PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL! Fine, Schäferhund-Mix-Hündin (*11/2013), TH Wuppertal


Nickimops
01.08.2011, 11:43
Name FINE
Rasse Schäferhund-Mix
Alter 9,5 Jahre
kastriert nein
Verhalten braucht eine klare Ansprache
Artgenossen mit Rüden nach Sympathie


Unsere Fine ist eine wunderschöne Schäferhund-Dobermann-Mix-Hündin. Die sechs Jahre alte Hundedame ist gleichermaßen unternehmungslustig wie anlehnungsbedürftig. Sie verträgt sich mit verschiedenen Rüden - je nach Sympathie. Ihre Geschlechtsgenossinnen sind allerdings so gar nicht ihr Fall! Auch Kinder und Katzen sollten nicht in ihrem neuen Zuhause sein. Fines neuer Besitzer muss schon einige Erfahrung im Umgang mit Vierbeinern aufbringen, denn die kräftige Hündin ist nicht leicht zu führen und hat zuweilen Probleme an der Leine. Hier gilt es durch stete und konsequente Anweisungen Vertrauen aufzubauen und der durchaus lernwilligen Fine klare Grenzen zu setzen.

Eine Aufgabe für hundefreundliche Menschen, die mit viel Einfühlungsvermögen, Sachverstand und verständnisvoller Liebe letztlich eine tolle Partnerin fürs Leben bekommen.

Unsere Hunde sind geimpft, gechipt und entwurmt!

Grazi
08.04.2013, 10:54
NOTFALL!

Fine sucht immer noch ein Zuhause und leidet sehr unter dem Stress im Tierheim! :(

So lieb und nett Fine meistens auch ist – sie kann auch anders sein und dann sollte man wissen, wie man reagieren muss. Ist der Mensch souverän, ist Fine es auch. Sie weiß dann, dass sie nicht “beschützen” muss.

Die sensible und eher unsichere Hundedame sucht Menschen mit Hundeerfahrung, die ihr Ruhe und Sicherheit vermitteln, dann ist Fine ein wunderbarer Schatz, der alles richtig machen wird.

Übrigens: Fine kann richtiggehend “lächeln”, wenn sie gestreichelt wird. Bitte macht Fine zu einem lächelnden Hund! :lach4:

Grazi
02.01.2016, 17:35
Jahr um Jahr vergeht und Fine hat immer noch kein eigenes Zuhause gefunden. :(

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz001/485fc6a7ca-e1451755524573.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz001/485fc6a7ca-e1451755524573.jpg.html)

Lassen wir sie selber zu Wort kommen:

Ich wünsche mir verständnisvolle Menschen, die mir Sicherheit geben. Ich bin nicht mehr die Jüngste und sehne mich so sehr nach einem schönen Zuhause, wo jemand ist, der mich lieb hat und mir in aller Ruhe erklärt, welches Verhalten erwünscht bzw. unerwünscht ist – laute Kommandos verschrecken mich nur. Ich bin nämlich ein Sensibelchen und manchmal etwas unsicher.

Wenn ich dich in mein Herz geschlossen habe, meine ich unbedingt, dich beschützen zu müssen – das hat mir leider schon Ärger eingebracht. Daher ist es wichtig, dass du ein souveräner Typ bist und mir von Anfang an zeigst, dass du meinen Schutz weder benötigst noch willst.

Von meinen Artgenossen sind mir übrigens die Rüden am liebsten. Auch nicht alle – das ist wohl wie bei den Menschen. Andere Hündinnen sind allerdings gar nicht mein Fall. Auch Kinder und Katzen möchte ich in meinem neuen Zuhause nicht um mich haben.

Du siehst, ich möchte nur für dich da sein, mich von dir verwöhnen und streicheln lassen und dir eine tolle Partnerin sein. Dann „belohne“ ich dich auch mit meinem schönsten Lächeln! Versprochen!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/tierschutz001/41b6ad5834.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/tierschutz001/41b6ad5834.jpg.html)

Grazi
05.01.2017, 05:29
Ganz vergessen, es auch hier zu kommunizieren:

VERMITTLUNG EINGESTELLT!

Fine hat wieder bösartige Tumore entwickelt, einer davon am Hals. Auch ist sie mittlerweile recht wackelig auf den Beinen. Sie wird also wohl leider nicht mehr lange leben. :(

Hinzu kommt ihr Misstrauen fremden Menschen gegenüber, die sie sofort angeht. Interessenten müssten also viel Zeit mitbringen, um sie kennenzulernen, und außerdem Erfahrung mit solchen Hunden mitbringen.

Sie also jetzt noch zu vermitteln, wäre nur Stress für Fine.

Im Tierheim, das im Juni 2016 geschlossen worden ist, läuft sie mittlerweile tagsüber auf dem Gelände frei und kommt nur noch selten in den Zwinger. Sie hat ihre Dogrunner, die in ihrem Tempo mit ihr spazieren gehen und sie knuddeln. Das gefällt ihr alles sehr.

Das Tierheim ist ihr Zuhause. Und sie bekommt hier alle Liebe, die sie braucht.

(Stand Ende September 2016)

Beate
01.02.2017, 20:23
Mein Herz platzt wenn ich deine Beiträge v 2011 bis jetzt lese :'(
Muss ich gleich heulen:'(

Impressum - Datenschutzerklärung