PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte trösten ...


melioo7
16.10.2011, 16:21
:traurig:

Bei uns soll es anscheinend nicht sein :(

Darf ich mal Frust abladen bitte bitte...

Ich fang mal an:

Vor über einem Jahr Kontakt mit MAN Züchter aufgenommen, er hat gesagt nächstes Monat kommen Welpen, er meldet sich wenn sie da sind. Z hat sich nicht gemeldet und auch auf keine Mails und Nachrichten geantwortet. Nächste BX Z alles gepasst, super symphatisch und Top, eine Woche bevor wir den kleinen holten auf einmal Kinderwagen kaputt, waschmaschine kaputt, gespartes weg...dann wieder MAN, einen Tag bevor wir ihn holten, hab ich nochmals zusammenfassend in einer Email geschrieben, wann und wo wir uns treffen, antwortmail tut mir so leid, Mann hat alle drei Welpen soeben nach DE verkauft :boese1:, heute hätten wir wieder einen geholt und natürlich hat er ihn eine halbe Stunde bevor wir wieder anriefen wegen dem abholen, jemand anderem verkauft....

GIBTS DENN SOWAS???
Was soll denn das?

Wir sind echt schon verzweifelt...

bx-junkie
16.10.2011, 16:24
Da hilft nur, anzahlen und schriftlich fixieren ;) Nichtsdestotrotz tut es mir leid für dich...aber wer weiß wofür es gut ist...

Monty
16.10.2011, 18:27
:traurig:



... alles gepasst, super symphatisch und Top, eine Woche bevor wir den kleinen holten auf einmal Kinderwagen kaputt, waschmaschine kaputt, gespartes weg...


sorry, ich sehe das etwas anders. Was wäre gewesen wenn der Hund schon bei euch gewesen wäre und dann alles kaputt gegangen wäre?
Ein wenig erspartes nur für den Hund ist nicht ausreichend, ne kleine zusätzliche Reserve für den Hund (falls er krank wird, Steuer oder Unvorhergesehenes) sollte schon vorhanden sein, um einen neuen Mitbewohner eine solide Zukunftsaussicht zu bieten.

Ute
16.10.2011, 18:40
Ich verstehe da so einiges nicht :35:. Toby ist jetzt der 2. Welpe der bei uns eingezogen ist. Für mich ist es immer klar gewesen, dass ich früh Kontakt mit den Haltern aufgenommen und die Welpen besucht habe und somit zeitgleich über die finanzielle Seite gesprochen habe.
Bei Dir hört es sich so an, als ob Du einen Welpen übers Telefon oder I-Net ohne persönlichen Kontakt bestellen wolltest? Wenn das so richtig ist, wundert es mich nicht, dass es mit dem Hundekauf nicht klappt.
Und einen Hund kurz vor der Übernahme wegen fehlender Finanzen abzusagen finde ich recht fragwürdig.
Da kann ich Monty nur Recht geben.

melioo7
16.10.2011, 19:12
sorry, ich sehe das etwas anders. Was wäre gewesen wenn der Hund schon bei euch gewesen wäre und dann alles kaputt gegangen wäre?
Ein wenig erspartes nur für den Hund ist nicht ausreichend, ne kleine zusätzliche Reserve für den Hund (falls er krank wird, Steuer oder Unvorhergesehenes) sollte schon vorhanden sein, um einen neuen Mitbewohner eine solide Zukunftsaussicht zu bieten.

Dann hätte ich mir einen Kredit aufnehmen müssen ;)

Ich verstehe da so einiges nicht :35:. Toby ist jetzt der 2. Welpe der bei uns eingezogen ist. Für mich ist es immer klar gewesen, dass ich früh Kontakt mit den Haltern aufgenommen und die Welpen besucht habe und somit zeitgleich über die finanzielle Seite gesprochen habe.
Bei Dir hört es sich so an, als ob Du einen Welpen übers Telefon oder I-Net ohne persönlichen Kontakt bestellen wolltest? Wenn das so richtig ist, wundert es mich nicht, dass es mit dem Hundekauf nicht klappt.
Und einen Hund kurz vor der Übernahme wegen fehlender Finanzen abzusagen finde ich recht fragwürdig.
Da kann ich Monty nur Recht geben.

Beim MAN Züchter, wären wir noch hingefahren, sobald die Welpen geboren waren, bei der BX Züchterin die aus D war, hatten wir einen irre weiten weg zu fahren, ich habe zwei kleine Kinder (2,5 Jahre und 5 Monate), denen wollte ich die Autofahrt nicht zweimal antun und wir entschieden uns per Foto. Und ich weiß nicht, ob ihr selber kleine Kinder habt, aber wisst ihr was zb ein Kinderwagen kostet :schreck: und falls es noch jemanden Interssiert : wir wickeln mit stoffwindeln, da brauchen wir eine gute Waschmaschine, ihr wisst ja was die kosten. Und das kommt ja im normalfall nicht vor, dass zwei so teure Sachen auf einmal kaputt gehen. Und darum hab ich ihn gleich nicht genommen, eben aus dem Grund, Kauf ich ihn und dann hat er was und dann hab ich aber nichts mehr für eben TA oder was auch immer.
Ist doch besser, wenn ich ihr schweren Herzens Absage, als wenn ich ihn hol und ihm dann nichts "bieten" kann.
3 und 4 MAN waren Nothunde.

Genug gerechtfertigt ;)

ostseesternchen
16.10.2011, 20:19
Sich nur per Foto zu entscheiden, find ich jetzt ehrlich gesagt nicht sooo schlimm, wenn eben der Fahrtweg irrsinnig weit wäre/ ist. Man hat ja dennoch vorher mit dem Züchter Kontakt und "kennt" sich.
2 kleinen Kindern würd ich jetzt auch nicht stundenlange Autofahrten zumuten.
Und manchmal ist eben der Wurm drin und es ist ne echt blöde Pechsträhne. Irgenwann klappts aber sicher.
Wir wollen ja auch einen MAN und haben nun auch entschieden, dass es erst im nächsten Jahr soweit sein kann, eben weil die Finanzen da sein müssen. Ich kann nur sagen dran bleiben und es hetzt euch ja keiner. 2 menschliche Zwerge machen ja auch schon reichlich Arbeit.:ok:

sina
16.10.2011, 20:44
Ic 2 menschliche Zwerge machen ja auch schon reichlich Arbeit.:ok:

Habt Ihr schon einmal solch einen grossen Hund gehabt und wisst was auf euch zu kommt?

Bei zwei so kleinen Kindern würde ich mir bestimmt keinen Hund ( Welpen) holen.
Wahrscheinlich bleibt da jemand auf der Strecke.:sorry:

Alano-Dennis
16.10.2011, 20:54
Überdenkt wirklich mal eure "Kauftaktik". So mal auf die schnelle kannste maximal nen Auto kaufen, damit fällst du im schlimmsten Fall auf die Schnauze
und verkaufst es dann mit verlust weiter. Ihr wollt nen Lebewesen und sicher nicht irgendeins!!! Zudem können die von auch angepeilten "Züchter" ja auch nicht ganz seriös sein..... da könnt ihr genauso gut, auf die Ostblockhunde zurück greifen, die bringen euch die Welpen bei bedarf auch vor die Haustür.

:schreck:

melioo7
16.10.2011, 21:08
Habt Ihr schon einmal solch einen grossen Hund gehabt und wisst was auf euch zu kommt? Ja!

Bei zwei so kleinen Kindern würde ich mir bestimmt keinen Hund ( Welpen) holen.
Wahrscheinlich bleibt da jemand auf der Strecke.:sorry:

Wir haben auch noch zwei französische Bulldoggen :kicher: ich komm ehrlich gesagt gut mit allem zurecht, ich geh mind. drei mal täglich für ca eine Stunde spazieren, wir haben einen großen Garten und jeden Sonntag fahren wir auf den Bauernhof. Nebenbei schupf ich noch ne Menge Haushalt (großes Haus), Koch zweimal am Tag und Spiel und kuschel sehr viel mit meinen wunderbaren Kindern :)

Peppi
17.10.2011, 05:53
Bei Zoo Zajac in Duisburg gibt es bald Welpen direkt zum mitnehmen. Wird so ähnlich wie ein Supermarkt.

Oder in Dorsten ist auch noch ein Welpenhändler. Ich glaube der verhökert auch Pferde, falls sowas noch ansteht.

Zumindest beim Zajac soll man die auch einfach umtauschen können, falls die Waschmaschine mal kaputt geht.


Viel Erfolg weiterhin und tut mir total leid, dass es bis jetzt nicht geklappt hat. Aber ich drück ganz feste die Daumen! :lach4:

Peppi
17.10.2011, 05:55
... da könnt ihr genauso gut, auf die Ostblockhunde zurück greifen...


Nicht nur Hunde. Die verkaufen doch alles und das meiste davon geklaut bei uns in Deutschland, diese Verbrecher! Sind doch alle gleich.


:ok:

Tyson
17.10.2011, 19:00
:hmm: Das stimmt so aber nicht, es gibt auch dort gute Züchter, ist wie bei uns - es gibt solche und solche -, LG Manuela

BlackCloud
17.10.2011, 20:16
Viel Erfolg weiterhin und tut mir total leid, dass es bis jetzt nicht geklappt hat. Aber ich drück ganz feste die Daumen! :lach4:

Also irgendwie riecht es hier so nach Ironie :lach3:

sina
17.10.2011, 22:14
Wir haben auch noch zwei französische Bulldoggen :kicher: ich komm ehrlich gesagt gut mit allem zurecht, ich geh mind. drei mal täglich für ca eine Stunde spazieren, wir haben einen großen Garten und jeden Sonntag fahren wir auf den Bauernhof. Nebenbei schupf ich noch ne Menge Haushalt (großes Haus), Koch zweimal am Tag und Spiel und kuschel sehr viel mit meinen wunderbaren Kindern :)

Na das ist doch super, dann kauft mal schön noch einen grossen Molosser!:kicher:

Nur eine Frage nebenbei, Du gehst mind. 3x tgl. eine Std. spazieren mit 2 FB, einem Kleinkind und einem Baby.
Dann soll da noch ein dritter Hund mit laufen?
Vielleicht kannst Du mir einen Tip geben wie Du das alles händelst!:D

thygugri
17.10.2011, 22:37
Na das ist doch super, dann kauft mal schön noch einen grossen Molosser!:kicher:

Nur eine Frage nebenbei, Du gehst mind. 3x tgl. eine Std. spazieren mit 2 FB, einem Kleinkind und einem Baby.
Dann soll da noch ein dritter Hund mit laufen?
Vielleicht kannst Du mir einen Tip geben wie Du das alles händelst!:D

nicht unmöglich hier läuft es ähnlich ab :lach4:
allerdings ist die abendrunde verkürzt :kicher:
und der jüngste sabberlappen der hier einzog letztes jahr ist unten im kinderwagen mitgefahren bis er rausgewachsen war, danach gings dann halt öfter mal einzelründchen, auch mit kids:lach3:

Doc_S
18.10.2011, 06:45
Das Board ist voll mit Übermammis und Super-Muttis. ;)
Respekt Mädels. :lach4:

melioo7
18.10.2011, 08:17
Das Board ist voll mit Übermammis und Super-Muttis. ;)
Respekt Mädels. :lach4:

Ich dachte, sowas doofes bekommt man nur in div. Elternforen zu lesen :hmm:

Und warum sollte das nicht gehen!? Nur weil die eine nicht schafft, schafft das keine andere Frau :herz2:
Mein Baby trage ich im Tragetuch oder einer Tragehilfe, meinem Kleinkind geb ich die eine Hand und wenn die Hunde mal angeleint sind, nehm ich die in die andere Hand.

Aber schön, dass es Foren gibt, da findet sich immer wer auf dem man rumhacken kann.

Peppi
18.10.2011, 08:20
Und man hat auch gleich ne Anlaufstelle zur Weitervermittlung!

Doc_S
18.10.2011, 08:27
Ich dachte, sowas doofes bekommt man nur in div. Elternforen zu lesen :hmm:

Und warum sollte das nicht gehen!? Nur weil die eine nicht schafft, schafft das keine andere Frau :herz2:
Mein Baby trage ich im Tragetuch oder einer Tragehilfe, meinem Kleinkind geb ich die eine Hand und wenn die Hunde mal angeleint sind, nehm ich die in die andere Hand.

Aber schön, dass es Foren gibt, da findet sich immer wer auf dem man rumhacken kann.

Da will man mal die Frauen loben und wird gleich mit Unterstellungen angeschossen.
Ein Hoch auf die Reinkarnation der Trümmerfrauen.
Yes, we can!?

Ronja
18.10.2011, 09:02
Aber schön, dass es Foren gibt, da findet sich immer wer auf dem man rumhacken kann.

Na ja was Du bis jetzt hier erzählt hast….einmal konntet Ihr den Hund nicht nehmen weil zig Sachen im Haushalt kaputt gegangen sind….und dann erklärst Du uns mit „schrecken“ was doch ein Kinderwagen, Waschmaschine etc. so teuer sind.
Überlege doch mal was Du bis jetzt geschrieben hast und wie das auf uns Außenstehende wirkt!
Aber einen MAN haben wollen….

Bei all dem darfst Dich also nicht wundern wenn Dir hier nicht nur positives geschrieben wird und Du den Eindruck hast dass auf Dir rumgehackt wird.
Ich finde das was man Dir bis jetzt geschrieben hat, war noch sehr milde ausgedrückt.

Weißt Du eigentlich wirklich was Dich so ein Hund kosten wird und kann???
Das kann in die tausende gehen, wenn Du ihn nicht vorher wieder abgibst weil es Dir dann doch zu teuer wird.

Von mir würdest Du keinen Hund bekommen!

Sorry ich kann Dich nicht trösten....

Vicky
18.10.2011, 09:08
Sorry, wenn ich das hier nun schreiben muß. Es ist nicht persönlich gemeint, aber von mir würdest Du ganz sicher keinen erwachsenen Nothund vermittelt bekommen. Du tendierst ja zu MAN oder BX.
Ich stelle mir die Frage, wo Du noch eine freie Hand hernimmst, um ein Schwergewicht von 50-70 kg zu händeln. Und wenn es denn eine erwachsene Notnase ist, und Du noch nicht weißt, was für Ecken, Kanten und kleine oder große Macken durch seine Vergangenheit hat, dann wäre mir das Risiko viel zu groß, dass da etwas passiert.
Schlimm natürlich auch, wenn dann so eine Notnase nach kurzer Zeit wieder weiter gereicht werden muß. Aber auch Welpen in dieser Klasse, sind innerhalb kürzester Zeit kräftige Hunde und ich weiß nicht, ob so ein Molosserbaby die notwendige Aufmerksamkeit und Erziehung erhalten kann. Es ist ja immerhin schon ein recht "großes Rudel" vorhanden.
Wie gesagt, nimm es nicht persönlich, aber das ist meine Meinung und sind meine Bedenken.

Quantentunnel
18.10.2011, 09:14
Ich muss Vicky da zustimmen, da ich glaube, dass nicht die nötige Zeit da ist, die ein Welpe braucht. Es reicht nicht, nur spazieren zu gehen. Ein Hund braucht Erziehung, Welpenschule, HuSchu usw. usf.

Was mir noch aufgefallen ist, dass die Leute offenbar Molosser-Anfänger sind. Da würde ich keinesfalls einen MAN oder einen anderen Molosser mit starker Persönlichkeit hingeben. Dann noch 2 Kleinkinder.

Ich bin selbst Anfänger in der Molosserhaltung, mir wurde zu BX-Doggen geraten, auch BM wären in die engere Wahl gekommen.
Einen MAN, Fila, Dogo Canario würde ich mir noch nicht zutrauen.

didgit
18.10.2011, 09:29
Mein Baby trage ich im Tragetuch oder einer Tragehilfe, meinem Kleinkind geb ich die eine Hand und wenn die Hunde mal angeleint sind, nehm ich die in die andere Hand.



Ganz ehrlich? Von mir würdest du auch keinen Hund bekommen. Du gefährdest deine Kinder. Geht ja gar nicht. Drei Hunde an der Leine, einer davon ca. sechzig Kilo oder mehr........ ein Zwerglein an der Hand, dass andere vorm Bauch........ Ich stelle mir grad vor, von vorn kommt ein *dertutnix* mit hochgekrempelten Ärmelchen........ Denn immer ohne Leine geht es ja nun nicht.

Von der Arbeit, die ein Nothund oder ein Welpe macht, wollen wir gar nicht reden.....

melioo7
18.10.2011, 09:42
Ganz ehrlich? Von mir würdest du auch keinen Hund bekommen. Du gefährdest deine Kinder. Geht ja gar nicht. Drei Hunde an der Leine, einer davon ca. sechzig Kilo oder mehr........ ein Zwerglein an der Hand, dass andere vorm Bauch........ Ich stelle mir grad vor, von vorn kommt ein *dertutnix* mit hochgekrempelten Ärmelchen........ Denn immer ohne Leine geht es ja nun nicht.

Von der Arbeit, die ein Nothund oder ein Welpe macht, wollen wir gar nicht reden.....

Oh, ok. :( Nicht, dass sich der arme Mann aus Wien dann umsonst den weg zu uns macht!
-------------
Wir hatten einen wunderschönen, wunderbaren Mastiff, von gaaaanz lieben,fabelhaften Züchtern aus D :(:ok:

In der hundeschule sind wir sowieso, das ist doch Logo :p meine Hunde sind und waren immer Top erzogen *stolzbin*, darum hab ich da auch weiter keine bedenken, was meine Kinder angeht, das ich die da nur in einer geringsten Weise gefährden könnte. Ich gebe aber auch zu, mit einem Nothund wäre das aber etwas anderes, da wählen wir aber auch sorgfältig aus.

Ja ich weiß eh, ich bin da immer so angerührt und fühl mich gleich angegriffen :sorry:
Es sieht ja niemand wies bei uns wirklich ist, als außenstehender lest sich das ja vielleicht wirklich nicht schön ... ;)

arko
18.10.2011, 09:50
:traurig:

Bei uns soll es anscheinend nicht sein :(

Darf ich mal Frust abladen bitte bitte...

Ich fang mal an:

Vor über einem Jahr Kontakt mit MAN Züchter aufgenommen, er hat gesagt nächstes Monat kommen Welpen, er meldet sich wenn sie da sind. Z hat sich nicht gemeldet und auch auf keine Mails und Nachrichten geantwortet. Nächste BX Z alles gepasst, super symphatisch und Top, eine Woche bevor wir den kleinen holten auf einmal Kinderwagen kaputt, waschmaschine kaputt, gespartes weg...dann wieder MAN, einen Tag bevor wir ihn holten, hab ich nochmals zusammenfassend in einer Email geschrieben, wann und wo wir uns treffen, antwortmail tut mir so leid, Mann hat alle drei Welpen soeben nach DE verkauft :boese1:, heute hätten wir wieder einen geholt und natürlich hat er ihn eine halbe Stunde bevor wir wieder anriefen wegen dem abholen, jemand anderem verkauft....

GIBTS DENN SOWAS???
Was soll denn das?

Wir sind echt schon verzweifelt...

was ich nicht wirklich verstehe, is ...ich lese hier, dass du dir nen welpen holen wolltest vom züchter, einaml man ,dann bx, dann wieder nen mam .nun geh ich mal davon aus ,dass der vierte hund den du dir holen wolltest auch nen man war..is aber auch egal.
in deinem zweiten post schreibst du das hund 3 und 4 nothunde waren :hmm: meinst du damit ,dass die züchter notwelpen abgegeben haben ??

melioo7
18.10.2011, 09:55
was ich nicht wirklich verstehe, is ...ich lese hier, dass du dir nen welpen holen wolltest vom züchter, einaml man ,dann bx, dann wieder nen mam .nun geh ich mal davon aus ,dass der vierte hund den du dir holen wolltest auch nen man war..is aber auch egal.
in deinem zweiten post schreibst du das hund 3 und 4 nothunde waren :hmm: meinst du damit ,dass die züchter notwelpen abgegeben haben ??

Ja, die einen (3welpen, 8wochen)kamen aus der Slowakei anscheinend und der andere wurde aus pers. Abgegeben (14 Wochen alt), das waren nicht die "Züchter" .

Quantentunnel
18.10.2011, 10:23
Keiner will dir was Böses, ich glaube, die meisten wollen nur aufmerksam machen, was da alles auf dich zurollt.

Ein Molosserwelpe braucht die ganze Aufmerksamkeit, sonst hast du mit 9 Monaten einen halbstarken, mit dem du nicht mehr klar kommst. Das geht nicht nebenbei mit 2 kleinen Kindern, die ja auch einiges an Zeit und Aufwand brauchen. Dann noch 2 Hunde, die auch nicht vernachlässigt werden wollen.
Ich sprech aus Erfahrung, glaube mir.
Dabei hatte ich nur 1 Hund, der mich beanspruchte. Mein erster Molosser, eine BX-Dogge. Die zweite kam dann 1 Jahr später dazu.

Mein Rat: Lass dir Zeit mit der Anschaffung eines dritten Hundes, der kein Leichtgewicht ist, weder körperlich noch vom Charakter her.
Erkundige dich über die einzelnen Rassen, Molosser ist nicht gleich Molosser.

thygugri
18.10.2011, 20:59
das board ist voll mit übermammis und super-muttis. ;)
respekt mädels. :lach4:

:d ;)

Tyson
18.10.2011, 21:21
Und man hat auch gleich ne Anlaufstelle zur Weitervermittlung!

:ok::ok::ok:

ostseesternchen
19.10.2011, 21:41
2 Hunde an der Leine zu haben und dabei noch nen KiWa zu schieben is doch nu wirklich kein Akt. Hab ich auch so gemacht. Gut meine beiden waren aber auch schon erzogen als der menschliche Nachwuchs kam und da klappte das echt prima.:lach4:

Peppi
20.10.2011, 06:00
2 Hunde an der Leine zu haben und dabei noch nen KiWa zu schieben is doch nu wirklich kein Akt. Hab ich auch so gemacht. Gut meine beiden waren aber auch schon erzogen als der menschliche Nachwuchs kam und da klappte das echt prima.:lach4:

Ja, wenn der Rest der Welt drauf Rücksicht nimmt! ;)

Ronja
20.10.2011, 06:06
Ja, wenn der Rest der Welt drauf Rücksicht nimmt! ;)

Hier muss ich Peppi recht geben...haben bei uns auch so Spezialisten und dann noch zusätzlich Handy am Ohr.
Ich muss immer Rücksicht nehmen...

Peppi
20.10.2011, 06:08
Das mit dem Handy hatte ich nachträglich gelöscht... und die Fluppe... und den Lonsdale Pulli!


:sorry:


;)

Bonsai
20.10.2011, 07:32
Ich finde, man sollte hier absolut nicht pauschalisieren.
Der eine kann es, der andere wieder nicht.
Es mag auch Menschen geben, die schreien auf, wenn man mal äussert, dass man seinem Kind auch mal die Leine in die Hand drückt.. aber erzählt sowas mal Smantha (http://www.youtube.com/watch?v=Sn3VghnNEpc&feature=related)..
Es mag nur ein Beispiel sein, aber es drückt gut aus, wie ich zu dem Thema stehe.
Meli: tu was du für richtig hältst! Handle nach deinem besten Wissen und Gewissen und sei vorallem vollkommen ehrlich zu dir selbst.
Solltest du dann immernoch der Meinung sein, dass du alles super händeln kannst, dann wünsche ich dir sehr viel glück bei der Suche nach einem Welpen und eine menge Durchhaltevermögen für die erste Welpenzeit.. ;)

melioo7
20.10.2011, 07:43
Wahnsinn die Samantha :ok:

Vielen dank! :lach4:

bx-junkie
20.10.2011, 08:19
Samantha (http://www.youtube.com/watch?v=Sn3VghnNEpc&feature=related)..


:ok: Bekomme ich Gänsehaut! Tolles Team die beiden :ok:

Sari
20.10.2011, 12:16
Was Samantha da uns zeigt, ist sehr beeindruckend.:ok:

Dennoch haben wir Verantwortung gegenüber unseren Kindern und Hunden.
Und eines sollte man auch bedenken, der Tag hat nur 24 Stunden und man möchte doch allen irgentwie gerecht werden.

sina
20.10.2011, 12:26
Alles schön und gut wenn man es sich zutraut!
Aber wenn ich mir vorstelle ich begenen einer Frau die 2 FB an der Leine hat, ein Kind an der Hand, ein Kind vor dem Bauch und an welcher Hand hat sie den MAN(?), wird mir ganz komisch!
Natürlich ist manchmal Freilauf möglich aber nicht immer.
Was ist wenn ein fremder Hund auf euch zugerannt kommt, die Vorstellung bereitet mir Kopfschmerzen.
Es ist schön wenn man sich alles zutraut aber man soll sich auch nicht überschätzen und da schliesse ich mich ganz Doc_s Aussage an!
Das Board ist voll mit Übermammis und Super-Muttis. ;)
Respekt Mädels. :lach4:

bx-junkie
20.10.2011, 13:11
Was Samantha da uns zeigt, ist sehr beeindruckend.:ok:

Dennoch haben wir Verantwortung gegenüber unseren Kindern und Hunden.
Und eines sollte man auch bedenken, der Tag hat nur 24 Stunden und man möchte doch allen irgentwie gerecht werden.

*zustimm* :ok:

Sanny
20.10.2011, 18:50
Entschuldigt wenn ich eure Beeindruckung nicht teile, ich finde das Video schrecklich :(

Da bringt man schon den gnz Kleinen solchen Mist bei. So wie sich der Hund zB ins Platz wirft sieht man das schon wieder, totaler Kadavergehorsam. Ich find das wirklich keinesfalls beeindruckend. Warum muss so ein kleines Persönchen, schon den Hund in einer Tour anschreien? Wenn ich das richtig sehe hat sie ihm bei 4:40 auch auf den Hintern, als er sich nicht sofort setzt.
Ich finde auch generell die ganze Ausbildung daneben. Von daher bin ich vllt kein Maßstab. Gegen den Schutzdienst selbst hab ich gar nichts so lange über den Spieltrieb gearbeitet wird. Das sieht mir jedoch ganz stark nach den Wehrtrieb aus und da hat ein Kind in meinen Augen schon ganz und gar nichts zu suchen!

qualmis1
20.10.2011, 19:10
Also mir ist die Lautstärke auch gleich aufgefallen, das gefällt mir nicht.

Bibs
20.10.2011, 19:24
Entschuldigt wenn ich eure Beeindruckung nicht teile, ich finde das Video schrecklich :(

Da bringt man schon den gnz Kleinen solchen Mist bei. So wie sich der Hund zB ins Platz wirft sieht man das schon wieder, totaler Kadavergehorsam. Ich find das wirklich keinesfalls beeindruckend. Warum muss so ein kleines Persönchen, schon den Hund in einer Tour anschreien? Wenn ich das richtig sehe hat sie ihm bei 4:40 auch auf den Hintern, als er sich nicht sofort setzt.
Ich finde auch generell die ganze Ausbildung daneben. Von daher bin ich vllt kein Maßstab. Gegen den Schutzdienst selbst hab ich gar nichts so lange über den Spieltrieb gearbeitet wird. Das sieht mir jedoch ganz stark nach den Wehrtrieb aus und da hat ein Kind in meinen Augen schon ganz und gar nichts zu suchen!

:ok::ok::ok:

Da stimm ich dir zu 100 Prozent zu. Ich kann es schon nicht abhaben wenn Erwachsen mit Ihren Hunden umgehen als wären Sie taub und ich find es unter aller Sau daß man sowas schon Kindern beibringen muss...
Ganz nebenbei könnt die Kleine schon zum Militär gehen so wie Sie läuft...:hmm:

Dega
20.10.2011, 19:24
Ich habe keine Ahnung von Schutzdienst und ich weiß nicht, wie der Hund aufgebaut wurde. Beeindruckend finde ich das Video allerdings schon ... da kann ich mich jetzt nicht gegen wehren.
Allerdings, und das ist wirklich auffällig, die Kleine hat jetzt schon perfekt den Gang, den Ausdruck und den Tonfall von den alten Männern im Schäferhunde-Club drauf :schreck:

Emmamama
20.10.2011, 20:41
Entschuldigt wenn ich eure Beeindruckung nicht teile, ich finde das Video schrecklich :(



Schön, dass es nicht nur mir so geht :schreck:

Ich finde es einfach nur abstossend!

Ähmmm... Kann es sein, dass es eine amerikanische Aufnahme ist? Täusche ich mich, dass das Geschrei in deutsch ist? Macht die Sache nicht besser...

Jule69
20.10.2011, 20:59
Alles schön und gut wenn man es sich zutraut!
Aber wenn ich mir vorstelle ich begenen einer Frau die 2 FB an der Leine hat, ein Kind an der Hand, ein Kind vor dem Bauch und an welcher Hand hat sie den MAN(?), wird mir ganz komisch!
Natürlich ist manchmal Freilauf möglich aber nicht immer.
Was ist wenn ein fremder Hund auf euch zugerannt kommt, die Vorstellung bereitet mir Kopfschmerzen.
Es ist schön wenn man sich alles zutraut aber man soll sich auch nicht überschätzen und da schliesse ich mich ganz Doc_s Aussage an!

Ja, mir auch! Ich finde es schon fast grob fahrlässig.
Ich hatte hier letztens die Situation, das sich der Fiffi einer Frau mit Kinderwagen (nur ein Hund) beim überqueren der Straße aus dem Halsband gewurschtelt hat und auf meinen zukam.
Die Frau hatte ein riesen Problem. Dem Hund hinterher und den Kinderwagen aus den Augen lassen, oder beim Kind bleiben und hoffen das mit dem Hund alles gutgeht?!
Zum Schluss war sie so ausser sich das sie mich anging, warum ich nicht nach ihrem Kind gucken würde, damit sie den Hund wieder einfangen kann und ich wüßte ja gar nicht wie stressig es wäre......
Eigentlich hätte sie froh sein müssen, das ich stehengeblieben bin und mein Dicker ruhig blieb :hmm:.

Auch wenn ich bedenke, das ich im Laufe der wilden Junghundjahre auch schon mal eine Bauchlandung hinnehmen musste, möchte ich mir nicht ausmalen, hätte ich in diesem Moment ein Kind vor dem Bauch getragen :schreck:.

Nicht nur, das der Tag nur 24 Stunden hat, wir haben leider auch nur zwei Hände und ein paar Augen.

sina
20.10.2011, 21:03
schön, dass es nicht nur mir so geht :schreck:

Ich finde es einfach nur abstossend!

ähmmm... Kann es sein, dass es eine amerikanische aufnahme ist? Täusche ich mich, dass das geschrei in deutsch ist? Macht die sache nicht besser...

:08:

Mickey48
20.10.2011, 23:29
Schön, dass es nicht nur mir so geht :schreck:

Ich finde es einfach nur abstossend!

Ähmmm... Kann es sein, dass es eine amerikanische Aufnahme ist? Täusche ich mich, dass das Geschrei in deutsch ist? Macht die Sache nicht besser...

Im Schutzhundesport werden international aus Tradition die deutschen Komandos verwendet.

Nicht nur dir geht es so.
Ich habe das Video nur einmal gesehen und mir fiel sofort auf, dass der Hund das Geforderte bloß auswendig kann.
Die Körpersprache des Mädchens ist nichts als eine einzige Führerhilfe, die auch noch größtenteils negativ besetzt ist.
Sie tritt den Hund in die Grundstellung (Sitz bei Fuß), ins Platz und ins auf, droht mit Schlägen während des ganzen Laufschemas, drängt ihn in die Linkskurve (Die der Hund eigendlich schon von der vorher geforderten BH (jeder Hund muss vor der Erlaubnis zum offiziellen Schutzhundtraining bzw. der Starterlaubnis auf Turnieren eine bestandene offizielle BH vorweisen, selbst in den USA) kennen müsste) der Hund nimmt sie nicht ernst, es wird deutlich, dass sie nicht die eigentliche Hundeführerin in den Augen des Hundes ist.
Der Hund ist so auf den "Einbrecher" fixiert, dass er nicht darauf achtet, seine Geschwindigkeit ihrer anzupassen.
Der Hund rennt ständig vor sie während des Laufens, einmal stolpert sie, fängt sich aber wieder.
Bei 5:17 wird deutlich, dass sie das Schema nicht im Kopf hat, sondern von außerhalb (also nicht vom Richter, der einzigen dazu ermächtigten Person) manövriert wird.
Am Ende sieht man schön, wie der Hund den Richter ankläfft (disqualifizierender Fehler) und sie ihn an der Leine ins Kert zieht um dann von ohm com Platz geschleift zu werden und ihm selbige auf den Kopf zu schlagen damit er sich hinlegt.
Selbst in einem Verein mit Trainingsmethoden aus der Gründerzeit wäre sie nach zwei Minuten spätestens mit der Begründung "Hund und Hundeführer zu unsauber im Schema" vom Platz gewinkt worden (außer natürlich sie ist die Tochter vom Vorstand :sorry:).
:wand:

bx-junkie
21.10.2011, 03:37
Entschuldigt wenn ich eure Beeindruckung nicht teile, ich finde das Video schrecklich :(

Da bringt man schon den gnz Kleinen solchen Mist bei. So wie sich der Hund zB ins Platz wirft sieht man das schon wieder, totaler Kadavergehorsam. Ich find das wirklich keinesfalls beeindruckend. Warum muss so ein kleines Persönchen, schon den Hund in einer Tour anschreien? Wenn ich das richtig sehe hat sie ihm bei 4:40 auch auf den Hintern, als er sich nicht sofort setzt.
Ich finde auch generell die ganze Ausbildung daneben. Von daher bin ich vllt kein Maßstab. Gegen den Schutzdienst selbst hab ich gar nichts so lange über den Spieltrieb gearbeitet wird. Das sieht mir jedoch ganz stark nach den Wehrtrieb aus und da hat ein Kind in meinen Augen schon ganz und gar nichts zu suchen!

Hat sie geschrieen? Ich hatte keinen Ton an, deswegen weiß ich das nicht...aber du hast schon recht, das der Hund ins Platz klappte ist auch mir sauer aufgestossen...allerdings ist man solche Bilder ja fast gewohnt bei Hundeplätzen...ich mag eigentlich auch keinen Schutzdienst, aber irgendwie haben die beiden mich fasziniert...lag vielleicht auch daran das die Lütte eben noch so jung war, ich weiß es nicht.
Als ich noch Kind war, gab es außer solchen Hundeplätzen nichts anderes, und ich war glücklich dort sein zu dürfen. Ich habe auch als Kind dort eine Rottihündin geführt (allerdings meiner Natur gemäß ohne Brüllerei und Starkzwang, klappte auch ;) )und hatte damals riesigen Spass daran (auch am Schutzdienst) Heute kann ich mich dafür nicht mehr begeistern, hab allerdings auch die "falschen" Hunde dafür.
Aber ich gebe dir schon recht...eigentlich ist sowas wirklich nicht soooo toll...

Monty
21.10.2011, 05:32
Mein Baby trage ich im Tragetuch oder einer Tragehilfe, meinem Kleinkind geb ich die eine Hand und wenn die Hunde mal angeleint sind, nehm ich die in die andere Hand.
.

Ich kann es nicht nachvollziehen, obwohl ich selbst mit mehreren (Pflege)Kindern und bis zu 7 Hunden u.a. Tieren schon gelebt habe... Ich hatte aber damals tolles liebevolles Personal, welches sich mit kümmerte.

Bei deiner Beschreibung oben...wie entsorgst du, hebst du die Hundekacke auf?

Lässt du dann Kind oder Hund von der Hand oder die Ausscheidung einfach liegen.

sorry - für mich ist es der pure Horror wenn mir jemand wie Du mit Kinderwagen, Kind und Hund entgegen kommt.

Ich persönlich wechsle mit meinen teilweise 3 oder 4 Hunden die ich dabei habe, nicht die Straßen oder Wegseite, Richtung und käme einer deiner Hunde freilaufend auf unser Rudel zu- nicht meine Verantwortung

Peppi
21.10.2011, 06:43
Entschuldigt wenn ich eure Beeindruckung nicht teile, ich finde das Video schrecklich :(

:ok:

Und die Unterscheidung über welchen Trieb ist mir Wurscht!

kairos
21.10.2011, 07:13
:ok:

Und die Unterscheidung über welchen Trieb ist mir Wurscht!

:04:
und was mich zum Gedankengang inspirierte, wie alt das Mädel wohl sein muss, damit es einen Hund in dieser Art führen kann, sprich wie sie ihn wohl ausgebildet hat? Auch bei einem Schäfer dauert eine solche Ausbildung zwischen 2 und 3 Jahren im Minimum. Somit ist für mich klar, dass nicht sie den Hund ausgebildet hat.:sorry: Also warum "führt" sie ihn dann an einer Prüfung (Show)?:schreck:

harlekin68
21.10.2011, 09:00
@ Kairos

weil Kinder in dem Alter symphatien bei den Erwachsenen erzeugen und über falsche Ausführung der gestellten Aufgabe hinweg schauen lassen.
Der Vater recht gut den Hund und seine Tochter gedrillt hat,denn anders kann man dieses Video nicht bewerten...meine Meinung.

Anja
21.10.2011, 10:27
Zum Thema Video:

Das Mädel läuft, als hätte sie `n Stock im *****:sorry:

Zum eigentlichen Thema:

Hut ab, wenn man in der Lage ist -das alles zu bewältigen.
Wobei ich aber der Meinung bin, das es in deinem Fall eher " Selbstüberschätzung" ist.:schreck:
2 kl. FB unter Kontrolle zu haben ( inklusive Baby) is ein Ding,
aber zusätzlich nen MAN oder BX an der Leine...ein anderes Ding.
Wie soll das funktionieren, wenn es zu einem Konflikt kommt.

melioo7
21.10.2011, 11:13
Ich kann es nicht nachvollziehen, obwohl ich selbst mit mehreren (Pflege)Kindern und bis zu 7 Hunden u.a. Tieren schon gelebt habe... Ich hatte aber damals tolles liebevolles Personal, welches sich mit kümmerte.

Bei deiner Beschreibung oben...wie entsorgst du, hebst du die Hundekacke auf?

Lässt du dann Kind oder Hund von der Hand oder die Ausscheidung einfach liegen.

sorry - für mich ist es der pure Horror wenn mir jemand wie Du mit Kinderwagen, Kind und Hund entgegen kommt.

Ich persönlich wechsle mit meinen teilweise 3 oder 4 Hunden die ich dabei habe, nicht die Straßen oder Wegseite, Richtung und käme einer deiner Hunde freilaufend auf unser Rudel zu- nicht meine Verantwortung

Erstens ich fahre nicht mit dem Kinderwagen :schreck: !!! Ich habe einen tragling :ok:
Zweitens: Wir haben 5 Autominuten von uns den Wasserwald, Freilauffläche für die Hunde.
Drittens: ich mein habt ihr, die, die solch bedenken haben, mit euren Hunden keine hundeschule gemacht? Wenn schon ist diese wohl umsonst gewesen.
Ich würde bei einem Hund, der gut erzogen ist und eine gute Ausbildung genossen hat, solche bedenken überhaupt nicht äußern :hmm:
Mein Sohn darf für die Minute vom Kot aufglauben meine Hand auslassen :schreck:
Und ich bin ja nicht allein, ich hab ja einen Mann auch noch :kicher:

Zum Thema Video:

Das Mädel läuft, als hätte sie `n Stock im *****:sorry:

Zum eigentlichen Thema:

Hut ab, wenn man in der Lage ist -das alles zu bewältigen.
Wobei ich aber der Meinung bin, das es in deinem Fall eher " Selbstüberschätzung" ist.:schreck:
2 kl. FB unter Kontrolle zu haben ( inklusive Baby) is ein Ding,
aber zusätzlich nen MAN oder BX an der Leine...ein anderes Ding.
Wie soll das funktionieren, wenn es zu einem Konflikt kommt.

Wenn ein Hund unangeleint rumläuft, erwarte ich vom HH eigentlich, das der hund erstens verträglich ist und sollte es doch irgendwie zu einem Konflikt kommen, des der Hund abrufbar ist. Wenn dem nicht so ist, wird's wahrscheinlich ein Problem, :schreck:

Sanny
21.10.2011, 11:28
Erstens ich fahre nicht mit dem Kinderwagen :schreck: !!! Ich habe einen tragling :ok:
Zweitens: Wir haben 5 Autominuten von uns den Wasserwald, Freilauffläche für die Hunde.
Drittens: ich mein habt ihr, die, die solch bedenken haben, mit euren Hunden keine hundeschule gemacht? Wenn schon ist diese wohl umsonst gewesen.
Ich würde bei einem Hund, der gut erzogen ist und eine gute Ausbildung genossen hat, solche bedenken überhaupt nicht äußern :hmm:
Mein Sohn darf für die Minute vom Kot aufglauben meine Hand auslassen :schreck:
Und ich bin ja nicht allein, ich hab ja einen Mann auch noch :kicher:

Wenn ein Hund unangeleint rumläuft, erwarte ich vom HH eigentlich, das der hund erstens verträglich ist und sollte es doch irgendwie zu einem Konflikt kommen, des der Hund abrufbar ist. Wenn dem nicht so ist, wird's wahrscheinlich ein Problem, :schreck:

Leider gehört es (ganz sicher nicht nur hier) zur Tagesordnung, dass die vollkommen unerzogenen "der-tut-nixe" frei umherlaufen und eben genau WAS tun. Und zwar sich pöbelnd auf den eigenen Hund werfen. Erleb ich regelmäßig. Nur hab ich das riesen Glück, dass Sanny rein gar nichts macht und mich alles regeln lässt, selbst wenn er gebissen wird (hatten wir schon). Aber so ist nicht jeder Hund vom Charakter. Und den Charakter bekommst du auch mit einer Hundeschule nicht weg- oder umerzogen. Vllt ist deiner ausgerechent vom Charakter, dass er sofort Kontra gibt, wenn er provoziert wird. Dann hast du mit Kind vor dem Bauch ein erhebliches Problem!

Das mit der Hundefreilauffläche sehe ich auch etwas anders. Ich besuche sie auch mal ganz gerne. Aber das ist in meinen Augen keine Alternative für einen "richtigen" Spaziergang. Und was machst du wenn dein Hund vllt unverträglich wird? Dann musst du spazieren gehen.

Ich finde nicht, dass du dein Traum vom Hund komplett an den Nagel hängen sollst. Aber vllt 4-5 Jahre warten :lach3:

Wie Waldi
21.10.2011, 11:46
Ich habe das Glück zweimal mit MAN leben zu dürfen. Nach MA mein Traummolosser. Trotzdem suche ich nicht auf biegen und brechen einen neuen Hund, da ich mir selber keine Scheuklappen aufsetze und der Realität in die Augen schaue. Es passt eben momentan nicht zu meinen Lebensumständen. Aber es kommen vllt. auch mal wieder andere Bedingungen. Ich bin nicht gierig ;)

Nessie
21.10.2011, 11:47
entschuldigt wenn ich eure beeindruckung nicht teile, ich finde das video schrecklich :(

da bringt man schon den gnz kleinen solchen mist bei. So wie sich der hund zb ins platz wirft sieht man das schon wieder, totaler kadavergehorsam. Ich find das wirklich keinesfalls beeindruckend. Warum muss so ein kleines persönchen, schon den hund in einer tour anschreien? Wenn ich das richtig sehe hat sie ihm bei 4:40 auch auf den hintern, als er sich nicht sofort setzt.
Ich finde auch generell die ganze ausbildung daneben. Von daher bin ich vllt kein maßstab. Gegen den schutzdienst selbst hab ich gar nichts so lange über den spieltrieb gearbeitet wird. Das sieht mir jedoch ganz stark nach den wehrtrieb aus und da hat ein kind in meinen augen schon ganz und gar nichts zu suchen!

:08::04:

Dega
21.10.2011, 11:51
Ich finde nicht, dass du dein Traum vom Hund komplett an den Nagel hängen sollst. Aber vllt 4-5 Jahre warten :lach3:

So sehe ich das auch. Warten, bis sich die Kinder einigermaßen selbstständig bewegen können und nicht immer an der Mami hängen (müssen). So hat diese auch erheblich mehr Handlungs- und Bewegungsspielraum.

Abgesehen davon ist ein Hund auch nicht von heute auf morgen gut erzogen. In der Zwischenzeit erreicht er trotzdem ein Kampfgewicht von rund 40-50kg. Das geht rasend schnell. Und solche Situationen mit einem halberzogenen und pubertierenden Junghund stelle ich mir mit Kleinkind an der Hand + Baby vorm Bauch eher unlustig vor.

Ute
21.10.2011, 11:52
Meine Beobachtung, die ich hier gemacht habe:
Junge Frau mit 9 Monate altem Kind im Kinderwagen und Dalmatiner (4 Monate) an der Leine. Noch kann der Hund, auf Grund seines Alters, nicht anständig an der Leine laufen und zieht, als er uns sieht, zu Toby. Und was sehe ich: einen Kettenwürger, der sich immer mehr zuzieht :schreck: Ich atme einmal tief durch und spreche sie an. Sie sagt mir, dass ihr dazu geraten wurde, da Hundi so stark zieht. Ich versuche ruhig zu bleiben und darf das Halsband zumindest so einstellen, dass es nicht mehr auf Zug ist. Inzwischen fängt das Kind an zu schreien :schreck: Die Frau total überfordert mit der Situation, da sie nicht weiss, ob sie sich zuerst um das Kind oder den Hund kümmern soll :schreck: Nach ihrer Aussage ist alles im Grünen Bereich. Beobachtet man aus der Distanz, sieht man einen Menschen, der werder dem Kind noch dem Hund gerecht werden kann.
Ich habe das ungute Gefühl, dass der Hund bald nicht mehr da ist :(
Und noch zum Schluß: Ich bin mit der Erziehung von Toby (6 Monate) voll und ganz beschäftigt und weiss warum wir uns erst einen Hund angeschafft haben als die Kinder schon recht selbstständig waren.

Babe
21.10.2011, 12:00
Hallo,

Da ich auch mit Baby im Tuch gelaufen bin,frage ich dich wie willst du das im Winter machen?Vorab mein Hund ist erzogen aber eben keine Maschine (dazu noch wurde er gebissen und ist somit Rüden unverträglich).Wenn es dann mal glatt wird,meinst du nicht dann ist das Risiko ganz schön groß das dich ca 35-55kg mal kurz hinlegen,sei es weil er nur auf das Gekeife eines anderen reagiert! Ab da hast du dann höchst wahrscheinlich einen KiWa mit oder?Dann 2 so Kleine und einen Großen an der Leine und ein Kleinkind an der Hand!

Ich verstehe deinen Wunsch,gar keine Frage wollte mir auch einen Zweiten holen nur hielt mich meine derzeitige Situation davon ab! Die vernunft siegte!

Mr. Schnullerbacke
21.10.2011, 12:29
Nur mal ganz kurz zum Thema Kraft und gehorsam:
bugs ist ein CC mit jetzt ca. 58kg, 6,5 Jahre.

In 99% der Fälle kann er Situationen erfassen (geistig) und sie richtig zuordnen mit entsprechender sozialkompetenter Reaktion.

Das verbleibende 1% hat mich letztens dermaßen von den Füßen geholt, als er plötzlich (nur mal Kurz) anzog und ich nicht in solchem Maß damit gerechnet hatte.
Es war eine tatsächlich waagrechte Landung, die ich vollführte - weh tat sie auch.
dabei ist es nebensächlich, dass er sofort nachließ, ich lag am (verdammt harten) Boden, inkl. Schürfwunden.
Wehe ich hätte ein Baby vorm Bauch gehabt:hmm:

melioo7
21.10.2011, 13:09
Hallo,

Da ich auch mit Baby im Tuch gelaufen bin,frage ich dich wie willst du das im Winter machen?Vorab mein Hund ist erzogen aber eben keine Maschine (dazu noch wurde er gebissen und ist somit Rüden unverträglich).Wenn es dann mal glatt wird,meinst du nicht dann ist das Risiko ganz schön groß das dich ca 35-55kg mal kurz hinlegen,sei es weil er nur auf das Gekeife eines anderen reagiert! Ab da hast du dann höchst wahrscheinlich einen KiWa mit oder?Dann 2 so Kleine und einen Großen an der Leine und ein Kleinkind an der Hand!

Ich verstehe deinen Wunsch,gar keine Frage wollte mir auch einen Zweiten holen nur hielt mich meine derzeitige Situation davon ab! Die vernunft siegte!

Ich habe eine tragejacke ;)
http://www.mein-tragling.de/artikel1259_48_de.htm

Ute
21.10.2011, 13:26
Na wenn das so ist, kann ja nichts mehr schief gehen .... :D:D:kicher::kicher:

melioo7
21.10.2011, 13:28
Nur mal ganz kurz zum Thema Kraft und gehorsam:
bugs ist ein CC mit jetzt ca. 58kg, 6,5 Jahre.

In 99% der Fälle kann er Situationen erfassen (geistig) und sie richtig zuordnen mit entsprechender sozialkompetenter Reaktion.

Das verbleibende 1% hat mich letztens dermaßen von den Füßen geholt, als er plötzlich (nur mal Kurz) anzog und ich nicht in solchem Maß damit gerechnet hatte.
Es war eine tatsächlich waagrechte Landung, die ich vollführte - weh tat sie auch.
dabei ist es nebensächlich, dass er sofort nachließ, ich lag am (verdammt harten) Boden, inkl. Schürfwunden.
Wehe ich hätte ein Baby vorm Bauch gehabt:hmm:

Danke für deine Antwort :ok: :lach4:

Monty
21.10.2011, 15:37
Erstens ich fahre nicht mit dem Kinderwagen :schreck: !!! Ich habe einen tragling :ok:
Zweitens: Wir haben 5 Autominuten von uns den Wasserwald, Freilauffläche für die Hunde.
Drittens: ich mein habt ihr, die, die solch bedenken haben, mit euren Hunden keine hundeschule gemacht? Wenn schon ist diese wohl umsonst gewesen.
Ich würde bei einem Hund, der gut erzogen ist und eine gute Ausbildung genossen hat, solche bedenken überhaupt nicht äußern :hmm:
Mein Sohn darf für die Minute vom Kot aufglauben meine Hand auslassen :schreck:
Und ich bin ja nicht allein, ich hab ja einen Mann auch noch :kicher:



Wenn ein Hund unangeleint rumläuft, erwarte ich vom HH eigentlich, das der hund erstens verträglich ist und sollte es doch irgendwie zu einem Konflikt kommen, des der Hund abrufbar ist. Wenn dem nicht so ist, wird's wahrscheinlich ein Problem, :schreck:

1.) Ich finde deine Antwort ziemlich realitätsfern ...und auch dreist.
Mein Hund ist sehr gut erzogen, trotzdem wünsche ich keinen Kontakt mit fremden event. deinen freilaufenden Hunden.

2.)Wenn kein Hundekontakt untereinander gewünscht wird, kann das auch andere Gründe haben als Unverträglichkeit...und glaube mir wenn auch nur einer deiner Kleinen auf meinen 17Jahre alten blinden Opi zurennt würde ich wissen, ihn abzuhalten - notfalls via Freiflug.

3.) Hundewiese/Freilauf schön und gut und dies kenne ich auch sehr harmonisch mit einen bunten Haufen wild spielender Hunde...dort mittendrin ein Kleinkind an der Hand...das ist fahrlässig!

4.) Wie lange willst du denn das Bauchtuch verwenden?...auch sehr unrealistisch dies länger zutun, als bis das Kleinkind laufen kann - denn selbst wenn es vom Gewicht her noch tragbar wäre...es wird auf den Boden wollen.
Spätestens dann sind beide Hände besetzt und du wirst dich nicht zerteilen können, wenn ein jedes der Kinder in eine andere Richtung läuft

...was solls die anderen passen schon mit auf...

Wie Waldi
21.10.2011, 15:43
Monty, lass es gut sein...
Wir haben alle keine Ahnung und äußern unsere Bedenken doch nur, weil wir einer erfahrenen Molosserhalterin den Hund nicht gönnen!

Augen zu und durch!

Jule69
21.10.2011, 15:44
Schön, dass es nicht nur mir so geht :schreck:
Ich finde es einfach nur abstossend!

Dito!

:ok:

Und die Unterscheidung über welchen Trieb ist mir Wurscht!

:ok:

Ich find sowohl gedrillte Hunde, als auch gedrillte Kinder einfach nur zum k......

Drittens: ich mein habt ihr, die, die solch bedenken haben, mit euren Hunden keine hundeschule gemacht? Wenn schon ist diese wohl umsonst gewesen.
Ich würde bei einem Hund, der gut erzogen ist und eine gute Ausbildung genossen hat, solche bedenken überhaupt nicht äußern :hmm:

Es muss ein unglücklicher (junger) Hund sein, der sich unabhängig vom Status seiner Erziehung nicht mal die Freiheit rausnimmt, einem Blatt im Wind, einem Hasen oder einem auffliegenden Vogel nach zu setzen :(.

Wenn du dann noch zufällig auf matschigem oder gefrorenen Boden stehst, reicht ein Wimpernschlag und du liegst lang, aber ich befürchte du wirst diese Erfahrung erst machen müssen um es zu verstehen :hmm:.


Wenn ein Hund unangeleint rumläuft, erwarte ich vom HH eigentlich, das der hund erstens verträglich ist und sollte es doch irgendwie zu einem Konflikt kommen, des der Hund abrufbar ist. Wenn dem nicht so ist, wird's wahrscheinlich ein Problem, :schreck:

Ziemlich Blauäugig diese Erwartung!

Wessen Problem wird es denn dann? Deines? Das deiner Hunde? Deiner Kinder? Oder das Problem des anderen Hundes bzw. Halters :hmm:?

Monty
21.10.2011, 15:54
Monty, lass es gut sein...
Wir haben alle keine Ahnung und äußern unsere Bedenken doch nur, weil wir einer erfahrenen Molosserhalterin den Hund nicht gönnen!

Augen zu und durch!

Ne ich habe Zeit und noch wirklich boshafte Sprüche im Hinterkopf...

Wenn ich so einen Kleinhund am Hinterlauf zu packen bekomme...schleudere...ziele... Wie groß ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit das ich die Halterin aufs Hirn treffe?
...Damit Sie aufwacht...

ansonsten...wenn beide Kinder zur Schule gehen, dann vielleicht ja zum nächsten Welpen wobei ich denke den Kinder Berufstätigkeit vorzuleben würde auch Sinn machen...

Lilly2010
21.10.2011, 17:33
Auch ich kann nur mehr als Bedenken (freundlich ausgedrückt ;)) äußern!
Unsere BM Hündin ist jetzt 16 Monate (42 Kg) - ich kann mich an einige Situationen erinnern, bei denen ich mit einem Kleinkind an der Hand und einem Baby vor dem Bauch, sicherlich danach hätte den RTW rufen dürfen!!!
Das Gewicht ist dem Geist und der Erfahrung bei Hunden dieser Gewichtsklassen "leider" deutlich schneller vorhanden. Auch wir machen seit sie 10 Wochen ist Huschu (Welpengruppe, Junghundgruppe, derzeit Hundeführerschein) aaaaber nur z.B. flattert beim Abendspaziergang auf einmal eine aufgeschreckte Ente aus dem Graben, dann machen 42 KG einen riesen Schrecksprung zur Seite oder nach vorne!! Das fühlt sich deutlich anders an, als 10 Kg? einer FB. Wird es beim Toben mit anderen Hunden zu wild, sucht sie Schutz bei ihrer Familie - auch aus dem freien Lauf... da war es schon für meine Tochter mit 11 Jahren und auch uns manchmal schwierig in die richtige Richtung zu springen. Und Du willst das mit zwei Kleinkindern und noch zwei Hunden hinkriegen? Überdenke es doch einfach noch mal, ob es nicht sinnvoll ist zu warten, bis die Kinder größer sind?! Von den "gemeinen" Kinderkrankheiten, die aus dem Kiga mitgebracht, gerne mal die ganze Familie flachlegen, ganz zu schweigen. Zwei Kleine Hunde betreuen vielleicht auch mal die Nachbarn, aber so ein Kalb unterzukriegen ist schon schwieriger.

Tyson
21.10.2011, 18:04
:hmm: Wenn Du ja doch alles weißt oder kannst, warum schreibst Du? Aber vielleicht heißt es mal wieder:troll:

BlackCloud
21.10.2011, 18:08
Wenn ein Hund unangeleint rumläuft, erwarte ich vom HH eigentlich, das der hund erstens verträglich ist und sollte es doch irgendwie zu einem Konflikt kommen, des der Hund abrufbar ist.

Das ist ziemlich naives Denken :hmm:

Ich begegne täglich freilaufenden, nicht verträglichen und nicht hörenden Hunden ....

Monty
21.10.2011, 18:27
Wenn ein Hund unangeleint rumläuft, erwarte ich vom HH eigentlich, das der hund erstens verträglich ist und sollte es doch irgendwie zu einem Konflikt kommen, des der Hund abrufbar ist. Wenn dem nicht so ist, wird's wahrscheinlich ein Problem, :schreck:

Sind denn deine meist freilaufenden Hunde zu 100% abrufbar?
Wenn du jedoch schon in deinen Beitrag Probleme siehst...denke ich eher nicht.

Du schreibst: wird's wahrscheinlich ein Problem, :schreck: Für Wen? Dich? Deine Hunde? Deine Kinder?
Lass Dir sagen, das es viele Hundehalter wie mich gibt die Dein Problem nicht zum eignen Problem machen...Bevor mein Hund Schaden nimmt, egal ob durch Biss, abwehren oder anderes...hättet Ihr ein sehr großes Problem mit mir bzw. an mir vorbeizukommen.

sina
21.10.2011, 21:30
Ich hatte heute mit Biene wieder die Freude das ein Terrier kläffend auf sie zu kam und obwohl ich nicht zimperlich bin hatte ich alle Mühe sie zu halten.:schreck:
Hab mir danach vorgestellt wie es wohl ausgegangen wäre wenn ich noch 2 Bullys an der Leine, ein Kind an der Hand und eins vor Bauch hätte!:schreck:
Da nützt auch der noch so tollste Tragemantel nichts.

Aber Du weisst es ja alles besser........:lach3:

Babe
21.10.2011, 23:29
Ich habe eine tragejacke ;)
http://www.mein-tragling.de/artikel1259_48_de.htm


Keine Frage der Tragemantel ist cool, hatte leider:sorry:nur ein Tuch was seinen Zweck aber auch erfüllte! Aber mal ganz ehrlich meine Frage hat das nicht beantwortet oder bist du der Meinung du fällst weicher mit Mantel wie mit Tuch?
Heute mit Kinderwagen bremste er kurz rein weil er aller wahrscheinlichkeit nach ein läufiges Mädel roch und es gab ein Ruck der auch im KiWa sehr deutlich zu spüren war!

Hoffe auf eine Antwort!

melioo7
22.10.2011, 06:54
Sind denn deine meist freilaufenden Hunde zu 100% abrufbar?
Wenn du jedoch schon in deinen Beitrag Probleme siehst...denke ich eher nicht. Bisher Gott sei dank schon :)

Du schreibst: wird's wahrscheinlich ein Problem, :schreck: Für Wen? Dich? Deine Hunde? Deine Kinder? :boese1: sollte ich mir wohl einen pfefferspray zulegen.
Lass Dir sagen, das es viele Hundehalter wie mich gibt die Dein Problem nicht zum eignen Problem machen...Bevor mein Hund Schaden nimmt, egal ob durch Biss, abwehren oder anderes...hättet Ihr ein sehr großes Problem mit mir bzw. an mir vorbeizukommen.

Ich hatte heute mit Biene wieder die Freude das ein Terrier kläffend auf sie zu kam und obwohl ich nicht zimperlich bin hatte ich alle Mühe sie zu halten.:schreck:
Hab mir danach vorgestellt wie es wohl ausgegangen wäre wenn ich noch 2 Bullys an der Leine, ein Kind an der Hand und eins vor Bauch hätte!:schreck:
Da nützt auch der noch so tollste Tragemantel nichts. Klar, dass der bei einem Sturz nichts hilft, aber die frage war ja, wie wir esim winter machen.

Aber Du weisst es ja alles besser........:lach3:

Keine Frage der Tragemantel ist cool, hatte leider:sorry:nur ein Tuch was seinen Zweck aber auch erfüllte! Aber mal ganz ehrlich meine Frage hat das nicht beantwortet oder bist du der Meinung du fällst weicher mit Mantel wie mit Tuch?
Heute mit Kinderwagen bremste er kurz rein weil er aller wahrscheinlichkeit nach ein läufiges Mädel roch und es gab ein Ruck der auch im KiWa sehr deutlich zu spüren war!

Hoffe auf eine Antwort! Find ich cool! Sollte ich also dann besser mal den kiwa nehmen.nein natürlich soll der mantel nicht zum weicher fallen dienen, aber zum wärmen im Winter.

OT monty: coole HP, ich hätte wahnsinnig viele Mastiff und am. Staff Fotos ;)

Mr. Schnullerbacke
22.10.2011, 07:03
Kleine Bitte: Keine orangene farbe nehmen. liest sich sehr schlecht auf dem Monitor :)

melioo7
22.10.2011, 07:07
Boah stimmt ja, sorry, war das erste was ich mit meinen wurstfingern erwischt habe ;) :p

Babe
22.10.2011, 08:05
Find ich cool! Sollte ich also dann besser mal den kiwa nehmen.nein natürlich soll der mantel nicht zum weicher fallen dienen, aber zum wärmen im Winter.

OT monty: coole HP, ich hätte wahnsinnig viele Mastiff und am. Staff Fotos ;)


Schade wieder keine Antwort,naja dacht ich mir schon! Aber weiß du was wenn du nicht allzuweit weg wohnst schickst mir deine Adresse per Pn,und ich komm mit meinem Buben mal vorbei!
Dann kannst mal probieren wie das ist und der hat nur ca 38kg,und wie gesagt der ist KiWa und Tuch gewöhnt und ist auch erzogen!

Keine Angst ich setzt ihm den Mauli auf,und mach auch keine Spielchen wie zurückpfeifen oder anderen Schabernack.

harlekin68
22.10.2011, 08:32
Warum wartest du nicht bis deine Kinder in einem Alter sind wo sie eigenständig Laufen können,du trägst im warsten Sinne die Verantwortung vor dem Bauch..Du hast zwei gut erzogene Hunde somit sollte der Bedarf doch erstmal gedeckt sein.Muß man seinen Willen einen großen Hund hinter die Verantwortung von Kleinkinder stellen?
Ich weis nicht wie die HH und deren Hunde bei euch Ticken,doch wenn ich mir vereinzelt die HH hier bei mir anschaue wird mir Angst und Bange um deine Kinder!
Die Idee mit dem Pfefferspray ist Super :( im schlimmsten Fall steht der Wind falsch und einer deiner Kleinen kriegt es voll ab..
In erster Linie bist du Mutter und mußt an die Sicherheit deiner Kinder denken,aufgeschoben ist doch nicht aufgehoben!!

Monty
22.10.2011, 09:23
...aha um das Pfefferspray zu benutzen, wächst dir dann eine dritte oder vierte Hand...

Stelle dir doch die Situation in etwa 1 Jahr vor ... zwei laufen wollende Kleinkinder ... zwei (eventuell brave) Kleinhunde ...ein bestenfalls bewegungsfreudiger noch lernender großer Hund an der Leine ...

Dann müsst ihr an uns vorbei

3 im Fuß frei laufende verträgliche Hunde. 1 mit einen sehr großen Distanzbedürfnis fremden Hunden gegenüber, der zweite sehr alt und verletzlich, der 3. bereit auf sein Rudel aufzupassen...

Mit mir als Halterin, die nicht den Weg ändert, die Straßenseite wechselt oder auf herumwuselnde Kinder Rücksicht nimmt, weil Ich davon überzeugt bin das dies Elternaufgabe ist und nicht meine...

Wie gehst du an uns vorbei? Wessen Problem wird das? Das deiner Hunde? Kinder?


Eine Antwort wäre schön, nicht ein Hinweis auf meine Signatur :D

Vergiss das Pfefferspray...Es anzuwenden, wenn die Möglichkeit besteht, das auch deine Kinder etwas davon abbekommen, ist nicht nur traurig sondern auch strafbar.

Dega
22.10.2011, 13:27
Ich sehe Melioo7 nebst Anhang schon von Baum zu Baum und von Hund zu Hund taumeln ...
Mir tun die Kinder leid.

Komm doch bitte endlich zur Vernunft. So ein Viech (BX oder MAN) wiegt mit nem knappen Jahr schon 50kg - meine (BX) hat das mit 9 oder 10 Monaten schon. Und im Kopf sind das noch Babys. Von einem gut erzogenen Hund kann absolut noch keine Rede sein - wie soll das gehen?
Klar machen sie, wenn man sie gut trainiert, meistens das, was sie sollen, aber verlässlicher Gehorsam ist was anderes!

Edit: @Monty: ich bin allerdings froh, dass die meisten Mit-Hunde-Halter nen Schritt ausweichen, wenn ich mit Hundi am Fahrrad entgegenkomme ... sie hängt am Springer und ich führe sie am Rad rechts, abseits vom Verkehr. Wir üben noch und sind noch nicht perfekt. Würde sich da jeder auf seine Seite behaupten, könnte das mal böse enden. Aber ich mach natürlich schon vorsichtig und steige auch ab, wenn mir die Situation zu heiß wird und gehe dann in Sandwich-Formation daran vorbei (Fahrrad-Hund-ich)

Sonix
22.10.2011, 14:25
Ich glaube, hier ist jemand besessen von dem weiteren Hundewunsch und versucht sich aus jedem Post das Gute rauszuziehen. Alle, vermutlich auch eigene Bedenken, werden beiseite geschoben. Ich denke, das Vorhaben wird scheitern und evtl. wird dabei ein Hund auf der Strecke bleiben. Es sei denn, man hat jemanden an seiner Seite, der einen immerzu unterstützen kann.

blue
22.10.2011, 14:52
Nunja, hier leben 7 Hunde und ein Nichtmehrsokleines-Kleinkind....
Ganz sicher geh ich nicht mit allen Hunden zusammen raus, egal wie gut gezogen die Tiere sind.
Ich hatte früher,als der Zwerg noch winzig war,auch eine Bauch-Trage, muss aber sagen, das ich nie mit mehr als zwei Hunden zusammen rausgehen !
Machbar ist vieles....
Nochmal durchmachen würde ich das zwar nicht, aber das sollte wohl jeder allein entscheiden.

Monty
22.10.2011, 15:17
So ein Tragetuch ist eine feine Sache, keine Frage. Ich bin früher auch mit einen! Kind im Tragetuch und zwei oder drei sehr gut erzogenen Hunden unterwegs gewesen... Das traue ich auch den meisten zu und es bleiben noch Hände zum handeln frei, falls etwas Unvorhergesehenes passiert.

- könnte doch auch mal sein, das man den eigenen Hund wegen einer Verletzung heimtragen muss oder... oder... oder...

Ich sehe eben das zweite Kleinkind und den Dritthund als to much an... Mit den Welpen alleine gehen und die Kleinkinder zuhause lassen, ist auch nicht immer möglich...

@ Dega überhaupt nichts würde passieren, wenn wir uns begegnen würden (vorausgesetzt normale Wegbreite und kein Pfad). Meine Hunde laufen im Fuß hinter und neben mir. Sie akzeptieren nur nicht wenn fremde Hunde in uns hinein laufen und das wäre beim Springer doch überhaupt nicht möglich.

Ein wenig langsamer oder schneller gehen wir schon um andere auszuweichen..auch mal an den Rand, wenn Autos, Radfahrer oder Jogger kommen. Wir mussten doch auch mal lernen. Ich weiche nur nicht prinzipiell aus, weil es andere die "überfordert" sind dies erwarten, bzw. glauben ich übernehme für Ihre Verantwortung.

thygugri
22.10.2011, 18:36
Ich hatte früher,als der Zwerg noch winzig war,auch eine Bauch-Trage, muss aber sagen, das ich nie mit mehr als zwei Hunden zusammen rausgehen !
Machbar ist vieles....

so habe ich es auch gemacht!

Mr. Schnullerbacke
22.10.2011, 19:03
Ehrlich gesagt, ein Spaziergang, ich alleine mit unserem Bugs und der kleinen Shar-Pei-Prinzessin kann auch schon stressig werden.

Auf den Dicken kann ich mich sehr gut verlassen, ich kenne mitlerweile seine Grenzen sehr gut und weiß, wann ich eingreifen muss.
Die "Kleine" Chinesin ist , aufgrund derbekannten Augenprobleme, halb blind, sie läuft an der Leine.

Letztens kamen wir, Sonntags morgens, an eine 3er Kreuzung im Wald. Von allen Seiten kamen >= 3 Menschen und drückten sich auf diesem schmalen Weg (Pfad) an uns vorbei. Den Dicken bei gerufen, sitzt neben mir, obgleich die Wanderer einfach drauf los stiefeln, kein Problem (er war nicht angeleint, warum auch?) die Kleine, an der Flexi, 3m voraus, fängt an sich aufzuregen...wauwauwau, brrrrr.....
Ich muss zugeben, da war ich fast schon bissel überfordert. 8-10 Menschen, die schnurstracks von allen Seiten auf die Hundis loslaufen, uns keine Chance zum ausweichen geben und laut palavern...

Der Dicke war ganz cool "molossi" und hat die Situation aufmerksam aber ganz gelassen beobachtet und gemeistert.
Mit der Prinzessin hatte ich deutlich mehr zu kämpfen, obwohl sie nur 20 kg auf den Rippen hat. Sie wollte halt mal auf die "Große" machen. Zugegeben, durch ihre behinderung kann sie Situationen viel schlechter einschätzen.
Aber wenn ich mir vorstelle, ich hätte in diesem Moment auch nur EIN Kleinkind bei mir gehabt, möglicherweise hätte der Große da anders reagiert, und da hätte ich nicht mehr eingreifen können....

Mein Rat von herzen: warte noch einige Jahre, dann werden auch Deine Träume Realität :ok::ok::lach4:

Hola
22.10.2011, 19:26
Ich kann auch nur abraten! Habe einen Mastiff mit ziemlich genau 76,3 Kilo ( heute gewogen, sind auf diät ) und einen fast 2 jährigen Sohn. Und der will grad immer selber laufen! Das ist schlimmer wie ein Sack Flöhe, Gina läuft unseren üblichen Weg und der kleine läuft halt überall hin. Ich bin nur am springen und hinter her rennen und muß dann noch das auf den Boden geschmeisse und gebocke des kleinen ertragen. Ich bin bloß froh das Gina immer von alleine schon hin sitzt und auf uns wartet und vorallem das sie weder Mensch noch Hund was tun würde!

Natalie
22.10.2011, 20:05
Ich hoffe, dass ein Traum nicht zum Albtraum wird.

Wenn so ein Koloss anzieht, egal aus welchem Grunde, dann bekommt man eine Gratis-Surf-Stunde, auf den Knien oder flach auf dem Boden liegend, die fast konkurrenzlos ist. Habe ich selbst schon erlebt. Ich war einen Augenblick abgelenkt und unser Mastiff Krüger (damals gute 65 kg) war auf die Blitz-Idee gekommen mal gerade nachzuschauen, was da für komische Tiere über den Acker laufen (Hasen in der Paarungszeit). Ganz klar meine Schuld, aber wie soll das mit zwei Kindern und Hund(en) vonstatten gehen? Wenn ich mir vorstelle, ein Kind auf dem Arm, vor der Brust oder nur an der Hand zu halten, als mir das aus eigener Doofheit passiert ist, wird mir ganz anders.
Gerade in der "Austest"-Phase kann es zu einem reinen Freudentanz werden, und das Geschlecht spielt da meines Erachtens keine große Rolle.

Habt Ihr / Du im Ernstfall die Zeit, sich auch nur einem Hund zu widmen, notfalls einige Kilometer zu einem guten Menschen-Hunde-Trainer zu fahren?

Gerade aus Liebe zum Tier sollte man auch verzichten oder warten können.

Hier im Forum sind viele verschiedene Charaktere von Fories vertreten, aber ich glaube wir sind uns alle in einem einig, wir lieben unsere Hunde und wollen ein weiteres Hundeschicksal verhindern oder sogar Unglück vermeiden. Darum wird Dir auch keiner schreiben: Hui supa! Ja, voll tolle Idee, Klasse, Daumen hoch, ein Molosser ist der beste Hund der Welt. Am Besten kaufst Du Dir gleich drei!

Nichts für ungut, aber denk noch einmal genau darüber nach.

(Ich habe mir nicht alle Kommentare durchgelesen, wahrscheinlich wiederhole ich hier sogar den einen oder anderen Beitrag):kicher:

Impressum - Datenschutzerklärung