PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gestern auf RTL


sina
09.01.2012, 15:00
Gestern Nacht um 0:35 Uhr gab es einen Bericht auf RTL mit dem Titel " Aus Liebe zur Gier, wenn TA pfuschen".

Hat das einer von euch gesehen?
Leider habe ich nur das Ende gesehen und da war ein Bericht von einem Bobtail der in einer hamburger Klinik eingeschläfert werden sollte.
Es sprach der Professor mit einer Reporterin.
In dieser Klinik bin ich oft mit meinen Hunden und ich würde gerne wissen ob noch andere Beiträge davon waren.

Natalie
09.01.2012, 15:19
Ich habe den Bericht gesehen. Es ging bei der TK in Hamburg "nur" um den Fußballer-Bobtail, der laut TK eingeschläfert werden sollte. Eine TK in Würzburg hat den Hund dann wohl die richtige Diagnose gestellt und entsprechend behandelt.
Ansonsten waren Frau Dr. Ziegler vertreten, die einen Hund behandelt, der ihrer Meinung nach völlig überflüssig operiert wurde und eine Dame, die aufgrund falscher Diagnose Ihres TA reichlich Geld für nichts bezahlt hat. Diese hat Klage bei Gericht eingereicht.

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. War ja eigentlich schon Schlafenszeit :kicher:

thygugri
09.01.2012, 16:42
ich werde es mir gleich mal ansehen!
klick (http://rtl-now.rtl.de/die-grosse-reportage/aus-liebe-zur-gier-wenn-tieraerzte-pfuschen.php?film_id=57892&player=1&season=0)

sina
09.01.2012, 20:19
Danke Natalie.:lach4:

Ich war mit Calle in der letzten Woche auch in dieser TK.
Er hatte sich wohl etwas den Rücken verspannt und es wurden 2 R.Aufnahmen gemacht, 2 Spritzen und am nächsten Tag noch einmal 2 Spritzen gegeben.
Dazu die Untersuchung, Metacam und Novaminsulfontropfen.
Mit 250€ war ich dabei, fand es recht viel aber die Hauptsache ist es geht ihm wieder besser!
Was mich etwas gestört hat, es wurde mir sehr empfohlen gleich ein CT machen zu lassen.
Das sollte 450€ plus Steuer kosten und wenn es noch eine Behandlung unter Narkose geben sollte wäre ich auf ca. 700€ gekommen!
Ich hatte wirklich das Gefühl das mir das Geld aus der Tasche gezogen werden sollte.
Wenn es erforderlich ist mache ich alles um meinen Hunden zu helfen aber gleich mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen fand ich zuviel!

Isis78
10.01.2012, 08:51
Hier kann man den Bericht nochmal anschauen:


http://rtl-now.rtl.de//die-grosse-reportage/aus-liebe-zur-gier-wenn-tieraerzte-pfuschen.php?container_id=74408&player=1&season=0

Natalie
10.01.2012, 09:52
@Sina: Die TK soll laut Bericht gerade bei "Rückengeschichten" einen guten Ruf haben. Aber so ein Vorgehen, blablabla ...
Wie immer ist so etwas mit Vorsicht zu genießen, da der Sender und dessen Art und Weise der Berichterstattung mir nicht, sagen wir mal, objektiv erscheinen.

Es ist doch immer eine Frage, ob Du als Halter solche (Vorsichts-)Maßnahmen für erforderlich hälst oder nicht.
Die TK hier in Bielefeld muss ihren großen Apparat auch am Laufen halten, die Preise sind schon gesalzen. Auf der anderen Seite bin ich als Tierhalter froh, dass im Ernstfall/Notfall jemand für mein Tier da ist.

TÄ sind auch nur Menschen und können Fehler machen, was man halt nicht vergessen darf. Die Zeit der Götter in weiß, ob med. oder vet., sollte doch längst vorbei sein, oder? :lach4:

zantoboy
10.01.2012, 11:44
Die TK in Hamburg soll für die 48 Stunden 1500 Euro gekostet haben (inkl. MRT).

Mein Bobtail hatte einen Hirninfarkt (komplette Rechtsseitenlähmung), also absolut vergleichbare Ausfallerscheinungen. Ich habe in der Tierklinik Asterlagen Duisburg für 13 Tage Intensivmedizin (stationär) inklusive MRT, Medikation usw. komplett 1100 Euro bezahlt. Jeder Cent war es mir wert. Mein Hund läuft wieder!

Ich hätte mir als Tierbesitzer ebenfalls eine zweite Arztmeinung eingeholt bevor ich über Euthanasie nachgedacht hätte.

In der Kleintierklinik Menzel in Recklinghausen habe ich mal für 2 einfache Röntgenbilder 340 Euro bezahlt. :schreck::schreck: Diese sieht mich seitdem nie wieder!

Scotti
10.01.2012, 18:51
Man findet bei jedem TA und ueber jede TA Storys die einen die Haare raufen lassen.
Ich finde ihr Buch eigentlich sehr gut, allerdings ist ihr Futter was Frau Dr. vertreibt genauso ein Getreidelastiges Zeug wie die von ihr angeprangerten FF. ;)

Grazi
11.01.2012, 05:59
Mein Bobtail hatte einen Hirninfarkt (komplette Rechtsseitenlähmung), also absolut vergleichbare Ausfallerscheinungen. Ich habe in der Tierklinik Asterlagen Duisburg für 13 Tage Intensivmedizin (stationär) inklusive MRT, Medikation usw. komplett 1100 Euro bezahlt. Mit oder ohne OP?

Wir haben in Hofheim nach doppeltem Bandscheibenvorfall mit Querschnittslähmung bei einem kleinen Hund incl. CT, MRT, OP und 1-wöchigem Klinikaufenthalt knapp 3000 € bezahlt. Ist - soweit ich informiert bin - zwar teuer, aber durchaus im Rahmen und auch laut GOT erlaubt.

Aber auch uns war es jeden Cent wert und Mortisha läuft wieder.

Ich hätte mir als Tierbesitzer ebenfalls eine zweite Arztmeinung eingeholt bevor ich über Euthanasie nachgedacht hätte. Wenn die Euthanasie-Empfehlung nicht von jemandem kommt, dem ich in der Beziehung absolut vertraue, bzw. wenn diese nicht schlüssig begründet wird, dann würde ich mir auch eine zweite Meinung holen.

Allerdings bin mir nicht ganz sicher, was der ganze "Aufriss" des Ex-Profi-Fussballers (wozu wurde eigentlich darauf rumgeritten?) sollte. Laut Klinikchef war die Option laut Ärztin Euthanasie oder OP. Der Mann wollte beides nicht und regt sich nun auf, dass ihm nicht die dritte (und ebenfalls riskante) Möglichkeit der konservativen Behandlung alleine mit Physiotherapie genannt worden ist.

Hätte man ihm schlicht und ergreifend gesagt, dass man nichts tun könne und der Hund eingeschläfert werden müsse, könnte ich die Aufregung verstehen... aber nicht wenn eine OP im Raum stand. AFAIK sollten Rückenmarksinfarkte nämlich tatsächlich schnellstmöglich operiert werden.... ich denke da z.B. an den DA Budges hier aus dem Forum, der viel zu spät operiert worden ist und wohl nie wieder richtig laufen wird.

Grüßlies, Grazi

Louis&Coco
11.01.2012, 16:43
Ich finde ihr Buch eigentlich sehr gut, allerdings ist ihr Futter was Frau Dr. vertreibt genauso ein Getreidelastiges Zeug wie die von ihr angeprangerten FF. ;)

...der Unterschied zu vielen anderen TÄ liegt darin, dass sie einem nichts aufschwätzt-auch nicht das von ihr vertriebene Trofu. Da nicht jeder dazu bereit ist auf Rohfütterung umzusteigen, denke ich, muss sie quasi auch für eine Alternative sorgen -soviel ich mich erinnern kann geht es ihr dabei hauptsächlich darum dass es kaltgepresst ist.
Mir riet sie damals ausdrücklich zum Rohfüttern ohne Getreide und nicht zu dem von ihr vertriebenen Futter-auch nicht zu den getreidelosen Dosen...;)
Bin sogar ohne Barf-Zusätze heimgefahren...:kicher:

ostseesternchen
11.01.2012, 17:14
Tierkliniken haben im Allegemeinen sehr gesalzene Preise meiner Erfahrung nach. Hier in unserer sieht man mich auch nie wieder, die ziehen einem derart das Geld aus der Tasche, das is einfach nicht witzig und wirklich kompetent ist dieses ständig wechselnde Team für meine Begriffe auch nicht.
Gesehen habe ich den Beitrag nicht aber ob nun objektiv oder nicht Bericht erstattet wird, halte ich bei bei fast allen TV Sendungen egal welcher für fragwürdig.:lach4:

Impressum - Datenschutzerklärung