PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umschreibung Papiere


heder
20.12.2011, 10:08
Hallo, habe da mal folgende Frage:
Wir haben für unseren BM FCI Papier von seinem Norwegischen Kennel, in denen die Züchterin auch noch als Halter eingetragen ist.
Haben uns jetzt schon an verschiedenen Stellen umgehört und verschiedene Aussagen bekommen.
Einmal heist es, das eine sogenannte Registrierung bei einm dem VDH angeschlossenen Rassevebrand durchgeführt werden muss (200€), einmal, das die Papiere überprüft werden müssen und eine Umschreibung stattfindet (150 -300€), usw.

Hatte hier schon mal wer dieses Problem und wie seit Ihr vorgegangen?

Peppi
20.12.2011, 10:11
Hallo, habe da mal folgende Frage:
Wir haben für unseren BM FCI Papier von seinem Norwegischen Kennel, in denen die Züchterin auch noch als Halter eingetragen ist.
Haben uns jetzt schon an verschiedenen Stellen umgehört und verschiedene Aussagen bekommen.
Einmal heist es, das eine sogenannte Registrierung bei einm dem VDH angeschlossenen Rassevebrand durchgeführt werden muss (200€), einmal, das die Papiere überprüft werden müssen und eine Umschreibung stattfindet (150 -300€), usw.

Hatte hier schon mal wer dieses Problem und wie seit Ihr vorgegangen?

Wenn ich sowas lese, verliere ich den Glauben an die Menschheit.

Ihr kauft schon beim FCI und dann so eine Abzocke?

Pfui.

Ich würde mir den Popo mit den Papieren abputzen und das mit keinem cent unterstützen! :p

bx-junkie
20.12.2011, 10:15
Ich habe auch FCI Papiere für meine Hündin und hab sie nie umschreiben lassen...wozu auch? Um 200Euronen aus dem Fenster zu werfen? Die spende ich dann lieber einem Tierheim, aber sicher nicht dem VDH oder sonst dererlei Institutionen ;)

Ambalou
20.12.2011, 10:20
Meine Hunde sind aus Dänemark, also Dansk Kennel Klub /FCI, umgeschrieben sind sie nicht. Ich wüsste nicht warum, ausstellen etc. geht ja genauso mit den Originalpapieren. Das Geld kann man sich wohl sparen.

Berit

anna1
20.12.2011, 11:13
Willst du züchten? Oder nur deinen Namen auf dem Pedigree?

Für beides sendest du die Ahnentafel zum Norwegischen Club und beantragtst ein Export Pedigree (Viele Züchter machen das von sich aus), kostet zwischen 30 und 50 Euro.
Wenn du züchten möchtest wird dein Hund zusätzlich im VDH/Club Registriert, das gehört zum Antragsprozedere. (Jedenfalls bei Rassen ohne Club)

bullkess
20.12.2011, 19:44
Hallo Heinz,
grundsätzlch sind FCI Papiere weltweit anerkannt.
Hast Du vor mit ihm auszustellen,brauchst Du in der Anmeldung die geforderten Angaben auszufüllen von der Originalahnentafel des jeweiligen Zwinger(Kennel).
Solltest Du allerdings vorhaben zu züchten,dann mußt Du beim VDH eine sogenannte Übergangsahnentafel beantragen,den Hund röntgen und auswerten und anschließend eine ZVP,Zuchtverwendungsprüfung,absolvieren.
Mit dieser Übergangsahnentafel ist Dein Hund im Zuchtbuch des jeweiligen Vereins registriert.Hoffe ich konnte Dir helfen.
Es grüßt die Jeannette :lach3:

Urs
21.12.2011, 09:14
hallo
Grundsätzlich ist es so das vom Hund Export Pedigree erstellt werden sollte (ca 20€) , da ist schon der neue Besitzer vermerkt : dann nur noch den Eintrag in den VDH (ca 50€) und erst dann bist du Eigentümer des Hundes (ansonsten ist immer noch der Züchter der Besitzer) PS: nimm die Unannehmlichkeit auf dich und das Eigentumverhältnis ist klar

Peppi
21.12.2011, 09:18
hallo
Grundsätzlich ist es so das vom Hund Export Pedigree erstellt werden sollte (ca 20€) , da ist schon der neue Besitzer vermerkt : dann nur noch den Eintrag in den VDH (ca 50€) und erst dann bist du Eigentümer des Hundes (ansonsten ist immer noch der Züchter der Besitzer)

Das stimmt nicht. :boese3:

Außerdem haben Eigentümer und Besitzer allein zwei unterschiedliche Bedeutungen.

heder
21.12.2011, 10:59
Hallo Leute,

also was den nun?
Ich habe die Papiere vom Norwegischen Kennel. Dort steht auch noch die Züchterin als Besitzer drinne.
Wenn ich es richtig verstehe, muss ich nun in Norwegen ein Export Pedigree beantragen, das dann auf meinen Namen ausgestellt wird!
Um Auszustellen reicht das dann!

Züchten möchte ich nicht!!

Vom Club für Molosser habe ich gesagt bekommen, das die Umschreibung 200€ kostet und nötig währe, um alle Ausstellungen besuchen zu können!

Habe vorher meine Hunde immer von deutschen Züchtern geholt und noch nie diese Probleme gehabt. Eine Halterumschreibung lag bis dato immer so bei ca. 50€!

heder
21.12.2011, 11:01
Wenn ich sowas lese, verliere ich den Glauben an die Menschheit.

Ihr kauft schon beim FCI und dann so eine Abzocke?

Pfui.

Ich würde mir den Popo mit den Papieren abputzen und das mit keinem cent unterstützen! :p

Hallo Peppi,

vielleicht kannst Du das mal etwas verständlich erläutern!!!!

BÖR
21.12.2011, 11:22
bei uns wurde vom Züchter ein export pedigree document =Ejerbevis und ein Ejerforhold= Ownership document "mitgeliefert". beides vom Dansk Kennel Club.
Frage doch mal den Züchter, ob er das für Euch beantragt. Ist ja einfacher wegen der Sprache, nehme ich an.

Das war übrigens im Kaufpreis incl.:king:

Peppi
21.12.2011, 12:14
Hallo Peppi,

vielleicht kannst Du das mal etwas verständlich erläutern!!!!

Gerne: Ich finde es hochgradig unverschämt, von offizieller Seite solche Zahlen aufzurufen.

FCI ist die europaweite Dachorganisation der Rassehunde. FCI Papiere sollten demnach auch überall gelten, anerkannt werden, was weiss ich.

OHNE Zusatzkosten.

OHNE "wir müssen die Richtigkeit kontrollieren".


Für mich ist das Abzocke.

Mickey48
21.12.2011, 13:33
Ich weiß nicht wie das in anderen Clubs läuft, aber unsere beiden Rüden (der eine mit belgischen, der andere mit schwedischem Pedigree) wurden ohne Zusatzgebühr bei der Körung in das deutsche Zuchtbuch eingetragen, es war nur der übliche Körungssatz fällig.
Generell muss man den Hund nur in das landesspezifische Zuchtbuch eintragen lassen, wenn man züchterische Ambitionen hat, sonst brauchst du das nicht, schließlich reichen zum Ausstellen der Pedigree ausgestellt vom offiziellen Hundeverband des Herkunftlandes des Hundes und sein Impfpass + Meldebestätigung.

heder
21.12.2011, 14:02
Gerne: Ich finde es hochgradig unverschämt, von offizieller Seite solche Zahlen aufzurufen.

FCI ist die europaweite Dachorganisation der Rassehunde. FCI Papiere sollten demnach auch überall gelten, anerkannt werden, was weiss ich.

OHNE Zusatzkosten.

OHNE "wir müssen die Richtigkeit kontrollieren".


Für mich ist das Abzocke.

Genau das ist es ja auch, was mich etwas ärgert, einmal heißt es 50€, einmal 200€, usw.

Normalerweise sollte man von einem Rassehunde Verband hier genauere Aussagen bekommen können. Was mich halt total ärgert, ist eben die Aussage, man müße erst mal überprüfen, ob die Papiere echt sind (FCI annerkannter Kennel). Nun ja, scheint so, als ob das Logo der FCI (befindet sich neben dem Kennel Logo auf den Unterlagen), gerne mal gefälscht wird:schreck:

bx-junkie
21.12.2011, 14:12
Normalerweise sollte man von einem Rassehunde Verband hier genauere Aussagen bekommen können.


Wat is denn bei dem schon normal? :D

@Urs

Versteh ich nicht...ich habe nie irgendwas umschreiben lassen, trotzdem bin ich Besitzer und nicht der Züchter. Der steht nur als Züchter drin, mehr nicht.

heder
21.12.2011, 14:16
Wat is denn bei dem schon normal? :D

@Urs

Versteh ich nicht...ich habe nie irgendwas umschreiben lassen, trotzdem bin ich Besitzer und nicht der Züchter. Der steht nur als Züchter drin, mehr nicht.

Nöö, der Owner ist der Gärtner, äähhh Züchter

bx-junkie
21.12.2011, 14:17
Nöö, der Owner ist der Gärtner, äähhh Züchter

Nööö isser nich :D

Peppi
21.12.2011, 14:25
Also ich bin nicht nur Besitzer, sondern sogar Eigentümer!

bullkess
21.12.2011, 19:34
Hallo zusammen,
es ist völliger Unsinn einen Hund aus einem anderen Land mit FCI Ppieren erst "umschreiben" zu lassen um diesen dann ausstellen zu können.
Dann müßten theoretisch alle ausländischen Aussteller,die hier in Deutschland ausstellen,ihre Hunde umschreiben lassen.
Totaler Quatsch,wir haben eine Hündin in Holland mit FCI Papieren gekauft und stellen sie hier in Deutschland aus,ohne irgendeine Eintragung hier.
Wie schon erwähnt wird die Eintragung zur Pflicht,wenn Du züchten willst.
Es grüßt die Jeannette :lach3:

Impressum - Datenschutzerklärung