PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Starker Wachinstinkt - Zwischenstand


Dogomama
06.02.2006, 14:45
Hallo an alle,

ich hatte vor längerer Zeit schon über den sehr starken Wachinstinkt von Amon berichtet, vor allem dass er auch unseren Besuch verknurrt und verbellt hat.
Wir haben das schon ganz gut in den Griff bekommen, es hat sich schon stark gebessert. Am Wochende haben wir ein sehr positives Erlebnis gehabt. Zum erstenmal seit wir Amon haben, hatten wir bei uns im Haus (Keller) eine Feier mit 10 Personen. Bei Ankunft des Besuchs haben wir sie gleich alle in den Keller gebracht, dazu brauchten wir nicht durch unseren Wohntrakt. So ca. nach einer Viertelstunde hat mein Mann dann Amon in den Keller geholt. Amon kommt rein, guckt erstaunt, macht einmal kurz Wuff und kommt dann zu mir, setzt sich neben mich und guckt sich erstmal alles an. Er hat weder gebellt noch geknurrt. Nach einiger Zeit hat er die Leute, die er schon kannte etwas abgeschnuffelt und hat sich dann neben mich gelegt. Auch wenn jemand raus ging oder wieder reinkam, hat er nicht gebellt oder geknurrt, nur aufmerksam beobachtet.
Ich vermute, dass er die Kellerräume nicht so als sein Verteidigungsrevier ansieht. Wir waren jedenfalls ganz begeistert. Nach einer Stunde haben wir ihn dann wieder nach oben gebracht, damit der arme Kerl nicht so viel Rauch schlucken muss.
Das wollte ich nur mal als Zwischenstand kundtun.
LG Dogomama

Karin
06.02.2006, 17:30
Glückwunsch:lach2: Haben wir auch eine ganze Zeit so gemacht, erst Besuch ins Haus, dann Hunde dazu. Inzwischen ist das aber auch nicht mehr notwendig. Artu lässt zwar den Besuch auch keine Sekunde aus den Augen, aber dass ist auch schon alles:45:

LG Karin

Antje
06.02.2006, 18:40
Na glücklicherwiese hatten wir damit noch nie Probleme; ganz im Gegenteil. Alle unsere Hunde fanden Besuch ganz toll.
Und unser Atze ist besonders gastfreundlich - er legt sich nämlich vor die Tür und lässt niemanden mehr hinaus...:)

Der grösste Fehler ist, den Hund komplett wegzuschließen. Das haben Bekannte von uns gemacht und haben riesen Probs, wenn der ein oder andere Besuch kommt.

Grazi
07.02.2006, 05:53
Na glücklicherwiese hatten wir damit noch nie Probleme; ganz im Gegenteil. Alle unsere Hunde fanden Besuch ganz toll. Stimmt... die beiden legen einen umwerfenden Charme an den Tag. Vor allem der Rammschädel Aron. ;)

Unsere drei Weiber gehören auch eher in die Kategorie der überfreundlichen und -motivierten Begrüßer...habe letztens ein richtig schlechtes Gewissen gehabt, als ich -zwar mit Vorwarnung- hundeunerfahrenen Besuch einfach so hab' reinkommen lassen. Ich glaub', die waren doch etwas überfordert, obwohl sie's nicht zugeben wollten. :D

@Dogomama: Habe vor Jahren miterlebt, wie sich der AC einer Freundin immer weiter in diesen "Wachinstinkt" reinsteigerte...das ging schließlich soweit, dass er außer seiner Familie niemanden mehr in der Wohnung dulden wollte. Selbst wenn er jemanden kannte und draussen ganz toll fand, rannte er ganz schnell auf der Treppe vor und stellte sich knurrend vor die Tür, um ihn nicht hereinzulassen. War ziemlich arbeitsintensiv, ihm das wieder abzugewöhnen ...aber sie haben's geschafft!

Von daher herzlichen Glückwunsch, dass ihr frühzeitig eingeschitten seid und an dem aufkeimenden Problem gearbeitet habt. Und diese ersten Erfolge sind doch schon sehr gut! :)

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung