PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : rezidivierende Blasenentzündungen


Paulchen
19.07.2011, 15:10
Hallo:-)

Heute brauchen wir einen Tipp von euch.
Paul hat immer wieder mal eine Blasenentzünung.
Es zeigt sich immer anders.... mal muss er öfters raus, mal speichelt er mehr und diesmal konnte er garnicht pinkeln.
Im Urintest zeigt sich Blut und Leukozyten.
Ein Sediment wurde schon gemacht, sodass wir Harngries etc. ausschließen können.
Beim Kathederlegen spürte der TA keine Widerstände oder Verengungen.

Jetzt aber zur Frage!
Habt ihr eine Idee, wie wir dieser Vorbeugen können?

Bei uns Menschen empfehle ich immer Cranberriesaft bzw. Cranberriekapseln.
Weiß jemand ob Cranberries für Hunde giftig sind? Ansonsten würde ich es mal mit den Kapslen ausprobierern.

Danke für eure Hilfe!

BÖR
19.07.2011, 15:18
ich habe hier eine Liste mit Obst und Gemüse für Hunde, da mußt du dann mal unter Preiselbeeren nachschauen:)

http://www.mkd-shop.ch/man_darf.php


ansonsten gibt es homöopatische Mittel, wie Berberis und Solidago bzw. Solidago auch als pflanzl. Tropfen um HWI vorzubeugen.

Ute
19.07.2011, 15:18
Ohne Dich verrückt machen zu wollen, würde ich evtl. mal röntgen und per Ultraschall schauen lassen.
Ich hatte das Problem mit meiner Hündin. Bei ihr hat sich dann raus gestellt, dass es ein Blasentumor war :traurig:

Sanny
19.07.2011, 17:37
Genauso gut könnten es auch Prostataprobleme sein. Wir hatten ähnliche Probleme und bei Sanny war die Prostata erheblich vergrößert, so dass kurze Zeit sogar eine Kastration in Überlegung war. Ging zum Glück mit den richtigen Medikamente komplett zurück. Von daher würde ich dir auch raten Prostata und Blase per Ultraschall angucken zu lassen!
Viel Glück, dass es nichts Schlimmes ist und sich bald gibt!

Jule69
19.07.2011, 19:20
Hallo :lach4:,

hat der arme Paul AB bekommen?
So eine Blasenentzündung ist ganz schön schmerzhaft. Deshalb die Unruhe und das speicheln :(.

Preiselbeeren sollten, soviel ich weiß, nicht langfristig gegeben werden, weil sie zuviel Oxalsäure enthalten und somit Steinbildung begünstigen könnten.

Viel zum trinken (Blase spülen) animieren.

Gute Besserung

Paulchen
19.07.2011, 19:31
Hallo :lach4:,

hat der arme Paul AB bekommen?
So eine Blasenentzündung ist ganz schön schmerzhaft. Deshalb die Unruhe und das speicheln :(.

Preiselbeeren sollten, soviel ich weiß, nicht langfristig gegeben werden, weil sie zuviel Oxalsäure enthalten und somit Steinbildung begünstigen könnten.

Viel zum trinken (Blase spülen) animieren.

Gute Besserung


Ja, er hat AB bekommen und bekommt er auch noch für weitere 10 Tage.
Zusätzlich gebe ich ihm Novalgin, zur Schmerzlinderung und Buskopan zum entkrampfen.

Hola
19.07.2011, 19:32
Ich geb meiner Maus immer Cantharis D6 wenn sies auf der Blase hat!

Paulchen
19.07.2011, 19:33
Genauso gut könnten es auch Prostataprobleme sein. Wir hatten ähnliche Probleme und bei Sanny war die Prostata erheblich vergrößert, so dass kurze Zeit sogar eine Kastration in Überlegung war. Ging zum Glück mit den richtigen Medikamente komplett zurück. Von daher würde ich dir auch raten Prostata und Blase per Ultraschall angucken zu lassen!
Viel Glück, dass es nichts Schlimmes ist und sich bald gibt!

Prostata war unauffällig.
Werd ich dennoch beim nächsten TA- Besuch direkt mal machen schallen lassen.

Lee-Anne
19.07.2011, 19:37
Cantharis habe ich bei der letzten Blasenentzündung auch gegeben und war erstaunt, dass die so schnell völlig weg war. Bin vorsichtshalber sogar am nächsten Tag zum TA, aber es war wirklich weg.

Jule69
19.07.2011, 20:05
Na dann sollte es dem armen Paulchen ja bald besser gehen :ok:.
Da die meisten Blasenentzündungen bakteriell bedingt sind, ist Vorbeugen glaub ich schwierig.
Wie mein TA so schön sagte: einmal an den falschen Strauch gepinkelt und schon kannst du die A****karte haben.
Wir hatten im vergangenen Jahr beides. Der eine eine Prostataentzündung, der andere eine Blasenentzündung :(

Sonne 92
20.07.2011, 09:04
Sind die Analdrüsen leer?
Oder sind die Analdrüsen nicht frei, gar entzündet?
-Aber das müsste der TA ja am besten wissen!-

Gute Besserung für euch!

Impressum - Datenschutzerklärung