PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mögliche fellfarben-gekoppelte Probleme bei blauen CCs


Doc_S
25.10.2011, 09:20
Anmerkung Mod: Thema aus dieser Anfrage entstanden -> Wir suchen einen grauen Cane Corso-Welpen (http://www.molosserforum.de/suche-molosser/18082-wir-suchen-einen-grauen-cane-corso-welpen.html)

"...aber im Standard sind doch die Farben explizit als ok erwähnt..." :sorry:

HAARKLEID
HAAR : Kurz, glänzend, sehr dicht, mit dünner Unterwolle.
FARBE : Schwarz, bleigrau, schiefergrau, hellgrau, hell falbfarben; hirschrot, dunkel falbfarben; gestromt (Streifen auf verschieden nuancierter falbfarbener oder grauer Grundfarbe). Falbfarbene und gestromte Hunde haben eine schwarze oder graue Maske, die sich auf den Fang beschränkt und nicht weiter als die Augenlinie reichen soll.
Ein kleiner weisser Fleck auf der Brust, an der Spitze der Pfoten und auf dem Nasenrücken ist zulässig.


http://www.fci.be/nomenclature.aspx

stellabella
25.10.2011, 09:33
"...aber im Standard sind doch die Farben explizit als ok erwähnt..." :sorry:


http://www.fci.be/nomenclature.aspx

Ja,ist es auch,diese farbe gibt es,und habe noch nie gehört,dass es ein problem geben sollte wegen diese Farbe.Ich kenne sehr sehr viele graue cani corso..;)

petra&sandro
25.10.2011, 09:39
also ich kann mir das auch beim besten willen nicht vorstellen das cani corso die blau bzw grau sind gesundheitsprobleme haben sollten bzw haarausfall etc....wo es doch wirklich so viele davon gibt.Ja sie sind begehrter denn die meisten wollen nen blauen haben musste ich feststellen.

Peppi
25.10.2011, 10:24
Dann kann es auch nur eine blöde Ente sein, von diesen Panikmachern!

Wenn man bei einem VDH Züchter kauft, wird dieser schon wissen was gesund ist für die Hunde, denn:

[...]"Kaufen Sie den Welpen bei einem Züchter, der Mitglied bei einem dem VDH angeschlossenen Rassehunde-Zuchtverein ist. Denn für sie gilt eine der strengsten Zuchtordnungen der Welt, und zwar nach tierschutzorientierten Gesichtspunkten. Aufwendige Zuchtprogramme zur Vermeidung genetischer Defekte und die enge Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung verfolgen dabei das eine Ziel: die Zucht von gesunden und sozialverträglichen Rassehunden. Die Ahnennachweise des VDH gewährleisten, dass strenge Wurf- und Zuchtkontrollen durchgeführt werden."[...]

Quelle: http://www.vdh.de/zuechter-im-vdh.html

Genauso sieht's aus! Viel Erfolg! :ok:

corso
25.10.2011, 11:04
also ich kann mir das auch beim besten willen nicht vorstellen das cani corso die blau bzw grau sind gesundheitsprobleme haben sollten bzw haarausfall etc....wo es doch wirklich so viele davon gibt.

Ist auch Schwachsinn , es gibt soviel blaue cc und dd habe noch nie gesehen oder gehört dass die Probleme haben/ hatten:lach4:

Der einzige Nachteil ist dass die schon ziemlich früh ergrauen und deswegen hole ich mir nie einen blauen, schwarze oder Formentino gefallen mir persönlich viel besser aber bei Formentino bin ich mir auch nicht sicher da er grau Anteil hat ob er nicht frueher ergraut..

Vg

Peppi
25.10.2011, 11:18
http://www.krahnenburg.de/index.php?Itemid=49&id=33&option=com_content&task=view

:lach4:

Natalie
25.10.2011, 12:03
Es gibt doch auch das Blue Dobermann Syndrom:
http://www.daswahregrauen.de/bds.htm

http://www.bruggener-dobermann.de/?q=node/1357

Ich weiß jedoch nicht, inwieweit dieses Problem auch beim CC vorliegt :lach4:

Peppi
25.10.2011, 12:05
Es gibt doch auch das Blue Dobermann Syndrom:
http://www.daswahregrauen.de/bds.htm

http://www.bruggener-dobermann.de/?q=node/1357

Ich weiß jedoch nicht, inwieweit dieses Problem auch beim CC vorliegt :lach4:

Wahrscheinlich auch Schwachsinn! :lach4:

stellabella
25.10.2011, 12:56
Ich weiß jedoch nicht, inwieweit dieses Problem auch beim CC vorliegt :lach4:

Es gibt bei CC dieses Problem nicht!

Peppi
25.10.2011, 12:56
Es gibt bei CC dieses Problem nicht!

Quelle?

corso
25.10.2011, 13:05
Wahrscheinlich auch Schwachsinn! :lach4:

K.a. Es gibt ja normal keine blauen Dobermänner deswegen ist das ja auch ein Fehler, beim cc ist das doch anders Mensch !

Vg

Peppi
25.10.2011, 13:09
Und am 8. Tag schuf Gott den C. Corso... :kicher:

K.a. Es gibt ja normal keine blauen Dobermänner deswegen ist das ja auch ein Fehler, beim cc ist das doch anders Mensch !

Vg

Achso, endlich weiss ich Bescheid! :lach4:

corso
25.10.2011, 13:34
Mei, peppi :prost:

Peppi
25.10.2011, 13:42
:prost:

Suko
25.10.2011, 14:43
(...)"Zu einer silbergrauen Aufhellung des Haarkleides führt das sogenannte «Grey-Collie-Syndrom».
Die hierfür verantwortliche Erbanlage verändert nicht nur die Fellfärbung, sondern bewirkt ausserdem
schwere Störungen der Blutbildung und des Immunsystems, was die Tiere anfällig gegenüber
Infektionen macht. Bekannte Vererber dieses Schadgens dürfen daher keinesfalls zur Zucht
eingesetzt werden. Gleiches gilt für Hunde, die am «Blue-dog-Syndrom» leiden. Diese Erbanlage
bewirkt eine blaugraue Fellfärbung, führt aber gleichzeitig auch zu Haarausfall und Hautentzündungen.
Darüber hinaus ist das Immunsystem in seiner Funktion gestört."(...)

Quelle: www.tierschutz.com/publikationen/heimtiere/infothek/.../zucht04.pdf

Ich habe eine 17 Monate alte graue CC-Hündin OHNE o.g. Symptome.:ok:

Peppi
25.10.2011, 14:45
Glückwunsch! :ok:

stellabella
25.10.2011, 16:27
Quelle?

Es gibt zum glück keine Quellen,weil dieses Problem bei CC nicht gibt....

Peppi
25.10.2011, 17:23
Ok, Du bist die Expertin.

Kannst Du mir erklären, wie dieser Farbschlag entstanden ist? Das Blau ist ja keine natürliche Farbe, sondern züchterisch herbeigeführt.


Gibt es denn in der CC Zucht Auflagen für diese Farvariante?

anna1
25.10.2011, 17:46
Alopezie (Colour Diluton Alopecia / CDA)

Phänotyp / Klassifizierung (klinische Beschreibung):
Manifestation / betroffenes Organsystem: Haut / Haarfollikel
Vorkommen / Ursachen: Die Colour Dilution Alopezia tritt bei Menschen, Mäusen und
Hunden auf und beruht auf Mutationen im MLPH Gen. Diese Verhornungsstörung des Haarfollikelepithels bei fehlfarbigen Rassehunden wird auch als canine Fellfarbenverdünnung (Alopezie bei Farbmutanten) bezeichnet und ist durch einen spezifischen Pigmentationsphänotyp charakterisiert (HERZOG, 2001 S.13; PHILLIPP et al., 2005).
Pathogenese / klinisches Krankheitsbild / Symptome: Dieser ist durch einen defekten Transport der Melanosomen in den Melanozyten gekennzeichnet und führt zu einer Verklumpung der Pigmente in diesen Zellen. Bei betroffenen Hunden tritt manchmal Haarverlust ein und es kann vermehrt zu rekurrierenden Hautentzündungen kommen, weshalb diese Erkrankung auch als Color Dilution Alopecia (CDA) (KIM et al., 2005) oder als Black Hair Follicular Dysplasia
1. Häufigkeit: Die CDA ist ein relativ seltener Erbfehler (KIM et al., 2005).
2. Rasseprädisposition: Beagle, Deutscher Pinscher, Dobermann, Großer
Münsterländer, Rhodesian Ridgeback (DROGEMUUELLER, PHILIPP, HAASE,
GUZEL-APEL, & LEEB, 2007), Dackel, Schnauzer (KIM et al., 2005).
3. Geschlechtsgebundenheit / Alter: Erste Symptome der CDA treten gewöhnlich in
einem Alter von 3 bis 6 Monaten, bis zu mehreren Jahren auf (HERZOG, 2001 S.13;
KIM et al., 2005).
4. Erbgang / Heritabilität (Vererbbarkeit): Die CDA wird autosomal rezessiv vererbt

quelle: http://edoc.ub.uni-muenchen.de/10548/1/Rabe_Christina_Julia.pdf

und beim CC:

Als Dilute-Gen (engl. dilute „verdünnen“) oder Verdünnungsgen werden bei unterschiedlichen Tierarten verschiedene Gene bezeichnet, deren Mutationen zu einer Aufhellung der Intensität der Fellfarbe führen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Dilute-Gen

genesisis
25.10.2011, 18:26
Meine Genesis ist zwar kein (reiner) Cane Corso, aber sie ist auch blau. Und wir haben diese Probleme nicht. Ich kannte es auch nur so, dass diese Krankheit rassespezifisch ist (danke für den Link). Sonst müssten ja auch blaue Doggen krank sein, und da gibts ja auch richtige Standarte dafür.:lach4:

Sanny
25.10.2011, 18:43
Ich habe bei dem CC auch noch nichts davon gehört.
Bei anderne Rassen gibt es bewiesener Maßen soetwas jedoch auch.

Daher würde ich mich als zukünftiger Welpenkäufer darüber schon umfassend schlau machen. Und das nicht nur aus einem Forum.

Ich bin auch ins Grübeln gekommen. Bei meinem gab es auch etliche Blaue im Wurf...

Peppi
25.10.2011, 19:00
bei rezessivem Erbgang und ohne Kontrolle der Zuchttiere, schafft man sich - mWn - unzählige stille Träger, die dann unkontrolliert in die Zucht wandern. Und das sind die tickenden Zeitbomben in isolierten Populationen.

Lasse mich da gerne eines Besseren belehren. Allerdings nicht mit vergleichenden Beispielen aus dem Rassezuchtwesen.

Guayota
25.10.2011, 20:31
Ahh! Ich habe keine Zeit darum nur ein paar Sätze.

1. Ich hasse ca. 90% von euch - und zwar deswegen, weil ihr am liebsten einen modischen oder aussergewöhnlichen Farbdackel daheim sitzen haben wollt. Sollte dem nicht so sein, nehme ich das zurück. ;)
2. Selbstverständlich ist ein blauer CC ein "aufgehellter" Schwarzer. Dilute.
Das Dilute Gen wird mit Gesundheitsbeeinträchtigungen assoziiert (z.B. CDA - "Farbverdünnungsalopezie", Symptome: Trichorrhexis, Alopezie, Hyperkeratose und Parakeratose) - das heisst nicht, dass jeder blaue CC Hautprobleme hat. Andersrum ist es KEIN BEWEIS dafür, dass diese Rasse frei von Problemen ist, wenn einzelne Exemplare hier keine Probleme haben. Einer in Hundert ist schon zuviel. Formentino ist aufgehelltes Falb. Braun - Isabell.
3. Bei den RRs gab es bisher auch noch keine grösseren, beschriebenen Probleme - leichter Haarausfall, aber noch keine schweren Fälle von Hautentzündungen - warum testen viele Züchter trotzdem, was meint ihr? http://www.of-moyo-kwa-ureno.de/dilute.htm
4. Wer sich ersthaft weiterbilden will, der lese folgende Links:
http://homepage.usask.ca/~schmutz/dilutions.html#blue
http://www.biomedcentral.com/1471-2156/6/34
http://www.deutsche-pinscher-von-calpunia.de/A_-_Z/Dilute/dilute.html
http://www.daswahregrauen.de/bds.htm
http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/h_philipp09.pdf
http://happy-rattler.npage.de/zu_der_farbe_blau_64673484.html
http://abnormality.purpleflowers.net/genetics/dilutes.htm

Ein Cane Corso Züchter, der davor warnt:
http://www.sovranacanecorso.com/canecorsoblues.htm

Auf Wiedersehen. :lach4:

Monty
26.10.2011, 05:01
Ich kenne leider keinen einzigen aller "grauen" bis blauen CC, der nicht mehr oder weniger unter Fellproblemen leidet.

Doc_S
26.10.2011, 07:34
Es soll ja auch weiße CC's geben ;)
Vielleicht wäre das im Sinne der Gesundheit eine Alternative.

petra&sandro
26.10.2011, 08:38
ach wir machen das jetzt ganz anders ich nehm nen hellen und lackier den königsblau und weiss.........

blau und weiss wie lieb ich dich....*:D

Peppi
26.10.2011, 08:48
ach wir machen das jetzt ganz anders ich nehm nen hellen und lackier den königsblau und weiss.........

blau und weiss wie lieb ich dich....*:D

Dann nenn Ihn Patrick Andersson! :D


Weiss-blaue Grüße! :lach4:



Würde mich aber trotzdem interesssieren, was die Experten dazu sagen (also Jörg's Links).

Insbesondere die Absender von "Schwachsinn" und die Einschätzung der angehenden CC-Züchterin. Sowas muss doch Thema sein, wenn man dabei ist seinen "Stall" aufzubauen?!

Oder nicht? Steht die Optik da dann doch an erster Stelle? Sind ja schließlich "gefragt"... ;)

corso
26.10.2011, 09:20
Okay da sag ich nichts mehr:p

Bei uns im cc Forum gibt es soviel blaue und keiner hatt probleme
Und bei Kristina ich denke sie kennt noch viel mehr noch aus ausländischen Foren und sie kennt auch keine kranke blaue...

Und in der Standard beschreibung steh ja auch blau dabei, also verstehe ich das jetzt gar nicht und glaube auch gar nicht daran.

Die Seite ist auf englisch - ich kann leider kein englisch:traurig:

Vg

Peppi
26.10.2011, 09:23
Was ich geschrieben habe ist deutsch.

Verstehst Du das auch nicht?

Doc_S
26.10.2011, 09:23
...und die Erde ist eine Scheibe...

Peppi
26.10.2011, 09:24
mist... ;)

Peppi
26.10.2011, 09:52
Anmerkung Mod: Thema aus dieser Anfrage entstanden -> Wir suchen einen grauen Cane Corso-Welpen (http://www.molosserforum.de/suche-molosser/18082-wir-suchen-einen-grauen-cane-corso-welpen.html)

Wäre das nicht in der Rubrik Zucht besser aufgehoben?

NOCH ist ja keiner krank! ;)

anna1
26.10.2011, 10:27
Was für eine Diskussion... Es ist eine MUTATION!!!

petra&sandro
26.10.2011, 10:35
...und die Erde ist eine Scheibe...



ne also das geht jetzt zu weit ich bin mir fast 100% sicher das die erde rund ist das hat doch erst kürzlich noch jemand bewiesen......wie hiess der vogel denn doch gleich?????


mozart???? goethe??? :kicher:

Emmamama
26.10.2011, 10:41
bei rezessivem Erbgang und ohne Kontrolle der Zuchttiere, schafft man sich - mWn - unzählige stille Träger, die dann unkontrolliert in die Zucht wandern. Und das sind die tickenden Zeitbomben in isolierten Populationen.


Mönsch, Peppi!
So´n Gen is doch nicht blöd - das weiss doch, dass es bei CCs nix zu suchen hat :D

Peppi
26.10.2011, 11:01
Mönsch, Peppi!
So´n Gen is doch nicht blöd - das weiss doch, dass es bei CCs nix zu suchen hat :D


Ich bin nur wiedereinmal erstaunt über das Fachwissen einiger "Züchter" :hmm:

Das sollte endlich eine Ausbildung zur Grundlage Pflicht werden und nicht nur das Züchterseminar für € 400,- bei Hertha, der Tante vom Kassenwart :hmm:


Qualität in der deutschen Rassehundezucht... ein Armutszeugnis!

Für all die Ausnhamen tut es mir leid, dass es Leute gibt, die das Ansehen so in den Keller ziehen. :sorry:

corso
26.10.2011, 11:06
Hat den jemand den beweis dass dd, cc und Weimaraner diese Krankheit haben?!

blue
26.10.2011, 11:11
Hmm, so viel ich weiß, hatte Ines van Damme mal einen tollen Artikel über das Grau-Gen bei Fila Brasileiros (bei der Rasse cinze genannt) und die damit zusammenhängenden zu erwartenden Krankheiten geschrieben.
Auch bei den Weimaranern gibt es meines Wissens Probleme wegen der Farbe....
Hab' eigendlich wegen solcher Artikel gedacht, das es bei allen Grau/Blau-Zuchten so ist....

Peppi
26.10.2011, 11:21
Hat den jemand den beweis dass dd, cc und Weimaraner diese Krankheit haben?!


Weisst Du, an Deinen Fragen erkennt man, dass Du Dir nicht ansatzweise mal die Mühe gemacht hast, auch nur einen Link anzuklicken.

Und diese Fragestellung dokumentiert... ach egal.

Kauft Euch alle blaue Hunde und regt Euch auf, wenn ein Züchter mit HD-B Hunden züchtet. Immer schön nachplappern was man irgendwo aufschnappt und dann alle im Kollektiv.

Auf die "Tierliebe" und die Statussymbole! :prost:

Bedauernswerte Hunde.

:ok:

bx-junkie
26.10.2011, 11:23
Ich bin nur wiedereinmal erstaunt über das Fachwissen einiger "Züchter" :hmm:

Das sollte endlich eine Ausbildung zur Grundlage Pflicht werden und nicht nur das Züchterseminar für € 400,- bei Hertha, der Tante vom Kassenwart :hmm:


Qualität in der deutschen Rassehundezucht... ein Armutszeugnis!

Für all die Ausnhamen tut es mir leid, dass es Leute gibt, die das Ansehen so in den Keller ziehen. :sorry:


:ok::08:

corso
26.10.2011, 11:28
Ich habe mir nur den einen Link angeschaut das mit den Doggen, fand jetzt aber nicht besonders, nur weil irgendjemand so einen Schwachsinn schreibt heisst es nicht dass es auf alle Rassen zutrifft .
Oder kann jemand einen cc vorstellen hier der sowas hat?! Oder eine dd.?!

Immer alles blau schöben, was ist den mit den Hunden mit hautproblemmen die nicht blau sind. Mann muss ja nicht alles glauben was geschrieben wird;)

Wie Waldi
26.10.2011, 11:30
*kopfschüttel*

Peppi
26.10.2011, 11:30
Ich habe mir nur den einen Link angeschaut das mit den Doggen, fand jetzt aber nicht besonders, nur weil irgendjemand so einen Schwachsinn schreibt heisst es nicht dass es auf alle Rassen zutrifft .
Oder kann jemand einen cc vorstellen hier der sowas hat?! Oder eine dd.?!

Immer alles blau schöben, was ist den mit den Hunden mit hautproblemmen die nicht blau sind. Mann muss ja nicht alles glauben was geschrieben wird;)

Exakt!

Hier noch ein paar Beispiele, aus der Märchenkiste! Alles nur Panikmache!

http://pedigreedogsexposed.blogspot.com/

:ok:

Wie Waldi
26.10.2011, 11:32
Bringt doch nix, ist doch auf Englisch...

Peppi
26.10.2011, 11:36
Ach ja, mea culpa! ;)

corso
26.10.2011, 11:37
Hier gabs doch schon mal so ein ähnliches Thema .

Ich glaube erst dran wenn mir jemand einen cc oder dd zeigt der das hat! ;)

Guayota
26.10.2011, 11:41
Bedauernswerte Hunde.

Denn genau die müssen die menschlichen "Vorlieben" ausbaden - auch wenn es nur einzelne sind!
Ein Leben mit einer brennenden, gereizten Haut...klick (http://www.daswahregrauen.de/derdobermann/krankheiten/bds/b1.JPG)...hey aber "meiner" ist gesund!

http://www.frenchbulldog.de/pragmaMx/html/modules.php?name=Content&pid=14

Strebel!
1904!!!

Gerade wie beim Albinismus gibt es auch beim Melanismus einen krankhaften Zustand und das ist das Braun- oder Grau (blau) werden; das erstere tritt mit hellen Augen und fleischfarbener Nase auf, und zwar ohne Übergang ganz unvermittelt. Bei Bernhardinern habe ich plötzlich die Maske blau werden sehen, wie bei Holländer Kühen plötzlich blau-weiße Schecken auftreten. Beide Arten also blaue wie braune sind durch die Zucht ständig zu machen, nur ist mir aufgefallen, dass die blaue Haarfarbe bei starker Inzucht des öfteren zur Nacktheit führt.

Doc_S
26.10.2011, 11:44
Ich finde den Post nicht mehr, aber irgendjemand (Mexikaner-Braut!?) hat hier oder wars in nem anderen Forum, doch mal Bilder vom Dobi einer Freundin gepostet, welche extra aus den Staaten von einem Dobermannzüchter, welcher nur blaue Dobis züchtet, einen Hund importiert hat!?

Guayota
26.10.2011, 11:49
Und hier noch - Seite 2:
http://www.vetderm.evetsite.com/files/3758370.pdf

http://www.blaue-hunde.de.tl/blaue-Fellfarbe.htm

:hmm:

Peppi
26.10.2011, 11:58
Hier gabs doch schon mal so ein ähnliches Thema .

Ich glaube erst dran wenn mir jemand einen cc oder dd zeigt der das hat! ;)

Und der Mensch hat auch keine Seele!


Trifft auf manche wahrscheinlich wirklich zu... :hmm:

Natalie
26.10.2011, 12:11
Als ich kenne eine Familie persönlich, die ihre blaue DD mit knapp 1,5 Jahren hat einschläfern lassen müssen. Es begann mit Veränderung des Fellkleides (Farbe und Fellstruktur) und irgendwann war es so schlimm, dass sich das Immunsystem verabschiedete. Der TA führte dies im Übrigen auch auf das Blue-Dog-Syndrom zurück.
Es hat sich über Monate hingezogen und war für die gesamte Familie ein schreckliches Erlebnis. Der Züchter wurde davon in Kenntnis gesetzt. Seine Reaktion: Warum haben Sie sich nicht sofort bei mir gemeldet? Na ja, suchen Sie sich halt einen neuen Welpen aus.:schreck:
(Ich werde einen Teufel tun und die Familie ausquetschen, wie es denn begann, was man alles gemacht und unternommen hat, etc. Sie haben sich bis heute keinen neuen Hund zugelegt! Glaubt mir oder nicht)

Die Hündin kam von einem Züchter, der m. W. nur eine schwarze Dogge und sonst nur Doggen in der Farbe blau hält. Er wird also gezielt auf diese Farbe züchten.

Auch wenn es das Problem beim CC (noch) nicht gibt, sollte man doch als verantwortungsbewusster Hundeliebhaber (egal ob Züchter oder Halter) nicht mit Scheuklappen durch die Gegend laufen und Probleme ansprechen können (gleich welche Rasse). M.E. sollte man sich doch Gedanken dazu machen, dass dieses Blue-Dog-Syndrom auch andere Rassen über kurz oder lang treffen kann.:lach4:

petra&sandro
26.10.2011, 12:19
hmmmmm!!!! ok ok ich hab schon keinen bock mehr auf nen blauen cc.

Suko
26.10.2011, 12:20
Ich bin nur wiedereinmal erstaunt über das Fachwissen einiger "Züchter" :hmm:

Das sollte endlich eine Ausbildung zur Grundlage Pflicht werden und nicht nur das Züchterseminar für € 400,- bei Hertha, der Tante vom Kassenwart :hmm:


Qualität in der deutschen Rassehundezucht... ein Armutszeugnis!

Für all die Ausnhamen tut es mir leid, dass es Leute gibt, die das Ansehen so in den Keller ziehen. :sorry:
:ok:

Nein, ich werde hier einige Einstellungen (Vogel-Strauß-Methode) nicht angreifen oder kritisieren. Ich hoffe aber, daß diejenigen wissen, daß ein Nichthandeln eine gewisse Gefahr darstellt !?!?

blue
26.10.2011, 12:22
Nur mal nebenbei als Frage:
Ist Blue-Dog-Syndrom etwas ähnliches wie der Merle-Faktor oder wieder was ganz anderes ?

Verena_Balu
26.10.2011, 13:12
Hallo,

bin neu hier und habe gerade von dem Fellproblem gelesen ...

Ich halte das für garnicht so abwägig - habe seit nunmehr 4 Monate irrsinnige Schwierigkeiten mit meinem 15 Monate alten Cane Corso Rüden betreffend Haarausfall und Hautverhärtungen ... Tierärzte quer durch die Bank ratlos ;)

Ob das öfter vorkommt kann ich nicht sagen (hätte ich bis dato auch nie gehört) ich weiß nur dass wir dieses Problem haben ... ob das nun an der Farbe des Fells liegt oder nicht ... :35:


LG

blue
26.10.2011, 13:18
Ist er den blau,bzw. grau ?

Verena_Balu
26.10.2011, 13:30
Jap, aber wie gesagt - Grund für den extremen Haarausfall und die Verhärtungen NOCH ungeklärt

Peppi
26.10.2011, 13:39
Nur mal nebenbei als Frage:
Ist Blue-Dog-Syndrom etwas ähnliches wie der Merle-Faktor oder wieder was ganz anderes ?

Es geht um das Dilut-Gen. Quasi ein Farbverdünner. Aber eben eine Mutation, die mit anderen Problemen in Zusammenhang steht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dilute-Gen


Hier wird der Merlefaktor ganz nett erklärt.

Ob man das "kontrolliert" weiter züchten muss, ist ne andere Diskussion - analog zu sämtlichen Krankheiten mit ähnlichem Erbgang.

Alarmierend bei den CC ist halt, dass sowas noch nicht mal bekannt ist. Und das derart fahrlässig damit umgegangen wird, war mir auch neu :(

http://www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de/html/merle.html

Guayota
26.10.2011, 13:47
War klar. :hmm:

Peppi
26.10.2011, 14:04
War klar. :hmm:

wie meinen?

Guayota
26.10.2011, 14:05
Die Wurfplanung '12 von Kati

Peppi
26.10.2011, 14:07
Die Wurfplanung '12 von Kati

Achso, ja - das war klar. ;)

Aber ich kenn das von Züchtern auch nicht anders. Auch die Welpen die selber behalten werden, entpuppen sich immer als "genau richtig zur Fortführung des eigenen Zuchtprogramms"! :hmm:

corso
26.10.2011, 14:11
hmmmmm!!!! ok ok ich hab schon keinen bock mehr auf nen blauen cc.

Meinst du das ernst?
Vg

Peppi
26.10.2011, 14:27
Meinst du das ernst?
Vg

Was überrascht Dich? Das Leute Verantwortung zeigen? Oder das es Leute gibt, die das Problem verstehen?

qualmis1
26.10.2011, 14:32
Also ich denke, zu der Aussage: Beim VDH Züchter kaufen, der weiß was gesund ist......es gibt auch Züchter die nicht im VDH züchten und dort ist man auch super gut aufgehoben, die sich bestens mit Genetik usw. auskennen.......

corso
26.10.2011, 14:32
Das sie sich Angst machen lassen! :lach4:

genesisis
26.10.2011, 14:35
Also ich denke für meinen Hund ist es wohl gut, dass sie ein Mix ist, also nicht auf blau gezüchtete. In den meisten Links stand dann was von Blau-Problemen mit dem Fell wenn viel Inzucht betrieben wurde. Inwieweit diese Probleme dann wirklich auf die Farbe bzw. DIESES Gen kommen und wieviele auf die Innzucht, wird wohl keiner untersucht haben (wie auch?).

Peppi
26.10.2011, 14:37
Also ich denke, zu der Aussage: Beim VDH Züchter kaufen, der weiß was gesund ist......es gibt auch Züchter die nicht im VDH züchten und dort ist man auch super gut aufgehoben, die sich bestens mit Genetik usw. auskennen.......

1) Wieso ist das keine Fehlfarbe, bzw. wieso gibt es keine Auflagen bei der Zucht mit dem Dilut Gen? (Rasse egal) - WENN die Züchter sich mit Genetik auskennen?

2) Wie kommt ein Züchter an genetisches Wissen?

3) Wieso weiss das keiner hier an Board? Hier sind zumindest ein CC Züchter und eine angehende Züchterin?

Peppi
26.10.2011, 14:40
Das sie sich Angst machen lassen! :lach4:

Muss ja im Zweifelsfall auch NUR der Hund ausbaden, gelle?

So what!?!

Hier noch mehr Irrsinn. Mit FCI Standard!

http://de.wikipedia.org/wiki/Xoloitzcuintle



Man muss allerdings lesen können! :lach4:

corso
26.10.2011, 14:47
Du meinst lesen wollen!!

qualmis1
26.10.2011, 14:49
wer lesen kann ist klar im Vorteil, habe mich nur über die Aussage aufgeregt, ......beim VDH-Züchter kaufen, der weiß was gesund ist.........es gibt auch genug andere ...nicht VDH-Züchter, die Ahnung haben......

Peppi
26.10.2011, 15:05
wer lesen kann ist klar im Vorteil, habe mich nur über die Aussage aufgeregt, ......beim VDH-Züchter kaufen, der weiß was gesund ist.........es gibt auch genug andere ...nicht VDH-Züchter, die Ahnung haben......

Hab ich schon gelesen, aber danke für die freundliche Ansprache.:ok:



Die Vereinsneutralen-Fragen sind dann wohl nicht zu beantworten, oder?

:hmm:

Peppi
26.10.2011, 15:06
Du meinst lesen wollen!!

Ne meinte ich nicht! :lach4:

Monty
26.10.2011, 16:09
Es soll ja auch weiße CC's geben ;)
Vielleicht wäre das im Sinne der Gesundheit eine Alternative.

ist es möglich die dann gleich mit Hörgerät zu züchten?

stellabella
26.10.2011, 17:33
Er meinte mich,aber ich finde diese diskusion schon etwas komisch!
Ich denke manche hier sollten ein wolf für sich holen aus dem wald,der ist bestimmt nicht überzüchtet,bestimmt hat keine probleme,weil er ist noch soooooo natur ist!

Ich habe keine Blaue CC aber ich kenne sehr sehr viele...ihr stellt hier die blaue CC so vor,als eine kranke hund wäre, mamma mia....unglaublich!
Bis jetzt zum glück wurde noch beim CC diese problem nicht festgestellt..PUNKT!!!!!( oder wir wissen nicht darüber)
Es gibt hunde die nicht grau sind und haben trotzdem großes probleme mit dem Fell.

Wenn dieses Problem doch irgentwo auftauchen sollte beim CC,dann kann man weiter diskutieren und den hund eventuel aus dem Zucht nehmen.
Peppi: Du kannst alles schreiben was du willst,du bist so schlau immer,für dich eh alles sch....e was von einem Züchter stammt,du findest immer irgenteine problem was dir nicht passt..

.PS: ich bin keine experte,überhaupt nicht,leider nicht.

Vasquez
26.10.2011, 18:04
Aus der Zucht nehmen, wenn es bekannt ist? Und was ist mit den verbreiteten Genen bis dahin? Was, wenn der Hund das erst mit 5 bekommt. Na wenn's ein Rüde ist, darf er ja schon im 2. Lebensjahr loslegen.

Ich schreibe nicht häufig, darum wird wohl kaum einer was mit mir anfangen können. Aber da ich einen 7 1/2 jährigen CC habe, der blau ist, möchte ich mich dazu doch äußern.

Er kam mit 8 Monaten aus dem TH zu uns und da waren an Achseln und Bauch schon sehr wenig Haare. Sehr viel weniger, als bei meiner Presa-Mix Maus oder meiner Conti. Vergleiche habe ich.

Im Alter wurden die Pigmentflecken immer stärker und seit ca. einem halben Jahr geht das Fell fast aus. Vor allem um die Achseln, am Bauch, um die Augen und am Kinn.

Grau ist er nicht. Also altersgrau.

Und ich geh sogar noch weiter. Bei uns zieht geplant kein blauer CC mehr ein, weil mir die blauen als nervöser und nicht so stressressistent vorkommen. Aber das ist nur mein persönlicher Eindruck, wenn ich die blauen Vergleiche, die wir kennengelernt haben.

LG
Vasquez

stellabella
26.10.2011, 18:39
@Vasquez: Das ist Dein gutes Recht und Deine Entscheidung, wenn Du Dir nie wieder einen grauen CC holst. Konnte denn nachgewiesen werden, aus welchem Grund er diese Fellprobleme hat? Aus welcher Zucht stammt Dein Hund? Konntest Du denn den Züchter kontaktieren und es ihm sagen? Anhand des Stammbaums kann man eventuell nachvollziehen, welcher Hund dafür verantwortlich sein könnte und dementsprechend die Konsequenzen ziehen! Oder hat Dein Hund garkeinen Stammbaum?

@ Peppi: Sehr interessante Aussagen bzgl. grauen Cani Corso! Was möchtest Du uns damit sagen, wenn Du doch selber einen weissen Hund hast? War es damals unwissenheit oder warst Du nicht verantwortungsbewußt genug? Wenn ich jetzt, genau so wie Du, jeden und alles über einen Kamm schere, müsste man doch glatt meinen, dass Dein Hund nicht nur Hautprobleme hat, sondern zugleich auch taub und blind ist?!

Mir persönlich, ist von dieser Problematik, beim Cane Corso nichts bekannt, wobei ich NICHT ausschließen möchte, dass dies noch niemals passiert ist. Was ist daran verwerflich, wenn Krisztina sagt: Das ihr dieses Problem beim CC nicht bekannt ist? Ich denke, dass sie sich mehr mit dieser Rasse befasst, als Du Peppi, der hier Panikmache betreibt und selber einen weißen Hund hat. Also hör bitte auf, hier andere ins lächerliche ziehen zu wollen.

Was ist mit dem Mastino Napoletano? Sollen wir da jetzt sämtliche Hunde einäschern lassen? Dort sind graue Exemplare weitaus mehr verbreitet als beim CC. Hat jemand diesbezüglich Erfahrung? Ist jetzt eine ernstgemeinte Frage!

Freundliche Grüße
Marcello

blue
26.10.2011, 18:56
Hmm, muss jetzt doch mal zustimmen....
Als Beispiel beim Bullterrier kann ich persönlich jetzt mal sagen, das ich sehr viel weiße Bullis kenne, die Hautprobleme, Allergien, Sehschwäche und Taubheit haben !
Auch weiss ich ziemlich genau, wie,wann und warum diese Krankheiten auftreten.
Trotzdem kenne ich viele Besitzer, die sich wissendlich einen weißen Bullterrier gekauft haben und kenne auch Züchter, die wissendlich Weiß/Weiß-Verpaarungen riskieren.
Und zwar ,ohne ihnen jedesmal einen Vortrag zu halten,wie krank die armen Viecher sind.

Und der Verweis auf die Mastini ist eigendlich auch richtig.....
Ein gesunder Mastini, der auch gesund alt wird...oder überhaupt alt wird.....:hmm:

Jay.Jay.1982
26.10.2011, 20:55
Gibts irgendwas das Peppi nicht (besser) weiß?? :hmm: *schnarch*....

Natalie
26.10.2011, 21:00
@StellaBella: Da ich einige wundervolle CC kennengelernt habe, liegt es mir absolut fern, diese Rasse schlecht zu reden. Auch würde es einem indirekt unterstellen, dass man etwas neidet, was bei mir nicht der Fall ist.
Mir persönlich liegt es einfach am Herzen, auf die Misere bei anderen Rassen mit "Blaufell-Zucht" hinzuweisen. Es wird sogar bei einer Linien bei den blauen Doggen von angezüchteter Aggressivität ausgegangen (und in Kauf genommen):
http://www.doggenportrait.de/doggenallgemein/blauedoggen.htm
http://doggennetz.de/index.php?option=com_content&view=article&id=111:191004-immer-mehr-aggressive-blaue-doggen-&catid=39:dogge-pur-a-zuchtkritik&Itemid=115


Warum soll man als verantwortungsvoller Züchter nicht auch mal nach rechts oder links schauen und aus den Fehlern anderer Rassehundzüchter lernen? Natürlich ist nicht jeder weiße Hund blind oder taub, auch wird nicht jede blaue Dogge alles zerfleischen, was ihr über den Weg läuft, und nur weil Hunde blaues Fell haben, werden diesen nicht automatisch die Haare ausfallen oder Schlimmeres. Trotzdem kann man doch auf die Probleme anderer Rassen verweisen?
Vielleicht hat diese Diskussion bewirkt, dass der eine oder andere Halter/Züchter sich über dieses Thema Gedanken macht und langfristig anders plant bzw. intensiver in den Ahnentafel der Hunde "forscht". Vielleicht?! :lach4:

Die Idee mit den Wölfen finde ich gar nicht mal so schlecht, nur haben wir nicht schon den Wolf domestiziert? :gruebel:

corso
26.10.2011, 21:02
@ Peppi: Sehr interessante Aussagen bzgl. grauen Cani Corso! Was möchtest Du uns damit sagen, wenn Du doch selber einen weissen Hund hast? War es damals unwissenheit oder warst Du nicht verantwortungsbewußt genug? Wenn ich jetzt, genau so wie Du, jeden und alles über einen Kamm schere, müsste man doch glatt meinen, dass Dein Hund nicht nur Hautprobleme hat, sondern zugleich auch taub und blind ist?!
Mir persönlich, ist von dieser Problematik, beim Cane Corso nichts bekannt, wobei ich NICHT ausschließen möchte, dass dies noch niemals passiert ist. Was ist daran verwerflich, wenn Krisztina sagt: Das ihr dieses Problem beim CC nicht bekannt ist? Ich denke, dass sie sich mehr mit dieser Rasse befasst, als Du Peppi, der hier Panikmache betreibt und selber einen weißen Hund hat. Also hör bitte auf, hier andere ins lächerliche ziehen zu wollen.
Was ist mit dem Mastino Napoletano?
Marcello
:ok: gut geschrieben Marcello :ok:

Wie wahr wahr :sorry:

Guayota
26.10.2011, 21:18
Was ist daran verwerflich, wenn Krisztina sagt: Das ihr dieses Problem beim CC nicht bekannt ist?

Wenn sie es so gesagt hätte, würde wahrscheinlich kein Hahn krähen.

Mach die Augen auf, Signore Marcello:

Es gibt bei CC dieses Problem nicht!

genesisis
26.10.2011, 21:41
:schreck: oh meine Gott, jetzt muss ich nicht nur Angst haben, dass mein Hund Haarausfall bekommt, sondern auch noch, dass er alles zerfleischt, nur weil er blau ist...:schreck: :hmm:

Tatjana
27.10.2011, 04:37
Ich habe einen blau-gestromten CC der extreme Hautprobleme und Allergien hat( habe ich schonmal irgendwo hier geschrieben),an den Oberschenkeln hat er oft blaurote entzuendete Knoetchen.
Ausserdem hat er zuviele weisse Abzeichen und ein blaues Auge.
Ich habe ihn an der Strasse von einem Hundehaendler gekauft(hier werden ungewollte Hunde billig an der Strasse verkauft),der hatte ihn von einem Zuechter,da alle anderen Geschwister blau ohne Abzeichen waren stoerte Tango wohl.
Fell verliert er auch extrem viel.

Gezielt wuerde ich mir auch keinen blauen/blaugestromten Hund anschaffen.

Eine Bekannte hat vor ca. 4 Wochen einen zweijaehrigen CC uebernommen und dieser hat seit Welpenalter an immerwieder entzuendete Ohren,ob das mit der Farbe zu tun hat kann man bezweifeln aber er ist auch blau.

Hier noch ein Bild von Tango als er ca. 7 Monate alt war,da hatte er schlimme Entzuendungen,ihm hat da die ganze Haut weh getan.
Meerwasser half da etwas.

http://img193.imageshack.us/img193/8523/35398129337060431218100.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/193/35398129337060431218100.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)

bx-junkie
27.10.2011, 04:42
Wisst ihr was ich nicht verstehe ist warum die CC Züchter und Liebhaber sich hier teilweise persönlich angegriffen fühlen?
Was hat Peppi denn schlimmes getan? Er hat, belegt mit ein paar Links, auf die Möglichkeit hingewiesen, das die grauen/blauen/anthrazitfarbenen CC ein Problem mit ihrer Gesundheit haben können. MICH als CC Besitzer oder gar Züchter würde dieses Problem interessieren sofern ich davon noch nichts gehört oder gelesen hätte (was ich aber zumindest bei einem Züchter schon merkwürdig finden würde), und ich würde dieses Problem, nur weil ich persönlich noch nicht erleben musste wie ein Hund darunter leidet, nicht abtun mit der Bemerkung "es gibt dieses Problem beim CC nicht"
Das ist Vogelstrauß Politik und hat noch nie jemanden weitergebracht am allerwenigsten denen, die einem Züchter und vor allen Dingen Liebhaber am wichtigsten sein sollten...den Hund!
Nur weil ich etwas noch nicht gehört oder gelesen oder am eigenen Leib erfahren habe, heißt das nicht das etwas nicht existiert...denn dann kann ich ja die Augen schliessen und sagen "ich sehe keinen, also bin ich alleine" ;)

@Themenerstellerin
Ich finde es sehr gut, das du dir keinen blauen (oder wie immer man diese Farbe nennen soll) CC anschaffen mehr möchtest, nachdem du das gelesen hast :ok:
Das hat auch mMn nichts mit Angst machen lassen zu tun, sondern mit Verstand ;)

Peppi
27.10.2011, 05:33
Marcello & Krisztina, entschuldigt, wenn ich mich auf das Niveau persönlicher Beleidigungen nicht begeben möchte. Danke.

Zu der Frage mit dem weissen Hund: Es war Unwissenheit und war mein letzter weisser Hund (außer vielleicht aus dem Tierschutz). Nebenbei bemerkt geht es hier aber auch um die Pigmentierung der Haut und so war die Zucht mit "Rotnasen" ebenfalls lange Tabu. Aber Pecunia non olet und die Welpenkäufer sind in den meisten Fällen leider eh zu ungebildet, um zu erkennen, was die Folgen sein "können". Ja, ich lerne dazu. Und das sogar vorsätzlich! ;)


Aber vielleicht gestattet Ihr mir eine bis zwei Fragen:

Was macht Euch so sicher, dass das Problem mit dem "Farbverdünner", der rasseabhängig mit anderen Problemen in Zusammenhang steht, beim CC keine weiteren Auswirkungen hat?

Und was sagt Ihr zu Vasquez Einwand?

Einer von diversen Hinweisen - nur hier in diesem Threat - der ebenfalls die Befürchtungen, des personifizierten Bösen aka Peppi, aufgreift?

Danke für die Antworten. Ihr könnt natürlich gerne weiter auf mich schiessen, wenn das einer besseren Gemütslage zuträglich ist! :lach4:

Monty
27.10.2011, 05:37
am wichtigsten sein sollten...den Hund!

@Themenerstellerin
Ich finde es sehr gut, das du dir keinen blauen (oder wie immer man diese Farbe nennen soll) CC anschaffen mehr möchtest, nachdem du das gelesen hast :ok:
Das hat auch mMn nichts mit Angst machen lassen zu tun, sondern mit Verstand ;)


schöner Schlussbeitrag und ich finde es auch gut, wenn Gesundheit und Charakter mehr zählt als z.B. die Farbe des Hundes

Peppi
27.10.2011, 05:39
Und ich geh sogar noch weiter. Bei uns zieht geplant kein blauer CC mehr ein, weil mir die blauen als nervöser und nicht so stressressistent vorkommen. Aber das ist nur mein persönlicher Eindruck, wenn ich die blauen Vergleiche, die wir kennengelernt haben.


Hallo Vasquez,

hab ich im konkreten Fall noch nichts von gehört. Allerdings gibt es diverse Hinweise in der Hundeforschung, dass die Farbe ebenfalls Auswirkungen auf Charakterzüge haben kann.

petra&sandro
27.10.2011, 06:58
Guten morgen ihr lieben,

tut uns leid das wir hier etwas entfacht was so starke zweifel und diskussionen hervor hebt und wir haben auch nie gedacht das es da echt probleme geben kann bei nem blauen oder grauen, doch wir waren gestern bei einer privaten hobby züchterin recklinghauser raum ...sie hatt noch 2 weibchen .....ganz wunderschöne tiere ....der vater hat uns auch recht impulsant begrüsst es war ein riechtiger koloss und meiner meinung nach auch ein halber mastino mit drin obwohl sie es nicht wirklich zugeben wollte, aber als wir dan nachher die mama gesehen haben die übrigens blau war, da war ich erstmal sehr geschockt ...petra ist es garnicht aufgefallen ich hab sie darauf hinweisen müssen doch die hündin hatte 2 grosse kahle und leicht entzündetet stellen am bein ...also locker 10cm gross und die augen waren auch releativ gerötet....also wenn das mal kein zeichen war dann weiss ich es auch nicht.....ich werde jedenfalls die finger von blauen CC lassen.Ich dachte auch es wäre nur ne reine panikmache und nichts hinter aber der erste besuch bei nem züchter der ne blaue hündin hat und dann gleich genau das beschriebene problem.....für reicht das also.

bx-junkie
27.10.2011, 07:03
Ich dachte auch es wäre nur ne reine panikmache und nichts hinter aber der erste besuch bei nem züchter der ne blaue hündin hat und dann gleich genau das beschriebene problem.....für reicht das also.

Siehst du..und hätte Peppi diese Diskussion hier nicht gestartet, wärst du gar nicht so sensibel dafür gewesen und hättest es wohl nicht mal bemerkt ;)

Ich denke genau da liegt wohl auch der Hase im Pfeffer...Züchter wehren sich natürlicherweise dagegen, weil Verdienstausfälle zu befürchten sind, wenn informierte Welpenkäufer am Start sind....sch**** Foren :D

petra&sandro
27.10.2011, 07:45
:ok: ja find ich auch super denn es wäre mir sonst echt nicht so aufgefallen oder hätte mir nicht wirklich was bei gedacht.....und jeder der sich einen cc oder überhaupt nen hund anschafft sollte so sensibel sein und wenigstens versuchen alles richtig zu machen....

Montagne del Limpurghe
27.10.2011, 08:54
Also eigentlich habe ich im Moment weder Zeit noch Nerven für eine lange Diskussion, aber als Besitzer von zwei graugestromten CC-Hündinnen (3+4Jahre) muß ich doch ein paar Sätze dazu sagen. Beim CC findet normalerweise keine Reinfarbzucht wie z.B. bei der DD statt. Unserere eigene Verpaarungen schwarz + grau gestromt waren wie eine "Wundertüte". Außer Fulvo, war wirklich alles dabei. Jeder der möchte kann sich unsere Hunde, die Nachkommen unserer Hunde sowie die Vorfahren und Vorvorfahren unserer Hunde ansehen. Mir ist dabei kein Einziger bekannt, welcher die beschriebenen Fellprobleme hätte! Bei unseren Welpen waren viele graue und grau gestromte dabei und sie haben ein wundervolles Fell, die Grauen genauso, wie die Anderen. Ein am Strassenrand, aus dubioser Quelle, gekaufter Hund sollte nicht als Masstab für die gesamte CC-Rasse gewählt werden, da der genetische Ursprung mit Recht angezweifelt werden darf. Grau zählt zu den ursprünglichen Farben beim CC und ist nicht durch viele jahrzehntelange Zuchtauslese entstanden. In allen Artikeln, die ich gelesen haben ist nirgends der CC für eine Prädisposition der beschriebenen Probleme benannt worden. Natürlich wird es wohl auch CCs mit Fell/Hauproblemen geben, doch die haben vermutlich eine individuelle Ursache.

corso
27.10.2011, 08:57
Ein am Strassenrand, aus dubioser Quelle, gekaufter Hund sollte nicht als Masstab für die gesamte CC-Rasse gewählt werden, da der genetische Ursprung mit Recht angezweifelt werden darf.

:ok: absolut wahr Hans :ok:

Vg

corso
27.10.2011, 09:06
Guten morgen ihr lieben,
, da war ich erstmal sehr geschockt ...petra ist es garnicht aufgefallen ich hab sie darauf hinweisen müssen doch die hündin hatte 2 grosse kahle und leicht entzündetet stellen am bein ...also locker 10cm gross und die augen waren auch releativ gerötet........für reicht das also.

oh menno, es kann doch alles mögliche sein, hunde sind auch nunmal Menschen und andere Farben können das auch haben, hast du den gefragt was der Hund hat? Du lässt dich aber auch leicht beeinflussen....siehst einen fleck und gleich denkst du das ist das!

Wenn es probl. Mit der Farbe beim cc gibt/ geben würde dann wird es eher an der Inzucht liegen.

@ peppi

Ich glaube nicht dass sich hier jemand persönlich angegriffen fühlt !

Es wird irgendwas behauptet wo kein Mensch noch das bisher bewiesen hat dass der cc das hat!

Peppi
27.10.2011, 09:11
Grau zählt zu den ursprünglichen Farben beim CC und ist nicht durch viele jahrzehntelange Zuchtauslese entstanden.

Ok, falls Dein Zeitpensum es zulässt, kannst Du ja vielleicht die Frage beantworten, was Euch so sicher macht, das das Problem mit dem mutierten Gen beim CC kategorisch ausgeschlossen ist.

Hier noch ein Link zu French Bulldog Züchtern, die dieses Problem etwas ernster nehmen:

http://www.gesunde-bulldoggen.de/haeufige-probleme/blaue-bulldoggen.html

bx-junkie
27.10.2011, 09:13
oh menno, es kann doch alles mögliche sein, hunde sind auch nunmal Menschen und andere Farben können das auch haben, hast du den gefragt was der Hund hat? Du lässt dich aber auch leicht beeinflussen....siehst einen fleck und gleich denkst du das ist das!

Wenn es probl. Mit der Farbe beim cc gibt/ geben würde dann wird es eher an der Inzucht liegen.

Zum fettgedruckten: Häääh???

zu dem Rest...
Sag mal wirst du dafür bezahlt? Sie lässt sich eben nicht leicht beeinflussen, sondern denkt selber nach (etwas was dir völlig abgeht), denn sonst würde sie ja bei deinen qualifizierten Postings sofort wieder umschwenken :hmm:


@ peppi

Ich glaube nicht dass sich hier jemand persönlich angegriffen fühlt !

Es wird irgendwas behauptet wo kein Mensch noch das bisher bewiesen hat dass der cc das hat!

Das hat Peppi nicht behauptet sondern ich...und ich denke schon das sich einige auf den Schlips getreten fühlen, ansonsten würden sie nicht so reagieren wie sie reagiert haben...

Peppi
27.10.2011, 09:14
Bei den Möpsen ist das Problem ebenfalls bereits im Anmarsch. Hier ist es allerdings der "seltene Farbschlag Apricot", den es selbstredend nur bei ganz ausgewählten Züchtern gibt! Und es gibt sogar Leute, die fallen darauf rein.

http://www.mopszucht-saarland.de/

:lach4:


@Claudia: Ignorier das Geschreibsel doch einfach. Ich sag nur Schäferhund ;)

Doc_S
27.10.2011, 09:17
Gab es da nicht mal einen Mendel, und er war kein berühmter Komponist. ;)

http://de.wikipedia.org/wiki/Mendelsche_Regeln#Die_mendelschen_Regeln



Genetik:
Das Dilute-Gen wird mit d abgekürzt und ist rezessiv gegenüber dem Wildtyp-Allel D für die unaufgehellte Farbe. Über einen mittlerweile verfügbaren Gen-Test kann die Veranlagung eines Hundes in Bezug auf dieses Gen ermittelt werden. Bei einem Teil der durch das Dilute-Gen aufgehellten Tiere ist die Mutation mit Haarausfall und Veränderungen der Haarwurzeln verbunden. Da nicht alle Rassen bei denen das Gen vorkommt diese Probleme aufweisen, wird vermutet, dass es noch eine zweite bisher unbekannte Mutation des MLPH-Genes geben könnte. Das ist jedoch bisher nicht sicher nachgewiesen. (5, 6, 10)

Jeder Hund besitzt zwei Kopien dieses Gens - eines vom Vater und eines von der Mutter. Dabei wird zwischen folgenden Kombinationen (Genotypen) unterschieden:

1.DD : Sowohl Vater als auch Mutter haben das Wildtypallel vererbt. Das Fell ist nicht aufgehellt.
2.Dd : Entweder Vater oder Mutter haben das Allel für die verdünnte Farbausprägung vererbt. Die Farbverdünnung ist jedoch nicht sichtbar - der Hund hat die gleiche Fellfarbe, wie ein DD-Hund.
3.dd : Vater und Mutter haben das Allel für die verdünnte Farbausprägung vererbt. Der schwarze Fellbereiche sind zu blau aufgehellt, zusätzlich durch das Braun-Gen aufgehellte Hunde nehmen die für den Weimaraner typische Farbe an.
Gemäß den Mendelschen Regeln erhalten 25% der Welpen die Gen-Kombination dd, wenn sowohl Mutter als auch Vater die Genkombination Dd in sich tragen.




Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dilute-Gen

corso
27.10.2011, 09:31
Bx- Junkie

Wieder mal typisch niveulose Aussage ! Was soll Mann dazu sagen!

Peppi

Und du bist vom Beruf alles Besserwisser ?! Schreib doch gleich eine Dr. Arbeit, Herr Professor !


Was kommt ihr mit eueren dobbermaennern und Bulldoggen und sonst was daher?!

Weil sonst keiner mehr weiß ?!

bx-junkie
27.10.2011, 09:32
@Claudia: Ignorier das Geschreibsel doch einfach. Ich sag nur Schäferhund ;)

Hast recht...schont auch die Nerven :ok:

Peppi
27.10.2011, 09:39
:ok: :lach4:

blue
27.10.2011, 10:02
Es geht doch nicht darum, jeden blauen Hund als krank an den Pranger zu stellen !
Es geht darum, sich der Problematik dieses Gen-Defekts bewust zu sein !
Natürlich ist nicht jeder blaue Hund krank oder aggressiv...aber es könnte und es wird immer wieder vorkommen !
Darum geht es doch.

Jetzt hier die einzelnen Vorfahren und Nachkommen einer Linie präsentieren und dann behaupten,
es gäbe beim CC als einzige Rasse keine Krankheiten,
die mit der blauen Fell-Farbe gekoppelt sind, ist etwas gutgläubig...:sorry:

Peppi
27.10.2011, 10:03
Danke! Schön zusammengefasst! :ok:

bx-junkie
27.10.2011, 10:05
es geht doch nicht darum, jeden blauen hund als krank an den pranger zu stellen !
Es geht darum, sich der problematik dieses gen-defekts bewust zu sein !
Natürlich ist nicht jeder blaue hund krank oder aggressiv...aber es könnte und es wird immer wieder vorkommen !
Darum geht es doch.

Jetzt hier die einzelnen vorfahren und nachkommen einer linie präsentieren und dann behaupten,
es gäbe beim cc als einzige rasse keine krankheiten,
die mit der blauen fell-farbe gekoppelt sind, ist etwas gutgläubig...:sorry:

:04::08: Danke!

Lucy
27.10.2011, 10:11
Entschuldigt, aber ich möchte mir die ganzen Links jetzt nicht durchlesen.

Gibt es eine möglichkeit zu testen ob ein Hund diese Gen in sich trägt? Wenn ja wie?

Und was kann ich gegen den Fellausfall und den juckreiz machen?

Würde mich mal interessieren

Peppi
27.10.2011, 10:14
Entschuldigt, aber ich möchte mir die ganzen Links jetzt nicht durchlesen.

Gibt es eine möglichkeit zu testen ob ein Hund diese Gen in sich trägt? Wenn ja wie?

Und was kann ich gegen den Fellausfall und den juckreiz machen?

Würde mich mal interessieren

Eine Testmöglichkeit muss es geben. Wird bei dem Saupackerprojekt ja gemacht. Müsstest Du mal Kati fragen.

Rest kann ich nicht beantworten.

Lucy
27.10.2011, 10:16
Kati??????

Peppi
27.10.2011, 10:20
Kati??????

Ex-"Bärchen-Balou" ???

www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de/

:lach4:

Lucy
27.10.2011, 10:25
okay supi danke

Lucy
27.10.2011, 10:27
oh Seite geht anscheinend nicht!

Bibs
27.10.2011, 10:29
Ich glaub der geht
http://www.saupacker-vom-erzgebirgsblick.de/ :lach4::lach4:

Lucy
27.10.2011, 10:29
Yupp! Dankeschön

Peppi
27.10.2011, 10:30
ja, hab ich auch gemerkt. Die Kati datet wahrscheinlich up, nachdem Sie hier mitgelesen hat! ;)

Aber da steht inhaltlich, dass alle Hunde in der Saupackerzucht vor dem Zuchteinsatz getestet werden, weil dort Merle-Träger in der Zucht eingesetzt werden. Und man halt nicht Träger X Träger verpaaren will, wegen der bekannten Probleme.



zu langsam... ;)

anna1
27.10.2011, 10:33
Und noch einmal...

Diese Studie ist aus 2009!!

4.1.1.1 Alopezie (Colour Diluton Alopecia / CDA)
Phänotyp / Klassifizierung (klinische Beschreibung):
Manifestation / betroffenes Organsystem: Haut / Haarfollikel
Vorkommen / Ursachen: Die Colour Dilution Alopezia tritt bei Menschen, Mäusen und
Hunden auf und beruht auf Mutationen im MLPH Gen. Diese Verhornungsstörung des
Haarfollikelepithels bei fehlfarbigen Rassehunden wird auch als canine
Fellfarbenverdünnung (Alopezie bei Farbmutanten) bezeichnet und ist durch einen
spezifischen Pigmentationsphänotyp charakterisiert (HERZOG, 2001 S.13; PHILLIPP et
al., 2005).
Pathogenese / klinisches Krankheitsbild / Symptome: Dieser ist durch einen defekten
Transport der Melanosomen in den Melanozyten gekennzeichnet und führt zu einer
Verklumpung der Pigmente in diesen Zellen. Bei betroffenen Hunden tritt manchmal
Haarverlust ein und es kann vermehrt zu rekurrierenden Hautentzündungen kommen,
weshalb diese Erkrankung auch als Color Dilution Alopecia (CDA) (KIM et al., 2005) oder
als Black Hair Follicular Dysplasia (BHFD) (VON BOMHARD, MAULDIN, SCHMUTZ,
LEEB, & CASAL, 2006) bezeichnet wird (KIM et al., 2005; VON BOMHARD et al., 2006).
4 MOLEKULARGENETISCH AUFGEKLÄRTE ERBLICHE DEFEKTE DES HUNDES
23
Maßnahmen: Der Zuchtausschluß von Merkmals- und Anlageträgern ist notwendig
(HERZOG, 2001 S.13).
Genotyp (Genetik):
1. Häufigkeit: Die CDA ist ein relativ seltener Erbfehler (KIM et al., 2005).
2. Rasseprädisposition: Beagle, Deutscher Pinscher, Dobermann, Großer
Münsterländer, Rhodesian Ridgeback (DROGEMUUELLER, PHILIPP, HAASE,
GUZEL-APEL, & LEEB, 2007), Dackel, Schnauzer (KIM et al., 2005).
3. Geschlechtsgebundenheit / Alter: Erste Symptome der CDA treten gewöhnlich in
einem Alter von 3 bis 6 Monaten, bis zu mehreren Jahren auf (HERZOG, 2001 S.13;
KIM et al., 2005).
4. Erbgang / Heritabilität (Vererbbarkeit): Die CDA wird autosomal rezessiv vererbt
(DROGEMUUELLER et al., 2007; PHILIPP et al., 2005).
5. Genort / betroffenes Gen: In einer Studie an mehreren Hunden der Rassen
Deutscher Pinscher, Dobermann und großer Münsterländer zeigten Philipp et al.
(2005), dass die Fellfarbenverdünnung (Alopezie der Farbmutanten) bei mehreren
Rassen durch Mutationen nahe dem caninen MLPH Gen verursacht wird. Sie
konnten jedoch keine exakte Position der Mutation bestimmen, die mit dem Dilute
Phänotyp korreliert, kartierten aber das canine MLPH Gen. Es umfasst eine Größe
von 52 kb an den Positionen 156.000 - 206.000 bp des caninen Chromosoms 25 und
besteht aus 16 Exons. Die canine MLPH mRNA enthält einen offenen Leserahmen
von 1746 nt und kodiert ein Protein mit 581 Aminosäuren. Bei Deutschen Pinschern
und einigen Dobermännern wurde eine G à A Transition in Exon 7 des caninen
MLPH Gens gefunden, die einen Austausch von Arginin zu Histidin an Position 199
(R199H) des MLPH Proteins zur Folge hat. Diese Mutation ist ein Linked Marker für
das Dilute Allel bei Deutschen Pinschern, scheint aber nicht die kausative Mutation
zu sein. Weiterhin wurde beim Dobermann und beim großen Münsterländer um Exon
2 eine Reihe von Single Nukleotid Polymorphismen (SNP) gefunden, die mit dem
Dilute Phänotypen zu korrelieren scheinen. Durch die genannten Polymorphismen
könnte ein indirekter Gentest für die Colour Dilution Alopezie beim Dobermann und
beim Deutschen Pinscher entwickelt werden (PHILIPP et al., 2005).
In einer weiteren Studie führten Drögemüller et al. (2007) Mutationsanalysen an DNA
Proben des MLPH Gens von 285 Rassehunden aus 7 Hundepopulationen (31
Deutsche Pinscher, 109 europäische Dobermänner, 15 amerikanische
Dobermänner, 13 Rhodesian Ridgebacks, 7 Beagles, 6 große Münsterländer, 3
Zwergpinscher), die den Dilute Phänotyp vererben, durch. Der Vergleich der Dilute
Phänotyp Haplotypen innerhalb des Gens mit den Wildtyphaplotypen ergab 14
Polymorphismen (11 SNPs, 2 Indels, 1 Mikrosatellit), die exakt mit dem Dilute Allel
4 MOLEKULARGENETISCH AUFGEKLÄRTE ERBLICHE DEFEKTE DES HUNDES
24
assoziiert waren. Der interessanteste der 4 assoziierten Polymorphismen war ein A/G
SNP der in dem letzten Nukleotid des nicht translatierten Exon 1 (c.-22G à A)
lokalisiert war. Dieser Exon 1 SNP Marker zeigte perfekte Kosegregation mit dem
Dilute Phänotyp von 65 Dilute Hunden genannter Rassen (7). Drögemüller et al.
vermuteten, dass das mutierte A-Allel die Splice-Effizienz 8 fach erniedrigt, konnten
jedoch durch fehlendes Resequenzing der einzelnen Nukleotide keinen eindeutigen
Beweis liefern (DROGEMUUELLER et al., 2007).
Entrez Gene Datenbank:
Chromosom 25:
Genbeschreibung: MLPH
Melanophilin
Protein kodierendes Gen
keine weiteren Angaben bei Entrez Gene
Position: 156.000 - 206.000 (bp)
Sequenzlänge: 1911 bp (Nukleotide GenBank)
Forward Primer: nur einzelne Exon-Primer
Reverse Primer: nur einzelne Exon-Primer
(PHILIPP et al., 2005)
GeneID: 607077
UniGene Cfa.: 24104
GenBank: Locus NM_001103219 (AJ920333), Canis
familiaris Melanophilin (MLPH), 1911 bp, mRNA
Mutation: Keine Angaben.
6. Gentest: Keine Angaben.
Gentestanbieter:
HG: (Großer Münsterländer) direkter Gentest auf das f-Allel.

quelle: http://edoc.ub.uni-muenchen.de/10548...tina_Julia.pdf (http://edoc.ub.uni-muenchen.de/10548/1/Rabe_Christina_Julia.pdf)

Von den CC Züchtern, die ich kenne, verpaaren die meisten NICHT grau x grau oder formentino x formentino (warum wohl nicht????)

Ach ja, sie kennen das Blutlinienverfahren nicht!! :hmm:

Peppi
27.10.2011, 10:39
Von den CC Züchtern, die ich kenne, verpaaren die meisten NICHT grau x grau oder formentino x formentino (warum wohl nicht????)


Aber da stehen doch gar keine CCs in dem Bericht! ;)

Wie Waldi
27.10.2011, 10:48
:kicher::kicher::kicher:

zantoboy
27.10.2011, 12:23
Wie sieht´s denn bei den "blauen" Fellfarben beim Bearded Collie und Old English Sheepdog (Bobtail) aus?

Auch diese Rassen haben (partiell) blaues Fell.

Was ist mit den Mastinis?

Tatjana
28.10.2011, 01:30
Ein am Strassenrand, aus dubioser Quelle, gekaufter Hund sollte nicht als Masstab für die gesamte CC-Rasse gewählt werden, da der genetische Ursprung mit Recht angezweifelt werden darf.

Ich wohne in der Dominikanischen Republik,da werden Rassehunde vom Zuechter an der Strasse verkauft,das ist hier anders als in Deutschland!
Wahrscheinlich haette man Tango in Deutschland gleich nach der Geburt getoetet,was nun besser ist sei dahingestellt.
Fakt ist,er hat Hautprobleme und ist blaugestromt und darum geht es hier. :lach3:

petra&sandro
28.10.2011, 09:09
guten morgen ,

also ich denke für uns reicht das um eine entscheidung zu treffen und wir haben uns nun doch gegen einen blauen entschieden , denn schon allein diese zweifel und diskussionen sind für uns grund genug und eben auch die tatsache das ich es selbst gesehen habe am mittwoch...jetzt kann man sagen das es ein beschissener zufall war und der hund vielleicht auch nur ne allergie gegen etwas hatte aber ich sehe das eben als ein zeichen und bin somit deutlich skeptischer geworden was die blauen angeht.....jetzt mag man mir nachsagen das ich keine ahnung habe oder übertreibe weil sowas von 100 hunden vielleicht 2-3 mal vorkommt aber das ist für mich schon2-3 mal zuviel denn so fängt das ja an und in 10 jahren sind dann 10-20 hunde weil viele unbedingt nen blauen wollen ....wie ich bereits die tage zuvor geschrieben habe gibt es züchter die jetzt einen wurf planen wo nur blaue drin sein sollen und ich denke das sowas nicht gut gehen wird und wir wollen und werden das nicht mit unterstützen.:lach3:

Natalie
28.10.2011, 09:27
Aus diesem Grunde habe ich mir nie eine blaue Dogge zugelegt. Wobei ich als Kind mit Doggen zu tun hatte und immer eine blaue Dogge haben wollte, wenn ich mal groß bin.
Nach diesem von mir beschriebenen Drama im Bekanntenkreis und einigen Recherchen habe ich dann davon Abstand genommen, und zwar aus purem Egoismus, weil ich uns dem Risiko eines solchen Krankheitsverlaufes nicht aussetzen wollte.

Peppi
28.10.2011, 09:29
....wie ich bereits die tage zuvor geschrieben habe gibt es züchter die jetzt einen wurf planen wo nur blaue drin sein sollen und ich denke das sowas nicht gut gehen wird und wir wollen und werden das nicht mit unterstützen.:lach3:

:ok::ok::ok:

... aber auch keinen schoko-Labbi! ;)


:lach4:

Emmamama
28.10.2011, 09:36
Auch von mir:
:ok::ok::ok::ok::ok:

Wenn mehr bzw. alle nicht nur so denken, sondern auch handeln würden, wäre das ein entscheidender Schritt um die Züchter dazu zu bewegen, mehr Wert auf Gesundheit zu legen :lach3:

bx-junkie
28.10.2011, 09:40
guten morgen ,

also ich denke für uns reicht das um eine entscheidung zu treffen und wir haben uns nun doch gegen einen blauen entschieden , denn schon allein diese zweifel und diskussionen sind für uns grund genug und eben auch die tatsache das ich es selbst gesehen habe am mittwoch...jetzt kann man sagen das es ein beschissener zufall war und der hund vielleicht auch nur ne allergie gegen etwas hatte aber ich sehe das eben als ein zeichen und bin somit deutlich skeptischer geworden was die blauen angeht.....jetzt mag man mir nachsagen das ich keine ahnung habe oder übertreibe weil sowas von 100 hunden vielleicht 2-3 mal vorkommt aber das ist für mich schon2-3 mal zuviel denn so fängt das ja an und in 10 jahren sind dann 10-20 hunde weil viele unbedingt nen blauen wollen ....wie ich bereits die tage zuvor geschrieben habe gibt es züchter die jetzt einen wurf planen wo nur blaue drin sein sollen und ich denke das sowas nicht gut gehen wird und wir wollen und werden das nicht mit unterstützen.:lach3:

:08::ok: Find ich prima!

petra&sandro
28.10.2011, 10:02
:ok::ok::ok:

... aber auch keinen schoko-Labbi! ;)


:lach4:

neee wir haben uns entschieden und es wird eine ganz schwarze hündin und sie wird nera heissen.....:party1:

ach ja und natürlich wirds ein Cane Corso....hehe

Peppi
28.10.2011, 10:21
neee wir haben uns entschieden und es wird eine ganz schwarze hündin und sie wird nera heissen.....:party1:

ach ja und natürlich wirds ein Cane Corso....hehe


Freut mich.

Falls Ihr einen guten Züchter ausfindig gemacht hab, bin ich auch immer an Tipps und Hinweisen interessiert. Sind ja etwas schwer zu finden, dieser Tage.


:lach4:

cane de presa
28.10.2011, 10:23
Wenn mehr bzw. alle nicht nur so denken, sondern auch handeln würden, wäre das ein entscheidender Schritt um die Züchter dazu zu bewegen, mehr Wert auf Gesundheit zu legen
Nur zur Info: Dein braun/grauer ist das gleiche wie ein ganz grauer... :lach4:

Grau ist eine mischfarbe des haarkleides.Farbzucht machen nur idioten,finger weg..
dazu sollte der CC unterwolle besitzen.nur mal so nebenbei wer ein CC sucht...


Tatjana´s "CC" sieht nach einem mix mit AB u.o. Catahoula aus.tragen beide das merle Gen und sonstige hautkrankheiten und Hypoallergen ist bei beiden rassen kein fremdwort.

cane de presa
28.10.2011, 10:26
eine ganz schwarze hündin

:ok::ok::ok::ok:
.Jetzt hast ja den durchblick.
duch peppi der noch nie ein CC gestreichelt hat,und andere die mehr Blau sind als Blond ;)

Peppi
28.10.2011, 10:28
:ok::ok::ok::ok:
.Jetzt hast ja den durchblick.
duch peppi der noch nie ein CC gestreichelt hat,und andere die mehr blau sind als Blond ;)

Ich hab mein Bio doch noch gar nicht veröffentlicht! :lach4:

stellabella
28.10.2011, 11:17
Tatjana´s "CC" sieht nach einem mix mit AB u.o. Catahoula aus.tragen beide das merle Gen und sonstige hautkrankheiten und Hypoallergen ist bei beiden rassen kein fremdwort.

:ok::ok::ok:

Peppi
28.10.2011, 11:22
:ok::ok::ok:

Warum freust Du Dich denn so?

hast Du es immer noch nicht verstanden?


Kommt noch eine Antwort auf die Fragen?

stellabella
28.10.2011, 13:32
Doch ich habe verstanden...für Euch sind alle graue Cani corso sind "krank"
Daher ich werde hier nicht mehr antworten,weil es hat kein sinn!
Ihr habt immer Recht,daher werde ich nicht mehr diskutieren,weil du immer alles besser weißt!

"Ton macht die Musik" Dr Med Peppi!!!!

Peppi
28.10.2011, 13:38
Doch ich habe verstanden...für Euch sind alle graue Cani corso sind "krank"

Aha, steht wo?

Statt haltloser Unterstellungen, persönlicher Beleidigungen, wäre eine sachliche Antwort als Hinweis auf Deine Komepetenz als angehende Hundezüchterin ja mal ganz erfrischend.

Ansonsten freu ich mich schon auf Dein nächstes Photothema, in dem Du die Erfolge Deiner angehenden Zuchthunde promotest und Werbung für kupierte Hunde machst!

Optik über alles!

Und je eher die Viecher sterben, umso mehr Welpen kann man verkaufen! :ok:


Hochachtungsvoll,

Dr. med. Peppi ;)

bx-junkie
28.10.2011, 13:38
Doch ich habe verstanden...für Euch sind alle graue Cani corso sind "krank"


Wo steht das denn? Hier wurde doch lediglich auf die Möglichkeit(!) hingewiesen...du aber negierst die Variante total und handelst somit auch nicht anders als du es Peppi vorwirfst...hier geht es doch nicht um Recht haben oder nicht, sondern um eine Mutation(?) die bei anderen Rassen bekanntermaßen zu gesundheitlichen Problemen führt...du willst doch nicht ernsthaft sagen, das es den CC nie betreffen würde??
Stimmt. der Ton macht die Musik...sollte aber für alle gelten ;)

Statt sich nun beleidigt in sein Schneckhaus zurückzuziehen, beantworte doch die Fragen, die man dir als Züchterin gestellt hat...tut auch nicht weh, versprochen ;)

Peppi
28.10.2011, 13:40
Statt sich nun beleidigt in sein Schneckhaus zurückzuziehen, beantworte doch die Fragen, die man dir als Züchterin gestellt hat...tut auch nicht weh, versprochen ;)

"Ein seriöser Züchter beantwortet gerne und mit aller Geduld alle Fragen"

Quelle: x-beliebige Züchterseite zur Empfehlung bei der Welpensuche/Züchterwahl.


;)

petra&sandro
28.10.2011, 13:44
:popcorn:

bx-junkie
28.10.2011, 13:52
"Ein seriöser Züchter beantwortet gerne und mit aller Geduld alle Fragen"

Quelle: x-beliebige Züchterseite zur Empfehlung bei der Welpensuche/Züchterwahl.


;)

:kicher: was zu beweisen wäre... ;) oder Quod esset demonstrandum wie der alte Römer sagen würde...
Wer weiß vielleicht sagt sie ja doch noch was informatives dazu...

P.S.chen
Ich meinte Schneckenhaus nicht Schneckhaus :hmm:

Peppi
28.10.2011, 13:54
Ich hab noch keinen kennengelernt, der am Ende nicht beleidigt war, wenn man nicht alles schluckt und den großen Würdenträgern an den Lippen hängt und zu allem ja und Amen sagt. Keinen!

Isis78
28.10.2011, 13:58
@Stellabella: hier ist nicht die Rede davon, dass alle grauen CC´s krank sind. Ich verstehe Deine Reaktion ehrlich gesagt nicht :sorry:


Viele der hier angesprochenen Punkte treffen aber durchaus auf meinen graugestromten CC zu.
Sowohl in Bezug auf seine Gesundheit, als auch in Bezug auf sein Verhalten.
Allerdings stammt meiner aus dem Tierschutz und "sein Züchter" war alles andere als Seriös, geschweige denn Kompetent.

Babe
28.10.2011, 14:04
Ich hab noch keinen kennengelernt, der am Ende nicht beleidigt war, wenn man nicht alles schluckt und den großen Würdenträgern an den Lippen hängt und zu allem ja und Amen sagt. Keinen!

:lach4:OT Aber ich! Unser Züchter war noch nie mit mir beleidigt auch nicht als ich den Hupla bei ihm abgebrochen habe,und auf einen anderen bin!Auch weiß er das der neue Hupla grad mal 20 min. von ihm entfernt ist,das es also nicht ums Fahren ging(hab ich ihm auch gesteckt):ok:

stellabella
28.10.2011, 14:07
"Ein seriöser Züchter beantwortet gerne und mit aller Geduld alle Fragen"

Quelle: x-beliebige Züchterseite zur Empfehlung bei der Welpensuche/Züchterwahl.


;)

Da hast Du vollkommen Recht Peppi. Ein seriöser Züchter beantwortet sogar sehr gerne und mit Geduld alle Fragen. Aber ganz sicher nicht an Menschen wie Dich, die anscheinend eh alles besser wissen, permanent sticheln und Sachen unterstellen, die garnicht der Warheit entsprechen. Optik vor Gesundheit? Kupierte Hunde promoten? Langsam wirst Du unfreundlich und das ist leider keine Basis für ein konstruktives Gespräch. Ich wusste bisher garnicht, dass Menschen, die Ihre Hunde erfolgreich auf Ausstellungen präsentieren, nur auf die Optik wert legen. Na da haben wir mal wieder was dazugelernt, von unserem Peppi und ich kann nur jedem empfehlen keinen Hund zu kaufen, wo deren Elterntiere auf Ausstellungen erfolgreich sind, die könnten schwer krank sein, da man ja eh nur auf die Optik schaut. Wie oberflächlich mancheiner doch sein kann.

Man hat es hier geschafft, jemanden von einem grauen Cane Corso abzubringen. Ich denke beim Cane Corso, gibt es ganz andere Probleme, als die graue Farbe. Aber wenn man jetzt meint, dass man mit einem schwarzen Hund auf der sicheren Seite ist, dann wünsche ich demjenigen VIEL GLÜCK und für denjenigen, der zu allem und jedem eine passende Antwort hat, ohne sich jemals intensiv mit dieser Rasse, deren Vor- und Nachteile INKLUSIVE DER GESUNDHEIT, DEM WESEN, FUNKTIONALITÄT UND AUSSEHEN befasst zu haben, der sollte sich einfach nur schämen, denn durch solches Halbwissen werdet ihr es wohlmöglich noch schaffen, andere ins Unglück zu stürzen. WEITER SO PEPPI, DU GROSSER CANE CORSO EXPERTE :ok:

Peppi
28.10.2011, 14:11
Da hast Du vollkommen Recht Peppi. Ein seriöser Züchter beantwortet sogar sehr gerne und mit Geduld alle Fragen. Aber ganz sicher nicht an Menschen wie Dich, die anscheinend eh alles besser wissen, permanent sticheln und Sachen unterstellen, die garnicht der Warheit entsprechen. Optik vor Gesundheit? Kupierte Hunde promoten? Langsam wirst Du unfreundlich und das ist leider keine Basis für ein konstruktives Gespräch. Ich wusste bisher garnicht, dass Menschen, die Ihre Hunde erfolgreich auf Ausstellungen präsentieren, nur auf die Optik wert legen. Na da haben wir mal wieder was dazugelernt, von unserem Peppi und ich kann nur jedem empfehlen keinen Hund zu kaufen, wo deren Elterntiere auf Ausstellungen erfolgreich sind, die könnten schwer krank sein, da man ja eh nur auf die Optik schaut. Wie oberflächlich mancheiner doch sein kann.

Man hat es hier geschafft, jemanden von einem grauen Cane Corso abzubringen. Ich denke beim Cane Corso, gibt es ganz andere Probleme, als die graue Farbe. Aber wenn man jetzt meint, dass man mit einem schwarzen Hund auf der sicheren Seite ist, dann wünsche ich demjenigen VIEL GLÜCK und für denjenigen, der zu allem und jedem eine passende Antwort hat, ohne sich jemals intensiv mit dieser Rasse, deren Vor- und Nachteile INKLUSIVE DER GESUNDHEIT, DEM WESEN, FUNKTIONALITÄT UND AUSSEHEN befasst zu haben, der sollte sich einfach nur schämen, denn durch solches Halbwissen werdet ihr es wohlmöglich noch schaffen, andere ins Unglück zu stürzen. WEITER SO PEPPI, DU GROSSER CANE CORSO EXPERTE :ok:

Hey Stella, Du schreibst plötzlich so anders!

Es geht hier um ein mutiertes Gen. Den Farbverdübnner. Rasse egal!

Ansonsten nett gebrüllt. Allerdings komplett an der Thematik vorbei! :lach4:

petra&sandro
28.10.2011, 14:26
@stellabella

Ich denke nicht das peppi uns davon abraten konnte keinen grauen zu nehmen und er war bzw ist ja mit dieser theorie nicht allein wie du bemerkt hast ,ob da nun wirklich was dran werden wir hier wohl nicht herausfinden können , nur wir haben eben entschieden das wir jeglichem risiko aus dem weg gehen wollen und somit ist die entscheidung für uns sinniger im mom, natürlich können wir auch mit ner schwarzen pech haben die dann vielelicht andere sorgen macht aber das weiss man ja nie vorher.Aber was die optik angeht denke ich das sich natürlich jeder hundefreund doch lieber einen hund auswählt der ihm auch optisch zusagt ....also von wegen wesen und was weiss ich nicht alles, der optische eindruck ist immer erst der wichtigste eindruck und auch ich finde kupierte CC schöner.

anna1
28.10.2011, 15:21
Die (momentan) extreme Zucht auf schwarze Fellfarbe würde ich auch nicht unterstützen. :p

petra&sandro
28.10.2011, 15:22
ja neee is klar.....gleich kommt eine die mir nur nackte empfiehlt....:D

stellabella
28.10.2011, 15:31
@Peppi: Das war auch nicht Stella, sondern Marcello.
Ach, wie interessant. Jetzt ist die Rasse egal? Dann bekehre doch bitte die gesamte Hundewelt mit Deinem Wissen. Ich finde es richtig und wichtig, sich gerade auch bezüglich der gesundheitlichen Aspekte zu informieren. Jedoch wurde hier von Anfang an was verteufelt und zwar „der graue Cane Corso“. UNBEGRÜNDET da ja im Nachhinein auf jede Rasse zutreffend (bei der einen weniger, bei der anderen häufiger, aber wen juckt das schon, Hauptsache mal was von sich geben) !!! Und jetzt noch stolz darauf sein, dass man jemanden dazu gebracht hat, sich einen schwarzen Hund zu holen. Peppi, ist jetzt unsere Mission damit schon beendet? Ich denke nicht, da Du ja bereits angefangen hast, der Familie bei der Suche zu unterstützen und diese auf gewisse Aspekte, bei der RICHTIGEN Wahl, aufmerksam zu machen. Dann gehen wir doch jetzt einen Schritt weiter. Klär uns doch mal bzgl. des Cane Corso auf Peppi. Auf was sollten denn die Herrschaften achten, wenn man sich einen Hund, bei einem verantwortungsvollen Züchter holen möchte? Wie auch immer Du einen verantwortungsvollen Züchter definierst! Bitte gehe dieses Mal etwas ins Detail, damit wir von Dir noch was lernen können. Welche weiteren Problematiken gibt es bei der Rasse in Bezug auf Gesundheit, Wesen und Charakter? Durch welche Linien kann dies positiv, wie auch negativ beeinflusst werden? Deine Aussagen sind mir momentan zu pauschal, da auf jede Rasse zutreffend. Die Herrschaften interessieren sich jedoch für den Cane Corso und nicht von irgendeine andere Rasse.

MARCELLO

stellabella
28.10.2011, 15:38
ja neee is klar.....gleich kommt eine die mir nur nackte empfiehlt....:D

Habt ihr hier bisher wirklich Empfehlungen bekommen?

Inwieweit habt ihr Euch bzgl. dieser Rasse informiert? Warum interessiert Euch gerade diese Rasse? Bei wievielen "Züchtern" seid ihr schon gewesen? Auf was achtet ihr denn noch bei Eurer Suche, oder habt ihr schon gefunden?

Peppi
28.10.2011, 15:39
Marcello,

lass uns doch einfach sachlich/fachlich bleiben, nicht in Polemik abdriften und auch keine Nebenschauplätze eröffnen:

"Was macht Euch so sicher, dass das Problem mit dem "Farbverdünner", der rasseabhängig mit anderen Problemen in Zusammenhang steht, beim CC keine weiteren Auswirkungen hat?"

Danke für die Antwort schon vorab!

stellabella
28.10.2011, 15:48
Marcello,

lass uns doch einfach sachlich/fachlich bleiben, nicht in Polemik abdriften und auch keine Nebenschauplätze eröffnen:

"Was macht Euch so sicher, dass das Problem mit dem "Farbverdünner", der rasseabhängig mit anderen Problemen in Zusammenhang steht, beim CC keine weiteren Auswirkungen hat?"

Danke für die Antwort schon vorab!

Du redest jetzt mit mir, oder? Dann lese Dir bitte meine vorherigen Beiträge durch, damit Du mir nicht solche überflüssigen, zeitraubenden Fragen stellen musst!!! Ich werde jetzt sachlich/fachlich in Bezug auf den Cane Corso. Da Du sicherlich der Familie bei der richtigen Wahl helfen möchtest, kannst Du sicherlich auch meine Fragen beantworten und jetzt nicht wieder zu einem Thema ausweichen, welches schon ausführlich genug beschrieben wurde. Die Familie ist jetzt bei einem schwarzen Hund!!! Hast Du dazu was zu sagen oder nicht? Falls nicht, warst Du leider nicht hilfreich bei der Suche nach einem Cane Corso, da diese Menschen und auch jeder andere, der Deine Beiträge hier gelesen hat und lesen wird KEINEN, aber auch KEINEN SCHRITT weiter gekommen ist.

MARCELLO

Peppi
28.10.2011, 15:53
Ja, deshalb steht doch als Anrede am Anfang Marcello!


Ok, dann geh ich davon aus, dass Du es nicht kannst.


Die anderen Fragen beantworte ich gerne in einem anderen Thread.

Hier geht's ja um die Probleme mit dem mutierten Farb-Gen.

stellabella
28.10.2011, 16:03
Ja, deshalb steht doch als Anrede am Anfang Marcello!


Ok, dann geh ich davon aus, dass Du es nicht kannst.


Die anderen Fragen beantworte ich gerne in einem anderen Thread.

Hier geht's ja um die Probleme mit dem mutierten Farb-Gen.

Nochmals: Wenn Du Dir meine Beiträge vorher durchgelesen hättest, würdest Du mir nicht diese Frage stellen! :hmm:

Mir musst Du garnichts mehr beantworten, jedoch solltest DU, wenn Du ein Thema aufreisst, die Sache auch zuende bringen, wenn Du auf gewisse Mißstände aufmerksam machen möchtest. Menschen, die auf solche wie Dich, in Bezug auf eine spezifische Rasse hören, in dem Fall den Cane Corso, tuen mir jetzt schon leid. Ich denke, es gehört viel mehr dazu, als nur COPY & PASTE! :lach4:

M-A-R-C-E-L-L-O

Peppi
28.10.2011, 16:06
Nochmals: Wenn Du Dir meine Beiträge vorher durchgelesen hättest, würdest Du mir nicht diese Frage stellen! :hmm:

Sorry, ich bin etwas blöd. Kannst Du mir aushelfen und mir zumindest die Beiträge zitieren, in denen Du die Frage beantwortet hast.

Sorry, ich finde es nicht. :sorry:

Danke Dir!

petra&sandro
28.10.2011, 16:10
Habt ihr hier bisher wirklich Empfehlungen bekommen?

Inwieweit habt ihr Euch bzgl. dieser Rasse informiert? Warum interessiert Euch gerade diese Rasse? Bei wievielen "Züchtern" seid ihr schon gewesen? Auf was achtet ihr denn noch bei Eurer Suche, oder habt ihr schon gefunden?

ok also ich weiss ja das es kaum züchter oder hobbyzüchter gibt die wirklich ein gutes haar an ihre kollegen oder konkurrenz lassen wobei ich ja bei stellabella sagen muss das sie von anfang an ehrlich war und nichts nachteiliges gesagt hat gegen diese züchterin was für mich schon einen sehr positiven eindruck hinterlassen hat bei euch...aber ok um mal zum punkt zu kommen....wir haben uns für den cane corso entschieden weil er ein vom erscheinungsbild und vom wesen her eine sehr beeindruckende optik hat, weil er nach aussen hin wie ein killer aussehen kann er jedoch auch das absolute gegenteil sein kann nämlich auch verschmuster familenhund der seine familie bedinungslos beschützt.Ich find es toll wenn ein hund nur auf seine familie fixiert ist und wenn trotzdem mal ein fremder kommt ihn nicht gleich auffressen will sondern eher desinteressiert abstand nimmt.
Dann natürlich auch die herkunft spielt für mich persönlich als italiener und dazu noch fleischermeister auch ne wichtige rolle....denn jeder der sich mit der rasse auskennt weiss auch wie der hund in italien genannt wird und wir wollten auch einen hund der uns auch beschützen könnte wenn es denn sein muss, da wir nunmal im EG wohnen und da auch schnell mal jemand über unseren gartenzaun steigen könnte.

stellabella
28.10.2011, 16:11
Mir persönlich, ist von dieser Problematik, beim Cane Corso nichts bekannt, wobei ich NICHT ausschließen möchte, dass dies noch niemals passiert ist.

Freundliche Grüße
Marcello

Peppi, Peppi, Peppi!!! Extra nochmal für Dich!!!

JETZT ZU MEINEN FRAGEN! Möchtest Du uns jetzt in Bezug auf den Cane Corso aufklären oder nicht?

genesisis
28.10.2011, 16:12
.... nur wir haben eben entschieden das wir jeglichem risiko aus dem weg gehen wollen und somit ist die entscheidung für uns sinniger im mom, natürlich können wir auch mit ner schwarzen pech haben die dann vielelicht andere sorgen macht aber das weiss man ja nie vorher.....eindruck und auch ich finde kupierte CC schöner.

Richtig. Das weiß man nie vorher. Um jeglichem Risiko aus dem Weg zu gehen empfehle ich die Rasse "Steiff", da sind sogar in diesem Land kupierte in blau zu bekommen.

Peppi
28.10.2011, 16:19
Ah, danke Dir! :prost:


Mir persönlich, ist von dieser Problematik, beim Cane Corso nichts bekannt, wobei ich NICHT ausschließen möchte, dass dies noch niemals passiert ist.

Auch auf die Gefahr, wieder beleidigt zu werden:

Ich verstehe die Antwort nicht. :sorry:

Es geht doch dabei um die Produktion möglicher stiller Träger, die irgendwann einen sehr großen Teil der Population betreffen können, wenn man nicht rechtzeitig darauf reagiert. Und wenn ich das recht verstehe, werden keine CC auf Vorhandensein des Gens kontrolliert.

Das resultiert aus dem entsprechenden Erbgang.

Oder?


Die anderen Fragen beantworte ich - wie gesagt - sehr gerne in einem anderen Thema. Weil hier geht es ja um dieses mutierte Farbverdünnungsgen.

petra&sandro
28.10.2011, 16:23
seltsam.....die leute lesen irgendwie immer nur das was sie lesen wollen......schon interessant....hmmm???!!:ok:


vielleicht haste mich nicht verstanden @genesisis...

natürlich gibt es keinen hund wo man jegliches risiko ausschliessen kann ..ist ja schliesslich ein lebewesen , aaaaaber wenn ich doch schonmal wenigstens eine sache ausschliessen kann , dann will ich dem doch aus dem wege gehen oder???

Und ich behaupte ja auch nicht das jeder blaue CC jetzt krank sein muss....ich denke schon auch das es auf den richtigen züchter bzw elternteile ankommt.

Von Steiff brauch ich nix da sorgt meine frau schon für.:ok:

genesisis
28.10.2011, 17:02
vergiß den Post.:sorry: Ich denke, du bist auf der sicheren Seite, wenn du dir einen kupierten schwarzen holst, wenn du einen Hund möchtest, der wie ein killer aussieht. :ok: :lach4:

petra&sandro
28.10.2011, 17:06
neeeee keine sorge in deutschland ist das kupieren ja verboten....

stellabella
28.10.2011, 17:41
Ah, danke Dir! :prost:



Auch auf die Gefahr, wieder beleidigt zu werden:

Ich verstehe die Antwort nicht. :sorry:

Es geht doch dabei um die Produktion möglicher stiller Träger, die irgendwann einen sehr großen Teil der Population betreffen können, wenn man nicht rechtzeitig darauf reagiert. Und wenn ich das recht verstehe, werden keine CC auf Vorhandensein des Gens kontrolliert.

Das resultiert aus dem entsprechenden Erbgang.

Oder?


Die anderen Fragen beantworte ich - wie gesagt - sehr gerne in einem anderen Thema. Weil hier geht es ja um dieses mutierte Farbverdünnungsgen.

Siehe an, der Peppi fühlt sich beleidigt? Dazu erzähl ich Dir gleich eine Kleinigkeit!

Du verstehst meine Antwort nicht oder möchtest Du diese nicht verstehen?

Ja es geht sicherlich um die Produktion möglicher stiller Träger, die irgendwann einen sehr großen Teil der Population betreffen könnte, wenn man nicht rechtzeitig darauf reagiert, genauso wie bei JEDER ANDEREN möglichen Erbkrankheit und dies bei jeder erdenklichen Rasse! Möchtest Du mir damit etwas neues sagen?

Ob nun das Vorhandensein des Gens bei KEINEN Cani Corso kontrolliert wird, kann ich Dir nicht beantworten. Mir ist jedoch auch kein CC Züchter geläufig, der reine Blauzucht betreibt, über Generationen hinweg, wie bei ANDEREN RASSEN ÜBLICH, wo es vermehrt zu diesem Problem kommt, wobei es dann eine Selbstverständlichkeit wäre, daraufhin zu testen.
Natürlich könnte man jetzt sagen: Man muß es machen, bevor es schon auftritt. Na sicher, dann lasset uns unsere Hunde doch direkt sezieren, um alle möglichen Eventualitäten auszuschließen oder am besten gar nicht mehr züchten, denn keine Rasse und ganz sicher auch kein Mischling dieser Welt ist frei von irgendwelchen Eventualitäten!!! Wer möchte mir denn jetzt das Gegenteil behaupten? Vielleicht ist der Hund nicht krank, aber kann dennoch ein Träger sein. Nur durch gezielte Zucht kann man dies minimieren und nicht durch Märchengeschichten.

Was mich an diesem Thema stört ist, dass wir von Eventualitäten sprechen, die mit Sicherheit nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollten, sofern dies eine POTENTIELLE GEFAHR darstellt.
Was mich an diesem Thema ebenfalls stört ist, dass jemand von Genetik spricht und selber einen Hund hat, wo nicht nachzuvollziehen ist, woher er abstammt (über Generationen hinweg), um gewisse Sachen für die Zukunft zu minimieren und im Idealfall auszuschließen (Wunschvorstellung jedes verantwortungsvollen Züchters). Bis dahin ist es ein langer Weg, jedoch sollte es im Sinne jeder RASSE sein, immer mit bestem Wissen und Gewissen, stetig auf GESUNDHEIT, WESEN und STANDARD zu züchten und es ist dennoch keine Garantie!!!

Die anderen Fragen brauchst Du mir nicht beantworten Peppi, da ich nicht glaube, nein ich korrigiere, da ich WEISS, dass Du mir diese NICHT beantworten kannst. Dies ist auch nicht böse gemeint, da Du es mit Sicherheit nicht wissen kannst. Weisst Du, man kann sicherlich einiges im Internet oder auch in Büchern (nicht auf Deutsch) über den Cane Corso lesen und es mit Copy & Paste, irgendwo einfügen, aber NIEMALS wirst Du dort die ERFAHRUNG und das WISSEN über verschiedene Linien und Hunde, sei es im guten, wie auch im schlechten, nachlesen und aufsaugen können. Das garantiere ich Dir, mein lieber. Dennoch verwundert es mich nicht, mit welcher Selbstverständlichkeit Du auf meine Fragen antworten könntest. Das passt zu Dir!

Noch eine Kleinigkeit zu mir: ich bin sicherlich kein EXPERTE, denn man lernt nie aus im Leben. Jedoch ist der Cane Corso meine Leidenschaft, bei der ich sehr viel Zeit und Herzblut investiere. Ich fahre nicht nur auf Ausstellungen, bürste meine Hunde und poliere Pokale, sondern nehme regelmäßig an Seminaren teil (dort geht es mit Sicherheit nicht nur um OPTIK), fahre öfters im Jahr nach Italien und zu anderen bekannten Zuchten und bin in vielerlei Hinsicht auf dem aktuellsten Stand.

Die Cane Corso Welt ist eine kleine Welt, aber nur, wenn man zu einem Teil von ihr wird und nicht irgendetwas vom Hörensagen von sich gibt. Daher müssten gerade deswegen, Deine Stichelleien und falschen Unterstellungen MICH beleidigen. Aber nein, das tun sie nicht, weil es solche Menschen, wie Dich schon immer gegeben hat und auch immer geben wird. Leider auf Kosten anderer, die sich wirklich für die Rasse interessieren, mit denen ich meine bisherigen und zukünftigen Erfahrungen und das angeeignete Wissen gerne teilen würde.

In dem Sinne

Mit einem freundlichen lächeln
Marcello

P.S. Und jetzt kann jeder der mag, meine Sätze zerpflücken, darauf rumhacken und seinen Senf dazu geben. Ich habe heute eh keine Zeit mehr darauf zu antworten, da ich jetzt viel lieber weiter mit meinen Hunden spiele.

@Peppi: Nichts für ungut mein Lieber! Du darfst natürlich erst recht meinen Beitrag zerpflücken, da Du immer das letzte Wort hast. Dafür bist Du doch hier bekannt! Glückwunsch! :lach4:

stellabella
28.10.2011, 18:15
Ach noch was Peppi: Finde es gar nicht "GENTLEMAN LIKE", nicht die vermeintliche Unwissenheit, gewisser Menschen auszunutzen, sondern die Fähigkeit, sich im deutschen präzise auszudrücken und dementsprechend Sätze verständnisvoll und auf den Punkt genau auszuformulieren, da es hier anscheinend nicht anders geht.

Jedoch kam nicht jeder in den Genuss, hier in Deutschland geboren und aufgewachsen zu sein, um hier die Schule zu besuchen. Wo bleiben denn Deine Manieren?

Aber eines kann ich Dir versichern: Krisztina kannst DU ganz sicher nicht vorwerfen inkompetent, als angehende Züchterin, zu sein. Aber das hattest Du sicherlich nicht beabsichtigt bzw. nicht auf sie bezogen, sondern verallgemeinert!

Natürlich darfst Du Dich hier auch wieder rausreden, bevor Dir noch die Tränen in die Augen schiessen, dennoch solltest Du DICH SCHÄMEN, Menschen mit eingeschränkten Sprachkenntnissen ins lächerliche zu ziehen zu wollen, da Du eh nur mit verminderter Gegenwehr rechnen kannst.

Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit
so jetzt bin ich wirklich weg!
Bis demnächst, wenn es wieder heisst: Peppis Märchenstunde über den Cane Corso. Da bin ich ganz sicher wieder dabei! :kicher:

M-A-R-C-E-L-L-O

P.S. hätte fast schon wieder vergessen meinen Namen zu schreiben, da der Peppi mich ansonsten ganz schnell mit Krisztina verwechselt! ha ha ha ha

corso
28.10.2011, 18:19
@ peppi

Du , es wäre vielleicht sinnvoller wenn du ein anderes Thema aufmachst was die blaue Farbe allgemein angeht, den bisher hast noch keinen festen beweis gebracht bez. Cc!

Warten immer noch alle drauf ! Deine Anhänger können auch nicht viel dazu sagen!:hmm:

Monty
28.10.2011, 19:14
wer ist alle...ich warte nicht...Himmel ist das herb hier...

Peppi
29.10.2011, 07:01
Morgen Marcello,

danke für die ausführliche Antwort.

Auch das kleine Psychogramm war sehr unterhaltsam! Schade das so wenig zum Thema zu finden war.

Aber egal. Führt ja zu nichts.

:lach4:

Mickey48
30.10.2011, 09:21
Was für eine Schlammschlacht http://www.smilies.4-user.de/include/YouSmileys/muluk.emo146.gif (http://www.smilies.4-user.de) :sorry:

Cira
30.10.2011, 13:12
Corgi, bist du eigentlich mit Hartmut verwandt?
Ihr seid Euch sehr ähnlich, finde ich.

...

Mickey48
30.10.2011, 14:19
Corgi, bist du eigentlich mit Hartmut verwandt?
Ihr seid Euch sehr ähnlich, finde ich.

...

...Meinst du mich (freudscher Fehler)?
Außer unserem "Forums-Hartmut" kenne ich zumindest keinen und konnte auf die Schnelle auch keinen bei meinen Verwandten ausmachen.
Was ich mit dem Post sagen möchte ist:

Sobald es persönlich wird, kann man nur noch spärlich Infos erwarten, dafür aber seitenlange Diskusionen.
Wie du schon angedeutet hast, bin auch ich mal "schwach geworden", als es um unseren Haustroll ging, das bestreite ich nicht.

So wie ich das jetzt verstanden habe, hat Krisztina zum Ausdruck bringen wollen, dass ihr diese Mutation noch nie beim CC untergekommen ist, Peppi nagelte sie auf ihrer (aufgrund von nicht muttersprachlichen Deutschkenntnissen) für seinen Geschmack zu "unsauberen" Formulierung fest und Marcello findet es überhaupt nicht lustig, dass ein Wildfremder seine Partnerin öffentlich anmacht.
Ist das richtig so?

Cira
30.10.2011, 17:51
Sry, ich meinte natürlich corso, nicht Dich Mickey.

Ich finde es auch hässlich wenn man deart unfair linguistische Unebenheiten bei jemandem der die Sprache nicht sicher beherrscht ausspielt, auch wenn ich mit den Argumenten der beiden Stellabellas nicht einverstanden bin.

Jemand wie Corso fällt allerdings für mich ganz klar in die Kategorie Hartmut.

...

Peppi
31.10.2011, 06:39
Was für ein Blödsinn. :kicher:

Die Bemerkung galt allein der fehlenden Kenntlichmachung der Beiträge seitens Marcellos. Ich finde wenn man schon unter einem fremden Account schreibt, sollte man schon den Anstand haben, zumindest seinen Otto drunter zu setzen.

:stupid:

Cira
31.10.2011, 07:14
Wäre ja nicht das erste Mal.

...

Peppi
31.10.2011, 07:29
Poste diese angeblichen anderen Male direkt hier drunter, oder lass Deine Unterstellungen!

Und dann freue ich mich auf Deine angemessene Entschuldigung, falls Du dazu in der Lage bist!

Cira
31.10.2011, 09:40
Du wärest so ziemlich der Letzte, bei dem ich mich für irgendwas entschuldigen würde. :lol:
Pack Dir mal an die eigene Nase, für viele viele Entgleisungen, bevor Du von anderen Zugeständnisse erwartest.

...

Peppi
31.10.2011, 10:39
Du wärest so ziemlich der Letzte, bei dem ich mich für irgendwas entschuldigen würde. :lol:
Pack Dir mal an die eigene Nase, für viele viele Entgleisungen, bevor Du von anderen Zugeständnisse erwartest.

...

Vielen Dank. Heisse Luft.

Cira
31.10.2011, 10:58
Lies Dir einfach Deine Postings selber nochmal durch, falls Dir nicht bewusst ist, das beinahe jeder einzelne davon mit einer kleineren oder größeren Gemeinheit gespickt ist.

...

petra&sandro
31.10.2011, 11:01
ihr zwei ......!!!!:box::harhar:

Peppi
31.10.2011, 11:05
Lies Dir einfach Deine Postings selber nochmal durch, falls Dir nicht bewusst ist, das beinahe jeder einzelne davon mit einer kleineren oder größeren Gemeinheit gespickt ist.

...

Es geht hier um Unterstellungen, die jeder Basis entbehren, aber wir können uns gerne auch auf dieser Ebene begegnen! :lach4:

Cira
31.10.2011, 11:08
ihr zwei ......!!!!:box::harhar:

Mit dem, immer. :stupid:

...

Cira
31.10.2011, 11:26
Es geht hier um Unterstellungen, die jeder Basis entbehren, aber wir können uns gerne auch auf dieser Ebene begegnen! :lach4:

Das tun wir doch immer Schätzeken, höher gehts ja leider nicht, bei Deinem Niveau.
Da kannst Du noch so gestelzt schreiben.
Wenn man normal mit Dir spricht, bekommt man ja keine Antworten mehr dann tritt sofort die Blockade in Kraft.
Ich erinnere mich noch an den Threat wo wir den letzten Kontakt hatten, da hast Du Dich ja dann auch aufs Schmollsofa zurückgezogen, von wegen auf reiferer Ebene begegnen.
Von daher macht es offensichtlich keinen Sinn etwas mit Dir auf erwachsener Basis klären zu wollen, denn dann wird entweder mit irgendwelchen überheblichen Sprüchen abgeblockt oder genauso überheblich geschmollt.
Ich hatte Dir sogar noch die Hand gereicht, dabei hätte ich es wirklich besser wissen sollen.

Ich lege keinen Wert darauf Dir in irgendeiner Hinsicht irgendetwas zu beweisen.
Wenns Dich interessiert, sieh doch einfach selber nach und leg Dir am besten direkt einen Sammelordner an, für sämtliche Unverschämtheiten, die Du hier im Laufe der Zeit von Dir gegeben hast.

...

Peppi
31.10.2011, 11:46
Nix gefunden? Hat das kleine Köpfchen wieder Streiche gespielt?

:popcorn: sag ich doch... :kicher:

Cira
31.10.2011, 11:53
Es war nichts anderes von Dir zu erwarten. :shit:

...

Peppi
31.10.2011, 12:06
Gib uns beiden etwas Zeit. Manche Dinge kommen ganz überaschend... wider Erwarten, quasi! ;)

:56:

Cira
31.10.2011, 12:40
Das wäre allerdings eine große Überraschung, was immer Du damit meinst.
Aber an mir soll es nicht liegen.

...

corso
31.10.2011, 17:02
:lol:Kaum gibt Mann den heien kein Futter - zerfleischen die sich untereinander :harhar::harhar:
:ok:

petra&sandro
31.10.2011, 17:31
ich liiiiiiiebe cani corso die kupiert sind........und ihr???

Mickey48
31.10.2011, 18:50
ich liiiiiiiebe cani corso die kupiert sind........und ihr???

Kupierte Hunde gefallen mir nicht, weder ethisch noch optisch.

Monty
31.10.2011, 19:41
ich liiiiiiiebe cani corso die kupiert sind........und ihr???


Ich leide wenn ich daran denke, welche Schmerzen dafür der Hund leiden musste nur um einen menschlichen Schönheitsideal zu entsprechen.

corso
31.10.2011, 21:04
Ich finde dass es den cc steht, mir gefallen die mit der kupierten Rute.

Finde aber die kupierten Ohren bei dd nicht schön .

Scotti
01.11.2011, 05:30
Ich finde Leute (die sich auch noch Tierfreude nennen) die das machen zum :wuerg: und :shit:
Ausserdem siehts bloed aus.

bx-junkie
01.11.2011, 08:57
Hier mal ein Bild....eventuell wird ja der ein oder andere Spinner wach:

Vorsicht ist wirklich nicht nett anzuschauen :(
http://www.tierschutzverein-tirol.at/blog/?p=57

Textauszug aus oben genannter Quelle:
Wer bisher das Kupieren der Ohren von Hunden bagatellisiert hat, sollte durch dieses Foto wachgerüttelt werden. Wir müssen uns nicht wundern, dass ein kupiert Hund oft als besonders sensibel gilt, wenn er in der Kindheit diese Tortur durch den Menschen, dem er bedingungslos vertraut, erleben musste. Dass dieses Malträtieren der Ohren bei uns inzwischen verboten ist, ist mehr als berechtigt.

Ein Tiroler hat diesen Dobermann-Welpen frisch kupiert aus dem Ausland mitgebracht. Der einheimische Tierarzt, der die Fäden ziehen sollte, hat Anzeige erstattet. Seine Tierliebe war ihm wichtiger als das Verhältnis zum Tierhalter. Nur weil die Ohren stehen sollen, werden sie verschmälert und hochgebunden. Eine Eitelkeit, die das Hundekind besonders beim Schlafen mit Schmerzen ausbaden muss. Tierfreunde sind aufgerufen, diese leider noch nicht ausgerottete Unsitte immer wieder anzuprangern, damit zukünftige Hundebesitzer endlich begreifen, welche Qual sie ihrem Vierbeiner zumuten.

Cira
01.11.2011, 11:31
Kupierte Hunde gefallen mir nicht, weder ethisch noch optisch.

Genau.

Ich weiß nicht was an abgeschnittene Ohren und Schwänzen gut aussehen soll.
Das ist einfach nur eine grauenvolle und gefühllose Praxis.
Wer sowas befürwortet ist kein Hundefreund, sondern missbraucht ihn einfach nur um sein verkrüppeltes Selbstwertgefühl mit einem "krassen Hund" aufzupeppen.
Wem sein Hund oder Hunde im Allgemeinen wirklich am Herzen liegen, würde niemals solche rücksichtlosen, schmerzhaften und schädlichen Praktiken untertstützen, die dem Hud in keinster Weise nützen sondern allein menschliche Eitelkeit befriedigen sollen.
Weder indem er seinen Hund kupieren lässt, noch indem er einen Hund bei einem solchen Züchter hier oder aus dem Ausland holt.

...

Grazi
02.11.2011, 12:05
Ich weiss nicht, was hier momentan los ist und wer hier nun wen zerfleischt.

Fakt ist: ich habe keine Zeit, mir diesen Thread jetzt durchzulesen und möglicherweise darin enthaltene Unterstellungen, persönliche Beleidigungen oder dergleichen "auszusieben".

Bis ich die Zeit und den Nerv habe, mich hier durchzuackern, wird das Thema vorerst geschlossen.

Gruß, Grazi

Grazi
03.11.2011, 14:27
Ok... Thread durchgeackert und einige Dinge bemerkt, die nun im Mod-Bereich thematisiert werden. :hmm:

Das Thema bleibt aber weiterhin geschlossen, da eine vernünftige Diskussion offenbar nicht möglich ist und hier Unterstellungen geäußert werden, die ganz offensichtlich nicht der Wahrheit entsprechen (z.B. hinsichtlich angeblicher "rassistischer Spitzfindigkeiten" Peppis Krisztina gegenüber).

Gruß, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung