PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund ist total verrotzt ...


gast271111
14.08.2011, 10:30
Moin Gemeinde :D

Spyke ist erkältet, aus seiner Mandelentzündung is nun ne fette erkältung geoworden die sich ganz schlimm auf Seine Nase auswirkt, Grüner Rotz und Gegrunze sind hier an der Tagesordnung. das ACC fasst er nicht an, weder im futter untergemishct und erst recht nicht im Wasser aufgelöst.

Hab hier sachon überall wolldecken ausgelegt weil er sich die Nase am Boden abschmiert :hmm:

Hat jemand nen Vorschlag für mich?

BÖR
14.08.2011, 10:58
ACC würde ich auch nicht anrühren:D
versuche doch mal Sinupret zu besorgen und zu geben, gibt es als Tabl und Saft. Dadurch wird der grüne Schmodder schneller nach außen befördert, was ja wichtig ist, daß es sich nicht festsetzt. Ich hatte so etwas noch nicht zu oft beim Hund, aber bei uns gibt es dann ob Mensch oder Tier Fencheltee mit Honig. Wichtig ist es den Honig erst in dem handwarmen Tee aufzulösen, da sonst die Wirkstoffe kaputt gehen.
Wenn der grüne Rotz nach 3 Tagen nicht weg ist, wirst du wohl um ein AB nicht herum kommen:(

bullkess
14.08.2011, 11:20
Hallo zusammen,
hat er einen trocknen Husten und ist der Rotz schleimig?Die Farbe ist egal :D.
Wenn ja,spricht das eher für Zwingerhusten.
Wir hatten vor ca.2 Wochen eine kleine Epedemie.
Einer fing mit einem trocknen Husten an,2,3 Tage später kam ein schleimiger Rotz aus der Nase.So zog sich das durch alle Hunde.
Es blieb nur die Spritze vom Tierarzt und die 2 mal pro Hund im Abstand von 2 Tagen.Es heißt Zylexis.
Gute Besserung für den Dicken.
Es grüßt die Jeannette :lach3:

Kirsten BM
14.08.2011, 11:47
Auch wenn ich den Homäopathie- und Bachblüten-Fans auf die Füße trete:

Bei so einer Erkältung immer TA und ein passendes Antibiotikum!!!
Kann sonst eine üble Lungenentzündung werden!

Zylexis unterstützt das Immunsystem.

Guuute Besserung:lach3:

thygugri
14.08.2011, 12:49
Auch wenn ich den Homäopathie- und Bachblüten-Fans auf die Füße trete:

Bei so einer Erkältung immer TA und ein passendes Antibiotikum!!!
Kann sonst eine üble Lungenentzündung werden!

Zylexis unterstützt das Immunsystem.

Guuute Besserung:lach3:

see ich auch so, oder es kann chronisch werden sagte man mir:lach4:

eine schnelle und gute besserung an den süßen schnuff

BÖR
14.08.2011, 13:00
http://de.wikipedia.org/wiki/Antibiotikum-Resistenz

ich bin nicht grundsätzlich gegen AB, aber man sollte dem Körper, die Möglichkeit geben sein eigenes Immunsystem zu aktivieren.

Nach Bör´s Darm-OP gab es nur noch ein Reserve-AB Vancomycin gegen das die Biester nicht resistent waren.
Warum wohl? Weil gerade von TÄ viel zu früh und zu viel AB gegeben werden.

Scotti
14.08.2011, 13:02
AB hilft bei Bakteriellen Erkrankungen, aber nicht bei Viren.
Also erstmal feststellen was es ist, dann entscheiden.;)

gast271111
14.08.2011, 13:33
Hallo zusammen,
hat er einen trocknen Husten und ist der Rotz schleimig?Die Farbe ist egal :D.
Wenn ja,spricht das eher für Zwingerhusten.
Wir hatten vor ca.2 Wochen eine kleine Epedemie.
Einer fing mit einem trocknen Husten an,2,3 Tage später kam ein schleimiger Rotz aus der Nase.So zog sich das durch alle Hunde.
Es blieb nur die Spritze vom Tierarzt und die 2 mal pro Hund im Abstand von 2 Tagen.Es heißt Zylexis.
Gute Besserung für den Dicken.
Es grüßt die Jeannette :lach3:


er hatte ne leichte Mandelentzündung mit Husten und weißlichem Schleimm den er abgehustet und ausgewürgt hat, nun hat ernur noch denhustenund eben den grünen nasenrotz -.-' er ist auch im gegenteil zu sonst eher verhalten und ruhig schläft sehr viel hat keine lust rauszugehen ...

gast271111
14.08.2011, 13:37
Hab mir gerade mal die Beschreibung bei WIKI durchgeleen :(
Passt zu 100%

Verdammte Axt... hat jemand Ahnung was der Spaß kostet ? haben gestern 'n Auto gekauft und noch 30Ökken aufm konto....

bx-junkie
14.08.2011, 13:40
Hab mir gerade mal die Beschreibung bei WIKI durchgeleen :(
Passt zu 100%

Verdammte Axt... hat jemand Ahnung was der Spaß kostet ? haben gestern 'n Auto gekauft und noch 30Ökken aufm konto....

Keine Ahnung was dein TA nimmt, aber mit 30Euro wirste nicht hinkommen. Nutz ja aber nix, der Hund muß schleunigst behandelt werden und zuvor erstmal eine Diagnose gestellt werden...nicht aufgrund von WIKIPEDIA alleine rumdoktern!
Kann nämlich auch eine Kehlkopfentzündung sein...aber egal wie, AB wirste brauchen!
Meine hatte das letztens erst..ich dachte die erstickt mir...

Frag den TA ob du es in 2x zahlen kannst oder am nächsten 1. Die meisten haben damit bei Stammkunden kein Problem ;)

BÖR
14.08.2011, 13:42
naja, wenn du einen Infekt hast, ist dir doch auch nicht Party zumute;)

geh morgen zum TA und dann weißt du Bescheid, es beruhigt auf jeden Fall.

gast271111
14.08.2011, 13:43
Ne is klar, das es mehr kostet davon geh ichaus , und das ich da nich selber dran rumache ist mir natürlich auch bewusst, ich hab bei wiki nur nachgelesen wie sich das äussert ;)

war nur verallgemeinerte frage ;)

bx-junkie
14.08.2011, 13:51
Ne is klar, das es mehr kostet davon geh ichaus , und das ich da nich selber dran rumache ist mir natürlich auch bewusst, ich hab bei wiki nur nachgelesen wie sich das äussert ;)

war nur verallgemeinerte frage ;)

:sorry: dann war das ein Verständnis des Misses :D

gast271111
14.08.2011, 13:53
Welches durchaus die Möglichkeit hat im Internet des Häufigeren vorzukommen .
Fehlt halt entsprechende Tonlage und ggf die Mimik :D

Ne, morgen ruf ich gelich Vormittags beim TA an und frag ob Ich reinkommen kann.
Ich kann das auch gleich zahlen, muss dnan aber am 1. die Anzahlung fürs Auto wieder "auffüllen" und hoffen das mein Mann die Knete nich vorab schon braucht...*hust* :D

Jule69
14.08.2011, 16:47
Welches durchaus die Möglichkeit hat im Internet des Häufigeren vorzukommen .
Fehlt halt entsprechende Tonlage und ggf die Mimik :D

Ne, morgen ruf ich gelich Vormittags beim TA an und frag ob Ich reinkommen kann.
Ich kann das auch gleich zahlen, muss dnan aber am 1. die Anzahlung fürs Auto wieder "auffüllen" und hoffen das mein Mann die Knete nich vorab schon braucht...*hust* :D

Mensch, ihr habt aber auch ein Händchen dafür, in die Sch*** zu greifen :(.
Halt Spyke auf jeden Fall vorsichtshalber solange von anderen Hunden fern. Zwingerhusten ist hochgradig ansteckend!
Dein TA wird dich sicher auch nicht mit anderen im Wartezimmer sitzen lassen. :lach4:

bullkess
14.08.2011, 17:33
Hallöchen,
ich bin im Moment etwas iritiert.
Was hast Du nun bei Wikipedia nachgelesen?
Sind die Symptome wie beim Zwingerhusten oder hast Du eine andere Vermutung?
Im E-Fall immer zum TA.
Bitte um Aufklärung,danke und grüßend die Jeannette :lach3:.

gast271111
14.08.2011, 19:03
Hallöchen,
ich bin im Moment etwas iritiert.
Was hast Du nun bei Wikipedia nachgelesen?
Sind die Symptome wie beim Zwingerhusten oder hast Du eine andere Vermutung?
Im E-Fall immer zum TA.
Bitte um Aufklärung,danke und grüßend die Jeannette :lach3:.

Ichhab das Wort "Zwingerhusten" gegoogelt dessen bedeutung bei Wiki nachgelesen, ausserdem noch auf Zwingerhusten.de (jau die seite gibts tatsachen^^) nachgelesen, und die dort beschriebenen symptome passen 1:1 auf Spyke. Ich hab ihn seit 3 Tagen schon nicht mehr auf den Platz gelassen, da auch eine mandelentzündung nichts ist was man an andere hunde vererben muss, undmit dem Verdacht jetzt gehe Ich erst recht nicht hin.
Wie gesgat morgen früh gleich den TA anrufen, und dnan sehen wir weiter.

Mila
15.08.2011, 04:03
Rachenentzündung, Mandelentzündung usw. sind im Moment übrigens verbreitet hier! Amber hat es, und Hunde anderer Bekannter hatten oder haben es auch.

@ Forsaken: Wir sind übrigens auch bei TA Spies :lach4:! Hat Spyke eigentlich so die Grundimpfungen? Gegen Zwingerhusten z.B.. Hast du nen Impfpass von ihm?

bullkess
15.08.2011, 05:40
Einen guten Morgen zusammen,
ok,dann war meine Vermutung gar nicht so verkehrt.
Dann schleunigst zu TA und c.3 Wochen Platz-und Hundekumpelverbot :(.
Wie schon geschrieben,es ist hochgradig ansteckend und wird auch durch die Luft übertragen.
Gute Besserrung und einen schönen Tag wünscht die Jeannette :lach3:.

gast271111
15.08.2011, 07:07
Rachenentzündung, Mandelentzündung usw. sind im Moment übrigens verbreitet hier! Amber hat es, und Hunde anderer Bekannter hatten oder haben es auch.

@ Forsaken: Wir sind übrigens auch bei TA Spies :lach4:! Hat Spyke eigentlich so die Grundimpfungen? Gegen Zwingerhusten z.B.. Hast du nen Impfpass von ihm?

Anfangs hieß es jan och das mir die Paipere nachgeschickt werden incl. Impfausweis. aber dann war das RIESENTHEATER vonw egen die kommen her und holen Spyke zurück, dann ja doch wieder nicht, und dann gabs urplötzlich keine Papiere mehr, und der Impfausweis ist nun auch verschwunden. Ich war letzte Woche mein Spies und hab ihm dot ne erstimpfung vepassenlassen.

Ich vermute mal das Spyke (weil er ja schonangeschlagen war) durch den Impfstoff evtl jetzt die Symptome hat. Ähnlich wie wenn ein en Mensch mit leichter Erkältung zur Grippeschutzimpfe geht, dann kricht der in den meisten Fällen auch Grippe.

Scotti
15.08.2011, 07:36
Die meisten Zwingerhusten erkrankten Hunde sind durchgeimpft.
Wenn der Hund bei der Impfung nicht ok war (was schon vom TA nicht in Ordnung ist dann zu impfen, nur gesunde Hunde dürfen geimpft werden) ist es gut möglich dass ihn das umhaut.
Für mich eine unnötige Impfung, aber das ist meine persönliche Meinung.
Gute Besserung.

gast271111
15.08.2011, 07:46
Naja er hate Husten/Würg attacken, kannnatürlich auch sein das der Dicke das da schon hatte und es sich im Anfangsstaduim befand. Alle sin allem ist das schon ein sehr kompetenter Arzt, aber die Sache mit der Impfung trotz Husten und Würgen ist schon ... naja... nicht so ganz okay gewesen.

Am 10.09.2011 sollen wir zur Auffrischung der Impfung erscheinen.

Scotti
15.08.2011, 08:02
Welchen Impfstoff hat er bekommen?

gast271111
15.08.2011, 08:06
Virbagen canis SHAPPI, auf dem Sticker steht aber nicht genau welches.
Allerdings auf der Terminkarte ist neben Staupe, H.c.c., Parvovirsoe und Leptospirose auch Zwingerhustenmit angekreuzt. Daher geh Ich mal davon aus das er den Stoff letzte Woche auch bekommen hat.

Die machen erst um 10Uhr auf...ich geh erstmal einkaufen.

Scotti
15.08.2011, 08:17
Ich würde nicht nochmal impfen lassen.
Da dein Hund älter als 16 Wochen ist, sind keine maternalen Antikörper da die eine Impfung unwirksam machen können.
Der Hersteller schreibt auf seinem Beipackzettel dass :

Nach aktuellem Erkenntnisstand können einige Welpen auch noch im Alter von 12 Wochen maternale Antikörper aufweisen, die die Ausbildung einer aktiven
Immunität beeinträchtigen können. In diesen Fällen wird eine weitere Impfung nach 3 – 4 Wochen im Alter von 15 – 16 Wochen empfohlen.

Quelle:http://www.pharmazie.com/graphic/A/47/8-20147.pdf
Da dein Hund älter ist, ist das also unnötig.

Such dir doch das nächste Mal einen Arzt der Nobivac SHP impft, mal davon abgesehen dass die auch wesentlich länger als 3 Jahre schützen, sind dort SHP für 3 Jahre gültig.
Zwingerhusten und Lepütospiren finde ich persönlich unnötig.
Auch bei Tollwut achte bitte bevor die Spritze im Hund ist darauf, dass der Arzt für 3 Jahre einträgt.
Ich finde diese jährliche Impferei fürchterlich, die schadet viel mehr als sie nützt.

gast271111
15.08.2011, 09:34
TW hab Ich letzte woche gleich mitimpfen lassen und müsste Lügen wenn ich jetzt sagen würde ich weiß ausm Stehgreif in welchem Intervall die bei meinem Doc gesetzt wird. Ich fahr jetz nochmal hin und danns ehen wir weiter, dank dir für die Infos!

gast271111
15.08.2011, 09:36
Allerdings um das Thema nochmal kurz aufzugreifen :

Der Arzt und Ich gehen davon aus das Spyke keinen Impfschutz hat, daher gehen wir vor wie bei der Erstimpfung. Der Vorbesitze rhat keinen Impfausweis mitgegeben, der war dann urplötzlich verschwunden. Da Spyke auch nicht gechipt war gehenw ir davon aus das er noch nie zum Impfen o. Ä. war.

Ivan
15.08.2011, 10:19
Kann man in so einem Fall nicht den Titer per Bluttest bestimmen lassen?
Meines Wissens nach schon.
Ich bin ja der Meinung nur das allernötigste zu Impfen, da der Schaden oft größer als der Nutzen ist siehe "Scotti".

Scotti
15.08.2011, 11:07
Ja, man kann einen Titer bestimmen.
Einige Züchter titern ihre Welpen grundsätzlich, um dann, falls ein ausreichender Titer vorhanden ist, garnicht zu impfen.
Nun das große Aaaaaber:
Ein fehlender Titer heisst nicht dass kein Impfschutz vorhanden ist. Titer sind die Antikörper die im Blut rumschwimmen (einfach ausgedrückt).
Die Baupläne der Antikörper schwimmen aber nicht im Blut rum, können also nicht nachgewiesen werden, sind aber häufig trotzdem vorhanden.
Also trotz fehlendem Titer ggf. immun.

Einen fehlender Titer nach einer Impfung wiederum kann man auch nicht mit noch so vielen Impfungen erhöhen, es gibt einfach Impfversager.
Also alles nicht so einfach.
Ich werde es in Zukunft so handhaben: SHP beim Züchter um eine Lücke im Impfschutz zu verhindern, dann in der 12. und 16 Woche nochmal SHP, das wars dannfürs Leben.
Eventuell noch TW einmalig, allerdings erst nach der Zahnung.

Impfen ist m.E. sehr sinnvoll und auch notwendig, wenn es mit Bedacht gemacht wird.
Mir machen ehrlich gesagt mehr die Mittelmeerkrankheiten Sorge als die üblichen Erkrankungen gegen die man impfen kann.
Ürigens steht in den Beipackzetteln nicht dass ein Zwingerhusten verhindert werden soll, sondern nur dass er abgeschwächt werden soll.;)

Grazi
15.08.2011, 12:05
http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/gifs/gute_besserung5.gif

Grüßlies, Grazi

gast271111
15.08.2011, 12:18
Sooooo...da simmer wieder :)

Ist KEIN ZH, sondern Spyke Hals/Mandelentzündung von letztem Donnerstag ist in eine leichte Bronchitis umgeschlagen. Mandeln & Lymphen sind wieder dick geschwollen und die Bronchien des linken Lungenflügels sind betroffen, da das alles ziemlich fest sitzt, hat er so dollen Husten . Der Rotz käme wohl auch daher sagte der Arzt. onkel Spyke hat ne Anitibiotika-Spritze in Po bekommen und liegt nun hier und Träumt von seinen Hundekumpels. Morgen Nachmittag gibts die II. Keule, und dann gehts hoffentlich ganz bald rum.

Da der stinker ja normal Futtert und Trinkt und kein Fieber hat sind wir da alle ganz optimistisch dass das schnell durchgestanden ist.

gast271111
15.08.2011, 12:20
Kann man in so einem Fall nicht den Titer per Bluttest bestimmen lassen?
Meines Wissens nach schon.
Ich bin ja der Meinung nur das allernötigste zu Impfen, da der Schaden oft größer als der Nutzen ist siehe "Scotti".


würde das denn aber nicht ne weile dauern bis das ergebnis dann da wäre ?
In unserem Fall jetzt, um die Geschichte nicht durch Zeitverlust zu verschlimmern) würd Ich das nicht abwarten wollen.

bx-junkie
15.08.2011, 12:27
Sooooo...da simmer wieder :)

Ist KEIN ZH, sondern Spyke Hals/Mandelentzündung von letztem Donnerstag ist in eine leichte Bronchitis umgeschlagen. Mandeln & Lymphen sind wieder dick geschwollen und die Bronchien des linken Lungenflügels sind betroffen, da das alles ziemlich fest sitzt, hat er so dollen Husten . Der Rotz käme wohl auch daher sagte der Arzt. onkel Spyke hat ne Anitibiotika-Spritze in Po bekommen und liegt nun hier und Träumt von seinen Hundekumpels. Morgen Nachmittag gibts die II. Keule, und dann gehts hoffentlich ganz bald rum.

Da der stinker ja normal Futtert und Trinkt und kein Fieber hat sind wir da alle ganz optimistisch dass das schnell durchgestanden ist.

Na hab ich es mir doch gedacht ;) Deswegen sollte man auch bei den ersten Anzeichen zum TA gehen...Aber mit der AB und etwas Ruhe ist er schnell wieder auf dem Damm! Knuddel den Dicken mal...

Scotti
15.08.2011, 12:27
Ja, das dauert ein paar Tage.
Ist halt die Frage was in eurem Fall besser gewesen wäre, einen kranken Hund zu impfen, oder lieber warten bis er gesund ist, zumal ja so ziemlich alle Hunde geimpft sind und die Gefahr einer Ansteckung somit gering ist.
Das muss jeder selber entscheiden, da gibt es keine algemein gültige Antwort.

Ein vernünftig grundimmunisierter Hund ist geimpft, auch wenn er nicht jährlich vollgedröhnt wird, das möchte ich nochmal betonen. Ich persönlich halte nichts von einfachem Nichtimpfen ohne Titermessung.
So eine Halsentzündung ist Mist, wir hatten es mal im Verein, da bekamen nach und nach fast alle Hunde das, war schon echt übel.
Gute Besserung.:)

gast271111
15.08.2011, 12:35
Ja, das dauert ein paar Tage.
Ist halt die Frage was in eurem Fall besser gewesen wäre, einen kranken Hund zu impfen, oder lieber warten bis er gesund ist, zumal ja so ziemlich alle Hunde geimpft sind und die Gefahr einer Ansteckung somit gering ist.
Das muss jeder selber entscheiden, da gibt es keine algemein gültige Antwort.




Natürlich und ganz ohne Zweifel wärs besser gewesen einen gesunden Hund zu impfen, allerdings bin ich am Donnerstag noch davona usgegangen das Spyke sich an seinem Knochen den Er Mittwoch Abend bekommen hat, verschluckt hat, und das Husten daher kam. Ich bin dann Donnerstags mit Ihm zum Arzt hab Ihn Impfen lassen und dann als Ich ihn gerade vom Tisch heben wollte hat er dolle husten müssen, und DANN hat der TA ihm in den Hals geschaut, da war ja das Kind aber schon innen Brunnen gefallen ;)


Ein vernünftig grundimmunisierter Hund ist geimpft, auch wenn er nicht jährlich vollgedröhnt wird, das möchte ich nochmal betonen. Ich persönlich halte nichts von einfachem Nichtimpfen ohne Titermessung.

Meinen Hund den ich bis 2008 noch hatte hab Ich auch nicht jedes jahr impfen lassen...diese ganze TA Geschichte hier ständig ist völlig fremd für mich.
Auch mit dem futter da mus sman uf diese sun djenes und auf das und darauf auch und uasserdem noch auf das achten SONST passiert beim Hund dies und ejnes und fell und verdauung und pupsen und durchfall bis verstopfungen etc...
Ich kenn das alles nicht..meine Hund haben damals immer alles mögliche zu futtern bekommen an HUFU ohne das ich darauf geschaut hab ob da evtl n gramm roh-wasauchimmer zu iel oder zu wenig drin war.

Spyke ist echt ne Herausforderung für mich was das angeht..was ich jetzt schon an TA kosten in dem einen Monat hab, hatte ich mit meinem Letzten Hund in 4 Jahren zusammengerechnet nicht ...

Scotti
15.08.2011, 12:38
Dann ist es natürlich einfach nur blöd gelaufen.
Gute Besserung für Spyke.:)

bullkess
15.08.2011, 17:27
Hello at all,
auch wenn die Hunde gegen Zwingerhusten geimpft sind,ist es ähnlich wie beim Menschen mit der Grippe.
Man kann gegen 3 oder 4 Arten der Grippe impfen.Wenn man Pech hat bekommt man eine 5. oder 6.Art und dann hilft die Impfung nicht.So muß man sich das mit dem Zwingerhusten vorstellen.Da spielt es keine Rolle ob der Hund dagegen geimpft ist oder nicht,er bekommt ihn trotzdem.
Im übrigen sind alle unsere Hunde geimpft,da wir auch ausstellen :lach4:.
Genützt hat es nichts,unsere Hunde hat es trotzdem erwischt.
Weiterhin gute Besserung für den Dicken :ok:.
Es grüßt die Jeannette :lach3:.

gast271111
15.08.2011, 20:58
Dankeschön :))

gast271111
16.08.2011, 14:44
Danke für die Genesungswünsche, soll nen Gruß ausm Seuchen KZ bestellen ;)

http://i404.photobucket.com/albums/pp121/knusperkopp/100_3756.jpg

bx-junkie
16.08.2011, 14:53
och neee...guck mal die süße Knautschbacke :34: :34: :34:
Geht's ihm ein wenig besser?

gast271111
16.08.2011, 15:02
Ja ihm gehts seit gestern Abend schon wieder ganz gut, Nase läuft nich mehr so dolle, und das Allgemeinbefinden ists chon wieder das einer Abrissbirne, die Ausdauer ist nochnicht ganz die alte aber wir kommen der sache näher :)

Der Arzt war auch mehr als zufrieden heute beim Abhorchen.
Haben noch ne AB-Keule bekommen und jetzt nochmal 6 Tabletten, jeden Tag eine, und DANN....solls vorbei sein ;)

Spyke ist übrigens nicht meine einzige Grippe-Baustelle :D
Hie rsin ma mein ezwei kranken Jungs aufm Sofa ^^

http://i404.photobucket.com/albums/pp121/knusperkopp/KrankeJungs.jpg

bx-junkie
16.08.2011, 15:29
:D Ja Männer...nu sind se wenigstens zu zweit in ihrem Elend ;)
Den mit viel Fell würde ich aber auch in mein Lazarett aufnehmen...ich hab nämlich auch eines zu Hause.
Die Hündin mit Wundheilungsstörungen und Männe hat Rücken :hmm:

Gute Besserung für beide ;)

gast271111
16.08.2011, 15:47
Joah wersch dnan ma ausrichten wenn mein herr udn Gebiter vom Doci wieder da is :)

Warum WHS ? Was hattese denn ?

bx-junkie
16.08.2011, 16:21
Hier http://www.molosserforum.de/ernaehrung-and-gesundheit/16807-kreuzbandriss.html steht meine/ihre Leidensgeschichte...geht über ein paar Seiten :(

gast271111
16.08.2011, 16:52
les ichd ann mal rein ich gehjetz erstmal an den hafen mit meinen erkrankten männen den kaffee schlürfen

Kirsten BM
16.08.2011, 17:06
Fein, dass es Deinem "Dicken" mit viel Fell wieder besser geht!!!:lach3:

Alles Gute auch für den männlichen Couchpartner mit weniger Fell:D
Schönes, typisches "Bullmastiff macht es sich mit Herrchen bequem"-Foto:kicher:
Das Wichtigste dabei ist die Fernbedienung:D:D

gast271111
16.08.2011, 19:04
Das Wichtigste dabei ist die Fernbedienung:D:D

JAaa.. der Herr des Hauses steht grade dämlich grinsend neben mir und nickt wissend :D

Kirsten BM
17.08.2011, 19:56
:D:D
Irgendwie sind doch alle Männer gleich;);)

Doc_S
18.08.2011, 07:28
...
Das Wichtigste dabei ist die Fernbedienung:D:D



Man(n) nennt es auch "Die Macht"!? :)

Bienchen
18.08.2011, 07:48
Moin Moin,
ich habe letztens Bruno Pulsatilla D12 gegeben, das hat super geholfen der hatte auch grünen Rotz, aber ich denke nicht ganz so stark wie Deiner. Normal sollte man D 3 geben, das hatte die Apot. nicht. Ich bin aber Kein Heilpraktiker, von daher lieber nochal informieren. Meine Dogge damals hatte auch eine fette Erkältung mit hohen Fieber. Der mußte Antib. nehmen.

Gute Besserung Bienchen

gast271111
18.08.2011, 08:36
Doc_S

Man(n) nennt es auch "Die Macht"!?

FRAU auch :D

Bienchen
Moin Moin,
ich habe letztens Bruno Pulsatilla D12 gegeben, das hat super geholfen der hatte auch grünen Rotz, aber ich denke nicht ganz so stark wie Deiner. Normal sollte man D 3 geben, das hatte die Apot. nicht. Ich bin aber Kein Heilpraktiker, von daher lieber nochal informieren. Meine Dogge damals hatte auch eine fette Erkältung mit hohen Fieber. Der mußte Antib. nehmen.

Gute Besserung Bienchen

Danke Dir, der Dickbacke gehts schon viel besser :)

Impressum - Datenschutzerklärung