PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : +++ Fluffy Mastiffs +++


Peppi
18.10.2011, 12:15
Mein Lieblingszüchter hat sich sogar einen Rüden behalten und läuft ganz stolz mit ihm auf Ausstellungen (ohne auszustellen ;))


Ich starte hier mal neu, damit sich keiner benetzen muss ;)


Ich werde auf jeden Fall mal die Augen offen halten.

Mastiffs gefallen mir vom Wesen super, aber ich hab so ne innere Sperre, 2,5 Kilo in einen Welpen einer Rasse mit der derzeitigen durchschnittlichen Lebenserwartung zu investieren. (das soll aber kein Diskussionsthema werden, weil mir Wurscht ist, was andere davon halten ;))

Ich gehe mal davon aus, bei den Fluffies kehrt man preislich in den Regelbereich zurück.

Daher: Liebe Züchter, solltet Ihr mal ein Fluffy Mädchen im Wurf haben, hier ist ein Interessent!

Ist nichts kurzfristiges, aber früher Vogel fängt ja bekanntlich den Wurm.

Bei Bedarf wird das auch mit Diskretion behandelt! :lach4:

arko
18.10.2011, 12:42
darf ich ma fragen ,was nen fluffy mastiff is ???:lach4:

Peppi
18.10.2011, 12:46
"Apple" zum Bleistift. Und Gandalf, für die älteren Foren User, war glaub ich auch einer...

Ein Langhaar Mastiff. Ist aber wohl zuchtauschließendes Merkmal! "Fehlfellkleid".


Glaub ich, weiss ich aber nicht genau!

:lach4:

Conner
18.10.2011, 13:09
Fluffies sind dafür bekannt, daß sie aber auch besonders knochenstarke Hunde sind.
Leider aber nicht zur Zucht zugelassen.

Die Mastiff-Welt ist da sehr zerrissen, mir persönlich gefallen sie sehr gut.
Besonders auch der Rüde KaKa (KanzlerKarl) vom Lieblingszüchter.
Mit einem Langhaarhund leben wäre aber in Sachen Dreck und Bürsten nicht so mein Ding.

Renate hier, kann sicher noch mehr zu den Fluffys sagen.

Natalie
18.10.2011, 13:17
Hier eine Info-Seite über Fluffys:

http://www.fluffymastiff.com/Fluffs.html

Peppi
18.10.2011, 13:31
Renate hier, kann sicher noch mehr zu den Fluffys sagen.

die reden doch nicht mehr mit mir! ;)

arko
18.10.2011, 13:47
asooo,ok...jetzt weiß ich was nen fluffy is .gefällt mir persönlich ziehmlich gut .
es gibt ja auch unetr den bulldogs langhaarige, die aber wohl auch nicht zur zucht zugelassen sind , die sogenannten mammutbulldogs. auch die finde ich ziehmlich toll.

Isis78
18.10.2011, 13:59
Doofe Frage:
Warum ist der Thread denn hier unter "Molosser suchen ein Zuhause"???

Peppi
18.10.2011, 14:26
Weil es ein Angebot für einen Molosser ist, der ein Zuhause sucht! ;)

ZuHause sucht Molosser gabe es nicht! :p

bx-junkie
18.10.2011, 14:27
Weil es ein Angebot für einen Molosser ist, der ein Zuhause sucht! ;)

ZuHause sucht Molosser gabe es nicht! :p

aber Molosser gesucht :p

Peppi
18.10.2011, 14:28
aber Molosser gesucht :p


Echt? Hab ich überlesen! Mea Culpa - dann kann das gerne verschoben werden, wenn es stört! :sorry:

bx-junkie
18.10.2011, 14:29
dann kann das gerne verschoben werden, wenn es stört! :sorry:

mich stört es nicht :35:

Peppi
18.10.2011, 14:30
Irgendwen wird's schon stören! ;)

Isis78
18.10.2011, 14:38
Mich stört es auch nicht:p:p

Grazi
18.10.2011, 17:01
Ähm... im Nothunde-Bereich hat so was nix verloren.
Thema verschoben.

Grüßlies, Grazi

Renate + Jorden
18.10.2011, 17:13
Renate hier, kann sicher noch mehr zu den Fluffys sagen.

die reden doch nicht mehr mit mir!

Peppi habe ich was verpasst? Habe ich Dir nicht vor ein paar Tagen erst im Beitrag Pferd und Hund Dortmund 2011 Antworten gegeben????
" die reden doch nicht mehr mit mir! "
Die, oder meinst Du mich gar nicht? DIE Renaten ???

Aber zu den Fluffys, viel dazu sagen kann ich nicht, ausser das ich Bilder von sehr schönen Fluffys habe, einige kenne und ich sie wunderschön finde und ich ein Befürworter dafür bin sie in die Zucht zu nehmen.
V-G
Renate

Peppi
18.10.2011, 17:39
Stimmt, Du hast Recht. Bitte um Entschuldigung, aber irgendwann hattest Du mal sowas angedeutet.

Freut mich umso mehr, wenn dem nicht so ist!

Vielleicht sieht man sich ja auch mal. Versuche schon seit Lichtjahren mal mit Grazi Gassi zu gehen.

:lach4:

una
18.10.2011, 17:56
ein "angehender" Fluffy im Alter von 3 Wochen

http://img851.imageshack.us/img851/1525/s013v.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/851/s013v.jpg/)

una
18.10.2011, 18:05
mit 4 Wochen

http://img408.imageshack.us/img408/3546/s015e.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/408/s015e.jpg/)

BlackCloud
18.10.2011, 18:10
Seit ich Apple kenne bin ich hin und weg vom Fluffy ... so einer wäre bei mir definitiv willkommen.

Es gibt übrigens nen Züchter, der Fluffies züchtet.

una
18.10.2011, 18:14
5 Wochen

http://img52.imageshack.us/img52/287/s049.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/52/s049.jpg/)

una
18.10.2011, 18:22
6 Wochen
http://img97.imageshack.us/img97/6735/s052d.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/97/s052d.jpg/)

una
18.10.2011, 18:26
7 Wochen
http://img855.imageshack.us/img855/7553/s007l.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/855/s007l.jpg/)

una
18.10.2011, 18:29
8 Wochen

http://img833.imageshack.us/img833/1560/s003e.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/833/s003e.jpg/)

una
18.10.2011, 18:33
9 Wochen

http://img64.imageshack.us/img64/1913/s006v.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/64/s006v.jpg/)

Natalie
18.10.2011, 19:08
Wann und wo können wir ihn abholen, den kleinen Herzensbrecher :love:

emmilie
18.10.2011, 19:12
so ein süsser Zwerg wäre ja auch genau mein Beuteschema...:herz:

arko
18.10.2011, 19:29
boooaahr is das nen sahneschnittchen

Tyson
18.10.2011, 21:27
Ich starte hier mal neu, damit sich keiner benetzen muss ;)


Ich werde auf jeden Fall mal die Augen offen halten.

Mastiffs gefallen mir vom Wesen super, aber ich hab so ne innere Sperre, 2,5 Kilo in einen Welpen einer Rasse mit der derzeitigen durchschnittlichen Lebenserwartung zu investieren. (das soll aber kein Diskussionsthema werden, weil mir Wurscht ist, was andere davon halten ;))

Ich gehe mal davon aus, bei den Fluffies kehrt man preislich in den Regelbereich zurück.

Daher: Liebe Züchter, solltet Ihr mal ein Fluffy Mädchen im Wurf haben, hier ist ein Interessent!

Ist nichts kurzfristiges, aber früher Vogel fängt ja bekanntlich den Wurm.

Bei Bedarf wird das auch mit Diskretion behandelt! :lach4:

Hi Peppi, da wo Tyson her war, der Züchter züchtet jetzt offiziell Fluffys, LG Manuela

Hermine
18.10.2011, 21:41
Der Züchter, der jetzt offiziell über die UCI Fluffys züchtet, wird natürlich in seinen Würfen nicht immer Fluffies haben. Da er sich eine Fluffy-Hündin für 500 Euro von irgendwoher geholt hat, Namen möchte ich da nicht nennen, züchtet er jetzt eben Fluffies und damit muss das Geld nun gemacht werden. Ist nicht persönlich gemeint, muss jeder machen was er für gut und richtig hält. Das Langhaar-Gen ist ein rezessives Gen und in die Mastiffzucht durch die Einkreuzung des Bernhardiners gekommen. Es ist meistens bei den apricotfarbenen Hunden vorhanden und bei den Gestromten mit der Apricotstromung. Die Mär von den so hervorragenden Fluffies stammt aus dem Hollesleyzwinger, die vor zig Jahrzehnten die 3 langhaarigen Männer hatten, die Pam Day alle behielt und die von hervorragender Qualität waren. Daraufhin wollten viele Leute gern so einen Hund haben. Andere Züchter, die dann Fluffies in ihren Würfen hatten, haben diese Geschichte gern für sich ,,importiert" und von angeblichen unglaublichen Wartelisten auf Fluffies erzählt. Fluffies sind nach dem Standard nicht korrekt und werden in England als Hobbyhunde zum halben Preis verkauft. Allerdings ist im Ausland der Fluffy nicht wie in Deutschland, von der Zucht ausgeschlossen.

katinka
18.10.2011, 22:19
die sind ja unglaublich putzig

una
19.10.2011, 05:19
Hi Peppi, da wo Tyson her war, der Züchter züchtet jetzt offiziell Fluffys, LG Manuela

Das sind keine Fluffys, sondern Leonberger -Mastiffmischlinge. Er hat für seinen ersten Wurf einen Leonberger -Deckrüden benutzt.

Peppi
19.10.2011, 05:49
Das sind keine Fluffys, sondern Leonberger -Mastiffmischlinge. Er hat für seinen ersten Wurf einen Leonberger -Deckrüden benutzt.


Sind das die Thüringer? Das dachte ich mir eigentlich, wo er ja beide Rassen züchtet.


Ist das hier (in deutschland) denn auch preislich ein Unterschied? Bevor ich mich jetzt einschieße auf die Wollknäuel? Oder ist das keine Foren-Frage?

Gerne auch PN



Ich muss mir endlich mal ein paar Zwinger direkt angucken fahren... die sind ja schon toll die Kälber :)

zantoboy
19.10.2011, 07:06
Ich finde es gibt keine schöneren Hunde als die echten Fluffys. Ein Mastiff in Langhaar :herz::herz:

Hier im Forum hat (oder hatte) doch auch jemand einen. Ein traumhafter Hund!

Natalie
19.10.2011, 09:18
Wer weiß, was da alles beim Mastiff mitgemischt hat?! Ich glaube nicht, dass nur der Bernhardiner mitgemischt hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Wollschein seit ewigen Zeiten drinsteckt (wie bei anderen Rassen halt auch).
http://www.marstenmoor.com/THIRD%20LITTER.HTM

Runterscrollen und tratra, eine Milchkuh! :lach4:

Peppi
19.10.2011, 09:24
Wer weiß, was da alles beim Mastiff mitgemischt hat?! Ich glaube nicht, dass nur der Bernhardiner mitgemischt hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Wollschein seit ewigen Zeiten drinsteckt (wie bei anderen Rassen halt auch).
http://www.marstenmoor.com/THIRD%20LITTER.HTM

Runterscrollen und tratra, eine Milchkuh! :lach4:

Da magst Du Recht haben. Die Rasse war ja nach dem Krieg so gut wie ausgestorben und es ist auch nur eine Rückzucht und nicht die Tradionsrasse, aus dem Mittelalter.

Und da kam sicher alles was nicht bei 3 auf den Bäumen war mit in die Zucht.

Mir aber Wurscht.

Hermine
19.10.2011, 09:56
Da ich die alten Züchter noch kenne oder mal so gekannt habe, genauso wie alte BM-Züchter, kann ich Euch sagen, es kam nicht alles was bei 3 nicht auf demBaum war in die Zucht. Es waren die ,,alten Damen", die bereits vor dem 2. Weltkrieg Mastiffs hatten, die mit dem wenigen was noch da war und gezielten Einkreuzungen verwandter Rassen den Mastiff wieder auf ,,die Beine" stellten. Eine riesige Informationsquelle ist da Graham Hicks, einer der viele alte Belege und Infos über diese Rasse hat. Was die Leute heute machen hat weder Hand noch Fuß. Da wird alles wild zusammengeschmissen, dem ganzen wird ein toller Name verpasst und schon stimmts auch mit der Kasse.

Peppi
19.10.2011, 10:00
Es waren die ,,alten Damen", die bereits vor dem 2. Weltkrieg Mastiffs hatten, die mit dem wenigen was noch da war und gezielten Einkreuzungen verwandter Rassen den Mastiff wieder auf ,,die Beine" stellten.

Nur ne andere Formulierung! ;)


Aber darum sollte es hier ja auch nicht gehen :lach4:

Natalie
19.10.2011, 10:39
In Apples sowie Krügers Wurf waren "normale" Welpen als auch Fluffys. Es wird sicherlich auch an den Zuchtlinien liegen.
Der Bulliff Kennel lehnt z.B. Fluffys total ab. Ich habe insoweit den Ausschnitt eines Artikels (Molosser Magazin 1986) aus einem anderen Forum "geklaut": http://up.picr.de/8525434vyw.jpg

Ich persönliche finde es total bescheiden, dass Fluffys nicht mitspielen dürfen! Aber einen Züchter kann ich Dir nicht empfehlen. Krügers Züchter hat den "Job an den Nagel gehängt" und Apples Züchterin wird wohl einige Jahre keine Monster-Babys haben. Sollte es bei ihr wieder soweit sein, und es ist ein Fluffy dabei, setze ich Dich davon gern in Kenntnis.

Wie Waldi
19.10.2011, 12:01
Ich muss mir endlich mal ein paar Zwinger direkt angucken fahren... die sind ja schon toll die Kälber :)

Dann solltest Du die Frage nach dem Preis aber nicht beim ersten Besuch anbringen. Nach meiner Erfahrung reagieren MA-Züchter auf derartige Nebensächlichkeiten extrem empfindlich.

Peppi
19.10.2011, 12:05
Och ich bin geradeaus... und es gibt ja mehrere Züchter.

Mein Geld aber nur einmal! ;)

Wie Waldi
19.10.2011, 12:07
Wie Du meinst...

Tyson
19.10.2011, 13:58
Das sind keine Fluffys, sondern Leonberger -Mastiffmischlinge. Er hat für seinen ersten Wurf einen Leonberger -Deckrüden benutzt.

:ok: Richtig, daß hab ich sofort geahnt, denn man kann nicht einen ganzen Wurf Fluffys haben. Diese Chance wäre wohl sehr gering wenn nicht sogar eher unmöglich. LG Manuela:lach4:

Hermine
19.10.2011, 17:59
Dann solltest Du die Frage nach dem Preis aber nicht beim ersten Besuch anbringen. Nach meiner Erfahrung reagieren MA-Züchter auf derartige Nebensächlichkeiten extrem empfindlich.

Das kann ich unterstreichen. Es mag mehrere Züchter geben, aber die Besseren winken gleich bei der Preisfrage ab. Es kann dann auch den Satz geben: ,,Wenn Sie das fragen, können Sie ihn sich nicht leisten."

Sonix
19.10.2011, 18:19
Was sind denn die "Besseren"?

Mr. Schnullerbacke
19.10.2011, 18:24
Die, die bei der Preisfrage gleich abwinken und dann höhere Preise nennen... :king:

...nee, sorry, unqualifizierter Kommentar :hmm:

zantoboy
20.10.2011, 04:58
Wenn ich mir einen Hund vom Züchter hole, interessiert mich nicht der Preis, sondern die Aufzuchtbedingungen, die Gesundheit der Vorfahren und das Wesen.

Ein Fluffy fällt selten im Wurf. Leider.

una
20.10.2011, 05:52
Wenn ich mir einen Hund vom Züchter hole, interessiert mich nicht der Preis, sondern die Aufzuchtbedingungen, die Gesundheit der Vorfahren und das Wesen.

Ein Fluffy fällt selten im Wurf. Leider.

:ok:

Fluffys sind nicht soooo selten, werden nur von den meisten Züchtern geheim gehalten. . .

Peppi
20.10.2011, 05:52
Wenn ich mir einen Hund vom Züchter hole, interessiert mich nicht der Preis, sondern die Aufzuchtbedingungen, die Gesundheit der Vorfahren und das Wesen.

Ein Fluffy fällt selten im Wurf. Leider.

Ist doch kein Problem. Ich mach halt den Kommerz nicht mit.

Bei super-duper Zuchthunden geht der Preis ja auch schon gerne mal nach oben. Warum soll da bei einem Hund der nicht zur Zucht zugelassen wird, nicht auch ein geminderter Preis verlangt werden? Ist doch bei allen anderen "Pet-Quality" Hunden anderer Rassen auch so.

Es geht nicht um das "sich leisten" können, sondern um etwas Anderes.

Aber das können wir ja - wie gesagt - woanders weiter diskutieren!

;)

zantoboy
20.10.2011, 06:39
Warum soll ich für einen Hund weniger bezahlen, der genau so sorgfältig und liebevoll aufgezogen wurde, der das gleiche Erbgut trägt wie seine Geschwister? Nur weil er eine falsche Felllänge hat oder bei Dt. Doggen z.B. eine falsche Farbe? Für mich ist er dadurch nicht einen Cent weniger wert.

Holst du dir einen Welpe ohne "Makel" und zahlst den vollen Preis, kann dieser später doch auch gesundheitlich zuchtausschließend sein, Zahnfehlstellungen haben. Forderst du dann einen Teil des Kaufpreises zurück?

Doc_S
20.10.2011, 06:43
Warum soll ich für einen Hund weniger bezahlen, der genau so sorgfältig und liebevoll aufgezogen wurde, der das gleiche Erbgut trägt wie seine Geschwister? Nur weil er eine falsche Felllänge hat oder bei Dt. Doggen z.B. eine falsche Farbe? Für mich ist er dadurch nicht einen Cent weniger wert.

Holst du dir einen Welpe ohne "Makel" und zahlst den vollen Preis, kann dieser später doch auch gesundheitlich zuchtausschließend sein, Zahnfehlstellungen haben. Forderst du dann einen Teil des Kaufpreises zurück?

Weil das wie beim Auto ist. Ein Neuwagen mit Hagelschaden kostet auch weniger als einer mit ohne. ;)

Conner
20.10.2011, 08:07
Welch ein Vergleich!

zantoboy
20.10.2011, 08:09
Welch ein Vergleich!

:08: Da kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln

Wenn man diesen Vergleich nimmt, dann kann man auch gleich zu "Wühltischwelpen" greifen. :schreck:

Doc_S
20.10.2011, 08:28
Conner, Zantoboy:
Plakativ? Undifferenziert? ;)
Ich habe solche Beispiele im Bekanntenkreis:
Da kauft man sich einen GSS und dessen Schwanzspitze ist nicht weiß, also nicht nach Standard ("alle Enden des GSS sind weiß") und deswegen hat man den Welpen für 100 oder 150 Öcken billliger erstanden. Den Nachlaß gab der Züchter von sich aus.

Peppi
20.10.2011, 08:37
Warum soll ich für einen Hund weniger bezahlen, der genau so sorgfältig und liebevoll aufgezogen wurde, der das gleiche Erbgut trägt wie seine Geschwister? Nur weil er eine falsche Felllänge hat oder bei Dt. Doggen z.B. eine falsche Farbe? Für mich ist er dadurch nicht einen Cent weniger wert.

Holst du dir einen Welpe ohne "Makel" und zahlst den vollen Preis, kann dieser später doch auch gesundheitlich zuchtausschließend sein, Zahnfehlstellungen haben. Forderst du dann einen Teil des Kaufpreises zurück?

Warum sollte ich mich denn dann für einen Fluffy entscheiden? Dann nehm ich doch einen zuchttauglichen!


ABER WIE GESAGT, KÖNNT IHR DIE DISKUSSION DOCH AUCH IN EINEM NEUEN THREAT FORTFÜHREN.

DAS HIER IST EIN HINWEIS AN ZÜCHTER, DAS ES EINEN INTERESSENTEN GIBT, DER DIE HIER GEPOSTETEN ANSICHTEN VERTRITT.

Ich danke für Euer Verständnis! :ok:

zantoboy
20.10.2011, 08:42
Vielleicht weil einem der Hund so gefällt wie er ist???

Mein jetziger Hund hat einen weißen kleinen Fleck in seiner grauen Rückenfärbung. Völlig unerwünscht. Und trotz/oder gerade deshalb habe ich mich damals für ihn entschieden. Und er ist garantiert nicht einen Cent weniger wert als seine Geschwister! Er ist (m)ein phantastischer Hund.

Peppi
20.10.2011, 08:47
Aber wie gesagt, könnt ihr die diskussion doch auch in einem neuen threat fortführen.

Das hier ist ein hinweis an züchter, das es einen interessenten gibt, der die hier geposteten ansichten vertritt.

Wie Waldi
20.10.2011, 11:21
Ohje, Peppi... wenn man Dir das immer raten würde... ;)

Sicherlich wirst Du für einen Fluffy weniger bezahlen. Nur rate ich Dir das nicht von Dir aus beim ersten Besuch zur Sprache zu bringen. Der Züchter wird das von sich aus tun. War nur als gut gemeinter Rat gedacht, wenn Du wirklich einen Mastiff bei einem der "guten" Züchter kaufen willst.
btw: Handeln ist noch weniger drin. Zweiter gut gemeinter Rat von mir.... kostenlos für Dich ;)

Schnuck-Schnuck
20.10.2011, 11:22
" Off-Topic"

Also ich war vor fast neun Jahren auch nicht bereit 2300 Euro für eine Englische Bulldogge zu bezahlen.
Deshalb ist meine Bulldogge von einem polnischen Züchter.Und damit bin ich sehr gut gefahren.
Er ist ein toller Hund,beweglich,viel besser drauf als die meisten Engl. Bulldoggen.Und den "teuren" jüngeren Nachbarsbulldog hat er schon überlebt.

Und ich würde auch heute einfach aus Prinzip keinen Hund für das Geld kaufen.
Es geht dabei nicht um bessere oder schlechtere Hunde.
Aber so wie ich Wühltischwelpen nicht kaufen würde,so unterstütze ich das andere Extrem auch nicht.

Sind Züchter der Meinung wer das viele Geld bezahlt ist automatisch ein besserer Halter ?

Schnuck-Schnuck
20.10.2011, 11:24
Ohje, Peppi... wenn man Dir das immer raten würde... ;)

;):ok:

Wie Waldi
20.10.2011, 11:29
Sind Züchter der Meinung wer das viele Geld bezahlt ist automatisch ein besserer Halter ?

Kann ich mir nicht vorstellen. Aber wahrscheinlich gibt es auch solche...

Der Preis ist in Deutschland nunmal so hoch. Und da keiner auf seinen Welpen sitzen bleibt, finde ich das auch gerechtfertigt. Angebot und Nachfrage.

Früher, als ich dazustieß, waren die MA-Halter wesentlich "elitärer". Das hat sich inzwischen etwas normalisiert. Aber machen wir uns nichts vor. Große Molosserrassen sind teuer in Anschaffung und Unterhalt und können bei Krankheiten SAUteuer werden. Da ist ein gewisses Finanzpolster der zukünftigen Halter für den Züchter ein gewisses Ruhekissen. Wie gesagt, die Nachfrage ist groß und der verantwortliche Züchter berücksichtigt auch sowas. Sollte er m.M. nach zumindest, wenn alles andere passt.

Schnuck-Schnuck
20.10.2011, 11:39
Früher, als ich dazustieß, waren die MA-Halter wesentlich "elitärer".

Ich weiß unsere erste Mastiffhündin bekamen wir im Januar 1990,war wohl die erste in der ehemaligen DDR.Und meine Mutter hat sehr viel Geld für ihren Traumhund bezahlt.

Hermine
20.10.2011, 11:54
Mr. Schnullerbacke, Sie haben es einfach nicht begriffen. Kein seriöser Züchter fährt auf einen käufer ab, der gleich erst einmal nach dem Preis fragt. Ein seriöser Käufer erzählt mal erst was von sich, wie er sich die Haltung vorstellt, ob er Erfahrung hat, ein bisschen was über seine Verhältnisse und und und. Dann kommt irgendwann die Frage nach dem Preis und nicht als Erstes. Jetzt verstanden!
Und natürlich will ein guter Züchter seine Hunde in gesicherte Verhältnisse abgeben. Wie gesagt, ein Tierarztbesuch kann kostpielig werden. Bei so einem großen Hund ist eine 5-Tage-Behandlung mit Antibiotika bei 80 Euro, bei einem Kleinhund vielleicht 8 Euro.
Die, die bei der Preisfrage gleich abwinken und dann höhere Preise nennen... :king:

...nee, sorry, unqualifizierter Kommentar :hmm:

Peppi
20.10.2011, 12:35
Ohje, Peppi... wenn man Dir das immer raten würde... ;)

Quot licet Iovi, non licet Bovi!

:p

Peppi
20.10.2011, 12:36
Es geht dabei nicht um bessere oder schlechtere Hunde.
Aber so wie ich Wühltischwelpen nicht kaufen würde,so unterstütze ich das andere Extrem auch nicht.

So sieht's nämlich aus!

Und mein BWL Prof hat gesagt, 10% gehen immer! ;)

Peppi
20.10.2011, 12:41
Früher, als ich dazustieß, waren die MA-Halter wesentlich "elitärer". Das hat sich inzwischen etwas normalisiert. Aber machen wir uns nichts vor. Große Molosserrassen sind teuer in Anschaffung und Unterhalt und können bei Krankheiten SAUteuer werden. Da ist ein gewisses Finanzpolster der zukünftigen Halter für den Züchter ein gewisses Ruhekissen. Wie gesagt, die Nachfrage ist groß und der verantwortliche Züchter berücksichtigt auch sowas. Sollte er m.M. nach zumindest, wenn alles andere passt.

Nach Fluffies? Hier schrieb doch jemand, die werden teilweise verschwiegen.


Und ich biete mich und meine Diskretion an! So muss keiner Welpen verschwinden lassen, der Züchter verdient auch noch ne Mark und ich bin meinen Prinzipien treu geblieben.

Alle froh! Win/Win-Situation! :D

Wie Waldi
20.10.2011, 12:45
Was hier geschrieben wird ist also immer die Wahrheit... :hmm:

Und ich Depp dachte, es ginge hier um seriöse Züchter.

Mr. Schnullerbacke
20.10.2011, 12:46
Mr. Schnullerbacke, Sie haben es einfach nicht begriffen. Kein seriöser Züchter fährt auf einen käufer ab, der gleich erst einmal nach dem Preis fragt. Ein seriöser Käufer erzählt mal erst was von sich, wie er sich die Haltung vorstellt, ob er Erfahrung hat, ein bisschen was über seine Verhältnisse und und und. Dann kommt irgendwann die Frage nach dem Preis und nicht als Erstes. Jetzt verstanden!
Und natürlich will ein guter Züchter seine Hunde in gesicherte Verhältnisse abgeben. Wie gesagt, ein Tierarztbesuch kann kostpielig werden. Bei so einem großen Hund ist eine 5-Tage-Behandlung mit Antibiotika bei 80 Euro, bei einem Kleinhund vielleicht 8 Euro.

Sie haben Recht, Frau hermine.

Deshalb haben wir auch nur Notnasen ;)

Peppi
20.10.2011, 12:48
Was hier geschrieben wird ist also immer die Wahrheit... :hmm:

Und ich Depp dachte, es ginge hier um seriöse Züchter.


:schreck: wie darf ich das verstehen? :schreck:

Wie Waldi
20.10.2011, 12:56
Du darfst das so verstehen wie ich es gemeint habe ;)
Ein seriöser Züchter verschweigt keine Fluffies. Und du legst doch großen Wert auf die Seriösität des Züchters, oder?

Peppi
20.10.2011, 12:58
Du darfst das so verstehen wie ich es gemeint habe ;)
Ein seriöser Züchter verschweigt keine Fluffies. Und du legst doch großen Wert auf die Seriösität des Züchters, oder?


Hmm, öhm, ja, öhm...wie soll ich sagen...


Das Gegenteil von gut ist gut gemeint! ;)

Wie Waldi
20.10.2011, 13:00
Ich danke Dir für diese allumfassende Lebensweißheit :)

Peppi
20.10.2011, 13:01
Hab ich von meinem Ex-Chef geklaut! ;)

Impressum - Datenschutzerklärung