PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BM mit Kids


TomNatalie
28.09.2011, 18:59
Hallo, wir sind bei unserer Informationssuche auf dieses Forum gestoßen und wollen direkt mal unseren Fragen berg loswerden :)

Wir (35,25,6 und 2 Jahre) überlegen jetzt schon gut ein jahr, welchen Hund wir uns zulegen. Groß muss er sein soviel steht fest.

BX wäre schon ein Traum hund, allerdings wenn ich denke die Lebenserwartung liegt im schnitt bei 6 Jahre, wird mir doch ein wenig schwer ums herz.

So sind wir dann auf den BM gestoßen, man findet etliche videos bei youtube wo man dieses kraftpacket mit kindern bewundern kann, allerdings würde ich gerne ein paar erfahrungen von euch dazu hören.

Vorraussetzung ist für uns ganz klar, ein Welpe soll es sein und Hundeschule + Begleithunde prüfung werd ich alles mitmachen (für die erziehung und die bindung)

Ist jemand unter euch mit BM und kleinkind? Wie klappt das zusammenleben?

TaMa
28.09.2011, 19:31
Hallo..

Als wir unsere Ronja geholt haben waren meine Mädels.4,5 / 9 und 10 Jahre...meine Jüngste kam am besten mit ihr klar..! Sie sind ja als Welpen noch sehr verspielt...Man muß aber immer ein Auge auf die Kinder und Hund haben....Meinen Mädels sage ich manchmal heute noch...Wenn sie auf der Decke liegt, ist das die Zeit, wo sie den Hund in Ruhe lassen müssen...!!
Aber es hängt auch von jedem Hund ab, denn jeder ist Einzigartig...!!
Es gibt/ gab bestimmt Fälle wo es nicht geklappt hat..! Aber wiegesagt, bei uns klappt es ganz gut...:ok:..Jeder hat seine Regeln...

AlHambra
28.09.2011, 19:37
Ich denke nicht, dass man eine Rasse als besonders kinderlieb oder gar nicht geeignet für Kinder ansehen kann. Ganz überwiegend ist es Erziehungssache und zwar auch der Kinder...

Hundeschule ist generell gut, BHP sagt mAn über die Eignung als Familienhund nicht viel aus. Wichtig ist eine konsequente und liebevolle Erziehung.

Ich habe bei unserem Molosser (auch mit BM-Anteil ;)) zB sehr darauf geachtet, keine Jagdspielchen zu fördern, also wilde Ballspiele etc.
Da ich zwei kleine Kinder habe und hier auch immer wieder mal mit Ball im Garten getobt wird, war es mir zu riskant, dass da ein Hund um die 50 Kilo zwischen die Kids grätscht, wenn sie spielen.

thygugri
28.09.2011, 20:28
klappt :ok:

Ich denke nicht, dass man eine Rasse als besonders kinderlieb oder gar nicht geeignet für Kinder ansehen kann. Ganz überwiegend ist es Erziehungssache und zwar auch der Kinder...

Hundeschule ist generell gut, BHP sagt mAn über die Eignung als Familienhund nicht viel aus. Wichtig ist eine konsequente und liebevolle Erziehung.

Ich habe bei unserem Molosser (auch mit BM-Anteil ;)) zB sehr darauf geachtet, keine Jagdspielchen zu fördern, also wilde Ballspiele etc.
Da ich zwei kleine Kinder habe und hier auch immer wieder mal mit Ball im Garten getobt wird, war es mir zu riskant, dass da ein Hund um die 50 Kilo zwischen die Kids grätscht, wenn sie spielen.
und das unterschreibe ich so :lach4:

TomNatalie
29.09.2011, 08:04
Danke erstmal für eure antworten. Haben Gerade mal beim Ordnungsamt angerufen....das ist der Wahnsinn....
1. frage: Wo bekommen sie den Hund denn her, der darf doch nicht mehr gezüchtet werden in DE?!
2. Auflagen: Sachkunde nachweis (vorab) Führungszeugniss (was kein problem darstellt) vorab, ob man so einen großen Hund schonmal hatte (NEIN)
Haftpflicht (logisch)

Dann dass ist das beste an der sache...wir wohnen 10 km von Bergheim weg (60% Ausländer) dort bezahlt man den normalen steuer satz von 77 euro....bei uns sind es mal eben 618 euro (kotz)

Es gibt eine chance runtergestuft zu werden, in dem man Leinen und Maulkorb befreiung bekommt...dazu sagte der gute herr vom amt aber sofort....also bei so großen hunden erteilt das Veterinäramt so gut wie nie beide befreiungen.....na toll!

Was soll denn das?!

Ich habe nicht vor aus meinem Hund einen Kampfbestie zu machen...

Bohr ich bin sauer!

Rocky
29.09.2011, 09:52
Ja Tom & Natalie & Kinder dem ist so, wenn ihr euch einen sogenannten "Kampfhund" in die gute Stube holen wollt, dann seit ihr der Willkür des Beamtentums hilflos ausgeliefert!

Wenn es euch ein wenigt tröstet, dass ist nicht nur in Deutschland so. Es kann europaweit jeden, ganz nach Zufälligkeit des Wohnortes treffen.

Nun, die Erziehung von Hund und Kindern ist das Eine und lässt sich mit guten Vorsätzen und Willen durchaus für alle Beteiligten zum Besten bewerkstelligen. Ganz anders sieht das mit den Repressionen seitens Behörden, Nachbarn und den anderen "Nicht-Kampfhunde" Haltenden aus, da wird es manchmal direkt eklig! Es wird sogar so ecklig dass man eines Tages nicht mehr mag und den Hund weggibt. Das muss nicht sein, überlegt es euch darum gut.

leavinblues
29.09.2011, 09:55
Ja Tom & Natalie & Kinder dem ist so, wenn ihr euch einen sogenannten "Kampfhund" in die gute Stube holen wollt, dann seit ihr der Willkür des Beamtentums hilflos ausgeliefert!

Wenn es euch ein wenigt tröstet, dass ist nicht nur in Deutschland so. Es kann europaweit jeden, ganz nach Zufälligkeit des Wohnortes treffen.

Nun, die Erziehung von Hund und Kindern ist das Eine und lässt sich mit guten Vorsätzen und Willen durchaus für alle Beteiligten zum Besten bewerkstelligen. Ganz anders sieht das mit den Repressionen seitens Behörden, Nachbarn und den anderen "Nicht-Kampfhunde" Haltenden aus, da wird es manchmal direkt eklig! Es wird sogar so ecklig dass man eines Tages nicht mehr mag und den Hund weggibt. Das muss nicht sein, überlegt es euch darum gut.
Schön beschrieben:ok:

Peppi
29.09.2011, 09:56
Dann dass ist das beste an der sache...wir wohnen 10 km von Bergheim weg (60% Ausländer) dort bezahlt man den normalen steuer satz von 77 euro....bei uns sind es mal eben 618 euro (kotz)

Was hat den die Bevölkerungsstruktur mit den Steuern gemein?

Die Regelungen Deinen Hund betreffend stehen allesamt im LHundG NRW. Zu finden auf den Seiten des Ministeriums für Natur und Umwelt (?). Das solltest Du auch dem Herren vom Amt als Lektüre ans Herz legen.

Auch wenn einige hier immer noch glauben, die Behörden wüssten immer wovon sie reden, schilderst Du hier ein weiteres Beispiel von kompletter Ahnungslosigkeit unserer Volksvertreter.

Rocky
29.09.2011, 10:46
... Peppi und eigentlich haben sie wirklich nichts mit den Steuersatz zu tun.

Was hat den die Bevölkerungsstruktur mit den Steuern gemein?

TomNatalie lasst doch solche Vergleiche sein, ich übergehe sie, Peppi und andere regen sich aber darüber auf.

Wisst ihr in dem Moment wo man einen Molosser an der Leine hat zählt man irgendwie auch zu den Ausl.... äh ich meine natürlich zu den Ausserirdischen ;), also, wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen :kicher:

Peppi
29.09.2011, 10:57
"aufregen" ist das falsche Wort! ;)

https://www.facebook.com/events/create/?eid=198432960225798#!/gesichtzeigen

:lach4:

*Aldo*
29.09.2011, 11:33
"aufregen" ist das falsche Wort! ;)

https://www.facebook.com/events/create/?eid=198432960225798#!/gesichtzeigen

:lach4:

:ok:

Rocky
29.09.2011, 12:31
... der Zähler ist gerade von '9'615 "geällt mir" auf 9'616 geklettert :lach4:

https://www.facebook.com/beat.basler

Simone
29.09.2011, 14:29
Es gibt eine chance runtergestuft zu werden, in dem man Leinen und Maulkorb befreiung bekommt...dazu sagte der gute herr vom amt aber sofort....also bei so großen hunden erteilt das Veterinäramt so gut wie nie beide befreiungen.....na toll!




Da hast Du einfach einen unwissenden und dummen Ordnungsbeamten, der einfach nur Unsinn erzählt.... Wir haben hier scheinbar großes Glück mit unserem Ordnungsamt, denn da hatte ich wirklich noch keinerlei Probleme und er Kontakt verlief immer sehr freundlich.

Also: Bullmastiffs dürfen in ganz Deutschland gezüchtet werden, es keine Liste 1 Hunde. Sie stehen in manchen Bundesländern auf der Liste 2, so z.B. hier in NRW, in anderen Ländern gelten sie als völlig normale Hunderassen wie z.B. in Rheinland-Pfalz.

In einigen Bundesländern sind Auflagen, wie von Dir genannt, zu erfüllen. Dann kann Dein Hund bis zum Alter von 18 Monaten (oder 2 Jahren?) von der Leinen und Maulkorbpflicht vorübergehend befreit werden, wenn Du den Besuch einer Hundeschule nachweisen kannst. Danach machst du den Wesenstest und kann dann - bei bestandenem Test- die Leinen und Maukorbbeifreung beantragen. Das ist wirklich kein allzu großer Akt. Meine 3 Bullamstiffs waren alle ohne Probleme und unbefristet von Leine und Maulkorb befreit.

Mit dem bestandenen Tests steht Dir die Befreuung zu, auch wenn Dein Ordnungsbeamter das nicht wollen würde...

TomNatalie
29.09.2011, 18:59
das mit den ausländern kam falsch rüber...damit wollte ich sagen dass diese jenigen welchen es meistens sind oder waren die solche hunde als "agressives schmuckstück" mit sich geführt haben! Thema durch, wollte niemanden persönlich beleidigen....das ganze gilt für bestimmte altersklassen.

Habe gerade mit einem Züchter tele um mich da auch nochmal schlauer zu machen, denn wer soll es besser wissen als er und es ist genauso wie du Simone es gesagt hast! Der gute herr vom OA hat mir nen bären aufgebunden (unwissentlich oder nicht).

danke erstmal für die auskunft....

Kirsten BM
29.09.2011, 19:15
Ich denke nicht, dass man eine Rasse als besonders kinderlieb oder gar nicht geeignet für Kinder ansehen kann. Ganz überwiegend ist es Erziehungssache und zwar auch der Kinder...

Hundeschule ist generell gut, BHP sagt mAn über die Eignung als Familienhund nicht viel aus. Wichtig ist eine konsequente und liebevolle Erziehung.

Ich habe bei unserem Molosser (auch mit BM-Anteil ;)) zB sehr darauf geachtet, keine Jagdspielchen zu fördern, also wilde Ballspiele etc.
Da ich zwei kleine Kinder habe und hier auch immer wieder mal mit Ball im Garten getobt wird, war es mir zu riskant, dass da ein Hund um die 50 Kilo zwischen die Kids grätscht, wenn sie spielen.

:ok::ok:

Als mein Sohn (jetzt 13) auf die Welt kam war mein erster Rüde schon 3 Jahre alt und es gab nie Probleme.
Beide Kids sind immer mit BM groß geworden bzw. die BMs mit den Kids.
Die Kids müssen halt lernen, das der Welpe/Hund seine Ruhephasen braucht - der Welpe muss lernen, dass grade die kleinen Kids keine Hundeersatzspielkameraden sind (anspringen etc.)

Falls es klappt wünshce ich Euch schon jetzt alles Gute:lach3:

Rocky
29.09.2011, 19:56
das mit den ausländern kam falsch rüber...

.... alles paletti, im Eifer des Gefechts rutscht halt manchmal was durch,was man eigentlich nicht so gemeint hat, passiert nicht dir ;)

Peppi
30.09.2011, 06:13
das mit den ausländern kam falsch rüber...damit wollte ich sagen dass diese jenigen welchen es meistens sind oder waren die solche hunde als "agressives schmuckstück" mit sich geführt haben!

Stimmt, die Aussage ist viel besser.

:stupid:

bx-junkie
30.09.2011, 06:47
Stimmt, die Aussage ist viel besser.

:stupid:

:lol: :lol:

*Aldo*
30.09.2011, 09:52
Stimmt, die Aussage ist viel besser.

:stupid:

Das schoss mir auch grad durch den Kopp - aber vielleicht bin ich als "Nicht Doitsche" auch einfach zu empfindlich....:hmm::D

tpgbo
01.10.2011, 07:43
Hallo TomNatalie,

wir haben eine BM Hündin, aber nur Freunde mit Kleinkindern.
Dasha liebt Kinder über alles, und es gilt, je kleiner desto besser.
Sie paßt auf die Kinder auf und begleitet sie auf Schritt und Tritt.
Nicht, das es falsch rüber kommt, sie geht einfach nur mit und ist pur entsetzt, wenn die Kinder weinen.
Dann will sie trösten und leckt die Lütten dann auch gern mal ab...
Ich denke, man kann das nicht als allgemeingültig sehen, aber es hängt auch viel von der Erziehung ab.

BlackCloud
01.10.2011, 08:04
Danke erstmal für eure antworten. Haben Gerade mal beim Ordnungsamt angerufen....das ist der Wahnsinn....
1. frage: Wo bekommen sie den Hund denn her, der darf doch nicht mehr gezüchtet werden in DE?!

Natürlich darf der BM noch gezüchtet werden. Da bist du wohl an einen Sachbearbeiter geraten, der nen BM nicht von nem Amstaff unterscheiden kann.

Dann dass ist das beste an der sache...wir wohnen 10 km von Bergheim weg (60% Ausländer) dort bezahlt man den normalen steuer satz von 77 euro....bei uns sind es mal eben 618 euro (kotz)

Was hat denn die Bevölkerungsstruktur mit der Steuer zu tun?

Es gibt eine chance runtergestuft zu werden, in dem man Leinen und Maulkorb befreiung bekommt...dazu sagte der gute herr vom amt aber sofort....also bei so großen hunden erteilt das Veterinäramt so gut wie nie beide befreiungen.....na toll!

Das sagen die immer, weil sie abschrecken wollen. Wie ich bereits schrieb: das ist ein Sachbearbeiter, der keine Ahnung hat - der weiß sicherlich nicht einmal, wie der Wesenstest abläuft. Also sieh nicht alles so schwarz. Mit einem BM die Leinen- und Maulkorbbefreiung zu bekommen ist wesentlich einfacher als für einen Amstaff - denn bei einem BM wird die Gefährlichkeit ja nur vermutet.

Impressum - Datenschutzerklärung