PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ich bin schockiert


chrieso
22.09.2011, 17:04
gerade als ich nach hause kam fand ich eine holzwand in meiner wohnung angenagt vor....
normalerweise sind die hunde draussen im auslauf wenn ich weg bin ... aber ich dachte mir für ne stunde kann man sie wol in der wohnung lassen.
ich bin total platt... ich dachte aus diesem alter wären die beiden längst raus...
der schaden ist zwar nicht so tragisch... aber ich weiss echt nicht was ich davon halten soll ... geschimpft oder so habe ich natürlich nicht.,,. ich weiss ja nichtmal welcher hund das war.

chrieso
22.09.2011, 20:01
keiner n tipp ?

blue
22.09.2011, 20:11
'n bissle Frust oder Langeweile....passiert halt mal !
Muss ja nicht nochmal vorkommen.
Bei uns hat einer der Hunde gestern auf eine Decke in den Korb gepinkelt.
Alle waren den ganzen Tag draussen und ich war ganze 15 Minuten weg, Sohnemann aus der Schule holen. Weiß nicht wer es war oder warum, alle sind eigendlich ausgelastet und natürlich stubenrein....
Was soll's....:lach4:

bullkess
22.09.2011, 20:16
Doch,
aber keine Lust auf beleidigende Antworten und verbale Angriffe einiger User auf die eigene Meinung :hmm:.
Es grüßt die Jeannette :lach3:

thygugri
22.09.2011, 20:18
oh wie ärgerlich..da hatte wohl jemand langeweile!
vielleicht auch unsicher oder wollte raus, wenn sie normalerweise immer draussen sind und es quasi nicht kennen in der wohnung zu bleiben wenn du weg bist? :lach3:

sina
22.09.2011, 21:18
'n bissle Frust oder Langeweile....passiert halt mal !
Muss ja nicht nochmal vorkommen.
Bei uns hat einer der Hunde gestern auf eine Decke in den Korb gepinkelt.
Alle waren den ganzen Tag draussen und ich war ganze 15 Minuten weg, Sohnemann aus der Schule holen. Weiß nicht wer es war oder warum, alle sind eigendlich ausgelastet und natürlich stubenrein....
Was soll's....:lach4:

Bei mir ist kein Möbelstück nicht angekaut....kann genau zeigen von welchem Hund es ist und hab so auch Andenken von den Nasen die schon hinter dem Regenbogen sind.;)

Bei uns hat einer der Hunde gestern auf eine Decke in den Korb gepinkelt
Calle ist heute ganz gemütlich in Bienes Körbchen gegangen, ( die Tüt zum Garten war offen) hat das Bein gehoben und lustig auf die Decke gepinkelt!:boese1:

chrieso
23.09.2011, 06:46
Doch,
aber keine Lust auf beleidigende Antworten und verbale Angriffe einiger User auf die eigene Meinung :hmm:.
Es grüßt die Jeannette :lach3:


mhhh.... hab ich dir in einem anderen threat ein unrecht getan ? ansonsten verstehe ich die antwort nicht ganz...

möglicherweise dachten meine hunde ja als ich mich startklar machte das sie mitkommen , waren dann aufgeregt und das mit dem anfressen war dann so eine art übersprungshandlung...

wer weiss..

arca
23.09.2011, 07:13
Unterforderung, Langeweile, was auch immer. Passiert halt. Auch wir haben Spuren unserer Hunde im Haus ...

Der Rotti-Rüde eines Freundes hat mal an einem Abend als er nicht da war sämtliche Holzfußleisten im Flur zu Zahnstochern verarbeitet ... Ein anderes Mal im Wohnzimmer seiner Eltern alle Gardinen zerstört.

Auf der anderen Seite aber auch im Laufe seines langen Hundelebens insgesamt 300€ beim Gassigehen gefunden. Also den Schaden von sich aus wieder gutgemacht. :kicher:

EmJoPu
23.09.2011, 07:48
Ich bin ja immer erleichtert, dass es mir nicht alleine so geht. Das ist schon manchmal komisch, mal sind die über Stunden alleine, da ist überhaupt nichts, die pennen nur. Dann gehste mal kurz weg, kommst wieder...ja, also meine liebe Emma liebt unsere Tapete...also viel ist nicht mehr da....oder letztens hatten die sich den Teppich aus dem Flur geholt mit ins Körbchen und haben angefangen, die Seiten abzuziehen :boese1: Der Teppich liegt da schon 3 Jahre :) ....
Es ist einfach Langeweile. Passiert einfach. Würde ich mir keine weiteren Gedanken zu machen:lach4::p

arca
23.09.2011, 07:52
Teppiche, Schuhe, Kissen, was wir alles schon im Laufe der Jahre eingebüßt haben ... Einmal kam ich nach Hause und meine ältere Rotti-Hündin lag auf dem Rücken im Bett und pennte - in einem Meer aus Federn. 2 Kissen komplett zerlegt und im Schlafzimmer verteilt :hmm:

Lucy
23.09.2011, 21:20
Wir haben schon einiges was zerstört wurde :)

Also insgesamt 3 Handys, 4 Fernbedinungen, massig Bücher (aus dem Regal geklaut) unendlich viel Unterwäsche und Socken von mir (meine Katze macht schübe auf) einige Kissen und Bettdecken, Wolldecken, ach ja ne Couch schön zerlegt, Hundebetten zerlegt, Teppich angefressen, Schuhe (meine Pflegehündin hat mir an einem Tag 6 oder 7 paar schuhe zerlegt), Türrahmen angefressen und meine Hündin ist die beste, wenn sie genervt ist vom allein sein dann gräbt sie löcher in die Wand, hat es geschafft in 2 std fast komplett durch die Wand durch zu graben.

Was soll ich sagen, wüßte sonst ja nicht wohin mit meinem Geld :D

Aber jede Wohnung, bzw Haus bis jetzt so verlassen das die Vermieter mehr als nur begeistert waren :)

Lucy
23.09.2011, 21:22
Ach ja und wir kaufen jeden Monat oder 2. Monat Bettwäsche neu da Diego die liebend gerne in der Nacht zerkaut :)

filabrasfr
23.09.2011, 21:34
@ Lucy
da bin ich froh, ich bin nicht alleine, was die monster mir schon alles kaput gemacht haben, schlimste war kopfkissen mit feder, da dachte ich mich trifft ein schlag, sonnst alles mögliches, auch auto inne dekoriert, mehrere kabel durchgebissen, telefonieren lieben sie sehr und und

bullkess
23.09.2011, 21:39
@chrieso
weder das eine noch das andere.
Es kann tausend Gründe geben warum sie das gemacht haben.
Ich plädiere wie immer für die BOX.
So,nun habe ich es doch geschrieben :sorry:.
Es grüßt die Jeannette :lach3:

filabrasfr
23.09.2011, 21:41
http://www.dogge-heros.de/deutsch/master.htm
hier kann man sehen was die einrichten können und der blick

sina
23.09.2011, 23:22
http://www.dogge-heros.de/deutsch/master.htm
hier kann man sehen was die einrichten können und der blick

Da sind wir ja noch ganz gut weg gekommen mit nur angefressenen Möbeln!:ok::D

Ute
24.09.2011, 05:35
@Jaenette: seitdem Toby bei mir eingzogen ist, habe ich eine Box und bin froh darüber, da alles andere für den Hund und die Wohnung zu gefährlich wäre :D. Ich habe Toby langsam dran gewöhnt, er geht gerne in das Teil und ich kann beruhigt die Dinge erledigen, wo Toby nicht mit hin kann :lach4:

chrieso
24.09.2011, 14:36
was für boxen sind das denn ? solche wie man sie auch fürs auto nimmt ?

Sanny
24.09.2011, 16:00
Ich hab mir einfach die Mühe gemacht und meinem Hund erzogen :lach3:

Er darf sich zu jeder Zeit frei in der gesamten Wohnung bewegen und hat seit über 3 Jahren (ist jetzt 3 Jahre und 5 Monate) nichts, absolut nichts mehr kaputt gemacht ;)

Das Zauberwörtchen heißt Auslastung und Beschäftigung.
Wobei mal natürlich was kaputt gehen kann! Aber bei dauerhaften "Zerstörungstrieb" würde ich mit dem Hund arbeiten und ihn nicht in der Zeit einsperren!

chrieso
24.09.2011, 16:54
@ sanny.... die forenkrankheit der freien interpreation von tatsachen hat mal wieder zugeschlagen. natürlich sind meine hunde ausgelastet und beschäftigt... deswegen war ich ja auch SCHOCKIERT darüber... sonst haben die beiden noch nie etwas kaputt gemacht.
und natürlich dürfen sie sich in der wohnung bewegen. nur wenn ich länger weg bin sperr ich sie nach draussen. dann können sie sich im teil vom garten aufhalten oder reingehen (in einen anbau am haus ) falls es schlechtes wetter gibt.

Sanny
24.09.2011, 18:30
@chrieso

Sorry, wenn es falsch ankam. Aber ich meinte dich gar nicht!
Ich hab ja geschrieben, mal kann immer etwas vorkamen. Ich reagiere nur auf Leute allergisch, die ihre Hunde in Abwesendheit in Boxen sperren, anstatt ihnen das Aleinbleiben beizubringen. Als Übergangslösung ist es sicherlich nicht schlecht. Aber in meinen Augen als Dauerlösung vollkommen unangemssen und verantowrtungslos.

Habe hier auch niemanden persönlich angesprochen, sondern ganz allgemin gehalten, dass man sein Tier halt auslasten müsste, damit sie ruhig allein bleiben können ;)

chrieso
24.09.2011, 19:27
also ich kenne die boxen nicht von denen hier die rede ist. ich kenne nur normale hundeboxen fürs auto ... und ich glaube da würde ich auch keinen hund drin einsperren...
aber das muss jeder selber wissen.

Lucy
26.09.2011, 09:21
Ach ja stimmt ja nachdem ich die Bilder auf der Homepage gesehen habe ist mir eingefallen das unser damaliges Hundeauto der Fiesta auch ganz schön leiden musste!
Einmal mussten wir nachts ohne licht fahren weil einer von den Affen den Lichtschalter zerfressen hatte :D

Meine stinker machen das meistens nur bis sie so 9 - 12 Monate alt sind, dann lassen sie es bleiben. Ab und an gibt es schon noch nen zerstörungsanfall. Aber im alten Haus hatten wir sie im Wohnkeller, da hatten sie 70 qm für sich mit Couch und Decken und Spielzeug usw und es war gefließt und von aussen zugänglich (super um sie gleich schnell raus zu lassen wenn man heim kommt). Niiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeee im leben würde ich meine Hund in eine kleine Box zwengen.

Zwingerhaltung wird hier immer Verpöhnt und verteufelt. Aber ich weiss nicht was besser ist 10 qm Zwinger oder ne Box wo der Hund nicht mal richtig drin sitzen kann:schreck::schreck::schreck:

bx-junkie
26.09.2011, 09:36
Ich hab mir einfach die Mühe gemacht und meinem Hund erzogen :lach3:

Er darf sich zu jeder Zeit frei in der gesamten Wohnung bewegen und hat seit über 3 Jahren (ist jetzt 3 Jahre und 5 Monate) nichts, absolut nichts mehr kaputt gemacht ;)

Das Zauberwörtchen heißt Auslastung und Beschäftigung.
Wobei mal natürlich was kaputt gehen kann! Aber bei dauerhaften "Zerstörungstrieb" würde ich mit dem Hund arbeiten und ihn nicht in der Zeit einsperren!

:ok::ok::ok: Ich hasse diese Boxen auch und sie dienen in meinen Augen nur der Bequemlichkeit der Menschen! Zumindest wenn man die Hunde dort hinein sperrt um das Haus zu verlassen.
Und wenn ich immer lese "dem gefällt das, der fühlt sich darin wohl... :hmm: Meiner Meinung nach hat sich der Hund nur in sein Schicksal gefügt (was soll er sonst auch tun?) mehr nicht.
Aber das ist auch nur meine Meinung und kein Angriff auf irgendjemanden!

Peppi
26.09.2011, 09:42
Zwingerhaltung...

Sanny
26.09.2011, 11:36
Zwingerhaltung wird hier immer Verpöhnt und verteufelt. Aber ich weiss nicht was besser ist 10 qm Zwinger oder ne Box wo der Hund nicht mal richtig drin sitzen kann:schreck::schreck::schreck:

Im Zwinger würden sie noch frische Luft bekommen...bloß nicht :kicher:
Wobei ich auch kein Zwingerfreund bin :hmm: Es sei denn es ist der halbe Garten oder so mit einer Rückzugsmöglichkeit

Und wenn ich immer lese "dem gefällt das, der fühlt sich darin wohl... :hmm: Meiner Meinung nach hat sich der Hund nur in sein Schicksal gefügt (was soll er sonst auch tun?) mehr nicht.

:ok:
Richtig. Wenn es ihm darin so gut gefällt und er in der Zeit eh nur schläft, dann tut es auch überhaupt nicht weh, die Boxentür aufzulassen. Dann kann man ja sehn, ob der Hund vllt lieber irgendwo "unter freien Himmel (bzw Wohnungsdecke :kicher:" schläft oder in der Box. Und da bin ich ich mir sicher, zieht fast jeder Hund die Couch, das Körbchen die Decke oder was auch immer der Box vor!

susanneth
26.09.2011, 11:48
:lach3:Ich bin ja froh nicht den einzigen Zerstörer zu haben.
Wenn Deine aufgeregt waren weil sie dachten sie dürfen mit, erklärt das doch schon viel:D
Meine Spanier konnten noch nie einen Mülleimer stehen lassen:kicher: selber schuld wenn ich den vergesse.
Bei Jackyll ist es aber auch noch wichtig, dass ich vor dem zur Arbeit gehen eine Ruhephase einläute, d.h. gehe ich z.B. mit einemRudel von Menschen oder nach aufregenden beschäftigungen einfach so raus, muss ich auch genauer schauen was rumliegt und die Hundejeans mit Leckerchen links hinten haben dann eben riesige Löcher.

Mickey48
02.10.2011, 01:44
Ein Hund kann eine Box auch als bequem empfinden, wenn sie von klein auf sein Ruhepol und Schlafplatz ist.
Das ist praktisch, wenn man die Hunde kurzzeitig "einsperren" muss, z.B. weil "Geschäftspartner" wie ein Versicherungsvertreter o.ä. ins Haus kommen, da der Hund in seinen Augen "bloß schlafen geschickt" wird.
Länger als zwei Stunden höchstens würde aber keinem Hund in einer Box zumuten wollen, schon wegen der Blase.

Was mir gefällt sind "Boxen" wie diese hier von "DenHaus", da der Hund dort genügend "Abschottung" zum Entspannen und Verstecken, aber auch goße Schlitze zum Beobachten hat (Außerdem sehen sie "ästhetischer" aus als diese Plastikboxen):
http://www.denhaus.com/den/b/build.asp?page=Home_DenHaus_Dog_Crate_Furniture&src=TNa0
Schow

Grazi
02.10.2011, 07:32
Wow...die sehen wirklich toll aus!
Aber die Preise....ui ui ui. Designermöbel halt.

Grüßlies, Grazi

BlackCloud
02.10.2011, 09:19
Ich hab mir einfach die Mühe gemacht und meinem Hund erzogen :lach3:

Er darf sich zu jeder Zeit frei in der gesamten Wohnung bewegen und hat seit über 3 Jahren (ist jetzt 3 Jahre und 5 Monate) nichts, absolut nichts mehr kaputt gemacht ;)

Das Zauberwörtchen heißt Auslastung und Beschäftigung.
Wobei mal natürlich was kaputt gehen kann! Aber bei dauerhaften "Zerstörungstrieb" würde ich mit dem Hund arbeiten und ihn nicht in der Zeit einsperren!

:ok::ok::ok:

thygugri
02.10.2011, 11:15
also ich muss sagen wir haben auch boxen in der wohnung stehen. diese faltbaren stoffboxen, allerdings sind sie immer offen und die hunde liebe sie. wenn es hier zu trubelig wird mit der klenen oder sie sich einfach zurückziehen wollen liegen sie immer darin und wissen dass sie dort eben nicht gestört werden, die kleine darf NICHT da rein, genauso wie die jungs ncit in ihr zimmer dürfen.
als der kleine schlabberkopp noch so klein war, habe ich die box allerdings verschlossen wenn wir kurz unterwegs waren, allein um ihn zu schützen weil die jungs am anfang natürlich keine ruhige minute hatten und hier immer die post abging mit toben und so, da war es mir in unserer abwesenheit lieber ihn sicher in der box zu wissen, mit sienem kong oder ähnlichem. aber nie länger als 1 1/2-2std. als er dann etwas größer war haben wir die box dann aber auch offen gelassen und mittlerweile bleiben sie alle prima friedlich allein ohne die hütte zu nem spielpatz umzufunktionieren!

Impressum - Datenschutzerklärung