PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schreckstunden


christlgo
21.08.2011, 08:35
Guten Morgen!
Mein Pumba hat mir gestern einige Schreckstunden bereitet. Ich ließ ihn kurz im Garten, als ich für 15 min einkaufen fuhr. Als ich nach hause kam ging´s los. Er hustete und würgte und spukte in einer tour. Anfangs dachte ich mir: Grashalm, oder Erde kratzt ihm im hals...Ich suchte alles ab, ob er irgendwas angefressen haben könnte.
als es aber immer schlimmer wurde und er ganz viel schleim kotzte wurde mir ganz anders. Ich rief einen befreundete TA an, der schickte mich gleich in die klinik, verdacht auf insektenstich oder vergiftung..,.pumba war ganz nervös und fing an sich zu verkriechen. Ich meldete uns in der klinik an, meine freundin begleitete mich. Ich hatte so nen schiss, denn als ich das letzte mal in eine klinik für, starb mein hund am nächsten morgen!
Gleich im Empfangsraum kotze mein süßer einen großen schleimsee hin. Der TA untersuchte ihn, und meinte entweder eine erkältung, halsentzündung oder ein insektenstich, weils ja so plötzlich kam. er nahm ja noch nahrung auf, die er nicht wieder raus spukt, also war der gang in den magen in ordnung. er bekam eine spritze und ein paar medis . er hörte nun auch auf zu würgen und zu erbrechen. mein kleiner war nur sehr erschöpft und fertig.Ich fuhr wieder heim, halb beruhigt, aber immer noch mit einem komischen gefühl. Ich ließ pumba dann kurz bei meinem bruder, weil ich noch meine pferde versorgen musste. Ich sagte ihm, er soll ihn gut beobachten.
Als ich nach 45 min wieder heim kam, meinte mein bruder: Pumba hat grad nen ZAHNSTOCHER :schreck: raus gespukt!
Pumba war wieder top fit, er wartete schon mit dem ball im maul auf mich! Der arme, versuchte 3 stunden lang dieses ding raus zu würgen, spuken, kotzen...
Den zahnstocher hat er in mamas rindsrouladen gefunden, die hat er sich erschlichen, sie waren wohl schon von den zahnstochern befreit, aber diese eine wurde übersehen. Es hätte echt blöd ausgehen können, aber zum glück hatte mein kleiner einen schutzengel!

bx-junkie
21.08.2011, 09:01
Oh mein Gott! :schreck: Das ist ja nochmal gutgegangen...meine Herren ich glaube ich wäre vor Angst gestorben...
Steckte der Zahnstocher nun im Maul oder war er schon im Magen? Wie auch immer...da habt ihr echt nochmal Riesenglück gehabt! Ab sofort gibbet keine Rouladen mehr ;)

Ute
21.08.2011, 09:04
Das waren sicherlich schreckliche Stunden für Dich :schreck:. Wie schön, dass es ein happy End gab :)
Toby zeigte letztens ähnliche Symptome als ich mit ihm draußen war. Er hatte einen Stück Ast quer im Maul hängen, den ich, G.s.D., ganz leicht entfernen konnte ;)

Peppi
21.08.2011, 09:25
Schulle hat sich auch schonmal einen zum Grillen vorbereiteten Spieß reingepfiffen... und in ganzer Länger wieder ausgekotzt. :hmm:


Allerdings ohne Fleisch dran! :kicher:

Isis78
21.08.2011, 09:43
Schulle hat sich auch schonmal einen zum Grillen vorbereiteten Spieß reingepfiffen... und in ganzer Länger wieder ausgekotzt. :hmm:


Allerdings ohne Fleisch dran! :kicher:


:kicher::kicher: Na immerhin, hätte auch ne Eule werden können. Die kotzen den Müll auch aus:D

Sari
21.08.2011, 09:58
Puh, noch einmal gut gegangen.:ok:

Sanny
21.08.2011, 12:33
Oha, da kann ich verstehen, wenn dir ganz anders geworden ist :schreck:
Zum Glück ging alles gut!

BÖR
21.08.2011, 12:51
oh jemineh! den Schreck kann ich gut nach vollziehen. Diese Wikinger müssen aber auch immer alles mit einem Haps runterwürgen und uns in Angst und Schrecken versetzen.

GsD war es kein Metallspießchen und ist auch wieder raus gekommen.

Schön, daß er danach gleich wieder in Spiellaune war:)

thygugri
21.08.2011, 21:36
na gott sei dank ist das gut ausgegangen. da wirds einem ja immer ganz anders wenn man nciht weiß was sache ist!!!

christlgo
22.08.2011, 17:56
Genau das ist das schlimme, wenn man nicht weiß, was los ist!
Er war nicht im Maulraum, uach noch nicht im Magen, sondern wahrscheinlich igendwo in der speiseröhre.... :uebel:
Aber G.S.D! Ich bin soviel froh, dass hier neben mir dahin hechelt!:lach4:

thygugri
22.08.2011, 18:58
Genau das ist das schlimme, wenn man nicht weiß, was los ist!
Er war nicht im Maulraum, uach noch nicht im Magen, sondern wahrscheinlich igendwo in der speiseröhre.... :uebel:
Aber G.S.D! Ich bin soviel froh, dass hier neben mir dahin hechelt!:lach4:

das glaube ich dir gern!
der arme kerl das muss aber auch wirklich unangenehm gewesen sein für ihn :schreck:

Grazi
27.08.2011, 11:00
Ach, du heilige Schei***! :schreck:
Da habt ihr echt verdammtes Glück gehabt...

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung