PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : boulette


boulette
08.02.2006, 22:22
hallo,wollte mich mal kurz vorstellen,bin am 1.11.05 geboren und bin ein BORDEAUX-BULLMASIFF rüde

Ingrid
08.02.2006, 22:35
Na, und was hast Du denn für Menschen, boulette? :lach3: Erzähl' mal...:)

boulette
08.02.2006, 22:48
naja,so lange kenne ich sie ja noch nicht aber sie scheinen cool und entspannt zu sein
achja,ne ältere schwester hab ich auch noch.die fand mich am anfang nicht ganz so toll aber bei meinem charme........jetzt findet sie mich auch ganz ok

knutschkugel-liebhaberin
08.02.2006, 23:26
naja,so lange kenne ich sie ja noch nicht aber sie scheinen cool und entspannt zu sein
achja,ne ältere schwester hab ich auch noch.die fand mich am anfang nicht ganz so toll aber bei meinem charme........jetzt findet sie mich auch ganz ok

und saumäßig gesprächig sind se auch noch:D wir wollen bilder und nen kompletten lebenslauf:36:

boulette
08.02.2006, 23:34
ha ha ha,ich dachte hier gehts um mich und was die fotos betrifft.der alte sitzt mit rauchendem kopf da und probiert das schon seit ner stunde.kannst ihm ja mal nen tip geben

http://img263.imageshack.us/img263/2249/img00133xk.jpg
scheint geklappt zu haben,auf dem bild bin ich gerade in den händen meiner neuen mutter und da haben wir uns das erste mal gesehen

knutschkugel-liebhaberin
08.02.2006, 23:49
was für ne süße schnullerbacke :herz2:
aber das war doch jetzt nich alles..?? neeee,da kommen gleich noch gaaanz viele:D meine eumels sind ja schon alle sooo groß.
wenn ich so´ne zuckerschnute life vor mir hätte,würd ich bestimmt wieder schwach werden:)
jetzt sag dem alten,er soll a bissel dalli mit den babyfotos machen:hund:

boulette
08.02.2006, 23:53
ok,wenn du ihm sagst was meine warzen und pickelchen bedeuten.denn der macht sich ziemlich viele gedanken und kann die nacht bestimmt schlecht pennen.sind ja noch einige std bis wir endlich zum tierarzt gehen

knutschkugel-liebhaberin
08.02.2006, 23:57
hättest ja mal ne nahaufnahme von dem pickelboy machen können:)
da kann man sich das eher vorstell´n.also mach jetzt hinne:29:

boulette
09.02.2006, 00:12
sag mal,sind deine alten immer so ? wir sind ne langsame und gemütliche truppe hier.dit dauert bei uns halt


eben gemacht aber ich will nicht immer in die cam gucken

Twinacro
09.02.2006, 00:56
Hi,

ist das ein süßer Kerl!!! Habt ihn lieb, so wie er es verdient!

Viel Spaß vorprogrammiert! Garantiert!!!

Gruß

André

Grazi
09.02.2006, 05:45
Argh! Mehr Infos, mehr Fotos....BÜTTE ! ;)

Ach ja, und... WELCOME! :lach3:

Grüßlies, Grazi

bmk
09.02.2006, 11:03
wat goldig...

Jacci
09.02.2006, 13:20
Hallo und herzlich willkommen hier! :lach3: Ein süßer Stöpsel!:herz:

bulldog spike
09.02.2006, 13:39
Auch von uns ein :herz: -liches Willkommen :herz: und viel Spaß hier im Forum.

knutschkugel-liebhaberin
09.02.2006, 14:19
sag mal,sind deine alten immer so ? wir sind ne langsame und gemütliche truppe hier.dit dauert bei uns halt


eben gemacht aber ich will nicht immer in die cam gucken

nu wenn wir schon solche schnarchnasen sind
http://img148.imageshack.us/img148/8880/bannerforumpoeppels8wu.jpg
muß ja wenigstens die olle aweng schneller sein :D

boulette
09.02.2006, 14:47
ich hab die beiden auch mal angetrieben eins zu machen

Elke
09.02.2006, 16:41
Herzlich Willkommen Boulette . :herz: Bist ein ganz entzückender Knödel. Wäre schön wenn Deine Alten auch mal was von sich erzählen würden. Sind doch immer soooo neugierig. Von woher kommste denn?

Simone
09.02.2006, 17:31
Hallo und Herzlich Willkommen :lach1: ! Süßes Kerlchen... :herz:

Tamy
10.02.2006, 22:52
Auch von mir ein,

Herzliches Willkommen, wat ein süsser fratz :herz:
aber die Äuglein sehen gar nicht gut aus, oder????

boulette
11.02.2006, 02:46
Auch von mir ein,

Herzliches Willkommen, wat ein süsser fratz :herz:
aber die Äuglein sehen gar nicht gut aus, oder????

nee und warum nicht?

Tamy
11.02.2006, 21:55
wat wieder freundlich hier :lach2:

nee und warum nicht?

Guuuuuuuute Frage,

Wie ich gelesen habe warst Du doch beim TA...
Hat der dazu nix gesagt??
Ich meine den bereich um die Augen und dazwischen.....

Claudia Aust-W.
12.02.2006, 08:58
wat wieder freundlich hier :lach2:



Guuuuuuuute Frage,

Wie ich gelesen habe warst Du doch beim TA...
Hat der dazu nix gesagt??
Ich meine den bereich um die Augen und dazwischen.....


Ich muß mich Tamy anschließen.
Der Kleine ist sehr, sehr süß, aber die Areale um die Augen, ich glaube auch Richtung Fang verlaufend, sehen nicht gesund aus.
Ist er auf Demodex untersucht worden?

LG!
Claudi

Grazi
12.02.2006, 09:14
Der Kleine ist sehr, sehr süß, aber die Areale um die Augen, ich glaube auch Richtung Fang verlaufend, sehen nicht gesund aus.
Ist er auf Demodex untersucht worden?Ich schließe mich eurer Einschätzung an... die Partie um die Augen herum sieht nicht gut aus... diese leicht bläuliche Färbung sieht nach Haarausfall und leicht verdickter, erhabener Haut aus. Würde ich mal abklären lassen...

Grüßlies, Grazi

Jacci
12.02.2006, 22:50
Dito! Finde, dass sieht sehr nach Demodikose aus. Lass mal ein Geschabsel machen.

Tamy
13.02.2006, 03:56
Danke, dachte schon ich hab was an den Augen...
weil keiner was gesagt hat.....

Demodex, genau, das meinte ich....
wollte mir nur nicht mehr einfallen :o

boulette
13.02.2006, 10:46
das sollte nicht unfreundlich sein!!!

wir haben ja über die pickelchen bericht doch es ist ja keiner drauf eingegangen.boulette hatte demodex und ist mit advocate behandelt worden und es ist auch alles weggegangen,nur jetzt fing das mit den pickelchen am bauch wieder an und ist mitlerweile auch an den pfoten und auch wieder auf dem kopf.
waren eben wieder beim tierarzt und haben ihn gefragt was das sein könnte und er sagte was von milben (ist sich aber nicht sicher) und hat und jetzt "ectodex" als konzentrat mitgegeben.sollen ihn damit am ganzen körper waschen.
wenn das nächste woche nicht besser ist werden wir auch noch einen anderen tierarzt aufsuchen um rat einzuholen

gerade weil ihr mehr erfahrung habt sind wir hier in dem forum,um auch zu lernen und um dann irgendwann auch unsere erfahrungen weiterzugeben.

Jacci
13.02.2006, 11:14
er sagte was von milben (ist sich aber nicht sicher) und hat und jetzt "ectodex" als konzentrat mitgegeben.
Na toll, ist sich nicht sicher, aber gibt schon mal was mit...:boese5: Sorry, aber das wär für mich ein Grund, den TA zu wechseln!

Chivaloo
13.02.2006, 11:19
Hallöchen,
netter Zufall:meine Maus ist auch ein Bordeaux-Bullmastiff-Mix. Allerdings ist sie ein kleines bissl älter (geb. 30.06.05). Welche Richtung schlägt Boulette ein? Chiva geht derzeit in Richtung Bordeaux, aber ich habe das Gefühl, dass sich das ständig ändert:)

boulette
13.02.2006, 12:43
Na toll, ist sich nicht sicher, aber gibt schon mal was mit...:boese5: Sorry, aber das wär für mich ein Grund, den TA zu wechseln!

naja,wir können nur sagen das wir ihn bis jetzt als guten tierarzt kennengelernt haben.
er sagte ja auch das er einen bluttest machen wird,sollte das ectodex nicht anschlagen

Dacapo
13.02.2006, 12:54
Hallo auch von mir und viel spass hier!
habe gerade erst mal zeit gehabt zu schreiben. wollte nur noch fragen ob es vielleicht auch eine allergie sein kann zurzeit ist glaube ich Haselnuss oder so dran.

Jacci
13.02.2006, 13:01
Ectodex ist ein ziemlich scharfes Zeug. Ich würde damit nur Waschungen durchführen, wenn ich mir sicher wäre, dass das auch nötig ist. Zudem finde ich Boulette noch etwas jung für eine Ectodex-Behandlung!

boulette
13.02.2006, 13:25
Hallo auch von mir und viel spass hier!
habe gerade erst mal zeit gehabt zu schreiben. wollte nur noch fragen ob es vielleicht auch eine allergie sein kann zurzeit ist glaube ich Haselnuss oder so dran.

na wenn wir das wüßten dann hätten wir ja eine sorge weniger:)
wir haben eben gelesen das dieses ectodex ja auch gegen demodex-räude ist.

Elke
13.02.2006, 13:48
Hallo Boulette, laß doch bitte einen Allergietest machen. Ist von den Kosten nicht teuer. Unsere BM hat hochgradige Allergien der Stufe 5. Dacapo hat recht, die Haselnuß und Birke sind seit Mitte Jan. hoch aktiv. Über eine evtl. Desensibilisierung kann man einiges tun. Auch Futter ist ganz wichtig. Unsere Hündin ist u. a. gegen alle Milbenarten allergisch, sprich Futtermilben die in fast allen Trofus ist, Gräsermilben, Hausstaubmilben. etc. Ein Versuczh wäre es mir wert, bevor ich da mit scharfen Geschossen rumdocktere ohne genau zu wissen was Sache ist.

boulette
13.02.2006, 14:13
@elke,danke für die ratschläge.das zeug ist jetzt aber schon auf boulette`s körper drauf.wie schon gesagt,wenn das ende der woche nicht merklich besser ist dann werden wir mal zu einem anderen tierarzt gehen.das futter haben wir ja schon umgestellt.wir vermuten das die demodex milben durch das advocate nicht richtig bekämpft wurde!
ist halt echt abnervend:traurig1:
wir dachten ja immer das die milben einen hund auch stören würden,jucken etc. aber das scheind bei ihm nicht so zusein.
wenn es wen interessiert dann halten wir euch auf dem laufenden

Vasquez
13.02.2006, 14:52
Herzlich Willkommen auch von mir. :lach1:

Bei Demodex kratzen sich die Lieben nicht.

Schaut doch auch, dass ihr seinem Immunsystem helft. Denn das scheint ja geschwächt zu sein.

Aber ich würde keine Woche warten. Das ist noch ein kleines Kerlchen und jede Giftbombe schadet seinem Körper. Auch ein Allergietest ist innerhalb kürzester Zeit gemacht.

boulette
13.02.2006, 14:58
Herzlich Willkommen auch von mir. :lach1:

Bei Demodex kratzen sich die Lieben nicht.

Schaut doch auch, dass ihr seinem Immunsystem helft. Denn das scheint ja geschwächt zu sein.

Aber ich würde keine Woche warten. Das ist noch ein kleines Kerlchen und jede Giftbombe schadet seinem Körper. Auch ein Allergietest ist innerhalb kürzester Zeit gemacht.

was kann man denn zur unterstützung des imunsystem`s machen?

Jacci
13.02.2006, 15:00
Stimmt, bei Demodikose gibt es eher selten Juckreiz.
Eine Behandlung ist sehr langwierig, d.h. innerhalb einer Woche ist das nicht erledigt!
Das Immunsystem muss dann unbedingt gestärkt werden, die Demodexmilbe bricht ja eh erst aus, wenn dies geschwächt ist!

Vasquez
13.02.2006, 15:11
Was füttert ihr denn?

Schaut mal hier: http://www.barfshop.de/shopping_cart.php/cPath/38/BUYproducts_id/102
oder hier
http://www.barfshop.de/index.php/cPath/2_7

Allgemein auf dieser Seite. Vielleicht auch etwas Obst (Apfel) mit Quark oder Jogurt.

Viel viel frische Luft. Und lasst euch eine eindeutige Diagnose geben. Nicht so wischi waschi...

Scotty
13.02.2006, 15:28
So, erstmal ein herzlich Willkommen auch von mir :lach3: .

Pickelchen am Bauch hat Happy auch ab und zu mal - sie verträgt nicht jedes Futter und ich muss da öfters mal wechseln. Werde langsam aber sicher komplett umsteigen aufs Barfen.

boulette
14.02.2006, 16:26
so,wir waren uns heute einen rat bei einem anderen arzt holen denn als wir heute morgen aufgestanden sind sah boulette ganz rot im gesicht und am hals aus.
der andere arzt hat auch demodex festgestellt und wollte mir gleich noch ein anderes mittelchen aufbrummen und wenn das nicht dann eben cortison oder noch ein shampoo oder,oder..........:boese1:
wenn ich in meinem job die leute so übers ohr hauen würde!!!
naja,wir haben nix genommen ausser VMP zur stärkung des imunsystems,aber wenn wir ehrlich sind haben wir uns das auch aufbrummen lassen.danach wieder bei unserem tierarzt angerufen und ihm gesagt wie er aussieht.der meinte dann gleich,wir sollen vorbeikommen.
als wir da waren hat er uns gesagt das wir geduld haben müssen und das alles soweit ok ist.sein bauch ist schon etwas besser geworden und der kopf ist halt gerötet weil die dicke sich recht liebevoll um ihn kümmert und ihn ableckt.
wir haben unserem arzt auch gleich gesagt das wir woanders waren und es war kein problem für ihn (sah zumindest so aus)
auch wenn wir euch nicht kennen,könnt ihr ja mal die daumen drücken damit der ****** ein ende nimmt

Chivaloo
14.02.2006, 16:52
Drücken ganz fest alle Daumen und Pfoten, dass Ihr die Sache bald zufriedenstellend in den Griff bekommt! Toi, toi, toi, das wird schon...

Jacci
14.02.2006, 17:04
Achte bitte darauf, dass Boulette sich nicht leckt bzw. lecken lässt, wenn er das Ectodex drauf hat!!!! Zudem befürchte ich, dass das Zeugs wohl doch zu stark für die Haut war. Für den Aufbau des Immunsystemes kann ich Dir Echinacea empfehlen.

Anne
16.02.2006, 09:11
das speziell zur Information für dich Boulette.Das stammt NICHT aus der B... Zeitung.

Was ist ....
Demodikose?
mit freundlicher Genehmigung vom Do-Khyi-Club Schweiz.
In den letzten Jahren treten auch bei Hunden mehr Fälle von „Demodex" auf. Sind die Signale dafür verminderte Fitness oder Veränderungen im Erbgut oder nur schlechte Aufzucht- und Haltungsbedingungen?
Es gibt Milben, die sind so klein, dass man sie mit dem blossen Auge nicht sehen kann, aber sie leben auf der Haut der Hunde. Es gibt viele Sorten. Die wohl gefürchtetste ist die Demodex-Milbe, auch Haarbalgmilbe genannt, weil sie vorwiegend in Haarfollikeln lebt.
Unter dem Mikroskop sieht diese Milbe länglich aus. Am vorderen Teil hat sie acht Beine. Sie lebt von Haarzellen, Plasma und Blut. Sie hat einen Lebenszyklus (vom Ei bis zur erwachsenen Milbe) von ungefähr 30 Tagen.
Bei jedem Hund kommen diese Milben in geringer Zahl auf der Haut vor. Wenn sich die jedoch plötzlich vermehren, kann es zu sehr ernsten Hautproblemen kommen, vor allem, wenn sie grossflächig auf dem ganzen Körper anzutreffen sind.
Was sind die ausschlaggebenden Faktoren, dass der eine Hund eine beinahe nicht zu bekämpfende Ausbreitung bekommt, der andere eine lokal schnell zu behandelnde Form, und der nächste absolut nichts bekommt? Das kann innerhalb eines Wurfs vorkommen. Bei bestimmten Rassen wie zum Beispiel dem Shar Pei, Bullterrier oder Dobermann tritt diese Hauterkrankung sehr häufig auf.
Interessant ist die Beobachtung, dass die längere Verabreichung von Cortison, das ja bekanntlich das Immunsystem auf verschiedenen Ebenen herabsetzt, die generalisierte Form von Demodex auslösen kann. Auch das Hormon zur Unterdrückung der Läufigkeit kann diesen Effekt haben.
Bei älteren Hunden kann es auch zu Demodex-Ausbrüchen kommen. Meist werden zum Beispiel bösartige Tumore, Leber- und Nebennieren-Erkrankungen festgestellt. Wenn diese Krankheiten erfolgreich behandelt werden können, dann heilt die Demodex in den meisten Fällen von selbst. Man nimmt an, dass bei solchen Tieren keine erblichen Einflüsse auf Demodex vorliegen.
Es gibt also verschiedene Demodexformen: Die lokalisierte Jugend-, die lokalisierte altersunabhängige, die generalisierte Jugend- und die Demodex bei älteren Hunden.
Die lokalisierte Demodex tritt vor allem bei Jungtieren im Alter von drei bis sechs Monaten auf. Man sieht ein bis mehrere haararme bis haarlose Hautbezirke, gerötet, auch mit Schuppenbildung. Die Veränderungen finden sich meist im Gesicht, besonders im Bereich der Augen und Mundwinkel, aber auch an den Vorder- und Hinterbeinen. Juckreiz liegt meist nicht vor.
Es handelt sich bei dieser Form um eine vorübergehende Störung des Immunsystems und nicht um ein genetisches Problem. Auch starke Verwurmung oder Blasenentzündung können ein Grund sein. In über 90 Prozent der Fälle heilt diese lokalisierte Form ohne irgendeine Therapie innerhalb von acht bis zwölf Wochen aus. Diese „Selbstheilung" ist ein sicheres Zeichen für das gut funktionierende Immunsystem des Patienten. Man sollte allerdings auch hier nicht nur einfach still abwarten, was passiert, sondern unter Aufsicht des Tierarztes den genauen Verlauf beobachten.
Bei der generalisierten Demodex sehen wir ein sehr ernstes Krankheitsbild, vor alle, wenn eine sekundäre bakterielle Hautinfektion dazu kommt. Nässende, eitrige Haustellen mit mehr oder weniger Juckreiz, die auch schmerzhaft sein können. Das kann sich über den ganzen Körper ausbreiten. Auch eine Blutvergiftung kann auftreten.
Heute geht man davon aus, dass die generalisierte Demodex ohne erworbene Immunschwäche, also Cortison-Behandlung, Tumore etc., Ausdruck eines erblichen, vermutlich autosomal rezessiv vererbten spezifischen Immundefektes gegenüber den Demodexmilben ist. Durch die bei einer Erkrankung erfolgende massenhafte vermehrung der Demodexmilben wird eine Substanz im Serum der Tiere induziert, die ihrerseits zu einer generalisierten Unterdrückung von bestimmten weissen Blutkörperchen, den so genannten T-Zellen führt. Diese Blutkörperchen sind für die zellvermittelte Immunität verantwortlich. Wenn man die Milben behandelt, normalisieren sie die T-Zellen wieder.
Nur durch tiefe Hautgeschabsel, die unter dem Mikroskop untersucht werden, kann man Demodex feststellen. Lebende Milben in allen Stadien müssen nachweisbar sein, zum Beispiel acht Milben pro Gesichtsfeld.
Ist Demodex ansteckend? Nein, bis auf die Ausnahme, dass Welpen sich in den ersten drei Tagen nach der Geburt bei ihrer Mutter anstecken können. Bei der Behandlung von generalisierter Demodex braucht man einen langen Atem. Etwa 70 Prozent sind heilbar. Es gibt leider kein Mittel, das auf die zellgebundene Abwehr eingreift. Das heisst: man muss alles tun, um die Gesamtkondition des Hundes gut zu halten.
Gutes Futter, keine bakteriellen Hautinfektionen, Würmer und so weiter. Auch eine extra Gabe von Vitamin E kann einen guten Einfluss haben.
Der Hund muss geschoren werden, das ist vor allem bei langhaarigen Typen wichtig. Einmal in der Woche sollte man den Hund mit einem Anti-Seborreo-Shampoo waschen, um einer übermässigen Talgproduktion entgegen zu wirken. Das einzige, momentan offiziell zugelassene Mittel gegen Demodex ist Amitraz, Markenname Ectodex (Bayer). Es gibt ausserdem noch TacTic, das jedoch meist für Grosstiere eingesetzt wird und dementsprechend stärker dosiert ist. Man badet den Hund jeden Tag mit einer genau dosierten Lösung Ectodex, einen Tag die vordere Hälfte, den nächsten die hintere.
Es gibt noch zwei Alternativen: In Tablettenform Interceptor von Ciba Geigy, und zum oralen Gebrauch Ivomec von MSD. Ivermectine in Form von Injektionen ist nicht wirksam. Diese beiden Mittel nie mit anderen Mitteln gebrauchen! Sie sind in einigen europäischen Ländern nicht zugelassen (Rassen wie zum Beispiel Bobtail dürfen nicht behandelt werden) und somit nur auf eigene Verantwortung zu gebrauchen.
Aus Amerika kommt Milbemycine Oxime, das auch in Tablettenform gereicht wird. Es ist sehr teuer und auch noch nicht genügend getestet.
Wenn plötzlich ganze Würfe an generalisierter Demodex erkranken, dann ist das ein Alarmzeichen für die Züchter und die Rasse allgemein. Vor allem, wenn die Form so aggressiv ist, dass einige Hunde nicht überleben, und der Rest es nur nach wochenlanger mühsamer Behandlung „auf dem Nippel" schafft.
Man sollte sich nichts vormachen: Ectodex ist ein Teufelszeug, das auch für eventuell andere im selben Haushalt lebende Hunde negative Auswirkungen haben kann. Bei Durchlesen des Beipackzettels wird einem sowieso Angst und Bange.


Quelle http://www.hundezeitung.de/medizin/demodikose.html

boulette
16.02.2006, 10:41
danke anne,wir gehen jeden tag zum arzt da er auch sehen möchte wie sich boulette entwicket.ist zwar anstrengend und teuer aber es ist ja zum wohle unserer boulette.

Simone
18.02.2006, 20:15
Hi Boulette,

wie geht es dem Zwerg?

Wenn es weiterhin nicht besser wird, solltest Du besser zu einem Tierarzt gehen, der sich auf Hautsachen spezialisiert hat. Leider ist es in der Tiermedizin noch immer so, dass der "normale" Tierarzt fast alles können muss. Aber das ist definitiv nicht möglich! In der Humanmedizin gibt es für jeden Bereich einen Facharzt und hier wird das einzelne Fachgebiet immer enger. So gibt es nicht nur den Internisten, sondern auch Spezialisten nur für das Herz, oder den Darm etc. Das ist auch ganz wichtig, denn Du kannst in einem Bereich nur dann gut sein, wenn Du oft damit zu tun hast! Ich würde niemals auf die Idee kommen, einen Chirurgen zu Rate zu ziehen, wenn ich ein Hautproblem habe etc. Die Tierärzte hingegen sollen fast alles können und dann noch über jede Tierart bescheid wissen. Das ist quatsch und nicht möglich! Für mich zeichnet einen guten Tierarzt aus, das er im richtigen Moment den passenden Kollegen empfehlen kann. Eine solche Hautgeschichte würde ich bei einem entsprechend ausgebildeten Tierarzt behandeln lassen!


Gruß, Simone

boulette
17.03.2006, 15:47
so,wens interessiert,hier noch einmal ein kurzer zwischenbericht.
nachdem boulette ja wieder fast fit war hat er wieder einen rückschlag bekommen.
er hat ja nicht nur demo sondern auch noch die herrvorragend aussehenden warzen am und im mund.
wir haben dann den tip von goofymone bekommen mal zu einem dermatologen zu gehen.da waren wir auch heute 2 std lang,nicht im wartezimmer sondern bei ihm.der kerl hat sich echt super gekümmert und wollte von a-z alles wissen und hat auch alle für uns erdenklichen oder nicht erdenklichen untersuchungen gemacht.
das resultat ist demo und die warzen sind halt die warzen :-) die wenn sie jetzt nicht abfallen dann abgemacht werden müssen.liegt wohl daran das sein imunsystem geschwächt ist,ansonsten würden sie abfallen.
er bekommt jetzt weiterhin advocate und ein rilexine und laut des arztes ist in 3 wochen die welpenzeit auch für boulette angesagt.er ist ja fit wie nix aber wir glauben solangsam hat er auch keinen bock mehr auf tierarzt.wir haben ihn jetzt 8 wochen und in der zeit hat er schon 20-25 tage den tierarzt von innen gesehen.
alles in allem können wir nur sagen das der arzt zu empfehlen ist
DANKE GOOFYMONE

Goofymone
17.03.2006, 15:55
Bitte bitte, gern geschehen! Drücke die Daumen, dass er kleine Mann sich schnell erholt!:lach3:

Conner
17.03.2006, 17:05
Hallo und auch willkommen, eine ganz süße Boulette (ist das echt der Name??)
Demodex ist (aus eigener Erfahrung) langwierig und meist sind die Hunde auch ganz platt, als hätten sie Fieber. Super, daß Ihr beim Haut-Doc ward, die wissen bestimmt am besten Bescheid.

Ich habe damals zur Stärkung des Immunsystems noch Traumeel s bekommen und Calcium carbonicum.

Drücke die Daumen für Euch !
Liebe Grüße
Annette

king
21.03.2006, 20:33
Herzlich Willkommen im Forum :lach1:

die Hoschis
21.03.2006, 20:36
auch von den Hoschis ein herzliches Willkommen. Bin auch noch nicht sehr lange dabei und kann nur sagen - ist echt toll hier

Also viel Spaß hier :lach1:

Grüße aus der sonnigen Türkei

boulette
22.03.2006, 10:14
Hallo und auch willkommen, eine ganz süße Boulette (ist das echt der Name??)
Demodex ist (aus eigener Erfahrung) langwierig und meist sind die Hunde auch ganz platt, als hätten sie Fieber. Super, daß Ihr beim Haut-Doc ward, die wissen bestimmt am besten Bescheid.


nein er heisst natürlich nicht boulette aber es paßt ganz gut zu ihm.
wir wissen auch nicht was mit ihm los ist aber seitdem wir bei dem arzt waren ist er ein völlig anderer hund.er tobt hier in der wohnung rum und ist wie unter strom.
hatten unseren "eigentlichen" tierarzt ja immer gefragt ob er nicht etwas zu warm ist und ob es an der demo liegen könnte das er so träge ist.
conner,du hast uns die frage,ohne das wir sie DIR gestellt haben beantwortet :)
kann uns einer sagen wie das mit dem entfernen der warzen vonstatten geht und was da mal wieder aus unserem geldbeutel gezogen wird?

@goofymone,wie immer ein großes DANKE

Goofymone
22.03.2006, 12:02
Meine eine Hündin hatte auch die Warzen, jedoch sind die wirklich von alleine weggegangen. Ich denke, wenn er sich jetzt so gut macht, werden die Dinger mit Sicherheit auch von alleine weggehen!? Wenn nicht, würde ich nochmal zu dem TA fahren, der macht ja fast nur solche Hautsachen! Denke da seit ihr in den besten Händen! Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es soooo viel kosten wird! Ich drück Euch und natürlich Eurem Kleinen ganz dolle die Daumen! Freut mich wirklich, dass es ihm schon um einiges besser geht!:lach2:
LG Mone

boulette
22.03.2006, 12:12
besser ist untertrieben.
er hat nicht ein pickelchen mehr und ist vollkommen agil,einfach wie ausgewechselt.ja wir müssen eh übermorgen zu ihm hin und werden dann drüber quatschen.die teile sind echt riesig und stinken so ekelhaft

Goofymone
22.03.2006, 12:18
:lach2: Super freut mich echt!:lach2:
Wenn Ihr eh da hin müsst, würde ich ihn gleich mal fragen, ist ja ein Abwasch!
Drücke weiterhin die Daumen!:lach3:

Conner
22.03.2006, 12:40
Fand Boulette auch witzig - ist ja meist so, daß sie Kosenamen kriegen die zu Charakter oder Aussehen passen.

Wenn wir uns als Menschen vorstellen, wir hätten großflächige Hautirritationen, kann man nachvollziehen das man sich da im Ganzen nicht gut fühlt. Zumal bei Hunden aus dieser Haut ja auch noch ständig Fell wächst.

Schön, daß es Boulette soviel besser geht. Mit den Medikamenten für das Immunsystem sollte man aber noch länger weitermachen, damit es keine Rückschläge gibt.

Liebe Grüße
Annette

boulette
22.03.2006, 13:03
ja ja,wir sind ja auch noch in nächster zeit ständig beim doc,irgendwo muß man ja die kohle hinbringen :-)

@goofymone,wir haben ja schon mit ihm über die warzen gesprochen und er meinte,man müsse einen teil von ihnen wegnehmen damit die anderen auch das weite suchen.hat sich auch nach narkose angehört

Goofymone
22.03.2006, 13:10
@goofymone,wir haben ja schon mit ihm über die warzen gesprochen und er meinte,man müsse einen teil von ihnen wegnehmen damit die anderen auch das weite suchen.hat sich auch nach narkose angehört

Oooops, das ist schon heftig!!!! Wie gesagt drücke ganz ganz dolle die Daumen!

Impressum - Datenschutzerklärung