PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausbildung zum Hundeernährungsberater


Renate A.
08.06.2011, 13:04
AUSBILDUNG ZUM HUNDEERNÄHRUNGSBERATER
mit
HEIDI HERRMANN


Der Hund ist, was er frisst…

Viele Krankheiten würden bei optimaler Ernährung gar nicht entstehen. Adipositas, Allergien, Durchfall, rauhes, stumpfes Fell, Magendrehung, Zahnstein etc. können Auswirkungen einer ungeeigneten Ernährung sein, die ohne eine Futterumstellung auch nur schlecht in den Griff zu bekommen sind.

Leider führt die Ernährungsberatung immer noch ein Schattendasein und wird zu oft bei der Behandlung vergessen.

Nur wenn Sie den Bedarf des Hundes kennen und wissen, welche Nähr- und Wirkstoffe Sie in welchem Futtermittel finden und das passende Verhältnis herstellen können, sind Sie in der Lage eine Ration optimal selbst herzustellen. Dazu gehört natürlich auch Fingerspitzengefühl und Erfahrung, um die vielfältigen Unterschiede resultierend aus Alter, Rasse, Temperament, Gesundheit usw. richtig bewerten zu können.

Als Ernährungsberater für Hunde sollten Sie Ihrem Kunden passende Futterpläne erstellen können, ihn anleiten können selbst zu barfen oder zu kochen, oder sein bisheriges Futtermittel objektiv zu bewerten und ein für ihn passendes Fütterungskonzept zu finden.

Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an

* Hundephysiotherapeuten/Osteopathen
* Tierheilpraktiker
* Tierarzthelfer/innen
* Hundetrainer
* interessierte Hundebesitzer

Veranstalter:

DOGS in MOTION,
Hundeschule und Hundephysiotherapie
Renate Albrecht, 27318 Hilgermissen, Wechold 55, Tel. 04256- 9830100

Datum:
Sa./So, den 03.+04.09 und
Fr. bis So. den 09.-11.09.2011

Ort: Land-gut-Hotel Thöles, 27333 Bücken, Tel. 04251-93000
Uhrzeit: 10.00 bis 17.00
Preis: 450,00 € incl. Skript

Anmeldungsunterlagen erhalten Sie bei Heidi Herrmann, tiernahrung@online.de
oder
bei Renate Albrecht, renatealbrecht@t-online.de

Inhalte:

Grundlagen der Verdauungs-Physiologie und Verstehen der Nahrungselemente

• Einteilung der Tierwelt in vier Ernährungsgruppen

• Warum überhaupt Nahrung ? Was ist alles Nahrung?

• Nährstoffe, ihre Einteilung und ihre Funktionen

• Vitamine, Mineralstoffe und ihre Funktionen / kleine Überleitung zu Schüßler Salzen

• Nahrungsmittel und ihre besonderen Konzentrationen an diesen Stoffen

• Natürliche und künstliche Zusatzstoffe

• Lesen und Verstehen der Futter-Deklarationen

Ernährung speziell beim Hund

• Welche Fütterung ist artgerecht für den Hund? Was gibt es für Möglichkeiten?

• Besonderheiten der Verdauung beim Hund

• B.A.R.F. – und alles über Fleisch und Knochen

• Vor- und Nachteile von Nass- und Trockenfutter

• Analyse des Futtertest der Stiftung Warentest

• Rassebedingte Besonderheiten

• Ernährung der Zuchthündin, Aufzucht von Welpen, computergestützte Überwachung des Welpenwachstums

• Praktische Rationserstellung und mögliche Rezepte


Bewertung von Fertigfutter

• Was die Angaben auf der Verpackung über die Qualität des Inhaltes verraten

• Errechnen der verdaulichen Energie (MJ), Umrechnung von Nassnahrung in Trockensubstanz

• Erstellung von Futterplänen, Festlegung der Fütterungsmenge

• computergestützte Kontrolle vom Ca : Ph-Verhältnis, PEQ, Welpenwachstum und Reduktion

• Erstellung eines einfachen Berechnungsprogrammes in Excel

• Bedeutung der Fütterungstechnik für die Gesundheit

• Praktischer Qualitätstest anhand mitgebrachter Produkte

Ernährungsbedingte Probleme und Krankheiten beim Hund

• Adipositas, Appetitlosigkeit, altes Tier, Allergien, Blähungen, Durchfall, Erbrechen, dauerhaftes Haaren,

• Schuppen, Gelenkprobleme, Magendrehung, Nieren-, Leberprobleme, Verstopfung, Verwurmung, Zahnstein

• Abwandlung der Fütterungsrationen zur Verbesserung des Krankheitsbildes bzw. Vorbeugung

Angewandte Ernährungsberatung

• Wo stehe ich? (Ausbildung, praktische Erfahrung, Selbstbewusstsein, Rhetorik …..)

• Was brauche ich?

• Erstellen eines Kundenblattes/Fragebogen

• Beratung und Begleitung der Umstellung/Maßnahme

• Umgang mit dem Kunden (Mensch + Tier)

• Persönliche Verantwortung – Ab wann ein Fall für den Tierheilpraktiker oder Tierarzt?

Allgemein Wissenswertes

• Literaturempfehlungen

• Internetadressen

• aktuelle Beiträge aus Internet und Fachzeitschriften

• Bezugskontakte

jawoll
08.06.2011, 14:27
Kommt ihr auch mal in den Norden?

Peppi
08.06.2011, 14:43
Welche Qualifikation hat die Dame denn?

Interessanter Artikel:

http://www.herz-fuer-tiere.de/info-service/berufe-rund-ums-tier/hunde-ernaehrungsberater.html

Renate A.
08.06.2011, 14:44
Kommt ihr auch mal in den Norden?

40 km südlich von Bremen ist doch schon relativ im Norden, oder? :):lach4:

Monty
08.06.2011, 16:09
Welche Qualifikation hat die Dame denn?

Interessanter Artikel:

http://www.herz-fuer-tiere.de/info-service/berufe-rund-ums-tier/hunde-ernaehrungsberater.html

Das ist auch meine Frage und ehrlich gesagt denke ich das es damit nicht weit her ist, denn sonst stünde dies garantiert auf der website.

Außerdem bin ich der Meinung Niemand! kennt meinen Hund so gut wie ich selbst und es ist meine Pflicht ein mir anvertrautes Lebewesen "vernünftig" zu ernähren.

Ich fürchte nur, wer etwas "Nachhilfe" bei Ernährungsfragen nötig hat, wird sich nicht wirklich dafür interessieren.

Peppi
08.06.2011, 16:20
Das ist auch meine Frage und ehrlich gesagt denke ich das es damit nicht weit her ist, denn sonst stünde dies garantiert auf der website.

Da Renate ja Veranstalterin ist, dachte ich, sie hätte da konkrete Infos.

Renate A.
08.06.2011, 18:45
Da Renate ja Veranstalterin ist, dachte ich, sie hätte da konkrete Infos.

Ja, ich habe konkrete Infos und Heidi ist so qualifiziert, dass auch Tierärzte bei ihr "Nachhilfe-Unterricht" in Sachen Tier-Ernährung nehmen.

Aber um ihre Kompetenz beurteilen zu können, mache einfach die Ausbildung mit, alternativ kannst Du sie auch an einigen Paracelsus-Schulen in Süddeutschland machen, da isses aber ein bisserl teurer:lach3:

Renate A.
08.06.2011, 18:58
Außerdem bin ich der Meinung Niemand! kennt meinen Hund so gut wie ich selbst und es ist meine Pflicht ein mir anvertrautes Lebewesen "vernünftig" zu ernähren.

Ich fürchte nur, wer etwas "Nachhilfe" bei Ernährungsfragen nötig hat, wird sich nicht wirklich dafür interessieren.

@ Monty
Aha !?!

Boah, toll, wenn Du alles weist.

Ich brauche ständig "Nachhilfe" in Sachen Ernährung, denn das Wissen und die Forschung steht nicht still.

Meine letzten Fortbildungen waren, wie sich Ernährung auf das Verhalten bei HUnd und Katze auswirkt... die Ernährung leberkranker Hunde und Katzen ... und Diabetes mellitus bei Hund und Katze.
Vor allem das Thema Lebererkrankungen hatte es medizinisch echt in sich.

Hut ab, wenn Du alles über Ernährung weißt.

Dann mache doch mal bitte eine Futter- Rationen und Inhaltsstoff -Berechnung für eine 8 Jahre alte leberkranke und 60 kg schwere Bullmastiffhündin:lach4:

Monty
08.06.2011, 20:23
@ Monty
Aha !?!

Boah, toll, wenn Du alles weist.

Ich brauche ständig "Nachhilfe" in Sachen Ernährung, denn das Wissen und die Forschung steht nicht still.

Meine letzten Fortbildungen waren, wie sich Ernährung auf das Verhalten bei HUnd und Katze auswirkt... die Ernährung leberkranker Hunde und Katzen ... und Diabetes mellitus bei Hund und Katze.
Vor allem das Thema Lebererkrankungen hatte es medizinisch echt in sich.

Hut ab, wenn Du alles über Ernährung weißt.

Dann mache doch mal bitte eine Futter- Rationen und Inhaltsstoff -Berechnung für eine 8 Jahre alte leberkranke und 60 kg schwere Bullmastiffhündin:lach4:

Die mache ich dir gerne, nur hätte ich dazu noch gerne die Infos über die tägl. Bewegung des Hundes, event. Medikamente und ein aktuelles Blutbild, wenn es gut werden soll.

Ich habe den Eindruck du hast mich missverstanden.

Generell finde ich es sehr wichtig, das sich Hundehalter mit Ernährung auseinandersetzen und sich informieren, es solche Kurse und Angebote gibt.

Ich denke nur das gerade die HH die es am nötigsten hätten bzw. deren Dackel z.B. extrem übergewichtig ist, eher weiterhin den Hund mit Schwachsinn vollstopfen, als sich zu informieren. Dabei halte ich Angebote wie eures sicher für sinnvoller, als z.B. den TA oder der Werbung zu vertrauen.

Für mich persönlich ist wichtig, wie weit das Wissen der Referierenden reicht, welche Ausbildung diese haben usw. weil ich wissen mag wie weit ich solch eine Veranstaltung für mich persönlich für sinnvoll halte.

Hier werden z.B. ähnliche Kurse angeboten unterteilt in Basics für Neueinsteiger in diese Thematik und "Fortgeschrittene". Das hat Vorteile für Kunden wie den Veranstalter.

Erstellen von eines Kundenblattes mit Fragebogen zur Einzelberatung finde ich sehr toll, kenne ich aber nur als Einzelangebot zur Beratung und Begleitung in speziellen Fällen.

btw. die Paracelsus-Schule in Nürnberg kostet mich nur das Benzingeld, Fr. S. Böhm bezahlt mir noch regelmäßig Dozentengehalt :D

Peppi
08.06.2011, 21:41
Entschuldige die Nachfrage. Ich werde mir das bei Deinen Veransraltungen nicht mehr herausnehmen. :sorry:

Grazi
13.06.2011, 05:21
Ja, ich habe konkrete Infos und Heidi ist so qualifiziert, dass auch Tierärzte bei ihr "Nachhilfe-Unterricht" in Sachen Tier-Ernährung nehmen.

Aber um ihre Kompetenz beurteilen zu können, mache einfach die Ausbildung mit, Ähm, sorry... aber ich bin doch nicht völlig bescheuert und investiere viel Geld, um evtl. anschließend die Kompetenz eines Referenten beurteilen zu können! :hmm:

Wenn Qualifikationen vorliegen, sollte es doch kein Problem sein, diese spätestens auf Anfrage zu nennen.

Grüßlies, Grazi

Bettinusdan
14.06.2011, 13:10
Hi!

Ich such ja gerade so eine Ausbildung, allerdings in Ö.

Seit ihr dort auch manchmal präsent? Bzw. kennst du dort eine halbwegs empfehlenswerte Ausbildung?

Impressum - Datenschutzerklärung