 24 Std am Tag betreut, damit sie auf keine dummen Gedanken kommt. Ab nächste Woche starten wird mit der Pysio-Therapie. "Krankengymnastik" und Unterwasserlaufband.
Ausserdem bekommt Sie Traumeel, einen Futterzusatz und Hyaluronkapseln zur Festigung und Stärkung der Bänder und Gelenke.

Noch etwas vergessen ?? Ich glaube das wars erstmal ....
Ach ja...Geduld Geduld Geduld ! Die Wochen ziehen sich wie Kaugummi
Alles Gute für den Patienten

Lee-Anne
24.01.2012, 15:52
- Lunchen wurde in der Tierklinik Heidelberg operiert
- nach TTA
- Ich bin nach wie vor super zufrieden, es gab keinerlei Komplikationen und man merkt
dem Hund überhaupt nicht an, dass er operiert wurde
- Genesungszeit waren 8 Wochen ganz streng an der Leine und dann langsam aufbauen.
Wir haben keine Physio gemacht und so richtig toben lassen habe ich sie glaube erst
nach ca. 12 Wochen.
- Die OP war im November 2008
- Sollte das zweite Band auch reißen, würde ich wieder dort operieren lassen
- Kosten für die OP 1.500 €, Kosten für Nachbehandlung ca. 300 - 400 €

Bei Lunchen war das Band allerdings nur angerissen und nicht vollständig abgerissen.

Deiner Bekannten wünsche ich ganz viel Glück, denn in meinem Bekanntenkreis sind die OPs leider nicht komplikationslos verlaufen.

Tyson
24.01.2012, 16:38
Es kam gerade bei VOX, da hat man die TK Bielefeld gezeigt. Ich denke der Doc hat das gut gemacht, LG Manuela

artreju
24.01.2012, 16:45
Odin wurde in der Kleintierklinik Hannover operiert
- nach TTA
- Heilung aufgrund Unverträglichkeit der Fäden etwas schwieriger aber ok
- Genesungszeit waren 8 Wochen ganz streng an der Leine und dann langsam aufbauen.
Wir haben Physio gemacht und so richtig toben lassen habe ich ihn erst 3 - 4 Monate nach OP.
- Die OP war im Okt. 2010
- Klinik war sehr super - ich wieder dort operieren lassen
- Kosten für die OP 1.500 €, Kosten für Nachbehandlung ca. 300 €

Bei Odin war das Band nur angerissen, Meniskus war damals noch ok.

Dieser hat sich leider genau 1 Jahr später verabschiedet ( kommt wohl sehr sehr selten vor meint der Doc )

Susanne
24.01.2012, 16:57
@ Das Maychen

Bei wem warst du und wie teuer war es?

@ all

Danke schon mal für eure Antworten und für die Genesungswünsche, ich werde es weiterleiten...

Im Moment schwankt Sie zwischen Doc Kappen und einem Doc Höhner (Tierklinik Bretzenheim?)..

Susanne

blue
24.01.2012, 17:24
Gerade hat mich meine Bekannte angerufen und berichtet das Ihr Hund einen Kreuzbandan/-abriß hat und eine OP angesagt ist...

Könntet Ihr mir (für meine Bekannte) bitte eure Erfahrungen mitteilen:

- wo/welche Tierklinik hat es bei eurem Hund durchgeführt?
Tierklinik Iffezheim, mit einem Professor aus Heidelberg, der sich auf TPLO spezialisiert hat.
- welche Technik?
Nunja, TPLO
- wie zufrieden seid Ihr, bzw. wie geht es dem Hund?
Wir sind zufrieden, der Hund geht flüssig,keine Schmerzen, keine Steifheit.Nunja,der Passgang ist selten geworden...
- Genesungszeit?
6 Wochen und noch ca. 6 Wochen Reha(Wasserlaufband)
- wann war die OP, also welches Jahr?
2009
- was würdet Ihr heute evtl. anders machen?
Wohl nichts....
- Kostenfaktor?
Mit Vor- und Nachbehandlung, also von den Röntgenbilder am Anfang bis zum Wasserlaufband am Ende ,etwas unter 3000,- €

Lieben Dank, auch im Namen meiner Bekannten,

Susanne

Viel Glück und gute Genesung für den Hund !

bx-junkie
25.01.2012, 05:09
Meine Schnecke wurde im letzten Jahr bei Dr.Kappen operiert nach TTA.
Ich würde immer wieder dort hingehen. Doc Kappen ist versiert (er macht TTA's wirklich sehr sehr oft), das Team ist superlieb, man kann beim Hund bleiben solange man möchte auch nach der OP etc.
Gekostet hat es mich 1300Euro. Vanity setzte recht schnell wieder das Bein auf und lief vom ersten Tag an gut.
Das einzige was ich anders machen würde wäre die Tatsache das ich SOFORT zu Kappen fahren würde, und nicht erst zu einem anderen(der alles verpfuschte)!

Conner
25.01.2012, 07:26
Dr. Kappen in Holland
TTA
1500 Euro (Mastiff)

Keine Komplikationen
Ich würde nur dort hin fahren.
Alles Gute für den Hund!

Ronja
25.01.2012, 09:49
Wir waren in der Tierklinik Hach, Frankfurt/M.
Hatten bei Ronja's KBR eine Kapselraffung in 2009 machen lassen.
Wir waren/sind sehr zurfrieden, da für uns diese doch sehr heftigen Methoden TTA oder TPLO nicht in Frage kamen/kommen.
OPKosten insgesamt (mit Vor-u.Nachbeahndlung, Medis usw.) ca. 1000 €
Genesungszeit 3-4 Monate

Für uns kommt keine andere Methode in Frage, immer wieder Kapselraffung...die man auch bei sehr schweren Hunden machen lassen kann!
Es dauert ein wenig länger, als bei TTA und TPLO, bis das Bein wieder kpl. aufgesetzt wird und sauber gelaufen wird.
Bei Ronja hat es ca. 3-4 Wochen gedauert.
Dafür finde ich die Methode viel schonender.

Alles Gute für Deine Bekannte und ihrem Hund!

Sanny
25.01.2012, 10:43
- wo/welche Tierklinik hat es bei eurem Hund durchgeführt?

Wir waren in der Tierklinik in Fürstenwalde

- welche Technik?

Zunächst Kapselraffung, danach TTA

- wie zufrieden seid Ihr, bzw. wie geht es dem Hund?

Mit der Kapselraffung waren wir leider nach ca. 2 Monaten garn icht zufrieden. Es war keinerlei Besserung ins Sicht und lief beinahe schlechter als vor der OP. Da wir aber großes Vertrauen zu dem Chirugen in der Klinik haben und Sanny tatsächlich sein erster Hund ist, bei dem er nachoperieren musste, wurde er danach nocheinmal per TTA operiert.
An und für sich gehts es ihm super. Bei kalten Weeter läuft er etwas steifer und nach langen Toberunden zeiht er auch mal ganz leicht nach, was am nächsten Tag allerdings wieder weg ist. Bei normaler Belastund gibt es gar keine Probleme.

- Genesungszeit?

Bis er wieder zu "100%" okay war würde ich schon 10 Monate nach der letzten Op sagen.

- wann war die OP, also welches Jahr?

Die letzte im Januar 2011.

- was würdet Ihr heute evtl. anders machen?

Ich weiß nicht, wie ich beim nächsten Mal reagieren würde.

Einerseits bin ich auch ein Freund davon, erstmal die harmloseren Varianten zu versuchen. Sprich die Kapselraffung. Und unser Chirurg hatte bis zu uns auch eine 100% Erfolgsquote damit. Da waren auch Kaukasen und Bernhardiner dabei. Einen recht kräftigen Am Bulldog hat er mir sogar persönlich vorgestellt, der beidseitig mit Kapselraffung operiert wurde. Die OP war bei ihm damals 4 Moante her. Er lief beinahe perfekt. Also es scheint auch bei großen Hunden zu funktionieren.

Auf der anderen Seite habe ich es nun auch hinter mir, den Hund nochmal eine OP zuzumuten. Nochmal das Narkoserisiko (ging das eine Mal beinahe schief), nochmal die Schmerzmittel, nochmal 6 Wochen Treppen tragen usw.

- Kostenfaktor?

Kapselraffung inklusive Nachbehandlung ca. 1000€
TTA mit Nachbehandlung ca. 1600€

Susanne
25.01.2012, 16:50
@ all

Nochmals lieben Dank an euch alle!! Habe alles weitergegeben was ihr mir so an Erfahrungen mitgeteilt habt.

Susanne

lunatic
26.01.2012, 17:12
- wo/welche Tierklinik hat es bei eurem Hund durchgeführt?
Tierklinik Bielefeld/Dr. Schmerbach

- welche Technik?
TPLO mit Entfernung des Meniskus

- wie zufrieden seid Ihr, bzw. wie geht es dem Hund?
Sehr zufrieden, keinerlei Probleme.

- Genesungszeit?
Keine Schmerzen, ein paar Tage nach der OP das Bein schon belastet.
6 Wochen Leine, kurze gleichmäßige Spaziergänge, dann langsam gesteigert, keine Physio. Toben erst nach 12 Wochen

- wann war die OP, also welches Jahr?
2007

- was würdet Ihr heute evtl. anders machen?
Gar nichts - Besser geht nicht.

- Kostenfaktor?
Ca 1700,- mit Nachuntersuchung.

Impressum - Datenschutzerklärung