PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL: ABs Frieda und Gustav in Dänemark


Grazi
09.08.2011, 18:27
NOTFALL!

Frieda und Gustav

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/friedegustav.jpg

Standort: Dänemark

Frieda und Gustav bleiben nur noch zwei Wochen, bis sie aufgrund des Dänischen Hundegesetzes sterben müssen!

Frieda

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/gustav.jpg

American Bulldog, unkastrierte rot/weisse Hündin

Frieda ist eine absolut problemlose Hündin. Sie ist sehr lieb zu Kindern und kann selbst zu Babies und Kleinkindern vermittelt werden.
Sie hat einen guten Grundgehorsam und kann alleine bleiben.

Gustav

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/freida.jpg

American Bulldog, kastrierter Rüde in dark brindle/weiss.

Auch Gustav ist ein absolutes Schätzchen: er ist selbst mit Kleinkindern kompatibel, steht gut im Gehorsam und kann ebenfalls alleine bleiben.

Die Hunde können zusammen oder getrennt vermittelt werden…Hauptsache, sie dürfen weiter leben.
Auch mit einer Pflegestelle wäre ihnen erst einmal geholfen!

Kontakt in Dänemark:

Maik Friedrichsen
email: maik-f@hotmail.de

Maik spricht und schreibt Deutsch!

Sobald uns weitere Infos zu den Hunden vorliegen, werden diese selbstverständlich nachgereicht.

Diggimon
10.08.2011, 09:01
Falls eine Fahrerkette benötig wird , könnte ich von Flensburg bis Hamburg übernehmen :lach4::ok:

meana
10.08.2011, 09:42
Weiß jemand, wie es mit Katzen aussieht?

Simone
11.08.2011, 08:42
Ich denke auch, dass weitere Informationen und eine Kontakttelefonnummer sehr wichtig ist! Warum werden die Hunde weggeben, wie alt sind sie, wie verträglich sind sie mit anderen Hunden, Katzen, sonstige Tieren, haben sie irgendwelche bekannten Krankheiten usw.

Ich habe Maik gestern eine email geschrieben und hoffe auf eine baldige Antwort, denn viel Zeit scheinen die beiden hübschen ABs nicht zu haben.

bx-junkie
11.08.2011, 08:59
Warum werden die Hunde weggeben[...]



Wegen der dänischen Hundegesetze, sie sollen getötet werden...steht oben

maik
11.08.2011, 14:59
hej
so erst mal ich habe mich in den faben vertarn:
Gustav ist der schwarz/weiss und Frida ist die braun/weiss. SORRY (uebersetzungsfehler)
hier der beweiss
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/hunne004mdofi38szq.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/connie0575oelbv41q3.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Gustav ist am 18.4.2005 geboren worden. er kann nicht so gut mit Rueden ob wohl er kastriert ist. katzen sind kein problem sowie kinder ab 3 jahr, da unter weiss keiner. krankheiten gibt es keine, geimpft und gechipt.

Frida ist am 22.11.2007 geboren worden. sie kann mit Rueden ist nicht kastriert.
ansonnsten alles wie bei Gustav.

sie leben immer noch bei der besitzerin im grossraum Kobenhagen/DK.
sie muessen leider weg wegen Trennung und umzug. in Daenemark duerfen 13 Rassen nicht mehr vermittelt werden, sie stehen so zu sagen auf der todesliste hier bei uns. sobald diese hunde ins TH kommen werden sie getoetet.

ich bin zu erreichen von 16.00-21.00 uhr unter 004527524925

bei englisch kenntnisse die besitzerin unter 004542777856


DANKE FUER EURE HILFE

mfg. maik

maik
11.08.2011, 16:13
hej
neue sachen habe ich erfahren nach noch einem gesprach mit der besitzerin. durch ne anfragen hatte ich gefragt.
Gustav hat papiere/stammtapfel (die leider weg sind):shake: als welpe er ausstellung mit gemacht und auch 2 mal gewonnen.

Fridas Elter haben auch papiere/stammtapfel. nur fuer sie wurden nie welche beantragt.

mfg.maik

Ina+Lola+Lizzy
12.08.2011, 09:57
Ich hatte Maik auch eine E-Mail geschrieben und uns (meine Eltern und mich) als Pflegestelle angeboten.

Da er jetzt aber hier schon geschrieben hat, dass Gustav nicht so gut mit Rüden kann und wir zwei kleine Rüden haben (und noch meine zwei Hündinnen), wird es hier wahrscheinlich schwierig :(

Wie ist es denn mit der Hündin? Verträgt sie sich problemlos mit anderen Hündinnen (auch kleineren)?

Aber wenn absolut Not am Mann ist und die Zeit abläuft, dann würden wir uns natürlich weiterhin als Pflegestelle anbieten (und wir wohnen sogar in Schleswig-Holstein, allerdings ganz im Süden...).

maik
12.08.2011, 17:23
Soweit ich mitbekommen habe,gibt es schon Endstellen Angebote aber es wird noch gewartet da die Besitzerin möchte das sie in der Nähe bleiben,damit sie sie Besuchen kann!!

Was auch immer das heißen soll...............

NEIN
das stimmt nicht sie besteht NICHT drauf das sie in der naehe unter kommen. das ist total fahlsch. sie moechte lieber das sie zu sammen bleiben,die leute kennen lehrnen, aber sie kann ja nur daenisch oder englisch.

PS. da landen sie ja denn, im TH

Grazi
20.08.2011, 14:58
Offenbar ist Gustav so gut wie vermittelt (nun wird eine Fahrkette organisiert).
Siehe: Fahrkette von DK nach B-W (http://www.molosserforum.de/nothunde-allgemein/17469-fahrkette-von-daenemark-nach-baden-wuerttemberg.html)

Frieda sucht jedoch weiterhin ein Zuhause!

Grüßlies, Grazi

Peppi
21.08.2011, 06:54
Wie ist Frieda denn mit fremden Mädels, Maik?

OEB Lady
21.08.2011, 12:30
Also ich habe Maik gestern mal geschrieben, ich kann Frieda gerne zur Pflege nehmen, wenn sie wirklich n bisschen alleine bleiben kann und sich gut mit meinem OEB Rüden versteht kann sie auch für immer bleiben. Mein Rüde ist nämlich super verträglich und würde sich sehr über einen Zweithund freuen, genug Platz und nen Garten hätte sie hier auch. Bis jetzt hat Maik allerdings noch nicht geantwortet und in anderen Foren habe ich gelesen dass sich ganz viele Leute gemeldet hätten aber komischeweise niemand ne Antwort erhalten hat...

luna2009
21.08.2011, 13:05
Hätte ein endplatz in Saarbrücken bei einem bekannten
Gruss Sandra

Simone
21.08.2011, 13:53
Also ich habe Maik gestern mal geschrieben, ich kann Frieda gerne zur Pflege nehmen, wenn sie wirklich n bisschen alleine bleiben kann und sich gut mit meinem OEB Rüden versteht kann sie auch für immer bleiben. Mein Rüde ist nämlich super verträglich und würde sich sehr über einen Zweithund freuen, genug Platz und nen Garten hätte sie hier auch. Bis jetzt hat Maik allerdings noch nicht geantwortet und in anderen Foren habe ich gelesen dass sich ganz viele Leute gemeldet hätten aber komischeweise niemand ne Antwort erhalten hat...

Bei ernsthaftem Interesse würde ich anrufen! Maiks Nummer und die Nummer der Besitzerin sind ja angegeben.

OEB Lady
21.08.2011, 16:44
inzwischen habe ich schon mit Maik telefoniert, er redet noch mit der besitzerin und meldet sich dann bei ir um bescheid zu sagen ob die Frieda zu mir kann. was dann eben zu klären wäre, wäre der Transport, da Frieda und Gustavc dann zusammen nach Deutschland kommen könnten.
Maik kann sich momentan hier nicht melden da sein Internet sich wohl verabschiedet hat. Ich halte euch auf dem Laufenden sobald ich Nachrichten von Maik habe.

Marieuhdana
23.08.2011, 09:11
Hallo zusammen,

ich wurde durch einen TS Verein für den ich PS bin angefragt, ob ich einen der beiden nehmen könnte, und da ich die Hündin hätte nehmen können, habe ich Kontakt mit Maik, der Deutscher ist und in der Nähe von Kopenhagen wohnt, aufgenommen. . . . .

In Dänemark gilt seit Donnerstag den 1. Juli 2010 ein striktes Verbot für Kampfhunde. Betroffen sind die Rassen Pitbullterrier, American Staffordshire Terrier, Tosa, American Bulldog, Boerboel, Fila Brasileiro, Dogo Argentino,Kangal, Zentralasiatischer Owtscharka, Südrussischer Owtscharka, Kaukasischer Owtscharka, Sarplaninac und Tornjak.

Vom Stichtag 1. Juli 2010 an sind Zucht und Verkauf dieser 13 Rassen in Dänemark verboten. Hundebesitzer, die vor dem 1. Juli in den Besitz von Kampfhunden gekommen sind, dürfen diese behalten. Allerdings gelten für sie verschärfte Haltungsvorschriften wie Maulkorb und eine kurze Leine, die maximal zwei Meter lang sein. Welpen, die nach dem Stichtag 17. März geboren sind und bis zum 1. Juli nicht verkauft sind, müssen eingeschläfert oder ins Ausland verkauft werden.

Die Regierung will künftig auch eine Beobachtungsliste führen, auf der weitere Kampfhund-Rassen zu finden sind. Auch diese drohen dann vom Verbot erfasst zu werden, falls sich mit ihnen ebenfalls gravierende Probleme ergeben sollten.



Ich habe gestern lange mit Maik in Dänemark telefoniert. . . .

Erschreckend was sich in Dänemark abzuspielen scheint. Es wird sofort, wenn ein Hund ins TH kommt ein DNA Test gemacht und hat der Hund auch nur einen 0,irgendwas % Bestandteile von einen der bei ihnen unter „Muskelhunde“ gelisteten Rassen ist, wird er in Dänemark nicht mehr zur Vermittlung freigegeben, und kann er nicht nach Deutschland oder Österreich vermittelt werden, innerhalb kürzester Zeit eingeschläfert.

Maik lebt in der Nähe von Kopenhagen auf einer Insel, dort gibt es eines der wenigen Tierheime, die sich für diese „Muskelhunde“ einsetzen. . . . Maik ist mit der dortigen TH-Leiterin mittlerweile befreundet und bekommt sofort Nachricht, wenn dort Hunde, im Moment hauptsächlich Welpen, abgegeben werden. Maik versucht diese nach Deutschland/Österreich zu vermitteln. . . .

Nun zum guten Teil, Gustav kommt nach Süddeutschland auf eine ES und Frieda auf eine PS in der Nähe der luxemburgischen Grenze (ist aber noch nicht 100%), am Samstag läuft ihre Frist ab. . . .

Ich habe mit Maik (der leider momentan vom Internet abgeschnitten ist), vereinbart, dass wir hier auf alle Fälle Gewehr bei Fuss stehen um zu helfen, wo wir helfen können. . . .

Ey Leute, ich glaub, da könnt ich den ein oder anderen von Euch gebrauchen. . . .

Hat also jemand eine Not-PS (es werden wahrscheinlich hauptsächlich Welpen/Junghunde sein), kann sich eventuell an Fahrerketten beteiligen. . . .oder weiß jemand der es tun würde. . . ?

Wir können nicht sagen „oh wie schrecklich“ und dann nicht's tun wollen. . .

Ich konnte nicht anders als meine Hilfe anbieten und unserem Entsetzen, was sich dort tatsächlich abspielt, Ausdruck verleihen . . . .

Laßt uns Maik und den dänischen Hunden helfen. . . .

LG Dana und die Kampfschmusestreifen

Peppi
23.08.2011, 09:20
Ich würde meine Hilfe auch anbieten, wenn es passt. Wir kommen als Pflegestelle leider kaum in Betracht, bzw. kann man das pauschal nicht garantieren.

Allerdings möchte ich stark darauf drängen, solch ein Bestreben unter den Augen einer möglichst großen Öffentlichkeit zu führen, das plakativ die ganze Hunde-Idiotie, die in Europa derweil herrscht, dokumentiert.

Ich bin sicherlich kein Gegner von Auslandstierschutz, aber alles unter dem Aspekt, dass der Fokus auf die Ursachen gerichtet wird und sich in Dänemark PARALLEL auch etwas tut.

Marieuhdana
23.08.2011, 11:15
@ Peppi: Da bin ich voll und ganz Deiner Meinung und ich denke, sobald Maik wieder online ist, kann er uns auch viel besser aufklären, was dort wirklich abgeht und ob es schon Initiativen (siehe die RAD in den Niederlande, http://www.davids-revenge.de/ ) gibt. . . .

Ich wollte nicht ganz Dänemark retten (ging ja wohl auch schlecht) aber ich muss immer an diesen einen Spruch denken "wenn Du ein Tier rettest, veränderst Du nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier" . . .

Und das dort TÄ einen Welpen einschläfern, egal was Du ihnen für einen Grund nennst, einfach mal so weggespritz, weil er der falschen Rasse (oder Bestandteilen dieser) angehört, das lässt mich hier diesen verdammten "Kotzsmilie" suchen. . . :uebel: (gefunden ;) )

Ich bin in jedem TS der sich im Ausland engagiert für Kastrationsprojekte und dort kämpfen wir immer gegen das Unwissen und die Einstellung zu Haustieren im Allgemeinen, aber wir müssten doch den Dänen nix erklären, eines der zivilisiertesten Länder auf unserem Kontinet ?

Lola
25.08.2011, 16:49
So viel ich weiß, sind nun beide vermittelt!

Viel Glück ihr beiden!

OEB Lady
29.08.2011, 19:51
Also die Frida ist bei mir, bis jetzt macht sie sich auch ganz gut, nur mein Rüde ist noch nicht so ganz von ihr überzeugt aber das wird hoffentlich noch :)

*Memmi*
30.08.2011, 07:26
Also die Frida ist bei mir, bis jetzt macht sie sich auch ganz gut, nur mein Rüde ist noch nicht so ganz von ihr überzeugt aber das wird hoffentlich noch :)

Schön, dass Frieda angekommen ist :ok:

Die Hunde brauchen nun eben Zeit um sich kennenzulernen ;)
Ich bin der Meinung, würden die beiden sich nicht mögen, hättest du das ganz schnell mitbekommen am ersten Tag.

Weiß jemand was von Gustav???

didgit
30.08.2011, 09:35
Und das dort TÄ einen Welpen einschläfern, egal was Du ihnen für einen Grund nennst, einfach mal so weggespritz, weil er der falschen Rasse (oder Bestandteilen dieser) angehört, das lässt mich hier diesen verdammten "Kotzsmilie" suchen. . . :uebel: (gefunden ;) )

Ich bin in jedem TS der sich im Ausland engagiert für Kastrationsprojekte und dort kämpfen wir immer gegen das Unwissen und die Einstellung zu Haustieren im Allgemeinen, aber wir müssten doch den Dänen nix erklären, eines der zivilisiertesten Länder auf unserem Kontinet ?

Nicht nur betr. bestimmter Rassen. Wenn ich zum Tierarzt in DK gehe und sage, er solle bitte meinen Pudel oder Schäferhund einschläfern, weil ich keinen Bock mehr auf das Teil habe, wird das gemacht ohne nachzufragen. Auch Welpen. In DK gibt es keine Tierheime, wie wir es kennen. Dort werden aufgefundene oder beschlagnahmte Hunde eine kurze Zeit in sogenannten Tierinternaten untergebracht. Werden sie innerhalb von drei Wochen oder drei Monaten *überleg* nicht abgeholt oder vermittelt, werden sie eingeschläfert.

OEB Lady
30.08.2011, 23:25
Gustav lebt leider nicht mehr, er wurde gestern eingeschläfert :(

Ute
31.08.2011, 05:21
:schreck: Was ist denn da passiert? Bin erschrocken und entsetzt!
R.I.P. Gustav :traurig:

Ina+Lola+Lizzy
31.08.2011, 07:26
Ich dachte er hätte auch ein neues Zuhause gefunden :traurig::traurig::traurig:

R.I.P.

harlekin68
31.08.2011, 07:31
:schreck: ich dachte auch die beiden sind Vermittelt,habe mich für sie gefreut,was ist den da Falsch gelaufen...

bx-junkie
31.08.2011, 07:33
Gustav lebt leider nicht mehr, er wurde gestern eingeschläfert :(

Wieso das denn??? Ich versteh grad gar nix mehr :traurig::traurig:

gast271111
31.08.2011, 08:36
es sollten doch beide zusammen ins neue zu hause transportiert werden,w arum ist denn un nur frida gefahren worden ?
Ist Gustav noch in Dänemark eingeschläfert worden oder wie ?
ACHMANN!
:(

Wie Waldi
31.08.2011, 10:16
Gustav lebt leider nicht mehr, er wurde gestern eingeschläfert :(

Eine allumfassende Aussage. :hmm:

Babe
31.08.2011, 13:30
es sollten doch beide zusammen ins neue zu hause transportiert werden,w arum ist denn un nur frida gefahren worden ?
Ist Gustav noch in Dänemark eingeschläfert worden oder wie ?
ACHMANN!
:(


Würde sagen er wurde am Dienstag eingeschläfert,das würde wiederum heißen das er eigentlich in BW gewesen sein sollte!!Komisch Komisch

AlHambra
31.08.2011, 14:01
Schau mal unter allgemeines, da gibt es einen Fred.

Aber sieh zu, dass Du gut sitzt beim Lesen...:hmm:

OEB Lady
31.08.2011, 14:02
die erklärung findet ihr im regenbogen thread, ich wollte mich eigentlich nicht genauer äußern aber da es ja sonst niemand tut..

gast271111
31.08.2011, 14:18
http://www.molosserforum.de/allgemeines/17588-gustav-aus-daenemark-ist-tot-3.html#post289675

gast271111
31.08.2011, 14:18
ne ich glaube dieser JEMAND wird sichhier nicht mehr hertrauen...

sehr kuriose geschichte mit unglaublich traurigem ende.. :(

Impressum - Datenschutzerklärung