PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verschenke meine Tiere


Ute
08.11.2011, 12:51
:schreck:Möchte jemand einen Hund und Katzen haben? :twink:
Ich kriege gerade die Krise :crazy:
Daran dass Toby sich selbst beigebracht hat wie man Türen öffnet, habe ich mich schon gewöhnt. Das dieser bekloppte Hund aber eine gesicherte Boxentür auffriemeln kann, ist doch was Neues :boese1:
Ich komme eben vom Einkauf wieder, war eine Stunde unterwegs, und höre Toby in der Tenne, wo Baustelle ist und das absolute Chaos herrscht :eek:
Toby hopelt fröhlich auf mich zu, ist begeistert, dass ich wieder da bin :kicher:. Er versteht gar nicht, warum ich mich nicht auch so freue :35:.
Nichts Gutes ahnend gehe ich in die Küche. Dort sieht es, oh Wunder, noch recht annehmbar aus. Toby hat "nur" den Tisch und die Arbeitsplatte leer geräumt und wohl festgestellt, dass das nichts Dolles ist :schmoll:.
Als ich dann weiter schaute, endeckte ich, dass er das Katzenklo genaustens inspiziert und bis auf den Boden untersucht, sprich, leer gebuddelt hat :schreck:. Die Düfte haben ihm anscheinend recht gut gefallen und ich kann nur hoffen, dass meine Katzen das Teil seit heute morgen noch nicht benutzt haben.
Beim Aufräumen des Chaos hüpfte plötzlich eine Maus vor mir her :shake:. Die hat wohl mal wieder meine Katze als lebendes Spielzeug mit rein gebracht :pfeiff:. Bis jetzt konnte ich die Maus noch nicht davon überzeugen, dass es für sie besser wäre, wenn ich sie fangen und nach draußen setzen würde :D.
Nun muss ich also damit leben, dass die Maus mich zwischendurch erschrickt und Toby oder Katzen hinter ihr her jagen, wenn sie sich blicken lässt :schreck:
Heute ist mal wieder so ein Tag, wo ich mich frage, warum ich mir Tiere angeschafft habe :35::crazy::wie:
Aber lieben tue ich sie doch

bx-junkie
08.11.2011, 13:06
:harhar: :harhar: Willkommen im Club der glücklichen Hundebesitzer :D

Alles wird wieder gut... http://www.bordeauxdoggen-meerbusch.de/forumsmilies/smilies/standard/trost.gif

Solche Tage hab ich auch... http://www.bordeauxdoggen-meerbusch.de/forumsmilies/smilies/standard/badday.gif aber das geht auch wieder vorbei ;)

BÖR
08.11.2011, 13:12
okay, wann kann ich sie abholen?:kicher:

ich glaube, jeder kennt solche Tage, aber solange nicht Sofas ausgeweidet werden oder Tische gekürzt werden...:schreck:

ich wollte auch schon mal einen Broholmer verschenken, aber wenn ich gerade sehe, wie er in der Sonne döst, bin ich froh, daß ich es nicht gemacht habe:love::love::love:

kairos
08.11.2011, 13:56
Bald, bald ist abend... und dann kehrt Ruhe ein in der Nacht..., dann morgen siehts dann anders aus:sorry:, oder vielleicht auch wieder gleich:kicher::kicher:, ich find das Zusammenleben mit Tieren spannend und schön!:D
Trotzdem versteh ich dich und es geht mir genau so in gewissen Situationen....:lach4:

zantoboy
08.11.2011, 14:40
Wär das Leben doch langweilig ohne solche Überraschungen :kicher:

Meine haben auch schon mal Dinge angestellt über die ich erst sauer war und über die ich im Nachhinein sooo schmunzeln musste. Und trotz dem - oder gerade deshalb- liebe ich Tiere. :lach3:

Sari
08.11.2011, 14:42
Immer was los, es wird eben nie langweilig mit Tieren,:kicher: willkommen im Club der Chaoten. :lach4:.
Und ich hoffe die Maus findet bald den Ausgang, ansonsten :schreck:.

Jule69
08.11.2011, 17:26
Oooooch, das kligt doch nach dem ganz normalen Wahnsinn :D.
Ich kenne auch diese Tage an denen ich meine "Lieben" gleich im Paket verschenken möchte (und meinen Mann als Beigabe noch obendrauf).
Ich befürchte allerdings, ich müsste noch draufzahlen oder bekäme sie postwendend retour :hmm:.

Es sind diese Tage an denen man es ohnehin eilig hat, Termine einhalten muss und vorher aber noch pflichtbewusst dem Hund zu seinem Recht verhelfen möchte. Man stiefelt also noch schnell durch´s Feld oder durch den Wald, guckt eine Sekunde nicht hin ....und das Engelchen liegt ohne schlechtes Gewissen in der nächstbesten Jauchegrube/Modderloch.
Also schnell zu Hause das stinkende Etwas noch so gut es geht abwaschen, trockenreiben und los....um dann nach Hause zu kommen und einen Hund, der leider aufgrund des Zeitmangels nicht soooo sauber und trocken war seelig schlummernd im frischbezogenen Bett zu finden :boese1: .

Oder es steht Besuch ins Haus, man (Frau) hatte ohnehin schon genug mit den Vorbereitungen zu tun, hat bei schmuddeligen nassen Wetter gerade die letzten Hundedreckspuren entfernt, mein Mann meint es gut will mir Arbeit abnehmen und übernimmt (immerhin) die letzte Hunderunde bevor der Besuch kommt. Fünf Minuten vor Eintreffen der ersten Gäste kommt er zurück......mit modderigen Schuhen und dreckigen Hunden die sich natürlich erstmal kräftig schütteln und läuft ungeniert durch den frisch geputzten Flur. Vor der Türe Schuhe ausziehen, vielleicht mal den Hund abtrocknen.....Fehlanzeige.
Er hat es ja eilig, muss sich ja noch schnell umziehen, grrrrr :boese1:.

Die Hunde schütteln sich vor der Türe auf Kommando und ein Hundehandtuch liegt auch parat, aber soweit denkt Mann in solch einem Moment ja nicht.

Buddy macht auch alle Türen auf und entwickelte sich (hat er Gsd mittlerweile abgelegt) regelmäßig im Schlafzimmer innerhalb weniger Minuten zum Destroyer... besonders schön wenn man totmüde ins Bett fallen möchte und dann vor einem Federberg steht :D.

Ich glaube mit diesem Thema könnte jeder von uns Seiten füllen :kicher:

Aber was soll´s, da die positiven Eigenschaften und/oder Erlebnisse überwiegen und solch kleine Fauxpas mich nach abfluten der ersten Wut doch immer wieder zum schmunzeln bringen .....einfach Mund abputzen und weitermachen.
Das Leben ist doch viel zu kurz um sich über solche Lappalien lange zu ärgen ;).

Ute
08.11.2011, 18:08
Ach ist es schön nicht die Einzige zu sein, der sich immer wieder so ein Chaos bietet :D.
Ich glaube, die Tiere wissen, dass ich sie nie abgeben würde und meine Drohungen mit dem Tierheim nicht ernst nehmen müssen :kicher:
Aber ganz ehrlich, ich lese solche Geschichten lieber, als das Ergebnis entfernen zu müssen :)

Cira
08.11.2011, 18:30
@Ute

Siehs im Nachhinein positiv.
Der Schlawiner hatte bestimmt viel Spass, während Du weg warst und Du hast eine gute Geschichte zum Erzählen über die jeder schmunzelt, Du selbst sicher auch bereits. ;)

Ich finde das Schönste ist immer das unschuldige, glückliche Gesicht, nachdem sie was angestellt haben, gepaart mit Unverständnis warum wir denn jetzt so zerknittert gucken und auch noch wilde Drohungen (Du kommst ins Tierheim!) ausstoßen. :kicher:

...

Mickey48
08.11.2011, 20:45
Sieh's positiv.
Im richtigen Moment kann es sogar hilfreich sein.
Als Klein-Audrey mit ca. 3 Monaten den Papierkorb leerte, klingelten gerade die Zeugen.
Sie sahen haufenweise Papier im ganzen Flur und ein kleines, langohriges Etwas mit Zeitungsresten im Fang.
"I-Ich glaub' wir komm' später nochmal..." und schon war die Tür wieder zu.
Seitdem wil uns Niemand mehr den Wachturm andrehen. :kicher:

Grazi
09.11.2011, 07:30
Die Freuden der Hundehaltung gepaart mit den Freuden, eine oder mehrere Katzen zu haben. :kicher:

Knuddels an die ganze Bande, Grazi

Gonzalez
09.11.2011, 11:12
Ich finde das Schönste ist immer das unschuldige, glückliche Gesicht, nachdem sie was angestellt haben, gepaart mit Unverständnis warum wir denn jetzt so zerknittert gucken und auch noch wilde Drohungen (Du kommst ins Tierheim!) ausstoßen. :kicher:

Yep, Elli geht immer nur auf die Couch ( ohne sie zu zerlegen ) wenn wir weg sind.

Kommen wir nach Hause muß man nur Fragen "wer war auf der Couch", ziehen sich die Leftzen zu einem Grinsen hoch kann man sich sicher sein das die Couch noch warm ist.

Bei der nächsten Frage - gibt's was auf den Poppes" dreht die Dame sich bereits mit den Hintern hin und wartet darauf getätschelt zu werden ( nein ich schlage meinen H nicht ).

Djego
09.11.2011, 12:44
Yep, Elli geht immer nur auf die Couch ( ohne sie zu zerlegen ) wenn wir weg sind.

Kommen wir nach Hause muß man nur Fragen "wer war auf der Couch", ziehen sich die Leftzen zu einem Grinsen hoch kann man sich sicher sein das die Couch noch warm ist.

:3D07::3D07::3D07: War bei Djego auch der Fall. Man ist heim gekommen und wenn er sich ins Gesicht gewedelt hat, hat man nur gefragt "was hast du gemacht?"

Gonzalez
09.11.2011, 13:01
:3D07::3D07::3D07: War bei Djego auch der Fall. Man ist heim gekommen und wenn er sich ins Gesicht gewedelt hat, hat man nur gefragt "was hast du gemacht?"

Deshalb kann ich da auch nicht böse sein ( ja ist klar, hätte Erziehungstech. auch keinen Sinn zu motzen ) wenn sich die Dame beim Wedeln so verbiegt das ihr Hinterteil fast parallel zum Körper ist.

Wenn ich dran denke film ich das mal und stell es ein.

Impressum - Datenschutzerklärung