PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RIP: Staff-Mix Alpha (Rüde, 6 Jahre) im Wiener Tierschutzhaus


Grazi
04.10.2011, 12:04
Alpha

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/DSC_3677.jpg

Staffordshire Terrier-Mix Alpha, kastrierter Rüde, 6 Jahre alt.

Alpha lebt seit April 2009 im Wiener Tierschutzhaus.

Dieser menschenbezogene und sehr anhängliche Hund hat einst seinen Besitzer gebissen. Was zu dem Zeitpunkt keiner wusste: Alpha leidet an schweren Arthrosen und hatte einfach nur Schmerzen. Alpha bekommt nun Schmerzmittel, da man ihn leider nicht operieren kann.

Seit Alpha Schmerzmittel bekommt, hat es keinerlei mehr Anzeichen gegeben, dass er schnappen oder gar beissen würde. Im Gegenteil: er ist Menschen gegenüber sehr freundlich und lässt alles über sich ergehen. Auch der Tierarzt darf bei ihm alles machen.

Im August 2010 hatte er einen Fremdkörper im Darm hatte und musste operiert werden. Es ging ihm sehr schlecht und Alpha erholte sich nur sehr langsam… alleine im Zwinger, ohne Zuspruch, wenn es ihm schlecht ging.

Nachdem der Bursche sich erholt hatte, frass er am Spielplatz so viel Gras, dass es zu einem Darmverschluss kam. Wieder folgte hohes Fieber und eine erneute Operation. Bei der Entfernung des Fremdkörpers stellte man fest, dass der Darm sehr langsam und schwer arbeitet.

Für Alpha wird daher dringend ein Platz gesucht, zumal er auch mit der Situation im Tierheim nicht gut klar kommt. Kosten für diverse Behandlungen, Schmerzmittel etc. werden übernommen!

Alpha ist mit Hündinnen verträglich, kann alleine bleiben und hat trotz seines Leidens ein sehr liebes Wesen.

Alpha geht brav auf Spaziergängen an der Leine. Wenn andere Rüden kreuzen, makiert er gerne den großen Mann, ist allerdings mit einem konsequenten “NEIN” gut unter Kontrolle zu bringen. Bei Hündinnen jammert er gerne, weil er zu ihnen hinmöchte.

Man kann generell gut mit ihm arbeiten, da er für ein ganz weiches Leckerli immer zu haben ist und er lernfreudig ist.

Alpha braucht Menschen, die ihn verstehen und die erkennen, wann seine körperlichen Grenzen erreicht sind, damit er sich wieder schonen kann.

Den ganzen Text, viele Fotos sowie die Kontaktdaten findet ihr hier: Alpha bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/die-vergessenen-des-wiener-tierschutzhauses/mischling-ruede-2005/)

Grazi
27.11.2011, 17:34
Update 23. November 2011:

Alpha musste wieder notoperiert werden, nachdem er erneut einen Fremdkörper verschluckt hatte. Leider hatte er dieses Mal zu wenig Kraft, um durchzuhalten. Heute Nachmittag hat uns unser geliebter Bubu verlassen.
Pfleger und Paten stehen in tiefster Trauer!

Auch uns tut es schrecklich leid... wir wünschten, Alpha hätte noch Menschen gefunden, die ihn verstehen, ihn umsorgen, lieben und ihm ein warmes, glückliches Zuhause bieten. Doch es hat nicht sollen sein.

Wieder einmal ein unnützer und trauriger Tod im TH. :traurig:

Seufzend, Grazi

bx-junkie
27.11.2011, 17:57
:( R.I.P. du Süsser...wieder ein Opfer der LHV und der Bild...

thygugri
28.11.2011, 19:22
oh nein...alles gute dort wo du jetz bist :-(

kairos
03.12.2011, 11:39
Das Beste an der Geschichte ist, dass du jetzt schmerzfrei in einer glücklichen Umgbung sein kannst!:traurig:

Paulchen
10.12.2011, 18:30
Gute Reise Alpha.....

AlHambra
10.12.2011, 18:47
R.I.P. Alpha :traurig:

Impressum - Datenschutzerklärung