PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klage gegen Hundesteuer jetzt beim BVerfG in Karlsruhe


Grazi
31.07.2011, 08:23
Über einen Verteiler erhalten:

Bürgerinitiative & Interessengemeinschaft "Deutscher Hundefreunde" gegen die Hundesteuer

Stuttgart, Mo., 25.Juli 2011

Betr.: Pressemitteilung


Mit Schreiben vom 25.Juli wurde unsere Bürgerinitiative gegen Hundesteuer von der Hamburger Anwaltskanzlei darüber in Kenntnis gesetzt, daß RA Dr. Elmar Vitt jetzt beim Bundesverfassungsgericht Verfassungsbeschwerde gegen die Hundesteuer eingereicht hat.

Die Hamburger Kanzlei LEMOTIONS führt eine Klage gegen die Hundesteuer, die jetzt am Bundesverfassungsgericht fortgesetzt wird.

Über diesen Vorgang möchte ich Sie alle in Kenntnis setzen, verbunden mit der wiederholten Aufforderung und Bitte an Sie alle:

Bitte reichen Sie bei der Landesregierung (Der Landtag) in Ihrem Bundesland massive Bürgerbeschwerde gegen die Hundesteuer ein.
Ebenso auch beim Stadtparlament (Gemeinderatsfraktionen und Bürgermeisteramt) im Rathaus Ihrer Gemeinde.

Bitte werden Sie alle, im Sinne von solidarischer Bereitschaft und Mithilfe, aktiv.

Um Ihnen Schreibaufwand und nötige Argumentationsfindung zu ersparen, nutzen und bedienen Sie sich meiner Schreiben, die ich Ihnen in der Vergangenheit in den E-Mail Newslettern unserer Bürgerinitiative im Anhang jeweils zu Ihrer Kenntnis mit beigefügt habe.
Leiten Sie einfach diese Schreiben weiter an die Landes- u. Kommunalpolitik, wobei Sie den gesamten Textwortlaut voll übernehmen können
Alle meine Schreiben können Sie frei nutzen und Verwenden um diese an die Politik weiter zu leiten; hierfür gibt es kein CopyRight.
Das einzige was Sie tun müssen ist, die weiter zu leitenden Schriftstücke an die Politik jeweils mit aktuellem Datum und Ihrer Unterschrift zu versehen, weil Sie der Einreicher sind. Annimieren Sie hierfür auch weitere Hundefreunde das Gleiche zu tun.

Um die Hundesteuer, wie schon in fast ganz Europa, endlich auch in Deutschland weg zu bekommen, bedarf es einfach nun mal des, an die Politik gerichteten, Massenprotestes, seitens tier- u. hundeliebender Bürgerinnen und Bürger unserer Gesellschaft.
Im Bedarfsfall sind wir Ihnen dabei auch gerne behilflich.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg-Peter Schweizer (Stuttgart)
Bürgerinitiative gegen Hundesteuer

Mitteilung:

Die 19-seitige Verfassungsbeschwerde gegen die Hundesteuer in Deutschland wurde heute in Karlsruhe eingereicht.
Auf die IG Hund (Stuttgarter Bürgerinitiative gegen Hundesteuer) wurde Bezug genommen. Die Presse wird voraussichtlich Donnerstag berichten.
Näheres auf meiner Homepage
http://www.lemotions.de/index.php?id=15&tx_ttnews[tt_news]=17&tx_ttnews[backPid]=13&cHash=611c1e5da5

MfG
Elmar Vitt

LEMOTIONSâ
Dr. Elmar Vitt
Rechtsanwalt, Unternehmensberater
Attorney-at-Law (Germany), Business Consultant
Dozent für Recht / Lecturer (Law), Miami Ad School Europe, Berlin
Ehemaliger Lehrbeauftragter für Wirtschaftsstrafrecht, Universität Hamburg (FB Rechtswissenschaften)

Büro Hamburg / Office Hamburg: Doerriesweg 3, D-22525 Hamburg, Germany
Büro München / Office Munich: Mauerkircherstrasse 12, D-81679 München, Germany

Peppi
31.07.2011, 08:55
Noch was dazu:

http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/heide/hund345.html


***daumendrückend*** :lach4:

Monty
31.07.2011, 09:57
Der Kleine Monti :D

Hier mal ein "Paar" Verwandschaft

Peppi
04.08.2011, 12:39
Um Ihnen Schreibaufwand und nötige Argumentationsfindung zu ersparen, nutzen und bedienen Sie sich meiner Schreiben, die ich Ihnen in der Vergangenheit in den E-Mail Newslettern unserer Bürgerinitiative im Anhang jeweils zu Ihrer Kenntnis mit beigefügt habe.
Leiten Sie einfach diese Schreiben weiter an die Landes- u. Kommunalpolitik, wobei Sie den gesamten Textwortlaut voll übernehmen können
Alle meine Schreiben können Sie frei nutzen und Verwenden um diese an die Politik weiter zu leiten; hierfür gibt es kein CopyRight.
Das einzige was Sie tun müssen ist, die weiter zu leitenden Schriftstücke an die Politik jeweils mit aktuellem Datum und Ihrer Unterschrift zu versehen, weil Sie der Einreicher sind. Annimieren Sie hierfür auch weitere Hundefreunde das Gleiche zu tun.

Wo findet man denn die Vordrucke? :confused:

Peppi
04.08.2011, 12:45
Hier gibt's sogar schon ne Facebookgruppe!!!

https://www.facebook.com/pages/B%C3%BCrgerinitiative-**********esteuer-IG-Hund/144775382254298?sk=wall#!/pages/B%C3%BCrgerinitiative-**********esteuer-IG-Hund/144775382254298?sk=wall


Alle verteilen... JETZT! :lach4:

Monty
04.08.2011, 12:50
Wo findet man denn die Vordrucke? :confused:

http://www.ig-hund.de/

Peppi
04.08.2011, 12:55
Garcias! :lach4:

Peppi
30.05.2013, 06:58
Un-******g-glaublich:

http://www.houndsandpeople.com/de/magazin/aktuelles/hundesteuer-klageschrift-beim-europaischen-gerichtshof-verloren-gegangen/

:mad1::motz:

Monty
30.05.2013, 08:59
Ja unglaublich und doch so vorhersehbar...Ich hoffe einfach dass sich unzählige Hundehalter einfach weigern, die Steuer zu bezahlen...

Meine Hunde sind übrigens nach scheitern unserer Klage in Bayern, ins Ausland umgezogen. Von uns gibt es keinen einzigen Euro mehr...

bx-junkie
30.05.2013, 09:18
unfassbar...ein Schelm der böses dabei denkt... :shake:

Peppi
30.05.2013, 09:25
Ich verstehe nicht wie sowas geht! Das hat doch nichts mehr mit Rechtsstaatlichkeit zu tun. Deren Fehler! Wieso ist das Pech für den Antragsteller. Da stimmt doch was nicht... nicht nur in Dänemark... ;)

Ich würde fast sogar sagen, irgendwo wird was verschwiegen...:hmm:

Peppe
30.05.2013, 17:22
Wieso kann man nicht erneut klagen ?

Monty
30.05.2013, 18:31
Klagen gegen EG-Verordnungen können Einzelne nur dann anstrengen, wenn sie unmittelbar und individuell betroffen sind.

Grazi
31.05.2013, 11:26
Unfassbar... :mad:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung