PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hängende Rute beim Hund


troja
27.08.2011, 18:54
gestern war noch alles ok.... wir waren gestern am see schwimmen ... der hund immer mit von der Partie....

als wir uns gestern zum schlafen hingelegt haben war noch alles ok..
Heute morgen hing die rute dann locker runter. sonst hat sie eine hochstehende rute aber ab heute morgen hing sie runter .

gebrochen war sie nicht sie konnte leicht wedeln nur hoch und runter ging sie nicht mehr.
wir haben ein wenig gegoogelt. und folgendes rausgefunden .


http://www.hundemagazin.ch/pdf/shm_3_06_wasserrute.pdf


Das kannte ich noch nicht passt aber wie die faust aufs auge . ich warte erst einmal ab wenn sich die nächsten tage keine besserung gibt gehe ich zum arzt.
ausschliessen kann ich schwanzeinklemmen oder andere gewalteinwirkung .

habt ihr damit erfahrung?

thygugri
27.08.2011, 19:01
oh mist die arme maus, also wenn es wirklich diese wasserrute ist dann wird es ihr laut artikel wahrscheinlich ziemlich weh tun :(
ich würd ihr vielleicht doch etwas gegen die shcmerzen gebenw enn ihr was da habt oder beim TA vorbei und ihn auf jeden fall auf deinen verdacht aufmerksam machen, es scheint ja noch ein wenig auftretendes und wenig erforschtes feld zu sein..
wenn man nach dem artikel geht könnte es ja am schwimmen gelegen haben dass das wasser zu kalt war oder sie sich danach verkühlt hat.

ich wünsche auf jeden fall gute besserung und drücke die daumen dass sie es schnell wieder los wird!:lach3:

Cira
27.08.2011, 19:13
Tut es dem Hund denn weh?
Wenn ja würde ich mit dem Tierarztbesuch nicht so lange warten, sondern rasch was gegen die Schmerzen unternehmen.
Wenn es sich tatsächlich um eine Wasserrute handelt -was ja naheliegend wäre, nachdem ihr gestern schwimmen wart-, ist das ausgesprochen schmerzhaft für den Hund.

Unsere kleine Hündin hatte sowas auch mal, was offensichtlich auch sehr schmerzhaft war.
Sie schrie sobald wir nur in die Nähe ihrer Rute kamen.
Wir dachten erst sie wäre gebrochen, konnten uns allerdings auch nicht erklären, wann ihr das passiert sein sollte.
Der TA sprach dann auch von Wasserrute, sie bekam eine Spritze und Schmerzmittel verschrieben.
Nach 3 Wochen trug sie die Rute dann wieder normal.

...

bobbie
27.08.2011, 19:13
Im Normalfall wird es nach einigen Tagen wieder ok.

Ist extrem schmerzhaft für den Hund.

Gute Besserung!

stellabella
27.08.2011, 19:32
Bei uns war das auch so.1 tag nach dem schwimmen hatte er wasserrute aber nicht gesehen dass er schmerzen hätte, er war gut gelaunt.wir haben mehrmal mit traummehl eingekremt und in einem tuch reingewickellt.3 tage war der rute wieder normal.
Lg

Schnuckelchen1973
27.08.2011, 20:24
ich geh regelmässig mit meiner bande schwimmen
meine hündin hat das fast jedesmal einen tag danach und wackelt dann höchstens
mit der schwanzspitze. zwei, drei tage dann geht alles wieder und sie holt alles nach ;)

manche hunde machen das gegenteil und bekommen die rute nach dem schwimmen nicht wieder runter

troja
27.08.2011, 20:49
danke für die antworten...
es scheint ihr unangenehm zu sein ...da sie schmerztabletten bekommt, weil ihre kniescheibe dauernd raus springt ( was am 9.9 operriert wird ) ist es warscheinlich zu ertragen für sie.
ich habe davon noch nie was gehört und bin erleichtert das hier einige erfahrung damit gemacht haben.....und mir einige tips geben können .

BÖR
27.08.2011, 21:20
Mina hatte das vor einigen Wochen auch

http://www.molosserforum.de/ernaehrung-and-gesundheit/17149-mina-hat-eine-wasserrute.html

bei ihr hat es recht lange gedauert bis sie wieder schmerzfrei war.
Sie hat vom TA sofort Schmerzmittel bekommen und wir haben
es auch noch ein paar Tage weiter gegeben. Sie hatte heftigste Schmerzen.

meana
29.08.2011, 19:04
unsere Fay hat das auch mal gehabt, weil sie ewig lange im Fluss geschwommen ist, wo ein bissl Strömung war.Unser Doc hat ihr ne Schmerzspritze gegeben und dann war es nach einigen Tagen wieder gut und das Schwänzchen ging wie eh und jeh!

Gute Besserung der Maus

troja
07.09.2011, 08:17
nach zwei tagen war alles wieder beim alten.....zum glück

freitag wird sie nämlich operriert weil ihr die kniescheibe hinten dauernd rausspringt.

hätte sie das dann zusätzlich noch mit der rute gehabt hätte sie mir unendlich leid getan....:)

thygugri
08.09.2011, 22:46
schön dass wenigstens das eine problem weg ist. viel glück für die op morgen!!!

sina
06.08.2012, 21:42
Gestern ist Biene ganz ohne Vorwarnung in einen Moortümpel gesprungen!
Sie hat wie wild gepaddelt und kam bis zu den Ohren total verdreckt raus.
Nun mußten wir heute mit ihr zum TA denn sie hatte Schmerzen und die Rute hing ganz schlapp runter.:schreck:
Vorsichtshalber wurde Biene geröntgt, alles ok, und sie bekam Schmerzmittel.
Es ist eine Wasserrute.:hmm:
Nun wird sie betüddelt und verwöhnt in der Hoffnung das sie bald wieder richtig wedeln kann!:ok:

Cira
07.08.2012, 00:40
Aua, arme Maus.
Gute Besserung und viele Knuddler an die Süße. :lach4:

...

Grazi
07.08.2012, 04:57
Gute Besserung! :lach4:

Grüßlies, Grazi

Paulchen
07.08.2012, 07:32
Gute Besserung

BÖR
07.08.2012, 07:33
gute Besserung für das Bienchen, ich hoffe daß sie bald wieder schmerzfrei ist.

sina
07.08.2012, 15:47
:lach4: Vielen Dank!
Wenn sie sich freut fladdert das Schwänzchen schon wieder etwas, sonst hängt es noch recht schlapp runter.:hmm:
Aber das wird schon!

artreju
07.08.2012, 16:46
Gute Besserung an die Maus :)

Tyson
07.08.2012, 21:30
Die arme Biene, wir schicken auch ganz liebe Besserungswünsche!

sina
07.08.2012, 22:45
Das wollte ich noch erzählen...
Biene lebt ja bei meinem Sohn und so ist er mit ihr in die Klinik gefahren.
Die TÄ wußte nicht so richtig was es sein konnte und hat Biene total auf den Kopf gestellt, ist ja auch richtig.:ok:
So hat die Ärztin dann auch Biene die Analdrüse ausgedrückt.
Dabei hat sie wohl so konzentriert auf (in) Bienes Hinterteil geschaut das ihr der ganze Inhalt der Drüse ins Gesicht gespritzt ist!:schreck: :eek: :harhar:

Scotti
08.08.2012, 07:08
Das wollte ich noch erzählen...
Biene lebt ja bei meinem Sohn und so ist er mit ihr in die Klinik gefahren.
Die TÄ wußte nicht so richtig was es sein konnte und hat Biene total auf den Kopf gestellt, ist ja auch richtig.:ok:
So hat die Ärztin dann auch Biene die Analdrüse ausgedrückt.
Dabei hat sie wohl so konzentriert auf (in) Bienes Hinterteil geschaut das ihr der ganze Inhalt der Drüse ins Gesicht gespritzt ist!:schreck: :eek: :harhar:

:schreck::schreck::kicher:

Impressum - Datenschutzerklärung