Artikel: Richter rügen Leinenzwang

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Artikel: Richter rügen Leinenzwang


Markus
22.12.2011, 07:09
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „Artikel: Richter rügen Leinenzwang” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

Grazi
22.12.2011, 07:09
Zeitungsartikel vom 15.12.2011:

Kein Leinenzwang mehr für auffällig gewordene Hunde? Das Verwaltungsgericht Schleswig stuft Teile des Gefahrhundgesetzes als verfassungswidrig ein. Einzelne Bestimmungen verstießen gegen das Grundgesetz - unter anderem gegen die Menschenwürde und die allgemeine Handlungsfreiheit (Artikel 1 und 2).

Das Gesetz führe [...] dazu, dass nicht nur in die Grundrechte der Hundebesitzer eingegriffen, sondern auch gegen das Tierschutzrecht verstoßen werde - etwa durch Leinenzwang. Zudem verstoße das Gesetz gegen den Verfassungsgrundsatz der Verhältnismäßigkeit. Jetzt muss das Landesverfassungsgericht eine Entscheidung über den strittigen Paragrafen treffen.

kompletter Artikel: Schleswig Holsteinischer Zeitungsverlag (http://www.shz.de/index.php?id=160&tx_ttnews[tt_news]=2272921&no_cache=1)

Nadine
22.12.2011, 07:21
Hallo!
Danke für den Beitrag!

LG Nadine
bx-junkie
22.12.2011, 07:21
Danke für die Info Grazi :ok: Nun bin ich mal gespannt wie das Landesverfassungsgericht entscheiden wird...

Peppi
22.12.2011, 09:05
Ein Weihnachtsgeschenk! Hoffnung! :)

Ist SH nicht auch das Bundesland mit den hellblauen Schleifchen?

Warum muss ich dabei immer an ein bekanntes Hexagramm denken??? :hmm:

bx-junkie
22.12.2011, 09:24
Ein Weihnachtsgeschenk! Hoffnung! :)

Ist SH nicht auch das Bundesland mit den hellblauen Schleifchen?

Warum muss ich dabei immer an ein bekanntes Hexagramm denken??? :hmm:

:ok: geht mir genauso...aber sag das man bloss nicht laut, sonst wirst du geteert und gefedert! Von wegen das man so etwas nicht miteinander vergleichen kann etc. :hmm: Ich sehe das anders...für mich ist es dasselbe.

Nessie
22.12.2011, 09:38
Es wäre schön, wenn etwas positives dabei herum kommen würde!

Sari
22.12.2011, 10:21
Ein Anfang und nun wollen wir hoffen das es umgesetzt wird.

Ute
22.12.2011, 11:42
Das hört sich gut an ;).
Jedoch habe ich die Befürchtung, dass dann noch mehr unerzogene Hunde frei durch die Gegend laufen :schreck:

Peppi
22.12.2011, 11:47
Das hört sich gut an ;).
Jedoch habe ich die Befürchtung, dass dann noch mehr unerzogene Hunde frei durch die Gegend laufen :schreck:

Das müssten die Gesetzgeber einfach nur eindeutig und vernünftig formulieren.

BlackCloud
22.12.2011, 18:43
Ich will euch ja nicht die Hoffnung nehmen, aber es wurde bereits 2009 bemängelt, was da oben steht und man habe fest versprochen, man würde was daran ändern ... wie gesagt, das war 2009 :hmm:

Dega
22.12.2011, 20:42
Ein Weihnachtsgeschenk! Hoffnung! :)

Ist SH nicht auch das Bundesland mit den hellblauen Schleifchen?

Warum muss ich dabei immer an ein bekanntes Hexagramm denken??? :hmm:

Was denn für hellblaue Schleifchen?
Klär mich mal bitte jemand auf.

Peppe
23.12.2011, 09:26
Dort müssen gefährliche Hunde blaue Halsbänder tragen, ist richtig nett, wenn man als Urlauber dort mit Hund, der ein blaues Halsbad trägt, zu Besuch ist.
Lg Petra

Cira
23.12.2011, 12:44
:ok: geht mir genauso...aber sag das man bloss nicht laut, sonst wirst du geteert und gefedert! Von wegen das man so etwas nicht miteinander vergleichen kann etc. :hmm: Ich sehe das anders...für mich ist es dasselbe.


Es hat auf jeden Fall einen sehr ähnlichen, fahlen "Geschmack".
Früher machte man es mit Menschen, heute mit Hunden.
Wer weiß wie lange es dauert bis wir wieder bei den Menschen sind.

Wusstet ihr übrigens dass Huren früher gelbe Bänder am Kleid tragen mussten?

...

Jay-Bobo
23.12.2011, 18:45
Es ist in S-H tatsächlich so, dass "gefährliche Hunde" ein blaues Halband tragen sollen!!!
Inzwischen haben es unsere Kommunalpolitiker auch geschafft die erhöhte Hundesteuer für "gefährliche Hunde" einzuführen, in den meisten umliegenden Gemeinden mit mit dem achtfachen Steuersatz. In unserer Gemeinde kommt man mit dem sechsfachen davon, das macht 450,-- Euro für den ersten Hund, für den zweiten zahlt man dann schon 510,--Euro macht dann mal "schlappe" 960,-- Euro im Jahr. Zum Glück gibt es auch Gemeinden die diesen Unsinn nicht mitmachen!!!

Suko
23.12.2011, 19:05
. In unserer Gemeinde kommt man mit dem sechsfachen davon, das macht 450,-- Euro für den ersten Hund,

Upss...:schreck: da sieht man mal wieder, dass euer 6-facher Satz gar nicht niedriger ist als unser 8-facher.

Wir hätten für den 8-fachen 320 € zu zahlen.

Dega
23.12.2011, 21:46
Um Gottes Willen.
Wirklich, ich finde das schlimm so eine Stigmatisierung.

(Ich meine diese blauen Halsbänder).

Und ja, ich sehe das genauso wie Peppi, Claudia und Cira.

BlackCloud
26.12.2011, 10:53
OT: ich find es ja immer interessant, wie die meisten behaupten auf dem Land sei es hundefreundlicher ...

Dabei zahle ich hier in der Großstadt nur 156€ für Linda, in meinem 350 Einwohnerdörfchen, was zu einer kleinen Gemeinde gehört, muss ich 638€ zahlen ...