PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DD Maxi (Hündin, *2009) in Würzburg


Grazi
11.08.2011, 09:57
Maxi

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/DeutscheDogge_Maxi4_stehend-vorn1.jpg

Deutsche Dogge, Hündin, geboren ca. 2009 (vermutlich jünger). SH ca. 84 cm, geimpft gegen Tollwut und entwurmt.

Standort: Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern. Maxi kann von der Familie auch nach Würzburg oder Nürnberg gebracht werden. Die Familie des verstorbenen Besitzers wird sich noch ca. 3 Wochen im Haus aufhalten, um alles abzuwickeln, und so lange kann auch Maxi noch bleiben.

Maxi sucht ein neues, großes und liebevolles Zuhause, nachdem ihr Herrchen, das sie erst vor einem halben Jahr gerettet hatte, unerwartet verstorben ist.

Maxi ist eine sehr verspielte und verschmuste Manteldoggendame, die gerne Menschen um sich hat, die mit ihr sprechen, sie streicheln, natürlich mit ihr spielen und viel spazieren gehen.

Wenn sie ihr Essen bekommt, macht sie vor Freude Bocksprünge. Im Freien tobt sie gern auf Wiesen und Feldern – wenn ihre Rute kreisrunde Bewegungen macht, hat sie das höchste Glücksgefühl erreicht.

Mit Artgenossen versteht sich Maxi gut und verhält sich beim Spielen sehr rücksichtsvoll gegenüber kleineren Artgenossen.

Katzen beobachtet sie interessiert und lässt sich gelegentlich auch ein wenig necken.

Am meisten aber liebt Maxi Menschen, die es gut mit ihr meinen und ihr viel Zuwendung geben. Kinder aus der Nachbarschaft beschnuppert sie vorsichtig und mit Interesse.

Maxi ist in ihrem letzten Zuhause viel frei gelaufen, blieb aber immer in Sichtweite und hört auf Zuruf. Leinenführig ist sie ebenfalls. Nur Autofahren ist ihr noch ein bisschen suspekt – da fehlt einfach die Übung.

Maxi lebte früher in einem kleinen, trostlosen Hof, in dem sie ihre Energie nicht ansatzweise ausleben konnte. Sie durfte nicht ins Haus und wurde stattdessen in einem Zwinger gehalten, wo sie sich an den Gitterstäben die Schwanzspitze wund geschlagen hatte. Ihre Wunde muss heute noch einmal wöchentlich verbunden werden, da sie beim Wedeln und “Schwanzklopfen” immer wieder aufklafft.

Für Maxi wird eine Schutzgebühr von EUR 250,- erhoben, zudem wird ein Vertrag geschlossen, der vorsieht, dass Maxi nicht im Zwinger bzw. Außenbereich gehalten werden darf, nicht in Hof oder Garten angekettet werden darf, nicht weiterverkauft, verschenkt und nicht zur Zucht verwendet werden darf.

Den gesamten Vermittlungstext (mit Vorgeschichte), weitere Fotos und die Kontaktdaten findet ihr hier: Maxi bei der Molosser-Vermittlungshilfe (http://molosser-vermittlungshilfe.de/deutsche-dogge/deutsche-dogge-huendin-2009/)

Grazi
16.08.2011, 10:40
Maxi ist mittlerweile auf einer privaten Pflegestelle aus dem privaten Umfeld des verstorbenen Herrchens in WÜRZBURG.

Grüßlies, Grazi

Grazi
28.08.2011, 15:19
Maxi ist in ihr neues Zuhause umgezogen. :36:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung