PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diabetiker-Warnhund


Doc_S
13.10.2011, 11:31
Sachen gibts, die gibts gar nicht. :gruebel:
Hund als Wächter über den Blutzuckerspiegel. :ok:
Und bei solch einer sinnvollen Lösung weigert sich die Krankenkasse, die Kosten zu übernehmen. :hmm:

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/diabetes/news/zuckerkrankheit-labrador-wacht-ueber-neunjaehrigem-diabetiker_aid_674241.html

kairos
13.10.2011, 12:18
Typisch Versicherung, die weigern sich zu zahlen, sobald die das irgendwie können...:(
Die geben enorme Summen aus um Anwälte zu bezahlen, damit sie an solchen Leistungen sparen können:schreck:

Ute
13.10.2011, 12:30
Ja, die Hunde können mehr als Mensch vermutet. So soll es auch Hunde geben, die bösartige Tumoren erschnüffeln.
Und da tut sich Mensch halt schwer, sich auf einen Hund zu verlassen geht ja gar nicht *Ironie aus*
Ich finde es toll, dass sich so etwas immer mehr rumspricht und die Eltern klagen. Vielleicht, ja vielleicht ist es un 10 Jahren möglich das die Krankenkasse solche Warnhunde bezahlt???

Doc_S
13.10.2011, 13:09
Und dann muß man sowas lesen: Milliardenüberschuß!?

http://www.welt.de/wirtschaft/article13658615/Krankenkassen-machen-Milliarden-Ueberschuss.html

Gonzalez
13.10.2011, 13:34
Ja, die Hunde können mehr als Mensch vermutet. So soll es auch Hunde geben, die bösartige Tumoren erschnüffeln.
Und da tut sich Mensch halt schwer, sich auf einen Hund zu verlassen geht ja gar nicht *Ironie aus*
Ich finde es toll, dass sich so etwas immer mehr rumspricht und die Eltern klagen. Vielleicht, ja vielleicht ist es un 10 Jahren möglich das die Krankenkasse solche Warnhunde bezahlt???

Bez. den "Krebsschnüfflern"

http://www.medizin.de/ratgeber/themen-a-z/k/krebs-allgemeines.html

Mickey48
13.10.2011, 21:42
Es gibt noch viel mehr:
http://www.4pawsforability.org/autismdogs.html
Außer Blindenführhunden sind unter anderem Hunde für Autisten, Gehörlose bzw. Menschen mit Hörbeeinträchtigung, Fetalem Alkoholsyndrom (FAS), Mobiltätseinschränkungen wie Lähmungen oder Fehlbildungen, Epileptiker und Leute mit mehreren Behinderungen sind im Einsatz.
Hunde für Neurodermitiker und/oder Asthmatiker (selber Genstamm, Neurodermitis kann sich in Asthma umwandeln und umgekehrt) sind ausbildungstechnisch noch im Anfangsstadium.

Impressum - Datenschutzerklärung