PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachhausekommen


Emmamama
20.01.2012, 09:55
Im November sind wir ja umgezogen, danach wurde umgebaut und renoviert :hmm:
War nicht schön, aber ging nicht anders und zum Ende hin hatte ich die Nerven reichlich blank :schreck:
Meine Beiden haben tapfer mitgemacht, wobei die Kleine deutlich mehr gelitten hat als Emma. Kleinchen hab ich zwischendurch dann ausquartiert, während die Schnecke auch im grössten Chaos und Dreck rumlag - Hauptsache, ich kam ihr nicht weg. Und obwohl sie sonst nie im Bett schläft, ist sie in einer Nacht, in der es ganz übel war (Matratze auf abgeplantem Boden, Wände frisch verputzt, Dreck und Schutt überall, Luftfeuchtigkeit bei geschätzten 300%...), wie selbstverständlich ins Bett gestiegen, hat lautstark gepennt und am Morgen gekuckt, ob ich noch da bin und ist dann wieder auf ihre Decke... :34::34:
So!
Inzwischen hat sich wieder Normalität eingestellt, ich gehe wieder regelmässig arbeiten und auch die Mädels haben den neuen Rhythmus gepeilt :kicher:
Wenn ich nach Hause komme, steht Katie schon auf der Couch, die unterm Fenster steht und kuckt angestrengt raus. Sie erkennt mich, wenn ich aus dem Auto steige und macht "Weff (Jetzt!)", von Emma, die wohl auf der Couch pennt, hört man dann ein "Wou (Ja?)", das von einem dreifach "Weffweffweff(Sie ist da!)" bestätigt wird. Dann taucht zwischen den -inzwischen schon leicht ramponierten- Blümlis der dicke Emma-Kopp auf, noch eine "Wou(Tatsächlich!)", dann lautes Gepolter, wenn sie von der Couch auf´m Boden landet und als nächstes bekomme ich das Empfangskomitee an der Eingangstür - dann geht´s erstmal raus :lach4:

Ich hab versucht, davon Photos zu machen, weil es echt zum Wegschmeissen ist, was die Beiden da abziehen - hat aber leider nicht geklappt.
Auf jeden Fall kann der Bürotag noch so besch*** gewesen sein, wenn ich das sehe, muss ich erstmal lachen :kicher:

Hola
20.01.2012, 10:27
das ist ne anständige Begrüßung! Meine freut sich auch immer ein zweites Loch im gegensatz zu Mann und Kind, wenn die Männertage haben dann kann Mama ruhig länger weg bleiben!

Ronja
20.01.2012, 11:03
Ja so ein Umzug ist nicht einfach, auch für manche Hunde nicht.
Gut das jetzt wieder Ruhe bei Euch eingetreten ist.

Du schreibst Deine Kleine hat gelitten, wie hatte sich dies geäußert das Du sie sogar ausquartieren musstest?

Hihi und Emma hat sich wohl in der einen Nacht gedacht, wenn sie das ganze Chaos bei Euch aushalten muss und alles so tapfer erträgt, dann darf man sich auch mal erlauben im kuscheligen Bett zu schlafen :):ok:
Und wie Du schreibst hat sie es ja lautstark voll genossen :D

Also Fotos wären ja schön gewesen, ich kann es mir aber auch so gut vorstellen und das man bei dieser Begrüßung und überhaupt wenn man seine Lieben wieder um sich hat, den Bürotag schnell vergisst.´

:lach3:

BÖR
20.01.2012, 12:39
das ist so nett geschrieben:love:

bei uns ist das ähnlich, wenn Herrchen nach Hause kommt. Mina hüpft wie ein Flummi ( auf Parkett;)) und Bör sucht erst einmal ein Kissen, das er Herrchen präsentieren kann. Während mein Freund sich umzieht, quietscht Mina in den höchsten Tönen und weicht gleichzeitig Bör´s Rute aus. Bör steht wild wedelnd mit dem Kissen da und wartet, daß die Wohnzimmertür aufgeht.

Wenn dann die Tür aufgeht, drehen die Beiden noch etwas auf und werden von Herrchen auch noch aufgepuscht:hmm: und ich denke mir, wenn ich jetzt auch ein Kissen in den Mund nehme und mit dem Allerwertesten wackel:kicher:vielleicht begrüßt er mich dann auch;)

Cira
20.01.2012, 12:44
Sehr schön geschrieben, Heike. :kicher:

Gut, dass ihr jetzt wieder den Normalzustand erreicht habt. :lach4:

...

Scotti
20.01.2012, 13:17
das ist so nett geschrieben:love:

bei uns ist das ähnlich, wenn Herrchen nach Hause kommt. Mina hüpft wie ein Flummi ( auf Parkett;)) und Bör sucht erst einmal ein Kissen, das er Herrchen präsentieren kann. Während mein Freund sich umzieht, quietscht Mina in den höchsten Tönen und weicht gleichzeitig Bör´s Rute aus. Bör steht wild wedelnd mit dem Kissen da und wartet, daß die Wohnzimmertür aufgeht.

Wenn dann die Tür aufgeht, drehen die Beiden noch etwas auf und werden von Herrchen auch noch aufgepuscht:hmm: und ich denke mir, wenn ich jetzt auch ein Kissen in den Mund nehme und mit dem Allerwertesten wackel:kicher:vielleicht begrüßt er mich dann auch;)

DAS musst du dann aber bitte fotographisch festhalten und hier posten. :D

Sorella
20.01.2012, 13:22
bei uns sieht es ähnlich aus, wenn ich auf den Hof fahre drückt Raiden schon seine Dicke Bullinase gegen die Scheibe der Haustür und wackelt mit dem Hintern wie ein Lämmerschwanz. Meine kleine Hündin umkreist Raiden in einer Tour, auch mal drunter oder drüber....das ist jedes Mal ein Bild für die Götter.

Unsere mussten auch durch den ganzen Baustellenstress durch und wir hatten nicht den ganzen Tag für sie Zeit.Raiden ist damit quasi groß geworden, als Welpe hat er neben Fliesenkleber und Stämmmaschienen geschlafen und hat sich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen, neben ihm konnte man Wände wegkloppen...(man hat immer versucht in in weniger laute Räume zu bringen, doch er kamm immer zurück und legte sich genau an den Ausgangsort).
Auch heute ist das Haupthaus eine Baustelle und weit weg von fertig, da wuseln die beiden auch immer wieder mit rum, sind dann voll mit Staub oder klauen die Holzkeile;-)

Ich denke die Hunde sind da härter im Nehmen als man denkt und stehen alles an unserer Seite mit durch.Sie sind einfach die treusten Partner und schlafen auch zwischen Gerümpel und Dreck solange wir nur bei ihnen sind.

Das macht sie aus, deswegen lieben wir sie so, sie verurteilen uns nicht und sind glücklich wenn wir es sind...

Grazi
23.01.2012, 06:55
Das klingt schon total niedlich... Fotos reichen da sicher nicht. Ein Video muss her! :D

Grüßlies, Grazi

drusilla
23.01.2012, 07:54
Das klingt schon total niedlich... Fotos reichen da sicher nicht. Ein Video muss her! :D

Grüßlies, Grazi
Da kann ich mich nur anschließen,das musst du unbedingt filmen. Hört sich ja total lustig an.:D

Impressum - Datenschutzerklärung