PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gerichtsurteil: Wer vom Hund gebissen wird, ist selbst Schuld


Doc_S
15.11.2011, 15:56
Unser Rechtssystem. :gruebel:

...
Die Richter kürzten deshalb einer vom Hund gebissenen Frau das in erster Instanz zugesprochene Schmerzensgeld. Die Frau hatte ihren eigenen Hund schützen wollen, der von einem kampfeslustigen Artgenossen attackiert wurde.
...


http://www.welt.de/vermischtes/article13718405/Wer-vom-Hund-gebissen-wird-ist-selbst-Schuld.html

Wie Waldi
15.11.2011, 16:23
Auf der linken Seite abstimmen...

Saudumme Frage mal wieder :hmm:

Doc_S
15.11.2011, 16:29
Auf der linken Seite abstimmen...

Saudumme Frage mal wieder :hmm:

...auch das Ergebnis ist saudumm...:hmm:

Dega
15.11.2011, 17:19
... und die Kommentare erst :hmm:

Hübsch ist aber weiter unten (rechts) bei Bildergalerie Panorama die Überschrift: "Tierquälerei - diese Stars haben sich für Peta ausgezogen"

sina
15.11.2011, 20:20
Mal so gefragt:
Was passiert wenn ich angegriffen werde (siehe z.B. U-Bahnschläger), mein Hund mir helfen will und den Angreifer beisst?

Monty
15.11.2011, 21:31
Ich denke man muss differenzieren...

Jeder Hundehalter ist haftbar für Schäden, die der eigene Hund verursacht, bzw. diese müssen erstattet werden.

Der Richter gesteht aber kein Schmerzensgeld (zumindest in der geforderten Höhe) zu, gibt hier eine Teilschuld, weil das Risiko gebissen zu werden bekannt war/sein sollte/ist

Grazi
16.11.2011, 06:46
Ich finde das jetzt auch nicht weiter tragisch.... :35:

Grüßlies, Grazi

heder
16.11.2011, 10:12
Mal so gefragt:
Was passiert wenn ich angegriffen werde (siehe z.B. U-Bahnschläger), mein Hund mir helfen will und den Angreifer beisst?

Hallo,

kann ich dir genau sagen:
Strafanzeige wegen Körperverletzung, Vorladung Ordnungsamt zur Vernehmung des Vorfalles, nach ca.4 Wochen schreiben der Staatsanwaltschaft: Einstellung des Ermittlungsverfahrens.
Das aber nur,wenn Du Zeugen zu dem Vorfall hast!

Ansonsten könnte es passieren, das dein Hund noch eine Einladung zur Wesensbegutachtung bekommt.
(Unabhängig davon, ob Wesenstest schon vorhanden)

Also fazit: ein bischen Zeitaufwand, Nervenkrieg, usw, und das wahrs!

Hatte diese Nummer so ähnlich gerade letztes Jahr mit meinem Rotti durch.

Peppi
16.11.2011, 10:48
Ich, als Fußhupenhalter finde es auch grenzwertig, dass ich auf eigene Verantwortung handele und kein Schmerzensgeld erhalten würde, weil ich meinen Möpp vor einem beissenden Hund schützen möchte, der unkontrolliert durch die Gegend rennt.

Der Rechtsgrundsatz der dahinter steht ist mir durchaus bewusst, aber auf die Praxis und den Alltag angewandt (angewendet?) ist das wieder einmal eine Degradierung des "Familienmitgliedes" zu einer Sache.

Ich steh mehr auf Profilaxe als nachträgliche Schadensregulierungen, bei denen dann meine Fußhupe mit Betrag X bewertet wird.

Ich finde solche Richterentscheidungen unterkühlt und unsensibel, wie man es halt nur von Bürokraten kennt.

Und dann wundern die Herren und Damen sich, wenn Leute Dinge "selber regeln".

:boese1:

BlackCloud
16.11.2011, 14:44
Mal so gefragt:
Was passiert wenn ich angegriffen werde (siehe z.B. U-Bahnschläger), mein Hund mir helfen will und den Angreifer beisst?

Das muss man differenzieren ...

1. Beißt dein Hund einfach nur mal in den Arm oder läuft er tatsächlich Amok ... danach wird schon entschieden.

2. Auf die Rasse kommt es an - da gab es mal nen Fall von ner Frau, dessen Staffordshire Terrier eingeschläfert wurde, weil er seinem Frauchen helfen wollte, als diese vergewaltigt wurde.

sina
16.11.2011, 21:35
Das muss man differenzieren ...

1. Beißt dein Hund einfach nur mal in den Arm oder läuft er tatsächlich Amok ... danach wird schon entschieden.

2. Auf die Rasse kommt es an - da gab es mal nen Fall von ner Frau, dessen Staffordshire Terrier eingeschläfert wurde, weil er seinem Frauchen helfen wollte, als diese vergewaltigt wurde.

Das ist doch unfassbar!:schreck:

chrieso
16.11.2011, 23:13
also wenn ich n kleinen hund hätte der sich gegen einen angreiffenden grösseren hund nicht wären kann würde ich auf jeden fall dazwischen gehen...
wenn dann noch der besitzer des angfreiffenden hundes vor ort wäre gäbe es ordentlich einen auf die jacke

Impressum - Datenschutzerklärung