PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL: Shar Pei (Rüde, 4 Jahre) im TH Olpe


Grazi
29.08.2011, 09:46
Thysson

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/4C0174E0B5CA11E08BD93099D9ECB5E8.jpg

Shar Pei, unkastrierter Rüde, geboren am 1.12.2006.
Abgabehund.

Thysson ist ein super Familienhund. Er fährt gerne im Auto mit, bleibt allein, lässt sich bürsten, hat einen zuverlässigen Gehorsam und ist ein Profibettler bei Tisch. ;)

Gegenüber Fremden ist er wachsam und lässt sie erst wieder aus dem Haus, wenn sein Herrchen es erlaubt.

Jetzt sein Problem: im Tierheim ist ihm jeder fremd.

Eine junge Dame, die Thysson besucht hat und nun versucht, ihm zu einer neuen Familie zu verhelfen, erzählt folgendes:

Thysson versteht die Welt nicht mehr, seitdem er vor ca. 8 Wochen von seiner geliebten Familie ins TH gebracht worden ist. Nun sitzt er ganz alleine in einem Zwinger und macht dort ein solches Theater, dass sich kaum jemand an ihn rantraut. Dies hat zur Folge, dass sich bisher nur eine einzige Gassigängerin für ihn gefunden hat, die leider nur 1 x wöchentlich vorbeikommen und mit ihm spazieren gehen kann.

Für einen Rüden im besten Alter und noch dazu für einen so reinlichen Hund wie den Shar Pei ist das eine absolute Katastrophe! So kommt er also nur alle 7 Tage aus dem Zwinger, hat bereits ordentlich Muskulatur abgebaut und ist beim Rausholen dementsprechend aufgeregt. Er zieht dann erst einmal an der Leine, sabbert und möchte gerne Kontakt zu anderen Hunden machen… die in der Regel aber mit diesem seltsamen Faltenhund nicht zurechtkommen.

Hat sich die erste Aufregung aber gelegt, läuft Thysson brav an der Leine und zeigt sich absolut desinteressiert an Passanten, Fahrradfahrern, Pferden und Artgenossen.

Für Thysson werden Rassekenner mit viel Geduld gesucht, die Ruhe ausstrahlen und dem Burschen die Zeit geben, sich langsam an sie zu gewöhnen, sie zu akzeptieren…und schließlich zu lieben!

Den ganzen Text, weitere Bilder sowie die Kontaktdaten findet ihr hier: Thysson bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/shar-pei-und-chow-chow/shar-pei-ruede-122006-notfall/)

Evtl. macht es auch Sinn, sich direkt mit der Dame in Verbindung zu setzen, die gerade versucht, Thysson unter ihre Fittiche zu nehmen. Kontaktdaten gibt es über die MVH.

Grazi
31.08.2011, 11:36
Da noch nicht sicher ist, ob Thysson mit Artgenossen verträglich ist, wäre ein Einzelplatz sicher besser.
Kinder sollten bereits so alt und verständig sein, dass sie ihn nicht bedrängen.

Vorgestern war die Helferin fast 2 Stunden mit dem armen Kerl zusammen. Mit ihren eigenen beiden Hunden (die Thysson geflissentlich ignorieren) funktionierte es nicht so gut. Er war sehr aufgeregt und wollte ständig zu ihnen hin. Solange die junge Frau ihn nicht sicher einschätzen kann, möchte sie diesbezüglich aber auch nichts riskieren.

Als sie mit ihm alleine auf einer grossen Wiese war, war Thysson ganz ruhig. Er hat sie zwar weitestgehend ignoriert, nahm aber Leckerchen an.

Am Schluss setzte sich die Dame noch zehn Minuten vor sein Gitter. Thysson bellte nicht einmal, sondern setzte sich ruhig hin. Als jedoch ein TH-Mitarbeiter vorbeiging, flippte der Rüde gleich wieder aus, beruhigte sich aber sofort, als sie wieder alleine waren.

Das klingt doch gar nicht mal so schlecht für den Anfang....

Grüßlies, Grazi

Grazi
01.09.2011, 14:27
Vielen Dank für's Weiterleiten! :ok:

Hier noch ein Update:

Gestern war die junge Frau wieder lange bei Thysson und der Bursche beginnt, sie wahrzunehmen und ihr nachzuschauen.

Nach dem Spaziergang war sie noch lange mit ihm auf dem eingezäunten Hundeplatz. Dort hat sie sich hingesetzt und gegessen. Thysson hat gebettelt und natürlich auch etwas bekommen. Dann hat er an ihrer Hand geschnüffelt und sich schließlich mit den Vorderpfoten auf ihre Oberschenkel gestellt...
Er war ganz lieb und die Frau hatte nicht einmal den Eindruck, dass er sie beissen würde.

Mit ein bisschen Einfühlungsvermögen und der richtigen Taktik dürften sich also auch potentielle neue Halter schnell bei Thysson beliebt machen können. ;)

Grüßlies, Grazi

Grazi
08.09.2011, 11:32
Thysson befindet sich seit Sonntag auf einer Pflegestelle. Anscheinend taut er dort auf und alles läuft gut. :lach4:

Grüßlies, Grazi

gast271111
16.09.2011, 09:39
Na Gott sei Dank ist der aus dem TH Zwinger raus.
Mich würds interessieren ob denn die Bekannte meines Kollegen Ihn zu sich genommen hat oder ob er bei jemand anderem ist, ich kenne sie nicht.... muss mal nachforschen :)

Grazi
17.10.2011, 07:11
Update 13. Oktober: Thysson hat eine neue Familie gefunden! :36:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung