PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trockenfutter: eure Meinung ist gefragt...


chrieso
04.06.2011, 03:36
hallo

ich wollte nur mal in die runde fragen welches trockenfutter ihr fuettert und ob ihr damit zufrieden seit.

oder gibt es ein futter das euch nie wieder ins haus kommt ???

wuerde mich ueber eure meinung freuen.
:ok:

Monty
04.06.2011, 07:12
Das kann nicht so generell beantwortet werden, denn ein für den einen Hund gut verträgliches und geeignetes Futter , kann bei einen anderen Hund Allergien auslösen.

Grundsätzlich ist rohes füttern sinnvoller und gesünder.

BX-Isabell
04.06.2011, 07:37
Es gibt für Beide Fütterungsarten Barf und Trockenfutter ein für und wider,das hält sich die Waage.
Es gibt natürlich auch die Möglichkeit des "Eigenbarfens";),dies wird hier aber in Deutschland nicht so gerne gesehen...

Wir füttern Trockenfutter(Orijen 80/20),aber unsere Hunde beommen auch so noch Quark gekochtes Fleisch und Obst und Gemüse.

Scotti
04.06.2011, 09:20
Gezwungenermaßen muss ich zur Zeit das Lupovet IBDerma füttern, da ich einen hochallergischen Hund habe.
Inzwischen fummel ich mich aber durch diverse Sorten Fleisch und habe einige Wenige die mein Hund verträgt, z.B: Ziege, Lachs, Pute.
Ich würde, wenn ich einen Hund hätte der nicht verdauungstechnisch eine Dauerbaustelle ist wie meiner, niemals Trockenfutter füttern, weil ich es grundsätzlich für völligen, denaturierten Mist halte.
Wenns nicht roh sein soll, was ich durchaus verstehe, da doch ein bisschen mehr Wissen als nur "wie mache ich die Dose/Tüte auf" dazugehört, würde ich immer hochwertige Dosen (z.B. Terra Canis) füttern, ergänzt durch Milchrodukte, Öle, rohen grünen Pansen und Knochen.

Rudeltier
04.06.2011, 10:45
Wolfsblut Range Lamb momentan - finde ich echt ok, den Hunden schmeckts und sie vertragen es gut :)

Ich habe leider keine Lagermöglichkeiten mehr, um frisch zu füttern und gutes Nassfutter ist mit ehrlich gesagt zu teuer.
Deswegen gab es den Kompromiss mit einem (meiner Meinung nach) guten Trockenfutter und ab und an noch Hüttenkäse, Quark, Jogurt, frisches Fleisch etc.

Bajo verträgt leider auch nicht alles - kein Rind, Schwein, Fisch oder Geflügel.

Manuela
04.06.2011, 15:56
ich füttere nur morgens TroFu und das ist von Wolfsblut - Dark Forrest und das neue Wild Plain - wird von meinem Futtermittel unverträglichen Hund bestens vertragen und er bekommt keinen Durchfall darauf - jedes andere FeFu oder TroFu löst sofort Durchfall aus, dass bis zu blutigen Druchfall geht :(

abends gibts immer ROH ;)

Nadine & Duke
04.06.2011, 18:19
Ich füttere nur getreidefrei!
Orjien Adult

Meni
05.06.2011, 21:55
wir füttern bozita robur maintenance. Das ist aktiv Futter da Typhoon immer um jedes Gramm kämpf durch seine sehr aktive Art. Er ist nicht krank !!!!! nur sehr bewegungsfreudig.
das ist das erste Futter, dass er ohne zu meckern frist und sehr gut verträgt.

sina
06.06.2011, 10:07
Bei mir gibt es Markus Mühle und Reste von meinem Mittag.
Manchmal koche ich einen Hühnereintopf, also abwechselungsreich.
Wenn es kühler wird gibt es auch wieder Rohfutter dabei.

Peppi
06.06.2011, 10:30
bei mir gibt es so gut wie alles - hauptsächlich rohe Schlachtabfälle, aber auch Reste vom Tisch, Dosen und im Urlaub (was war das nochmal? :traurig:) gibt's dann auch schonmal die Tüte. In der Toskana hatten wir z.B. das Futter mit dem Namen "Toskana"... :D

Lucy
06.06.2011, 10:58
Ich füttere Royal Canine, aber eins vom Tierarzt!
Bin damit sehr zufrieden, das vertragen meine Hunde am Besten!

Würde aber gerne Roh Fütter, nur das geht leider nicht, denn wenn ich geschäftlich unterwegs bin mag das niemand den Hunden geben :)

artreju
06.06.2011, 11:16
morgens gibts Trofu von Wolfsblut und abends roh :)

bx-junkie
06.06.2011, 12:25
In der Toskana hatten wir z.B. das Futter mit dem Namen "Toskana"... :D

Wie konsequent...:D

Ich füttere roh oder gekocht, je nachdem...im Urlaub gab es das gewohnte TroFu, aber der wahre Jakob ist das nicht für meine beiden...
Ich stelle gerade wieder um auf roh...

An alle die auch roh füttern und auch Trofu...habt ihr keine Sorge das es zu Magendrehungen kommt? Also meine beiden bekommen mittags gegen 12:00-12:30Uhr ihr Futter und dann nochmal gegen 18:00Uhr...könnte ich mittags Trofu geben und abends dann roh? Oder ist die Zeit dazwischen zu kurz?

susanneth
06.06.2011, 12:30
Ich hab gelesen 12 std. sollten dazwischen liegen, wegen unterschiedlicher verdauungsenzyme, allerdings gings da ums barfen und die Verdauung von rohem Fleisch mit rohem gemüse.

Liebe Grüsse susanne

Paulchen
06.06.2011, 13:29
Wir können Wolfsblut nur empfehlen.
Da ich allerdings nen Hund habe, der sehr allergisch auf alles reagiert Barfen wir hauptsächlich.
Zwischendurch gibts TroFu vom TA Royal Canin weißer Wittling und Topioka, als auch Pro Plan Lachs und Reis.
Beide TroFusorten werden bestens vertragen!

sina
06.06.2011, 22:59
Hat mal einer von euch der Wolfsblut füttert getestet wielange es dauert bis sich das TF auflöst?
Bei Platinum dauert es ewig, darum bin ich umgestiegen, möchte aber schon wegen dem Heinrich getreidefrei füttern und Wolfsblut gefällt mir eigentlich sehr gut.

Lucy
07.06.2011, 06:04
Wie konsequent...:D

Ich füttere roh oder gekocht, je nachdem...im Urlaub gab es das gewohnte TroFu, aber der wahre Jakob ist das nicht für meine beiden...
Ich stelle gerade wieder um auf roh...

An alle die auch roh füttern und auch Trofu...habt ihr keine Sorge das es zu Magendrehungen kommt? Also meine beiden bekommen mittags gegen 12:00-12:30Uhr ihr Futter und dann nochmal gegen 18:00Uhr...könnte ich mittags Trofu geben und abends dann roh? Oder ist die Zeit dazwischen zu kurz?

Also ich füttere abends auch ab und an roh! Aber bei mir ist es meistens so das die Hunde morgens um 5 Uhr essen bekommen und abends so um 19 - 20 Uhr, deshalb hab ich ziemlich viel Zeit dazwischen :)

Wobei es bei uns keine Festen fütterungszeiten gibt! Wenn ich mal um 8 Uhr aufstehe dann gibt es halt erst dann was oder abends kann es auch mal 23 Uhr werden bis sie was bekommen

Ambalou
16.06.2011, 23:01
Bei uns gibt´s meistens morgens roh, abends Wolfsblut Alaska Salmon oder das Wild Pacific ( oder mal morgens und abends roh/oder nur Trofu). 1x die Woche morgens und abends Hermanns Dosenfutter.
Meine Hunde kennen allerdings auch keine Verdauungsprobleme, und sind frei von jeglichen Allergien. Ich habe es schon immer so gehandhabt, nicht ständig dasselbe zu füttern, und glücklicherweise haben es alle unsere Hunde super vertragen.
Berit und die Allesfresser

Impressum - Datenschutzerklärung