PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Österreich: MAN Hektor (Rüde, 5 Jahre)


Grazi
27.11.2011, 17:22
Hektor

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/MastinoNapoletano_Hektor_seitlich-stehend2.jpg

Mastino Napoletano, unkastrierter Rüde, geboren 2006, geimpft und gechippt, bei Tasso registriert.
Standort: Österreich, wird aber auch nach Deutschland vermittelt. Vermittlung wegen langem Auslandsaufenthalt der Besitzerin.

Hektor wird von seinem Frauchen als mastinotypisches “Seelchen” beschrieben. Er mag große und kleine Menschen und freundet sich schnell auch mit fremden Personen an. Jeder Mensch wird mit einem Geschenk begrüßt – wenn Besuch kommt, schleppt Hektor sofort ein Spielzeug herbei.

Hektor ist rassetypisch kein Langstreckenläufer, geht aber gern spazieren. Ein sicher eingezäunter Garten sollte ihm trotzdem zur Verfügung stehen.

Als Junghund hat er mal eine Hundeschule besucht….. er beherrscht die Grundkommandos, führt sie aber mit der Gelassenheit und Ruhe aus, für die der Mastino Napoletano bekannt ist. Hektor ist leinenführig, sucht keinen Streit und ist gut lenkbar. Andere Hunde interessieren ihn nicht besonders, nur die Person am anderen Ende der Leine ist für ihn wichtig. Hektor versichert sich auf Spaziergängen auch regelmäßig, ob sein Menschenfreund noch da ist. Lediglich das hohe Bellen von Klein(st)hunden scheint seinen Ohren wehzutun – dann grummelt er.

Katzen gehören nicht zu seinen Lieblingen, aber er toleriert auch diese Tierchen, solange sie ihm aus dem Weg gehen.

Obwohl 50 m von Hektor entfernt eine unkastrierte Labradordame wohnt, hat er noch nie Interesse gezeigt. Aus diesem Grund wurde er bisher auch noch nicht kastriert.

Hektor ist kein Riese seiner Rasse, er ist typvoll aber nicht zu massig.

Nach Ansicht seines Frauchens wäre er auf einem Einzelplatz gut aufgehoben, da er dann seine Liebe nicht zu teilen braucht. Erfahrungsgemäß sind die meisten Hunde aber auch in Gesellschaft ganz glücklich. Es müsste eben ausprobiert werden.

Eine Vermittlung zu standfesten Kindern ist kein Problem. Zu jung sollten sie aber nicht sein, denn bei Hektors Spielversuchen kann es sonst leicht passieren, dass mal jemand umgeworfen wird. Das hat er auch mit seinem Frauchen schon gemacht, und war dann ganz entsetzt. Das hatte er doch nicht gewollt!

Hektor ist ein lieber Knuddelbär. Er sucht verantwortungsvolle Menschen, die mit den kleinen Eigenheiten dieser Rasse liebevoll und mit Humor umzugehen wissen und ihn nie wieder abgeben.

Ein weiteres Foto sowie die Kontaktdaten findet ihr hier: Hektor bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/mastino-napoletano/mastino-napoletano-ruede-2006-2/)
Ansonsten könnt ihr hier im Forum auch Benito (Margit) per PN kontaktieren.

Grazi
11.02.2012, 04:52
Hektors Frauchen hat nun doch eine Lösung gefunden, so dass Hektor bei ihr bleiben kann! :ok:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung