PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ARD Exklusiv: Das System Wiesenhof


AlHambra
26.08.2011, 20:15
Mittwoch 31.08.11 um 21:45 Uhr

http://www.tvprogramm24.com/2011-08-31/ard-hd/21_45.html

thygugri
26.08.2011, 23:52
na da bin ich ja mal gespannt...hört sich interessant an, danke fürs einstellen!:lach3:

AlHambra
27.08.2011, 09:34
:) Gerne

...wenn man mal bedenkt, allein 4,5 Millionen Tiere PRO WOCHE !! :schreck:

thygugri
27.08.2011, 12:03
ja das ist unvorstellbar eigentlich...da macht man sich viel zu wenig gedanken drüber:schreck:

Peppi
29.08.2011, 10:04
http://www.dwdl.de/nachrichten/32568/wiesenhof_reicht_ardprogrammbeschwerde_ein/

thygugri
29.08.2011, 18:25
uups...da geht wohl einem der stift in die hose...

AlHambra
31.08.2011, 14:58
http://www.focus.de/panorama/vermischtes/peta-tierrechtsorganisation-stellt-strafanzeige-gegen-wiesenhof_aid_660779.html

thygugri
01.09.2011, 12:45
hast du es gesehen dominique?
ich konnte es leider nciht sehen weil natürlich gestern unser toller "dvbt-empfang" nichts her gab ausser zdf und rtl..:boese1::hmm:

AlHambra
01.09.2011, 13:02
Ich hab es gesehen - die Bilder aus den Farmen waren wie erwartet schlimm, es gab ja bereits 2010 (?) solches Filmmaterial.
Krass fand ich das gesamte Verhalten der Wiesenhofer Mischpoke.
Denen gehört echt das Handwerk gelegt, da ist die Politik gefragt und auch der Verbraucher (NICHT KAUFEN !).

Hier ist ein Teil des Films zu sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=YK69WYCeM8Y

Ansonsten versuch es mal in der Mediathek des ARD

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8068044

LG

thygugri
01.09.2011, 13:05
vielen lieben dank dominique :lach3:

thygugri
01.09.2011, 13:35
boah ist das nen kranker mist....da könnt ich wirklich ko****

Doc_S
14.09.2011, 12:11
:ok: 3 schweizer Supermarktketten nehmen die Produkte aus dem Sortiment!?

http://www.focus.de/panorama/welt/tierquaelerei-skandal-schweizer-supermaerkte-boykottieren-wiesenhof-haehnchen_aid_665178.html

Peppi
14.09.2011, 12:16
Keine Ahnung ob die Schweiz da besser ist, aber für die Wiesenhof-Profitgeier freut mich das! :ok:

thygugri
14.09.2011, 22:05
cool!:ok:

Doc_S
20.09.2011, 10:54
Calimera, das Protesthuhn ;),
stellvertretend für über 500000 Wiesn-Hühner.

http://www.focus.de/digital/internet/oktoberfest-gackernder-protest-gegen-die-massenschlachtung_aid_666904.html

Guayota
20.09.2011, 11:04
:ok:

Hier ist es! :D:kicher:

http://www.klimaherbst.de/ein-wiesn-hotel-fur-ein-huhn-livestream/

:lach4:

Peppi
20.09.2011, 11:50
Und auf FB isses auch!


https://www.facebook.com/wiesn.hotel.fuer.ein.huhn?sk=wall

:lach3:

AlHambra
20.09.2011, 13:28
LIKE IT :ok:

thygugri
20.09.2011, 16:26
Top:ok:

Doc_S
21.09.2011, 06:33
Lecker Hühnchen!? :uebel:

http://web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/13729102-report-mainz-gefaehrliche-keime-auf-gefluegelfleisch.html#.A1000107

Doc_S
13.10.2011, 11:38
Mal wieder ein interessanter Bericht.
Eine Ackerfläche der Größe Österreichs ist nötig, um den deutschen Fleischhunger zu stillen, pro Kopf-Verbrauch an Fleisch/Jahr ist bei 60 Kilo, in den 1950ern war es noch die Hälfte.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13657493/Die-Flaeche-Oesterreichs-fuer-deutschen-Fleischhunger.html

Peppi
13.10.2011, 11:40
Ich sag doch: "Back to Sonntagsbraten"!

mach ich jetzt seit mehr als 3 Monaten. Nicht dogmatisch, und Sonntag ist eigentlich das ganze WE, aber Fleischkonsum ganz stark reduziert.

AlHambra
13.10.2011, 12:47
:ok: Find ich super !

Doc_S
25.10.2011, 08:31
Wieder mal was aus der Reihe "David gegen Goliath" :ok:

"Neuer Ärger für Aldi Süd: Nach den Bäckern klopfen jetzt auch die Fleischer der Lebensmittelkette auf die Finger. Der Deutsche Fleischer-Verband wirft dem Discounter „bewusste Täuschung“ der Verbraucher vor."


http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/streit-um-werbung-metzger-verband-sauer-auf-aldi_aid_677447.html

Peppi
25.10.2011, 10:28
Wer kauft denn noch bei Aldi Fleisch? :(

BX-Isabell
27.10.2011, 16:16
Wer isst denn überhaupt noch Fleisch?

petra&sandro
27.10.2011, 17:45
oooooh das ist ja mal ein thema für mich ......ich bin nämlich zufällig fleischermeister und habe eine bio fleischerei und glaubt mir es sind immer noch viiiiel zu viele die den billigen dreck kaufen bei aldi......ich würd meinem hund das nichtmal zum barfen geben...also tut euch selbst den gefallen und kauft das verseuchte zeug bitte nicht, ich weiss wovon ich spreche.

Und für diejenigen die sagen ob heute überhaupt noch jemand fleisch isst da kann ich gott sei dank sagen das es immer mehr werden die endlich mal anfangen sich über fleisch gedanken zu machen und sich endlich mal bewusst zu ernähren die tendenz in bio fleischereien steigt......man muss ja auch nicht täglich fleisch essen...aber wenn man fleisch isst dann bitte bewusst und gesund.

AlHambra
18.11.2011, 11:36
:08:


Ausserdem: http://www.netzpiloten.de/2011/11/14/oops-award-fauxpas-im-social-web-2011/#

Peppi
18.11.2011, 11:38
also tut euch selbst den gefallen und kauft das verseuchte zeug bitte nicht, ich weiss wovon ich spreche.


Insiderinfos wanted! :D

Peppi
18.11.2011, 11:41
:08:


Ausserdem: http://www.netzpiloten.de/2011/11/14/oops-award-fauxpas-im-social-web-2011/#

B, B, B!!! :ok:

AlHambra
18.11.2011, 12:31
Zum Thema Sinn und Unsinn und Fleischkonsum:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=0QnW-wkSM1U

Meine Lieblingsstelle: der geistfreie Jörg Pilawa

http://www.youtube.com/watch?v=L4rAbQJhaeg

:ok:

Doc_S
05.12.2011, 08:21
:traurig:
- die Foltermethoden in deutschen Ställen-
Der Titel trifft es vorzüglich, leider.

http://www.welt.de/wirtschaft/article13747376/Die-Foltermethoden-in-deutschen-Schweinestaellen.html

AlHambra
05.12.2011, 08:45
:( Folter ist wirklich das passende Wort.

Peppi
05.12.2011, 09:17
:(

bx-junkie
05.12.2011, 09:24
wem da noch Fleisch schmeckt... mir jedenfalls ist der Appetit schon lange gründlich vergangen :(

Doc_S
05.12.2011, 09:45
wem da noch Fleisch schmeckt... mir jedenfalls ist der Appetit schon lange gründlich vergangen :(

Zumindest das Argument "Grundnahrungsmittel" ist nicht mehr tragbar. Bewußt und in Maßen sehe ich als einzige Alternative.
Und ich hoffe, daß sich alle bewußt sind, welche ihr Fleisch abgepackt im Discounter kaufen, daß sie solche KZ- Methoden untersztützen.

Und erschreckend finde ich unsere Agrarlobby und diese Flut von
...Filz aus Fleischbaronen, CDU und Ministerium... :boese1:

Wie steht es da im Bericht:

...
Tatsächlich füllen Mäster bisher mit dem Bauantrag für einen neuen Stall gleich das Formular aus, mit dem sie die Ausnahmegenehmigung fürs betäubungslose Kupieren erhalten.
...


Bananenrepublik

Peppi
05.12.2011, 09:57
Zumindest das Argument "Grundnahrungsmittel" ist nicht mehr tragbar. Bewußt und in Maßen sehe ich als einzige Alternative.
Und ich hoffe, daß sich alle bewußt sind, welche ihr Fleisch abgepackt im Discounter kaufen, daß sie solche KZ- Methoden untersztützen.

Und erschreckend finde ich unsere Agrarlobby und diese Flut von
:boese1:

Wie steht es da im Bericht:


Bananenrepublik

Und ich hör sie schon, wie immer die anderen Schuld sind! :boese1:

sabrinasdogys
05.12.2011, 19:12
:-(

AlHambra
05.12.2011, 21:03
@Doc_S
Dein Wort in Gottes Gehörgang, das wird wohl Hoffnung bleiben. Der einzige Weg ist, es den Verbrauchern dauernd um die ignoranten Ohren zu klatschen, am besten zur Hauptsendezeit.

Doc_S
06.12.2011, 08:27
@Doc_S
Dein Wort in Gottes Gehörgang, das wird wohl Hoffnung bleiben. Der einzige Weg ist, es den Verbrauchern dauernd um die ignoranten Ohren zu klatschen, am besten zur Hauptsendezeit.

Ich denke, Artikel, wie dieser in der Onlineausgabe der Welt zeichnen einen guten Weg. Aufklärung und Bewußt machen.
"Steter Tropfen höhlt den Stein"
Der Artikel "Die Foltermethoden in deutschen Schweineställen" zeigt sehr gut einen Überblick über die Vorgehen in der deutschen Tiermast und deutet auch sehr schön die tiefschwarzen politischen Lobbymachenschaften an.
Für mich ein sehr schönes Backgroundwissen für die nächsten Stammtischdiskussionen mit den örtlich ansässigen Großagrarökonomen. ;)

shaun_the_leprechaun
06.12.2011, 18:56
Und ich hoffe, daß sich alle bewußt sind, welche ihr Fleisch abgepackt im Discounter kaufen

wer den dreck kauft, und nicht zum metzger von nebenan oder beim bauern direkt kauft ist selber schuld wenn er sich ne seuche holt...
das ganze dilemma ist die schuld der konsumenten und der konzerne.
wem da noch Fleisch schmeckt...

den dreck den die zivilisierten mitteleuropäer fressen, der muss ja nicht mal fleisch enthalten, der giftcocktail ist auch in genügend vegetarischen oder veganen sachen.

mir schmeckt meinfleisch, ich weiss auch wo mein zeugl herkommt... meine letzten hühner für dieses jahr habe ich geschlachtet, und die pekingente und die weihnachtsgans ist auch schon in der truhe, ebenso wie der truthahn. wer einmal ein ei von meinen araucana, new hampshire oder australorps gegessen hat, will nie wieder eins vom lsl lohmann aus dem hühnermoloch, genauso mit dem fleisch, gegen meine gans und meine ente hat kein ungarischer stopfabfall ne chance, und wenn ein big6 an meine landpute rankommt schieb ich mir nen besen.

vegetarisch zu leben ist für mich definitiv keine alternative, also für mich persönlich, andere müssen das für sich entscheiden. der quatsch dass fleisch zu essen als menschliche abart hingestellt wird, lässt mich nur mit dem kopf schütteln. jedem seine entscheidung, aber langsam nervt das ganze... wo auch immer man hinliest wird kein gutes haar an metzgern und bauern gelassen. auf deren überlebenskampf lässt sich keiner mehr ein. viele bleiben nur noch bauer und kleiner metzger weil man heimat und hof nicht einfach so wegwerfen will.

einem ehrlichen bauern wirds heute nimmer leicht gemacht, das verdankt man dem konsumenten, den großabnehmern, dem bauernverband und der eu. die subventionen kriegt der norden ab, und über jahre hinweg wurde den bauern erzählt man müsse sich gesundwachsen. und was ewig wächst kann nur ein krebsgeschwür sein. und die meisten ziehen mit oder geben auf, und das rennen machen fette kombinate multinationale konzerne und großbauern. insbesondere hier in bayern bleiben die bauern auf der strecke.

alles könnte viel schöner sein wenn die leute ihr essen mal wieder anschauen und anfassen würden...

Louis&Coco
06.12.2011, 21:36
:08::ok:

bmk
07.12.2011, 18:51
der kommentar, es würde langsam nerven, kommt meist von leuten, die etwas ängstlich sind, sich mit dem wahrhaften leid, der todesangst und der eigenen empathie auseinander setzen zu müssen.

AlHambra
08.12.2011, 12:59
Es gibt ja seit kurzem dieses Game, in dem man Herrn Wiesenhof zur Zielscheibe machte. Nun wehrt sich Wiesenhof und nennt dieses game "menschenverachtend".

http://www.wiesenhof-revenge.de/


http://meedia.de/background/meedia-blogs/henning-ohlsen/henning-ohlsen-post/article/peta-hetzt-gegen-wiesenhof_100038426.html

Ich würde sagen ******* DRAUF !

bmk
08.12.2011, 13:19
hrhr, da mag ich doch gleich ne runde spielen....während der arbeitszeit...;-)

bx-junkie
08.12.2011, 13:22
Es gibt ja seit kurzem dieses Game, in dem man Herrn Wiesenhof zur Zielscheibe machte. Nun wehrt sich Wiesenhof und nennt dieses game "menschenverachtend".

http://www.wiesenhof-revenge.de/


http://meedia.de/background/meedia-blogs/henning-ohlsen/henning-ohlsen-post/article/peta-hetzt-gegen-wiesenhof_100038426.html

Ich würde sagen ******* DRAUF !

Jetzt erst recht :D:ok: Menschenverachtend...is klar...das ist wenigstens nur virtuell, ganz im Gegensatz zu den Tieren die er "verarbeitet"
Deswegen "Feuer frei" solange es noch geht :D

Doc_S
09.01.2012, 11:21
Na, denn lecker Hühnchen :uebel:


Der massive Einsatz von Antibiotika in der Geflügelzucht hat gefährliche Nebenwirkungen. Die Tierschützer vom BUND haben in deutschen Supermärkten in jedem zweiten Hähnchenprodukt resistente Bakterien entdeckt. Die Keime bergen für Verbraucher hohe Risiken.
...
Bei zehn von 20 Proben wiesen die Umweltschützer MRSA- oder ESBL-produzierende Keime nach. Diese können beim Menschen dazu führen, dass sich Resistenzen gegen Antibiotika bilden - ein infizierter Patient also schwerer behandelbar ist. In einer Probe entdeckte der BUND sogar beide Keime.
...
Der BUND räumt ein, dass es sich nicht um eine repräsentative Untersuchung handelt, sondern um eine Stichprobe. Diese zeige allerdings erstmals, welche Folgen der flächendeckende Einsatz von Antibiotika in der Massentierhaltung hat.
...


Zitat/ weiter geht's hier:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,807647,00.html

Peppi
09.01.2012, 12:03
Wie ist das eigentlich bei Bio und/oder Freilandhaltung? Habe unlängst gehört, das insbesondere bei Geflügel auch Antibiotika eingesetzt werden MÜSSEN?!

WEISS das jemand? :52:

AlHambra
18.01.2012, 16:51
http://www.derwesten.de/wirtschaft/foodwatch-sieht-systematischen-verstoss-gegen-tierschutz-id6257147.html

Doc_S
06.02.2012, 07:45
Link zu einem Cartoon "radikale Tierschützer" ;)

http://www.wulffmorgenthaler.de/2012/02/05/

bx-junkie
06.02.2012, 12:02
Wie ist das eigentlich bei Bio und/oder Freilandhaltung? Habe unlängst gehört, das insbesondere bei Geflügel auch Antibiotika eingesetzt werden MÜSSEN?!

WEISS das jemand? :52:

Hab ich auch von gehört (im TV)

Sind Bio-Hähnchen unbedenklich?
Grundsätzlich dürfen auch Biobetriebe Antibiotika einsetzen. Allerdings in deutlich geringerem Ausmaß als konventionelle Mastbetriebe. Weil Bio-Geflügel unter viel besseren Bedingungen und in kleineren Beständen gehalten wird, sind die Tiere gesünder und brauchen weniger Medikamente. Außerdem dürfen Antibiotika nur als letztes Mittel bei kranken Tieren eingesetzt werden. Bekommt ein Hähnchen zum zweiten Mal Antibiotika, darf der Erzeuger das Fleisch nicht mehr als Biofleisch verkaufen....
Skandal um Antibiotika-Hähnchen: So schützen Sie sich vor den Keimen im Hähnchen - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/skandal-um-antibiotika-haehnchen-so-schuetzen-sie-sich-vor-den-keimen-im-haehnchen_aid_701374.html

Peppi
06.02.2012, 12:12
Danke! :lach4:

Doc_S
28.03.2012, 08:40
Gestern kam auf ARTE ein wirklich sehr interessanter Bericht.
Aber Achtung, diese Doku wird euch den Appetit verderben, es ist erschreckend vom Tierleid bis hin zu 100-fach erhöhten Grenzenwerten von Nitrat im Grundwasser.
Alles im Sinne der Gewinnmaximierung ohne Rücksicht auf Mensch und Natur. :traurig:
http://programm.ard.de/TV/arte/2012/03/27/nie-wieder-fleisch-/eid_287247575146827?monat=&jahr=&list=main

In einem Schlachthof berichtet ein Ober-Metzger nüchtern
...
Im Hintergrund hängen Schweine kopfunter an einem Fördersystem. Man kontrolliere einige Male am Tag, beteuert der Schlachthof-Verwalter, ob sich die Augäpfel noch bewegten. Ob die Schweine eventuell also nicht genügend betäubt wurden. Tierschützer zeigen Videos von Rindern, die wach miterleben mussten, wie sie geschlachtet wurden.
...
Die Bilder der Doku im Kopf zu haben, sollte beim nächsten Einkauf jedenfalls helfen, die Relationen zu überdenken: Weshalb sind Menschen bereit, so viel für ein iPhone auszugeben – und so wenig für ein Schnitzel?

weiter hier:
http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-nie-wieder-fleisch-auf-deutschen-tellern_aid_727185.html

Termine für die ganze Themenabend-Reihe:
Arte-Themenabend: Dürfen wir Tiere essen? "Nie wieder Fleisch?"28.3., 14.30, "Die neuen Vegetarier" 28.3., 15.30

Peppi
28.03.2012, 09:16
Und bei Frau Maischberger war auch eine ähnliche Diskussion, aber irgendwie haben alle am Kasus Knacktus vorbei geredet. :hmm:

heder
28.03.2012, 15:44
Bei den Preisen, den man Heute, für ein Stück Fleisch im Supermarkt zahlt, muss man sich doch wirklich mal fragen, ob das Tier überhaupt mal gelebt hatt!:schreck:

Doc_S
24.07.2012, 13:26
...mal wieder was "nettes" zum ursprünglichen Thema... :hmm:


http://www.welt.de/wirtschaft/article108370392/Wir-haben-bis-zu-den-Waden-in-Huehnern-gestanden.html

Doc_S
09.08.2012, 06:30
Fan-Aufstand gegen "Wiesenhof” als Werder-Sponsor
http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/werder-bremen/article108538636/Fan-Aufstand-gegen-Wiesenhof-als-Werder-Sponsor.html

...dachte immer, daß der SV Werder Bremen noch ein "normaler" Verein ist, mit Werten, wo Moral und Beständigkeit noch im Vordergrund stehen...
hoffentlich hilft der Protest der Fans und die Vereinsführung sucht sich einen anderen Sponsor.

Doc_S
04.09.2013, 11:13
...mal wieder was passendes zum System...:hmm:


...
Bei einem Lieferanten des größten deutschen Geflügelproduzenten Wiesenhof in Bayern herrschen offenbar schockierende Zustände: Schwächliche oder kranke Hühner sollen dort laut Filmaufnahmen von Tierschützern einfach weggeworfen werden. Andere Tiere werden totgeschlagen.
...


..und zur Vervollständigung: Achtung: Man sieht Geflügel, zwar entsprechend Tierschutz gehalten, aber zerhackt, teilweise ohne Federn und zusammengepfercht...

http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/gefluegelzuechter-erneut-am-pranger-tierquaeler-skandal-bei-wiesenhof-lieferanten-huehner-landen-lebendig-im-muell_aid_1090411.html

Doc_S
19.03.2014, 08:34
Gensoja im Tierfutter macht Discounter-Fleisch billig

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/preiskampf-im-einzelhandel-billigfleisch-dank-gensoja-im-tierfutter-a-958100.html

Dem Bericht zufolge hat der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) im Februar seine Zusage, gentechnikfrei zu Füttern, zurück gezogen (ebenfalls Bundesverband Deutsches Ei).
Wiesenhof und Rothkötter füttern lt. Bericht mit Gensoja.
Der soll bis zu 30% billiger sein.
Dadurch spart man pro Hähnchen 7 Cent.
Es wird aber vom Verband vorgebracht, daß auf dem Weltmarkt nicht genug gentechnikfreies Futter zur Verfügung steht.
Jedoch produzieren brasilianische Landwirte mehr genfreien Soja, stellten Verpackungs- und Transport um.

Bananenrepublik. :hmm:

Louis&Coco
19.03.2014, 09:50
...auch wie schön...:hmm: Warum trinken die Leut' dann nicht einfach gleich ein Gläschen Roundup um die billige rrSoja-gefütterte Pute runterzuspülen?! Ob sie sich nun über längere Zeit hinweg vergiften oder gleich den Löffel abgeben ist doch dann auch schon egal...;) Wäre vielleicht sogar teilweise ein Dienst an der Menschheit...;):p

Ehrlich, wenn die Mehrheit der Konsumenten nur scharf auf den kleineren Preis ist und jeden Tag Fleisch "fressen" muss-obwohl seit Jahren bekannt ist (was einem der gesunde Menschenverstand eigentlich logischerweise ohnehin sagen sollte :hmm:), dass billiges Fleisch nur unter schrecklichen Umständen, mit extremem Tierleid und besch***enen Futter produziert werden kann!...dann sollen die "Schnäppchenjäger" doch dran zu Grunde gehen! :boese1::sorry:

Und da gelten für mich auch keine Ausreden von wegen man "könne sich das teure Fleisch vom Metzger oder Bauern aus der Umgebung nicht leisten", denn Gemüse ist immer noch günstiger als Fleisch und wer seinen -meist ohnehin übermäßigen- Fleischkonsum einschränkt, der kann sich natürlich auch mal teureres Fleisch von guter Qualität aus der Region leisten! Das ist alles eine Frage des 'Wollens'!!

Tschuldigung, aber das Thema regt mich immer so dermaßen auf...da hab ich auch kein Verständnis mehr übrig...:sorry:

bx-junkie
19.03.2014, 10:07
ich kann gar net soviel fressen wie ich kotzen möchte...

holgi
19.03.2014, 11:58
ich verstehe die aufregung und denke darüber auch nicht anders, aber seht es mal realistisch. hier in der nähe wüsste ich überhaupt keinen metzger meines vertrauens, bauern, die noch vieh halten auch nicht. in solchen ballungszentren wie dem ruhrpott haben die grossen discounter und lebensmittelketten alle verdrängt. als endverbraucher hast du es schwer an ein "natürliches" stück fleisch zu kommen

Peppi
19.03.2014, 12:00
ich verstehe die aufregung und denke darüber auch nicht anders, aber seht es mal realistisch. hier in der nähe wüsste ich überhaupt keinen metzger meines vertrauens, bauern, die noch vieh halten auch nicht. in solchen ballungszentren wie dem ruhrpott haben die grossen discounter und lebensmittelketten alle verdrängt. als endverbraucher hast du es schwer an ein "natürliches" stück fleisch zu kommen

No! Es gibt noch Einige... nicht zu Fuss um die Ecke.
Auch im Pott.

Produzenten wie Händler/Weiterverkäufer.

holgi
19.03.2014, 12:18
ich seh das nicht so einfach, peppi. mein vater war der abteilungsleiter der zentralmetzgerei der r*** und der hat das problem schon länger gesehen. kleine metzger gibts sicher noch, aber woher willst du wissen, wo die einkaufen? und wie willst du die erstmal finden, ausser übers internet?

Peppi
19.03.2014, 12:38
ich seh das nicht so einfach, peppi. mein vater war der abteilungsleiter der zentralmetzgerei der r*** und der hat das problem schon länger gesehen. kleine metzger gibts sicher noch, aber woher willst du wissen, wo die einkaufen? und wie willst du die erstmal finden, ausser übers internet?


Was spricht gegen das Internet als Recherche-Mittel? :35:

http://www.demeter-nrw.de/hoefe.php

Doc_S
19.03.2014, 15:13
ich kann gar net soviel fressen wie ich kotzen möchte...

...weitere Brechmittel gefällig? ;)

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/lebensmittelskandale/verbotene-farbstoffe-pestizide-verunreinigungen-wie-gefaehrlich-sind-lebensmittel-aus-china-wirklich_id_3698558.html

Peppi
19.03.2014, 15:29
...weitere Brechmittel gefällig? ;)

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/lebensmittelskandale/verbotene-farbstoffe-pestizide-verunreinigungen-wie-gefaehrlich-sind-lebensmittel-aus-china-wirklich_id_3698558.html

Siehsse! die ganzen Pestizide braucht der gute deutsche Genmais ja nicht mehr! ;)

holgi
19.03.2014, 17:48
wer in der richtung sucht, findet immer was. alle gifte kann man auch gar nicht vermeiden. ich glaub auf arte oder 3sat war ein bericht, dass adipöse menschen z.t. nicht abnehmen können, weil irgendwelche bestandteile von kunststoff und kassenbonbeschichtungen über hormone die fettzellen ansprechen sich munter zu vermehren oder zu wachsen. vielleicht wenn alle zusammenwerfen und so enn überdachten centerpark kaufen ;)

demeter kannte ich nicht, peppi

Impressum - Datenschutzerklärung