PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : es ist mal wieder soweit....


Stephie83
20.10.2011, 12:19
http://www.berliner-kurier.de/wahl-2011/cdu-kampfhunde-krieg-fuehrerschein-gefaehrliche-vierbeiner,9568914,11032112.html

Mr. Schnullerbacke
20.10.2011, 12:50
In 16 Sätzen 6x "Kampfhund". Die habens voll drauf :hmm:

bx-junkie
20.10.2011, 13:10
Die CDU-Verhandlungs-Mitglieder sind entsetzt: „Diese Tiere werden fast überall in der Stadt ausgesetzt.“ Gäding: „Sie sind nur schwer vermittelbar, sind bei uns im Durchschnitt 520 Tage untergebracht.“

Ach und das wundert die? :hmm:

Aber der Führerschein für "Kampfhunde" wird's schon richten...

Doc_S
20.10.2011, 13:15
In wievielen Sprachen wollen denn die den dann ausarbeiten?
Deutsch, Icke und Checkerisch,... ? :hmm:

Stephie83
20.10.2011, 14:15
solange man kohle damit machen kann....und NATÜRLICH daduch weniger "KAMPFHUNDE" "auffällig" werden....is ne bombastische Lösung....für unsere Herren aus der Regierung...öhemmm

kairos
21.10.2011, 09:07
Also erstens ist das Schei*** hoch 3 und zweitens:
Uuups wieder einmal schlecht recherchiert! In der Schweiz ists wie in Deutschland, es ist kantonal (wie Bundesland) geregelt und nicht einheitlich. Das einzige was Pflicht ist, ist ein Sachkundenachweis (Theorie vor der Anschaffung) Praxis mit dem Hund. Und das mit dem Hundesteuererlass, das ist und bleibt ein Traum bzw. journalistische Phantasie.
und 3. sicher wie bisher alle Entscheide auf politischer Ebene zu diesem Thema nicht durchdacht.
4. Der Führerschein als solches gar kein schlechtes Ding wäre, wenn er mit Fachleuten erarbeitet wird.:sorry::sorry:

Mr. Schnullerbacke
21.10.2011, 13:34
Mal ein recht sachlicher artikel, wenn auch aus OÖ, aber dort sollen die hunde ja auch die gleiche Sprache sprechen...;)

http://www.profil.at/articles/1022/560/270186/kampfhunde-der-hundefuehrerschein

Monty
21.10.2011, 21:20
Mal ein recht sachlicher artikel, wenn auch aus OÖ,


lol bis auf:die massigen Staffords – von manchen aufgrund der Anatomie mit merklichem Ekel „Schweindlhunde“ genannt – besonders hervorstechen,

Da ist sicher der Bullterrier gemeint...was solls, sonst schreit jeder Pitbull hinter uns her...

Impressum - Datenschutzerklärung