PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mastino Agility :D


karol2206
04.08.2011, 09:49
Ich wollte euch mal das als link hinterlegen. Hoffe eure Mastinos sind auch noch so fitt. Der im Video ist es eindeutig. Hoffe das sich viele Züchter eine Scheibe davon abgucken.

http://molosserdogs.com/forum-t78821.html

thygugri
04.08.2011, 10:37
der kerl ist ja klasse:ok::D

Ute
04.08.2011, 10:48
der kerl ist ja klasse:ok::D

Ich denke aus einer großen Not heraus :boese1:. Mir gefällt das Video nicht, da es den Knochen sicherlich nicht gut tut :schreck:

Guayota
04.08.2011, 11:04
Recht schöner Kerl! Nicht so arg durchtrittig, nicht extrem übertypisiert, keine "Elefantenfüsse" und keine Hautlappen überall am Körper....

Weniger Falten am Kopf, geschlossene Augen, ne schönere Hinterhand, vielleicht schwarz...dann wäre er der Wahnsinn!:D

Aber er strotzt ja offensichtlich vor Lebensfreude und kein mitleidserregender Körper steht im im Weg bei seinem Tatendrang!:)
Zumindest das hätten alle Mastini verdient, finde ich!

Wie Waldi
04.08.2011, 11:04
... und ich musste immer an den Revolver denken. AUA!

Peppi
04.08.2011, 11:47
Recht schöner Kerl! Nicht so arg durchtrittig, nicht extrem übertypisiert, keine "Elefantenfüsse" und keine Hautlappen überall am Körper....

Weniger Falten am Kopf, geschlossene Augen, ne schönere Hinterhand, vielleicht schwarz...dann wäre er der Wahnsinn!:D

Aber er strotzt ja offensichtlich vor Lebensfreude und kein mitleidserregender Körper steht im im Weg bei seinem Tatendrang!:)
Zumindest das hätten alle Mastini verdient, finde ich!


:ok::ok::ok:

thygugri
04.08.2011, 13:29
Recht schöner Kerl! Nicht so arg durchtrittig, nicht extrem übertypisiert, keine "Elefantenfüsse" und keine Hautlappen überall am Körper....

Weniger Falten am Kopf, geschlossene Augen, ne schönere Hinterhand, vielleicht schwarz...dann wäre er der Wahnsinn!:D

Aber er strotzt ja offensichtlich vor Lebensfreude und kein mitleidserregender Körper steht im im Weg bei seinem Tatendrang!:)
Zumindest das hätten alle Mastini verdient, finde ich!

richtig! :ok::ok::ok:

Alano-Dennis
04.08.2011, 19:11
Im großen Molosserbuch, sind 2 Mastini abgebildet, die mir recht gut gefallen haben, eher vom Alanotypus. Kupierte Ohren, kein Schwabbel, nicht zu groß und schwer, sportlicher Typ.
Ebenso wie die von einem Deutschen Züchter "von der Ortelsburg"
auch alle sammt mittelgroß, sportlich "leicht" gebaut, gebrauchshundeoptik.
Genau das Gegenteil von dem was man zZ unter MAN im Kopf hat.

MfG

Gonzalez
04.08.2011, 23:05
Ich denke aus einer großen Not heraus :boese1:. Mir gefällt das Video nicht, da es den Knochen sicherlich nicht gut tut :schreck:

Dort wo der Muskel umschließt das Knochenkleid, da ist der Bruch und die Stauchung noch sehr weit:D

Besser nur Gassi gehen, da werden ja alle Muskel gefordert die ein Hund hat.

BX-Isabell
05.08.2011, 06:24
Dort wo der Muskel umschließt das Knochenkleid, da ist der Bruch und die Stauchung noch sehr weit:D

Besser nur Gassi gehen, da werden ja alle Muskel gefordert die ein Hund hat.

Ich denke auch das ein Hund das können sollte.Hunde die das nicht verkraften sollten eben von der Zucht ausgeschlossen werden.Das ist ja das Problem,heute wird mit einem Molosser gezüchtet der so ausschaut,aber weder das Wesen noch die Physis hat.
Wichtiger als das Aussehen ist das Wesen und die Gesundheit,alles andere kann später kommen wenn sich die anderen Beiden Kriterien gefestigt haben.
Aber an der Misere der Molosser sind natürlich an 1.Stelle die Richter verantwortlich.
Auch ein Molosser ist ein "Laufraubtier",und sollte sich so bewegen können.
Alles andere sind für mich Fiffis.

Lucy
05.08.2011, 06:50
Für die Rasse ist dieser Vertreter echt sportlich! Und nicht so bemitleidenswert wie der rest.
Trotz allem könnte ich mir so einen Hund nicht zu mir tun!
Ich hätte den ganzen Tag mitleid mit ihm weil er so viel Haut im Gesicht hat.
Hätten wir Menschen das, würden wir zum Schönheitschirurgen gehen.

Peppi
05.08.2011, 09:35
Ich denke auch das ein Hund das können sollte.Hunde die das nicht verkraften sollten eben von der Zucht ausgeschlossen werden.

:ok:

Guayota
05.08.2011, 09:43
Sehe ich auch so! Der Hund ist 2008 geboren und man muss sie, ab einem gewissen Alter, nicht bei allem ausbremsen.
Wenn er mal auf die Schnauze fliegt oder sich den Revolver :p anhaut, dann lernt er hoffentlich daraus, lernt sich einzuschätzen usw.
Ist ähnlich wie mit den Kindern und den Bäumen - manchen wird das Klettern verboten.:lach4:

Gonzalez
05.08.2011, 11:17
Klar kann ich sowas nicht fordern/fördern wenn der H bereits seit Welpenzeiten das Gassigehen als Bewegungsexplosion erlebt.

Allerdings empfinde ich so etwas als falsch.

Ein H muß/soll frei rennen, frei raufen, springen ( ok nicht während der Welpenzeit ), sich eben uneingeschränkt bewegen dürfen/können.

Wenn er dazu die Möglichkeit bekommt sind die Späße die der Olle da treibt beim besten Willen keinen:boese1: wert.

Ute
05.08.2011, 11:56
Auch ich bin dafür, dass ein Hund frei laufen und springen können soll.
Aber, der Hund geht nicht über den Zaun weil er gerade Lust dazu hat, sondern weil er da raus will.
Wenn ich meinen Hund über Hindernisse gehen lassen möchte, würde ich mir etwas weniger unfallträchtiges suchen.
Und bei meinen Kindern habe ich auch versucht darauf zu achten, dass sie sich die Bäume ausgesucht haben, auf die sie rauf und runter kamen.
Wenn mir als HH natürlich spektakluläre Sprünge und Hindernisse sooo wichtig sind, muss es wohl so sein. Ich denke weiterhin, dass der Hund das nicht aus Lust und Laune gemacht hat.

BlackCloud
05.08.2011, 11:57
Auch ich bin dafür, dass ein Hund frei laufen und springen können soll.
Aber, der Hund geht nicht über den Zaun weil er gerade Lust dazu hat, sondern weil er da raus will.
Wenn ich meinen Hund über Hindernisse gehen lassen möchte, würde ich mir etwas weniger unfallträchtiges suchen.
Und bei meinen Kindern habe ich auch versucht darauf zu achten, dass sie sich die Bäume ausgesucht haben, auf die sie rauf und runter kamen.
Wenn mir als HH natürlich spektakluläre Sprünge und Hindernisse sooo wichtig sind, muss es wohl so sein. Ich denke weiterhin, dass der Hund das nicht aus Lust und Laune gemacht hat.

:ok::ok::ok:

Gonzalez
05.08.2011, 12:36
Auch ich bin dafür, dass ein Hund frei laufen und springen können soll.
Aber, der Hund geht nicht über den Zaun weil er gerade Lust dazu hat, sondern weil er da raus will..

Dafür macht er auf mich einen ziemlich entspannten/spielenden Eindruck. An welchen Kriterien erkennst du das der Hund panisch die Flucht sucht?

Wenn ich meinen Hund über Hindernisse gehen lassen möchte, würde ich mir etwas weniger unfallträchtiges suchen.
Und bei meinen Kindern habe ich auch versucht darauf zu achten, dass sie sich die Bäume ausgesucht haben, auf die sie rauf und runter kamen. .

Ich glaub jetzt hab ich verstanden, woher hast du denn gewusst auf welche Bäume die Kinder kommen wenn die Gefahr des runterfallens als oberste Priorität verhindert wurde?

Wenn mir als HH natürlich spektakluläre Sprünge und Hindernisse sooo wichtig sind, muss es wohl so sein. Ich denke weiterhin, dass der Hund das nicht aus Lust und Laune gemacht hat.

Man könnte grade glauben der H springt vom Empire State Building in ein Schwimmbad.

Der Springt über Zäune, zwischen einer Koppel durch und über ein Brett das in eine tür gelegt wurde.

Und ich denke weiterhin das der Hund Spaß dran hat, absolut körperl. dazu in der Lage ist ( schau Dir mal an wie der gute abfedert ) und keine größere Gefährdung vorliegt als wenn Du einen Hund über ne Rampe rennen/Springen läßt.

BX-Isabell
05.08.2011, 12:38
:ok::ok::ok:

Guayota
06.08.2011, 13:28
Laut diesem einen Mastino Forum gibt der Züchter eine "2-Jahres Garantie" auf Gesundheit inkl. HD.
Ganz schön "mutig" für einen NEO-Züchter, oder?

Impressum - Datenschutzerklärung