PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bayern-Großraum Freising,Achering,Landsberg


blue
25.11.2011, 09:29
Hund vor schon 6 Wochen entlaufen in Bayern-Großraum Freising,Achering,Landsberg
http://3.bp.blogspot.com/-QTU7jcG-Th0/Tr6RBdyQsWI/AAAAAAAABqs/gGq8ptvM90k/s320/amadeus.jpg http://1.bp.blogspot.com/-y_A0bAuzdVk/TrRKbIzxxTI/AAAAAAAABqk/WY30qLkPR94/s320/amadeus.jpg

0176/ 21 74 51 31

http://3.bp.blogspot.com/-YO4gVjUp99A/TsvQANYJWnI/AAAAAAAABwY/2FhxRdo_P2U/s320/amadeus.jpg

vor einer woche wurde er von einer frau gesehen + in den radioverkehrsmeldungen durchgegeben, weil er wohl auf einer stark befahrenen straße lief - leider wußte die frau nix davon, daß er gesucht wird + so verging wieder zeit, die ihn entschwinden ließ -die letzten male, die er gesehen wurde, wurde er als abgemagert + heruntergekommen bezeichnet...

darum: immer weitererzählen + am besten genau beschreiben + darauf hinweisen, daß er ein freundlicher hund ist - womöglich scheut sich ja ob seiner größe der ein oder andere, ihn anzusprechen -

Diva
25.11.2011, 14:26
Bei aktueller Sichtung könnte Diva ihn suchen (siehe www.suchhund-bayern.de)
Das macht aber nur bei wirklich aktueller Sichtung einen Sinn.
Ansonsten Plakate aufkleben, Leute ansprechen, Jäger und Polizei informieren und die Suche nicht aufgeben.

blue
25.11.2011, 15:03
Werd's mal weiterleiten,danke...

Hola
25.11.2011, 19:21
Ich find die infos etwas spärlich. Ist es ein Rüde oder ein Mädel? Vielleicht interessant zu wissen falls man mit dem eigenen Hund unterwegs ist. Und vorallem der Name? Damit man ihn besser ansäuseln kann!

Monty
26.11.2011, 07:18
Chipnummer?, Tattoo? bei Tasso registriert wäre auch gut zu wissen. Wenn ich die Infos habe kann ich es an die örtlichen Radiosender weiterleiten.

blue
26.11.2011, 13:41
Amadeus, älterer Rüde,stammt wohl von einer griechischen Insel.
Es wurden Suchplakate gedruckt, Radiodurchsagen gemacht, die letzte Sichtstelle war Plantage Freising...dort ist eine Futterstelle angelegt worden.
Nach Chip und Tasso hab ich angefragt.

blue
03.01.2012, 11:53
Neue Sichtung im Bereich AFFING !!!

Es wird dringend um Mithilfe gebeten.....
Flyer zum runterladen hier:http://www.freundeskreis-bp.de/images/amadeus_gesucht.pdf

Diva
03.01.2012, 14:48
Ich habe ganz liebe Freunde bei den "Historischen Doggenfreunde", die alle im Bereich Augsburg wohnen um Mithilfe gebeten.

AlHambra
04.01.2012, 10:43
Mein Tip: eine Facebook Seite mit genauem Profil, Bildern Ortsbeschreibungen.

Alles Gute für den Hübschen ! Immerhin wird er ja noch gesichtet und so besteht die Hoffnung, dass man ihn einfangen kann.

Diva
04.01.2012, 11:43
die Hundeschule in Affing macht mit bei der Suche. Siehe PM
Hast du auch eine Email-Adresse vom Besitzer, damit man ggfs die Suche koordinieren kann.

Liebe grüße

Karin

blue
12.01.2012, 13:03
Amadeus wurde gestern + heute gesichtet!
Er chillt weiterhin im Großraum Augsburg rum - Sichtungsort war Deutenhofen nähe Altomünster !
Futterstellen wurden sofort eingerichtet + diesmal sind einige Leute organisiert dabei -
Ich bin so froh, das zu hören, drücke alle Daumen + bitte euch, die ihr aus dem Bereich Nordbayern kommt, meldet euch bei Petra oder Benjamin, um zur gegebenen Zeit vielleicht schnell bei irgendwas mitzuhelfen!

Petra 0170 / 4351736 oder Benjamin 0176 / 21 74 51 31

Sorry, Diva, hab deine PN verschwitzt....
Also, jetzt aber .....alles weitergeleitet.

shaun_the_leprechaun
15.01.2012, 18:51
altomünster, ist nicht weit von mir, halte die augen offen...

Diva
23.01.2012, 06:34
Es soll eine Sichtung in Hilgertshausen gegeben haben. Ob es Amadeus war, ist unsicher.

Es gibt einen Eintragung mit den neuesten Stand in Facebook.
Hat jemand den Link dazu und kann ihn hier einstellen?

Diva
23.01.2012, 21:08
dieses mal ist es sicher!
Neueste Sichtung: Heute 17:00 Uhr in Unterbernbach, Nähe Schrobenhausen.
Wieder waren wir einen Tick zu spät.

Diva
22.02.2012, 13:16
Da es keinerlei neue Sichtungen gibt und es über so einen langen Zeitraum extremst kalt war, mit bis zu - 25 Grad, schwindet die Hoffnung Amadeus lebend wiederzufinden. Wenn er sich nicht eine neue Familie gesucht hat, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er diesen Winter nicht überlebt hat. Aber natürlich ist das nur eine Vermutung. Und: Wunder geschehen immer wieder...

Marieuhdana
25.02.2012, 21:18
Gerade eben erst in FB gelesen :traurig::traurig::traurig:


Liebe „Amadeus-Facebook-Gemeinschaft“, es ist jetzt der Zeitpunkt für uns gekommen hier etwas Klarheit zu schaffen, um der allgemeinen Verwirrung und den Gerüchten um Amadeus entgegenzuwirken und eine Zäsur zu machen. Rückblick 1. Oktober: Amadeus läuft Benni in der Plantage Freising weg 5. Oktober: Sichtung in Kranzberg auf der Straße Anfang November: Sichtung in Baar Ami wurde von einer Familie 2 Wochen angefüttert, die aber nichts von seiner Vermissung wusste; wir vermuteten ihn zu diesem Zeitpunkt noch im Freisinger Raum. 26. - 29. November: Sichtung Rieden Mehrfach bestätigte Sichtungen; Einrichtung einer Futterstelle, die von ihm angenommen wurde 30. November: Sichtung Ippertshausen 03. Dezember: Sichtung Aindling 09. Dezember: Sichtung Affing 14. Dezember: Sichtung Igenhausen Dies ist die letzte wirklich gesicherte Sichtung von Ami. Sabine ist sofort losgefahren, leider ohne Erfolg. 24. – 31. Dezember: Sichtung Fischach Irgendwann zwischen Weihnachten und Silvester wurde Amadeus nachts von einer Frau vor ihrem Haus sitzend neben ihrer Katze gesehen. Die Frau brachte erst mal ihre Katze vor dem unbekannten Hund in Sicherheit. Leider blieb er aber nicht und auch sie kann nicht mit 100 %iger Sicherheit sagen, dass es Ami war. 11. Januar: Sichtung Altomünster Wurde auf Nachfrage von Petra widerrufen, da es sich um einen langhaarigen Hund mit großem Weißanteil gehandelt hat. 17. Januar: Sichtung Hilgertsausen-Tandern Eine Frau sprach beim Spaziergang einen Mann mit Hund an, ob er einen großen Doggenmix vermissen würde. Der Mann hat hinterher unsere Flyer beim Tierarzt gesehen und sich gemeldet. Leider kennt er die Frau nicht. 23. Januar: Sichtung Unterbernbach Ich habe heute noch einmal mit dem Mann telefoniert. Er ist sich nicht wirklich sicher. Seine Hunde waren im Garten. An seinem Gartenzaun war ein großer Hund, der aber - als er aus dem Haus kam - auch sofort weg lief. Alles ging sehr schnell, daher kann er nicht sicher bestätigen, dass es Amadeus war. 24. Januar: Sichtung Hilgertshausen durch den Opa Der Mann hat nachts um 1 Uhr durch seine Balkontür einen großen dunklen Hund gesehen. Er kann nicht sagen, ob es Amadeus war, es war dunkel und es hat gespiegelt. Auf die Frage, ob es auch ein großer schwarzer Schäferhund gewesen sein kann, kam als Antwort ein „Ja“. In Indersdorf wird ein großer schwarzer Schäferhund vermisst und Benni ist ihm auch schon nachts bei seiner Suche nach Ami begegnet. Zum Unfall am 3. Januar in Hilgertshausen: Kurz vor Mitternacht lief ein großer, gestromter Hund frontal in ein Auto, das mit 70-80 km/h fuhr. Nach Aussage des Fahrers flog der Hund ca. 10 Meter durch die Luft und lief dann hinkend auf 3 Beinen davon. An dem Auto entstand erheblicher Sachschaden. Der Kühlergrill war komplett gebrochen, der Kotflügel eingedrückt, die Motorhaube war voller Blut und kurzer braun-schwarzer Haare. Der Fahrer meldete den Unfall bei der Polizei. Erst am 28. Januar nahm er nach unserer erneuten Flyeraktion Kontakt mit Benni auf. Er ist sich sicher, dass es Ami war. Unabhängig davon hatte Petra am 8. Januar mit genau dieser Polizeidienststelle telefoniert, um Ami vermisst zu melden. Die Vermisstenmeldung wurde aufgenommen… Fazit Wir, der harte Kern der Suchenden und der Hundebesitzer Benni, sind uns sicher, dass Amadeus Opfer des Unfalls vom 3. Januar wurde. Nachdem wir ihn im Umfeld der Unfallstelle nicht finden konnten und auch kein Hund bei einem Tierarzt behandelt wurde, gehen wir davon aus, dass er sich in ein nahe gelegenes Waldstück geschleppt hatte. Das ist jetzt aber schon fast einen Monat her. Ein schwer verletzter oder bereits verendeter Hund ist Wildschweinen und Füchsen ausgeliefert. In den Wäldern um Hilgertshausen fanden wir sehr viele Wildschweinspuren. Machen sich erst mal Füchse oder Wildschweine an die Arbeit, bleibt nicht mehr viel zu finden übrig. Es wäre die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen! Realistisch betrachtet halten wir eine weitere Suche in den Wäldern für sinnlos und nicht mehr zielführend. Angenommen, Amadeus wurde am 3. Januar nicht angefahren und schwer verletzt, halten wir es trotzdem für sehr unwahrscheinlich, dass er noch lebt, da es schon so lange Zeit - trotz intensiver Bemühungen - keine bestätigte Sichtung mehr gab. Für einen geschwächten und so scheuen Hund ist es sehr schwierig, in dieser Region zu überleben, vor allem nicht bei winterlichen Temperaturen. Eine Option, dass Amadeus noch lebt, sehen wir nur darin, dass er von Menschen aufgenommen wurde, die nichts von unserer Suche wissen oder wissen wollen. Die Suchmeldung wird deshalb auf der Homepage bleiben. Wir haben beschlossen, keine weiteren Suchaktionen mehr durchzuführen. Nach 4 Monaten psychischem Stress und auch physischer Belastung muss der normale Alltag wieder einkehren können. Unser Mitgefühl ist hier ganz besonders bei Benni, der seit Amadeus weglaufen war, kein normales Leben mehr führen konnte und viele Enttäuschungen hinter sich hat. Diesen Beschluss haben wir gestern nach der letzten Suchaktion zusammen mit Benni gefasst. Es ist uns allen sehr schwer gefallen, die Diskussion war sehr emotional und es gab Tränen. In einem an der Unfallstelle nahegelegenen Waldstück haben wir uns gemeinsam von Amadeus verabschiedet, der zwar nur eine kurze, wahrscheinlich aber die schönste Zeit seines Lebens bei Benni verbringen durfte. Ein Leben in Freiheit mit einem richtigen Herrchen! Amadeus ist und wird nicht vergessen! Es sei hier klargestellt: Sollten wir konkrete Hinweise bekommen, dass er noch lebt, werden wir die Suche wieder aufnehmen. Egal was ist oder sein wird, seinen Platz wird Amadeus immer bei Benni haben. 1000 Dank an alle, die Benni und uns unterstützt haben! Es war überwältigend, welch breite Anteilnahme und Hilfe wir erfahren durften. An dieser Stelle setzen wir jetzt als Verein Paroshunde einen Schlusspunkt. Bitte - respektiert diese Entscheidung! Claudia, Paroshunde e.V.

blue
26.02.2012, 15:42
Tja,traurig....

Impressum - Datenschutzerklärung