PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nickhautvorfall


Angel
04.09.2011, 09:45
Hallo zusammen,

bei Lennox habe ich heute morgen einen Nickhautvorfall festgestellt.
Da noch keiner meiner bisherigen Hunde damit Probleme hatte bin ich jetzt etwas unsicher.
FAkt ist, ich werde ihn morgen dem TA vorstellen, wüsste aber jetzt schon mal gerne von Leuten die damit Erfahrung haben wie es mit den Behandlungsmethoden aussieht.
Muss zwingend operiert werden?
Wie lange kann man so ein Cherry Eye konventionell behandeln....wenn überhaupt?

Danke im voraus für eure Antworten


Gruß
Elke

bx-junkie
04.09.2011, 10:35
So ein Nickhautvorfall kommt häufiger vor, vor allem bei jungen Hunden. Vanity hatte das auch und ich habe es nicht operieren lassen, da sich manchmal mit dem Wachstum die Drüse repositioniert...war auch so, mit ihrem Auge ist alles wieder gut. Was ich wohl gemacht habe, war das Auge zu säubern mit Kochsalzlösung. Niemals Kortison reingeben oder Kamillentee etc.

Wenn du es operieren lassen möchtest, dann kann es gut sein das du in einem Jahr wieder da bist und nochmals operieren mußt, kann...muss aber nicht.
Desweiteren solltest du darauf bestehen, das die Drüse nur repositioniert und verankert wird, nicht entfernt! Sonst riskierst du ein Keratokonjunktivitis sicca (sogenanntes trockenes Auge, kann zur Erblindung führen), da die Drüse für die Tränenflüssigkeit zuständig ist...

Manuela
04.09.2011, 17:10
Deikoon hatte es auf beiden Augen - beide musste operiert werden - das erste mit 4 Monaten und das zweite mit 7 Monaten - ging nicht anders, weil es schwer entzunden war und nix half.........hat aber seit der Op keinerlei Probleme, braucht keine Tropfen und auch sonst finde ich, hat es der TA hervorragend gemacht!!

sina
04.09.2011, 18:36
Heinrich hatte es auch als er noch ganz klein war und nachdem die Drüse immer wieder vor kam musste eine OP her.

Ich kann dir nur raten zu einem Augenspezialisten zu gehen!

Da mein Augenspezialist Urlaub hatte und es wirklich dringend war habe ich mich auf einen normalen TA verlassen das er diese OP könne.:schreck:
Diese TÄ hat Heinis Auge versaut, falsch eingeschnitten und genäht, der arme Kerl musste 2 Wochen später noch einmal unters Messer.
Selbst der Spezialist konnte den Fehler den die TÄ gemacht hat nicht ganz beheben!

Angel
05.09.2011, 07:21
HAllo ZUsammen,

und danke für eure schnellen Antworten.
Ich kann erstmal wieder Entwarnung melden.
Nachdem Lennox gestern geschlafen hat, war die Nickhaut wieder da wo sie hingehört. Also erstmal kein Termin bein TA, in 1,5 Wochen muss ich eh wieder hin, für die zweite Borreliose impfung, dann werde ich das mal kurz beim TA ansprechen.
Sollte die Nickhaut bis dahin nochmal vorfallen, gehe ich natürlich früher.
Jetzt hoffen wir erst mal, das es eine einmalige Sache war und sich alles auswächst.

Gruß
Elke

Impressum - Datenschutzerklärung