PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gibt es DEN einen Hund?


arca
21.09.2011, 23:16
Mal eine blöde Frage.

Wir hatten schon viele Hunde, alle waren auf ihre Art einzigartig und wir haben alle sehr geliebt. Aber kennt ihr das Gefühl DEN Hund gehabt zu haben? Der, der Euch immer berührt?

Ich frage, weil ich auch nach langer Zeit immer noch Tränen in den Augen habe und mein Herz schwer wird wenn ich an meine RW Hündin denke die letztes Jahr verstorben ist ...

Das habe ich noch nie in dieser Art erlebt. Ein Abschied ist immer schwer, aber das der Gedanke an einen bestimmten Hund so präsent bleibt?! Selbst unsere Kinder sind auf diesen einen Hund kaum rational ansprechbar ...

mimitattos
21.09.2011, 23:50
Ja den gibt es! War eine Rottweilerhündin nicht meine eigene aber so gut wie, aber sie war der beste Hund der Welt. Ich habe jetzt so etwas wie eine Reinkarnation von ihr, allerdings nicht so schlau;)

arko
22.09.2011, 07:24
oh ja , den gibt es sehr wohl.
wir mussten in einigen jahren auch schon drei hunde gehen lassen und sie waren alle, jeder aber auf seine art nen mega toller hund . ABER meine sweetmaus , ne pithündin ,die wir von der 6.woche an hatten ,war für mich eizigartig. sie war mein seelenhund und dagegen kam kein anderer hund gegen an.

Tyson
22.09.2011, 07:38
Das ist mein Seelenhund, immer noch sehr traurig Manuela:traurig:

Mr. Schnullerbacke
22.09.2011, 07:48
Hm, ja und nein :king:

Alle Hunde, die ich/wir hatten/haben waren/sind aus dem TH.
Dort gehen wir bevor wir uns entscheiden an mehreren Tagen mit verschiedenen Hunden raus. Sollte mehr als ein Spaziergang nötig sein weil wir Zweifel haben, dann ist er es nicht.
Ehrlich gesagt glaube ich hierbei immer an die Liebe auf den ersten Blick, das hat bisher auch immer geklappt. Von daher ist es für mich schwer zwischen den verschiedenen Liebenden zu entscheiden :ok:


...außer: Unseren Pitti, den ich vom Baum abgebunden hatte.
Das war so eine Seele, so verletzlich und Liebe spendend. Die arme Socke muss ganz viel Leid erlebt haben, ist bei mir zunehmend aufgetaut und hatte am Schluss wirklich grenzenloses Vertrauen zu mir. Er...schit, meine Augen werden feucht :traurig:

Ich korrigiere mich: Ja, es gibt DEN Hund.

Ach Mann...

Emmamama
22.09.2011, 07:59
Ja, gibt´s - und zwar im Plural ;)

Bei mir war es erst mein Rotti-Mädel, die völlig ungeplant an meine Tür geklopft hat und dann geblieben ist und jetzt ist es Emma, deren Bild ich im Inet gesehen habe und wusste: Das isse :ok:

So wie ich mich im Laufe der Zeit verändert habe, waren/sind sie beide, so unterschiedlich sie auch waren/sind, die perfekte Ergänzung/Begleitung für die jeweilige Lebensphase

Nessie
22.09.2011, 09:18
Ja ich bin auch der Meinung den gibt es. Bei mir ist es mein BX Rüde Odin. Er ist mein erster eigener Hund. Ich habe früher immer gesagt, wenn ich mal einen großen Hund haben werde, werde ich den Menschen beweisen, dass diese Hunde nicht so gefährlich sind wie sie immer dargestellt werden. Und Odin ist toller geworden als ich es mir je erträumt hätte. Wir sind ein Team was sich ohne Worte versteht. Unsere Bindung ist intensiver als zu meinen anderen Beiden. Was nicht heißen soll das ich sie dadurch weniger lieb habe. Odin ist meine Nummer eins in meinem Rudel.

arca
22.09.2011, 10:24
Witzig, schon 3 Rotti-Damen.

BlackCloud
22.09.2011, 17:54
4 ...

Unsere Rottweilerhündin war DER Hund für mich ...

Allerdings sind es bei mir auch 2 - denn Linda ist für mich auch etwas ganz Besonderes. Sie ist zwar nicht zu vergleichen mit unserer ehemaligen Rottidame - aber sie ist ebenfalls DER Hund in meinem Leben.

Manuela
22.09.2011, 19:03
mein ganzes Leben begleiten mich Hunde, alle wurden geliebt,aber mein ganz persönlicher Seelenhund ist Deikoon und er wird es immer bleiben :herz::herz::herz:

blue
22.09.2011, 19:17
Klar, mein erster Eigener :p :
Boris, leider nur 11 Jahre geworden, Leberkrebs, mit 1,5 Jahren wurde er zum dritten mal ins Tierheim gebracht, wo ich Ehrenamtlicher war....
Im Alter von 6 Jahren:
http://img535.imageshack.us/img535/5935/borisz.jpg

emmilie
22.09.2011, 19:22
Oh ja,es gibt Den Hund...bei mir ist es meine Rauhhaardackelhündin Bolle...sie ist bei mir geboren und hing von der ersten Minute sozusagen an meinem Hosenbein.
Alle Welpen spielten etc..sie sass nur bei mir...ich ging nach dem Füttern mit den kleinen Raus..Pipi machen...Bolle lief drei Schritte..drehte sich um,setzte sich hin und sah mich an....
Sie weicht mir kaum von der Seite,nicht mal aufs WC kann ich allein....immer durchdringende Blicke,immer auf den Schoss..manchmal ist es schon merkwürdig...nun ist sie schon 13 Jahre alt meine Zwergin.
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/cimg4804iset3vadml.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

BlackCloud
22.09.2011, 20:03
Ich hoffe, die BILD dient nur als Toilettenpapier :kicher:

Süße Maus.

Natalie
22.09.2011, 23:08
Mein Seelenverwandter war mein Rotti Spike! Wir sind zusammen durch dick und dünn gegangen. Es hat lange gedauert, diesen Verlust zu verkraften! Es piekst immer noch im Herzen, wenn ich an den Dicken denke.
Apple und Krüger sind auch in meinem Herzen und ich habe sie nicht weniger lieb, aber ... Schnüff, habe schon wieder Piipi in den Augen. Mag gar nicht daran denken ...

Isgo
22.09.2011, 23:37
Seitdem mein Sohn mit Nike nach Hause kam kann ich sagen:
Ja, Den gibt es.
Was nicht heißen soll das ich unseren Dicken nicht auch sehr liebe aber es ist irgendwie anders, der Kleine berührt mich total.
Ich weiß nicht ob es an seinem Schicksal liegt,er ist ein rumänischer Strassenhund und hatte laut TA eine komplett gebrochene Hüfte mit der er sich durchgeschlagen haben muß, sie ist schief zusammen gewachsen, aber die Lebensfreude den Übermut und diese Keckheit die dieser kleine Kerl an den Tag legt, man kann ihn nur lieben unseren "Tasmanischen Teufel":D

BlackCloud
23.09.2011, 18:22
http://img535.imageshack.us/img535/5935/borisz.jpg

Den seh ich ja jetz erst ... Oh Gott, ich bin verliebt!!! :herz2::herz2:

BX-Isabell
23.09.2011, 19:02
Da hatte ich 2 davon,Beides Rottweiler Kevin und Angel,weil sie für mich so perfekt waren konnte ich mir keinen Rotti danach wieder holen.Ich träume heute noch von beiden,obwohl sie beide über 5 Jahre schon im Hundehimmel sind.
Bitte erklärt mich nicht verückt,aber manchmal habe ich das Gefühl das Beide in meiner direkten Nähe sind.
Während ich das schreibe kommt es gerade wieder alles hoch,aber Tränen sind hioer am Schalter nicht so toll.
Ich vermisse die Beiden so...:traurig:

BlackCloud
24.09.2011, 07:24
Krass ... der Rottweiler scheint wohl DER Hund zu sein :)

arca
24.09.2011, 09:09
Ich bin auch sehr erstaunt. Aber bei uns war halt auch eine RW Hündin die große Liebe ...

Scotti
24.09.2011, 10:37
Definitiv mein Scotti.
So wie der wird kein anderer Hund jemals sein, er ist mein Seelenhund.

Isis78
24.09.2011, 18:32
Auch mein Seelenhund ist mein Fräulein Rottenmeier :D
Wir haben soviel miteinander erreicht, soviel Freud und auch Leid miteinander ertragen, dass ich es nicht annähernd in Worte fassen kann, was mir meine Schnegge bedeutet. Sie hat jeden Hund, der ins Rudel kam, offen empfangen und vor allem ist sie mir eine riesige Hilfe in meinem Job.
Allerdings ist Isis von mir in Altersteilzeit geschickt worden, sie soll die Zeit die sie noch hat geniessen.

Rottweiler sind wirklich phantastische Hunde, aber ich weiß, dass kein Rotti an meine Isis und an meinen verstorbenen Pilate heran reichen kann. Und da ich immer Vergleiche ziehen würde, wird es nach Isis keinen weiteren Rottweiler geben.



http://up.picr.de/8301960uew.jpg

Nessie
25.09.2011, 09:36
Und da ich immer Vergleiche ziehen würde, wird es nach Isis keinen weiteren Rottweiler geben.


Das kenne ich zu gut. Ich habe auch schon gesagt, dass ich mir nach Odin keine BX mehr zulegen würde. Was aber auch noch andere Gründe mit sich zieht.

Scotti
25.09.2011, 10:30
Der naechste Boxer ist nicht hellbraun, oder aber es wird ein Dobermann. :)
Nun ist Scotti mit seinen 4 Jahren aber ja auch noch ein Juengelchen.

Sturmtief
25.09.2011, 10:59
Bitte jetzt nicht lachen:
Für unsere Familie gab es DIE EINE ZWERGHÄSIN Löffel. Wir haben und hatten schon immer Hasen / Zwerghasen, aber Löffel war wirklich etwas besonderes.
Vom ersten bis zum letzten Tag war sie jedem von uns nah, egal ob Mensch oder Tier. An dem Tag als sie gestorben ist ... naja, es ist unbeschreiblich.
Alle haben geweint und getrauert, egal ob jugendlich oder erwachsen, egal ob Männlein oder Weiblein. Wir sprechen oft noch über Löffel, denn sie hat uns besondere Erlebnisse geliefert.
Sorry, für diese Thema-Verfehlung! :sorry:

LG Resi mit Leia (mein Seelenstreicherl / mein erster Hund)

Natalie
25.09.2011, 11:40
Nach 6,5 Jahren könnte ich mir vorstellen, eine liebe, auch schon ältere Rotti-Dame vom Tierschutz zu nehmen! Wobei für mich feststeht, dass der nächste Mitbewohner eine Notnase sein wird. Aber das hat (hoffentlich) noch viel Zeit!

Dana
25.09.2011, 19:52
Ich liebe alle meine Hunde sehr, aber meine Dana(Mastino), sie ist schon was ganz besonderes. Mit ihr geh' ich durch dick und dünn. Jetzt ist sie uralt, ist schrullig und tüttelig. Jeden Tag blicke ich in ihr jetzt sehr sehr graues, altes und ja auch etwas müdes Gesicht und das Herz wird schwer. Ich bin über jeden Tag dankbar, den sie bei mir ist. Für ihr Alter von 13 Jahren ist sie noch sehr verspielt und aktiv, läuft immer noch freudestrahlend in dei Ostsee, ich hoffe, dass das noch ein wenig so bleibt:)

LG
Catharina

Impressum - Datenschutzerklärung