PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rüde - Schweiz: Dogo-AmStaff Mix sucht neuen Wirkungskreis


blue
26.07.2011, 18:15
Hallo Leute, ich bin’s, der Lennox!

Ich bin zwar dem Tod von der Schippe gesprungen, aber ein richtiges Zuhause suche ich immer noch!

Wie … ihr habt noch nie von mir gehört????

OK … dann muss ich ein wenig von mir erzählen:

Ich lebe in der Schweiz – bin aber durchaus ausreisewillig - und bin ein bildhübscher kraftstrotzender Mann, nach dem sich die Mädels umgucken!

Ich bin einfach ein Prachtkerl, fast schneeweiß (na bis auf ein bißchen hellbraun), ein Dogo Argentino x American Staffordshire-Mischling und bin am 17.11.2004 geboren worden.
http://www.couch-gesucht.de/kalender/Adv10_17_L_1.JPG

Ich verbrachte erstmals im Juni 2008 meine Ferien auf dem Tierferienplatz, da mein Chef für einige Tage verreisen wollte.

Mein Chef meinte noch, dass ich mich mit anderen Hunden nicht verstehe und ich nach Gutdünken einzeln unterzubringen sei. So unbedacht entsteht ein schlechter Ruf!

Ich habe natürlich ganz wehmütig durch den Zaun die anderen Hunde beobachtet und wollte sooo gerne mitspielen.

Das hat der Franz vom Tierferienplatz gesehen und als er es nicht mehr aushalten konnte, hat er drei der nettesten Hundedamen ausgesucht und mich mit ihnen zusammengeführt … der Hammer sag ich Euch!!
Die Party ging so richtig los . Natürlich habe ich absolut keine Aggressionen gegen die Mädels gezeigt – warum sollte ich???
Als ich dann ein bisschen müde war, brachte der Franz noch zwei Rüden dazu. Natürlich habe ich die auch akzeptiert, schließlich weiß ich, was sich gehört!

Bis zum Ende meiner Ferien blieb ich dann mit dieser Gruppe zusammen und als mein Chef mich abholte, fiel er aus allen Wolken … hatte der vorher ein falsches Bild von mir !!
http://www.couch-gesucht.de/kalender/Adv10_17_L_3.JPG
Nach einer Woche meldete er mich wiederum an für einen weiteren Aufenthalt an, da er noch einmal verreisen musste.
Was habe ich mich gefreut, wieder da zu sein und wollte gleich in den Spiele-Auslauf. Franz liess sich nicht lange bitten, stellte mir ein kleines Rudel zusammen und wieder ging die Party los!

In der Folge war ich laaange Zeit nicht mehr in der Pension und es kam richtig Dicke: ich sollte eingeschläfert werden!!!

Mein Chef hat nicht ordentlich auf mich aufgepasst und mich immer alleine im Dorf spielen lassen. Die Leute bekamen Angst vor mir (warum nur? ) und riefen das Veterinärsamt.

Die Leute vom Veterinärsamt kamen, um mich abzuholen, hatten aber auch Angst vor mir – weil ich so aussehe wie ich aussehe. Das soll mal einer verstehen, ich bin doch ein schicker Bub!!!

Einer vom Veterinärsamt rief dann den Franz an und fragte ihn, ob er mich kennen würde und wie ich so im Umgang mit anderen Hunden und Menschen ist.

Zum Glück hat mich der Franz sofort zu sich geholt, sonst gäbe es mich jetzt nicht mehr!

Der Franz Scherer vom A3 Tierferienplatz und der Tierschutzbund Basel, mit denen der Franz zusammenarbeitet, suchen nun einen neuen und geeigneten Hundehalter, der mich aufnimmt und zu führen weiß.

Übrigens, den Schweizer Wesenstest, den ich freiwillig abgelegt habe, habe ich natürlich bestens bestanden!
http://www.couch-gesucht.de/kalender/Adv10_17_L_2.JPG
Fremde dürfen sich mir nicht einfach nähern, dass mag ich gar nicht!

Ich werde gerne als Erster aktiv und bis dahin möchte ich ignoriert werden - das heißt:
nicht ansprechen, nicht berühren, keinen direkten Augenkontakt – alles klar?

Wenn ich Interesse an einer Kontaktaufnahme habe, bedarf es zuerst einer ausgiebigen Schnupperphase, bevor man mich streicheln sollte. Wenn man diese Regel genau befolgt, hat man mein Herz in kürzester Zeit erobert.

Die Leute hier behaupten, ich sei unsicher und deswegen müsse man sich so verhalten … also ich finde, dass das ausgemachter Unsinn ist! Ich und unsicher? Pah!!

Ich muss einfach noch dazulernen!

Wollt Ihr mich vielleicht mal kennenlernen?

Ein Import nach Deutschland kommt für mich wegen meines American Stafford-Anteils allerdings leider nicht in Frage, aber vielleicht findet sich ja ein Liebhaber für mich tollen Buben in „vernünftigen“ Schweizer Kantonen (auf das Hundegesetz abgezielt), in Österreich, in den Niederlanden, Belgien, eventuell auch Luxemburg?

Kontakt:
A3-Tierferienplatz Scherer
Trotteweg 2
CH- 5243 Mülligen AG
+41- (0)56 210 14 88
http://www.mein-tierferienplatz.ch/

Übrigens, Lennox läuft im gemischten Groß-Rudel ohne Probleme mit !!

blue
01.09.2011, 16:52
Sucht immer noch !

blue
07.10.2011, 14:26
Sucht immer noch !
:(

blue
22.11.2011, 15:24
Weiter auf der Suche.....

blue
13.01.2012, 17:21
Sucht.....

blue
15.02.2012, 13:11
:(

Sucht immer noch !

blue
30.04.2012, 14:02
http://www.listenhunde-hilfe.ch/Fotos/lenox1.jpg
Er wartet nun seit 3!! Jahren auf ein passendes Zuhause!!
Er braucht viel Geduld um wieder Vertrauen fassen zu können. Wir werden ihn nur in erfahrene Hände abgeben (Mindestalter 30Jahre). Lenox hat im November 2009 den Wesenstest bestanden. Lenox kam als Welpe leider in die falschen Hände und wurde später vom Veterinäramt beschlagnahmt. Er lebt seither in unserer Tierpension und hat die Herzen der Angestellten schon lange erobert.Lenox sollte nicht zu klein Kindern platziert werden.Mit anderen Hunden versteht er sich gut.

Verein: Tierschutzbund Basel
Rasse: Dogo Argentino x Amstaff Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: 7 Jahre
Kastriert: ja
Kontakt: info@tierschutzbund.ch

blue
28.06.2012, 10:42
Auch Lennox sucht weiterhin ein Zuhause...

blue
06.08.2012, 20:10
Auch Lennox sucht weiterhin ein Zuhause...

:(

Misanthrop
08.08.2012, 21:06
"mindestalter 30 Jahre"...schade

blue
09.08.2012, 07:42
Ruf doch an und rede mit den Leuten.
Solltest du über dein Alter "gereift" sein,gibt es sicher Möglichkeiten....

blue
21.04.2014, 18:35
Lennox ist schon länger vermittelt und laut Antwort des Vereins geht es ihm dort richtig gut !

Grazi
21.04.2014, 18:55
Das ist schön! :ok:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung