PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Berlin hat jetzt ein Hundehotel


AlHambra
20.09.2011, 17:22
....mitten in der City:

http://www.hundehotel-berlin.de/

Mr. Schnullerbacke
20.09.2011, 17:48
Wäre ehrlich gesagt nicht mein Ding. Imho viel zuviel "professionelles" Blablabla.

ich hätte da kein Vertrauen. Meine Meinung :hmm:

BlackCloud
20.09.2011, 18:37
Irgendwie ... bieten die viel zu viel ... da werden ja manche Hunde überfordert mit soviel Action ...

Und Märchenstunde? Was soll das sein?

AlHambra
21.09.2011, 08:51
;) Märchenstunde klingt etwas... seltsam, ich frage aber gerne mal bei Gelegenheit nachwas das ist.

Ansonsten - ich kenne die Hundeschule sehr gut, war selber 1,5 Jahre dort aktiv, Astrid Lutz ist hochprofessinell und nebenbei die Dame, bei der Du im Fall eines offiziellen Wesentests (Maulkorbzwang zB) vorstellig werden musst. Als es das Hundehotel noch nicht gab, haben sie in der HuSchu eine HundeKita betrieben mit Auslauf und Training, da gibt es auch Seniorengruppen etc. Also sie gehen schon sehr speziell auf die Hunde ein. Ich habe immer wieder mitbekommen, dass es einen riesen Bedarf an Betreuung gab und denke, den wollen sie jetzt mit dem Hotel decken. Ich brauche so was zwar nicht, finde es aber gut, dass andere drauf zurückgreifen können, bevor Hunde zB stundenlang frustriert in der Wohnung hocken oder aber im Auto warten müssen...

Berlin ist ja ganz gut aufgestellt was Auslaufgruppen angeht, aber Betreeung "zuhause" ist immer wieder schwierig, wenn man mal weg muss. Insofern denke ich, dass sie eine Lücke schliessen die def. da war.

Lucy
21.09.2011, 10:23
Solange soetwas gut geführt ist und sich um die Hunde gekümmert wird finde ich das super. Ist doch besser wie wenn die Hunde std lang allein daheim sind oder ausgesetzt bzw abgegeben werden. Ausserdem haben sie bei sowas viele soziale kontakte

BlackCloud
21.09.2011, 17:23
Vorausgesetzt der eigene Hund ist sozialisiert ... sonst nützt es herzlich wenig ...

AlHambra
22.09.2011, 13:35
Während ich zum Training da war, hatten sie auch unverträgliche Hunde in der Betreeuung, die waren separiert, natürlich bei den Gruppenaktionen nicht dabei. Das ist aber sicherlich die Ausnahme. Für manche Stinkstiefel kann es ja ganz heilsam sein, für andere ist das Ansehen der anderen durch einen Zaun nur Provokation pur.

Lucy
22.09.2011, 14:02
Wenn sie die Stinkstiefel einzeln halten dann ist das doch okay, solange sich auch mit ihnen beschäftigt wird.

Impressum - Datenschutzerklärung