PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sooo viel Pipi


bully_franz
10.07.2011, 20:28
:lach4:

wie ihr wisst lebt ja nun der erwin seit mai bei mir. er ist wirklich ein super lieber kerl und ich mag ihn nie wieder her geben.
jetzt hab ich aber ein "kleines" stubenreinheits-problem. ich weiß ja, dass man da sehr viel geduld braucht (bei franz hat es auch etwas gedauert) aber es zeigt sich so gaar keine besserung.
der kleine pinkelt mir dermaßen die bude voll, dass ich langsam schon an gesunheitliche faktoren denke ( hab manchmal auch das gefühl, das er extremen durst hat). hat jemand erfahrungen mit auslandshunden bezüglich dieser sachen. also ich meine, dass er sich auf fressen stürzt wie ein bekloppter hab ich auf seine straßen-vorgeschichte zurückgeführt, könnte das beim trinken eventuell genauso sein? wobei sich das beim fressen schon relativiert hat, seit er gemerkt hat, dass es hier genug gibt.

aufhalten an sich kann er schon recht gut. er schläft nachts in einem kennel und da geht auch so gut wie nie was rein. er muss dann halt nur gleich nach dem aufstehen raus.

habt ihr vielleicht noch ein paar tips für mich?

BÖR
10.07.2011, 20:34
mein erster Gedanke ist, hat er vielleicht Diabetes?
Ich würde einen Check-up beim TA machen lassen.

Alles Gute

bully_franz
10.07.2011, 20:47
mein erster Gedanke ist, hat er vielleicht Diabetes?


daran hab ich auch schon gedacht. ich denke ich werde gleich morgen mal zu meiner tierärztin fahren....

sina
10.07.2011, 21:08
Würd ich auch machen, die Daumen sind gedrückt!:ok:

Scotti
11.07.2011, 06:29
Ist er sehr dick mit normalen Beinchen?
Hechelt er sehr viel?
Dann würde ich auch mal auf Cushing testen lassen.

bully_franz
11.07.2011, 08:49
nein, er ist recht schlank. hat gerade wieder einen schuss gemacht. ewig lange beine und langer rücken und nix dran :) er hechelt auch nicht besonders viel, eigentlich nur, wenn er auf der hundewiese ordentlich gerannt ist.
sonst finde ich auch nichts auffällig an ihm, außér, dass er so sehr viel pipi macht. ich gehe mit ihm raus, keine zwei minuten später macht er mir drinnen bestimm 3 pfützen :hmm:

Isis78
11.07.2011, 08:50
Pinkelt er denn draussen??

aurelie
11.07.2011, 12:47
Macht er denn nur so stellenweise pipi oder versucht er gezielt etwas zu "markieren"? Unsere Jungs haben mit 5 Monaten mit dem makieren angefangen, Stuhl, Wand, Sofa.

bully_franz
11.07.2011, 15:53
Pinkelt er denn draussen??

ja, draußen macht er auch ganz normal pipi. bin mir aber nicht sicher, ob er teilweise nicht "zu beschäftigt" ist. also ob er nicht vielleicht mehr machen würde, wenn er nicht so ein hibbel wäre....

Macht er denn nur so stellenweise pipi oder versucht er gezielt etwas zu "markieren"? Unsere Jungs haben mit 5 Monaten mit dem makieren angefangen, Stuhl, Wand, Sofa.

wie markieren kommt es mir nicht vor. hab eben pfützen im flur, im wohnzimmer und im badezimmer. geziehlt ist das nicht.

Faltendackelfrauchen
11.07.2011, 17:55
Falls noch nicht gemacht, würde ich folgendes beim TA machen lassen:

Neben geriartrischen Profil (oder auch bei manchen großes Blutbild genannt)
Urinuntersuchung (vor allem die spezifische Dichte)
eventuell Nierenfrüherkennung (z. B. Inulintest)
Mittelmeerprofil
....eventuell Combs und ANA-Test (Hinweise auf Autoimmunerkrankung)

bully_franz
11.07.2011, 18:21
Falls noch nicht gemacht, würde ich folgendes beim TA machen lassen:

Neben geriartrischen Profil (oder auch bei manchen großes Blutbild genannt)
Urinuntersuchung (vor allem die spezifische Dichte)
eventuell Nierenfrüherkennung (z. B. Inulintest)
Mittelmeerprofil
....eventuell Combs und ANA-Test (Hinweise auf Autoimmunerkrankung)

habs mir gleich aufgeschrieben. die tierärztin meines vertrauens war heute leider nich da, werde da morgen mal hin fahren....

vielen dank schonmal für die lieben tips! :ok:

Faltendackelfrauchen
12.07.2011, 11:40
kleine Korrektur:

es heißt bei der Urinuntersuchung nicht "spezifische Dichte" sondern "spezifisches Gewicht"
sorry

dieser Parameter hat bei meinem Hund den Hinweis auf ein Nierenproblem gegeben, obwohl die normalen Nierenwerte des Blutes vollkommen in Ordnung waren. Dann folgte ein Früherkennungstest, der die Vermutung einer chronischen Niereninsuffizienz bestätigte. Leider wurden anschließend von mehreren beteiligten Kliniken, Tierärzten und Heilpraktiker nicht die richtigen Überlegungen hin zu einer seltenen Autoimmunerkrankung gemacht bzw. erst viel zu spät...

Sonne 92
14.07.2011, 03:48
Muss ja auch nix Schlimmes sein, oder doch?
Bring-versuche beizubringen- Pippi da fein, immer wenn er will! (z. B. im Bad oä!) - Oder so ähnl.
nach TÄ -Abklärung ohne weiteren Befund kann man sowas machen!
Von allein geht er nachher nur noch draußen,
-viell. braucht er Zeit?
Natürlich muss leider der TA ersteinmal schauen, kann ja alles mögliche los sein, vorher! Leider!
Gute Besserung!:ok:

Impressum - Datenschutzerklärung