PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Piesel Markierung" im Haus...


Kirsten BM
25.05.2011, 08:28
Einige von Euch haben ja auch ein größeres Rudel daheim (mehr als 2 Hundis) und viell. kann mir jemand einen Rat geben:

Unser Rudel sind 3 Rüden ( BM 9 Jahre, BM 1 1/2 Jahre und Pappilon-Spitz-Mix 3 Jahre) und eine Hündin (BM 3 Jahre).

Nun fängt unser Frodo (der Mix und nun mal der körperlich kleinste im Rudel) an und makiert im Haus :schreck:
Nicht täglich, nur ab und zu, an verschiedenen Ecken so ein paar Tropfen.
Leider erwische ich ihn nie und kann dann auch nicht schimpfen.

Frage: Macht er das, weil er zwar der Kleinste, aber auch Rüde ist? So nach dem Motto: Hallo, auch wenn ich klein bin, ich bin auch als "Mann" da....

Als wir ihn übernommen haben war er knapp 1 1/2 Jahre alt und per Tabletten "kastriert". Diese Wirkung ist schon lange futsch und er hat wieder völlig normale Hoden, wird also auch wieder wie ein Rüde riechen für die anderen.
Er ist mit einem BM Rüden aufgewachsen und weiß also von klein auf wie er sich im Rudel verhalten muss um "zu überleben";)

Wir haben schon unseren TA gefragt, ob eine endgültige Kastration dem abhelfen würde, aber der meinte, solange sich alle Rüden verstehen würde das auch nichts ändern:hmm:

Es nervt halt ein bissi, weil wenn man mal nicht sofort was sieht und wegputzt riecht´s irgendwann merkwürdig:(
Ich geh mittlerweile mit den Augen auf den Boden gerichtet durch´s Haus und mein Blick grast systhematisch alle Ecken ab....

Ich würde mich freuen, wenn jemand einen guten Tipp hat....

LG Grüße, Kirsten & der Rest vom Rudel:)

Peppi
25.05.2011, 09:08
Ja, Kinski hat da vor einiger Zeit auch mit angefangen. :hmm:

Wir haben hier und da versucht an der "Rangfolge" zu arbeiten, weil der Zerg schon an Größenwahn leidet, dann haben wir ihn komplett auf links drehen lassen, weil wir dachten, vielleicht hat er was. War aber alles negativ und er hat sogar ne Zahnsteinentfernung bekommen.

Ich hatte auch was mit Hormonen im Hinterkopf und markieren, aber der TA meinte, das kann eigentlich nicht sein.

Ich hab's dann aber trotzdem wissen wollen uns Kinski hat seit ein paar Wochen einen Kastra-Chip... und seit ca. 14 Tagen ist er wieder "clean"... *dreimalaufHolzklopf*

Ich will mich jetzt nicht zu früh freuen, aber ich bin guter Dinge.

Und wenn es das war, glaube ich trotzdem, dass er das nach Abklinken der Wirkung auch weiterhin wieder lässt, weil ich glaube das Hunde schnell in "Muster" verfallen. Und das hoffe ich mit dem Chip vergessen zu machen. Kastrieren würde ich ungern.

Nur meine Erfahrung.;)

Lucy
25.05.2011, 09:14
Unsere Nachbarin hatte das auch mit ihrem Cocker! Aber das war ein Einzelhund!
Sie hat ihn Kastrieren lassen und dann war es vorbei!

Aber ob das die Lösung ist kann ich dir nicht sagen! Ich denke da hängt mehr mit dran

Kirsten BM
25.05.2011, 11:34
Wir können es ja auch noch mal mit dem Kastrationschip versuchen - gute Idee!

Danke:)

blue
25.05.2011, 11:43
Wir hatten das,wenn ein intakter Rüde ins Haus kommt...hinterher wird gepinkelt.
Oder wenn zwei unkastrierte Rüden in einem Haus lebten,aber keine Rangfolge klar war.
Seit der Kastra ist Ruhe.....

aurelie
25.05.2011, 11:46
Also wir hatten das gleiche Problem bei Odin, bei Nelson und jetzt bei unseren Jungs. Odin hat sogar, wenn ich nach Hause kam, meinen Mantel angepieselt. Nelson unsere Dogge genauso, beide haben wir dann kastrieren lassen und siehe da, nichts mehr.

Unsere TA meinte auch erst, ob es denn sein müßte, tja da ist unser lieber Odin hingegangen und hat stante pede die Wand angepieschert. Da war dann die Sache geklärt.

Kirsten BM
25.05.2011, 11:48
Die Rangordnung ist schon klar:

Der alte Eros mit seinen 9 Jahren ist Chef - aber lässt die anderen erst mal machen-mischt sich so gut wie nie ein.

Der kleine Frodo ist vom Alter her weiter als unser Odin, aber Odin ist nun mal viiieeel größer....der mobt den Kleinen auch mal gern...
Ich denke halt Frodo will mit dem markieren dem Odin zeigen, dass er in der Rangordnung höher steht. Was Odin null interessiert:hmm:er ist imo halt Rüpel NR 1 im Rudel.

Auf der anderen Seite müsste Frodo doch klar sein, dass er null Chancen gegen den Großen hat und es besser für ihn wäre sich gleich richtig unter zu ordnen.

bx-junkie
25.05.2011, 12:34
Auf der anderen Seite müsste Frodo doch klar sein, dass er null Chancen gegen den Großen hat und es besser für ihn wäre sich gleich richtig unter zu ordnen.

Neee...da verlangst du zuviel von dem Lütten. Hunde sehen keine Größenunterschiede, da dieses für sie nicht wichtig ist...auch kleine Hunde sind Hunde, wissen nicht das sie größeren Hunden körperlich unterlegen sind und bestehen auf ihren Rang...was ja meistens auch problemlos von den Großen akzeptiert wird. Körperliche Größe ist nichts, mentale Größe alles ;)

Frodo drückt schon seinen Protest aus und markiert eben Dinge die zu ihm gehören...das den anderen das am Pöppes vorbei geht, frustriert ihn nur noch mehr...ob da eine Kastration hilft weiß ich nicht, aber ich denke das Frodo dann nicht mehr den Druck hat, seine Stellung irgendwie zu markieren im wahrsten Sinne des Wortes...und bei einigen hier hat es ja offensichtlich auch geklappt...

Hola
25.05.2011, 12:39
Ich kann dazu nur von meinem Kastr. Kater erzählen. Der hat nie markiert und hat damit vor nem halben Jahr angefangen - ab zum TA - Kalziumoxalatkristalle in der Harnblase und ne verstopfte Harnröhre.....ob bei Hunden sowas oder ähnliches auch Markieren auslöst weiß ich nicht!

Peppi
25.05.2011, 12:59
Neee...da verlangst du zuviel von dem Lütten. Hunde sehen keine Größenunterschiede, da dieses für sie nicht wichtig ist...auch kleine Hunde sind Hunde, wissen nicht das sie größeren Hunden körperlich unterlegen sind und bestehen auf ihren Rang...was ja meistens auch problemlos von den Großen akzeptiert wird. Körperliche Größe ist nichts, mentale Größe alles ;)

Soviel zur Theorie... hab ich auch gelesen... aber mittlerweile bin ich skeptisch... ;)

susanneth
25.05.2011, 13:18
Nach allem was ich weiss, sehen hunde Grössenunterschiede sehr wohl, merkt man ja:D, sind nur leider unfähig ihre eigene Gröse dazu in Relation zu bringen.

Bin ja ncht die einzige hier mit einem RIESENkampfzwerg:kicher:

Umgekehrt gehts auch hab einen BM beim TA kennen gelernt der von allen nur angeknurrt wurde auf Grund seiner Grösse, deshalb schon seit Junghundzeit auch im Freilauf lieber bei den Menschen steht, als dann aber eine Jungündin reinkam und sich ihm sehr freundlich und aufgeregt genähert hat war der arme Kerl ganz im Glück

Kirsten BM
25.05.2011, 18:51
Frodo drückt schon seinen Protest aus und markiert eben Dinge die zu ihm gehören.

Das Dumme ist ja, dass er nicht die Dinge markiert, die zu ihm gehören, sondern irgendwelche Ecken...davon aber immer die selben...
Beispiel:
Der Mine.wasserkasten, der an der Haustür um die Ecke steht, die Kommode im Schlafzimmer, den Duschvorhang, den Wohnzimmerschrank, den anderen Wohnzimmerschrank, das Sesselbein (in dem alle Hunde mal liegen).
Nur unten im Haus, oben wo die Kinderzimmer und das Büro sind und er auch bei Cindy im Bett schläft, da nicht:hmm:

Ranzen und Schuhe von Besucherkindern stell ich schon immer IN den Schrank.

Es sind echt immer nur zwei, drei Tropfen, aber mittlerweile bilde ich mir schon ein, dass es im ganzen Haus nach Hundepi riecht:schreck:

Also ich denke schon, dass eine Kastration wohl Sinn macht, schließlich hat es vielen anderen hier ja auch geholfen (müssen wir dann machen, wenn Cindy mal länger nicht da ist; die kriegt sonst die Krise, wenn an ihrem Hundchen herumgeschnippselt wird).

bx-junkie
25.05.2011, 19:16
Das Dumme ist ja, dass er nicht die Dinge markiert, die zu ihm gehören, sondern irgendwelche Ecken...davon aber immer die selben...
Beispiel:
Der Mine.wasserkasten, der an der Haustür um die Ecke steht, die Kommode im Schlafzimmer, den Duschvorhang, den Wohnzimmerschrank, den anderen Wohnzimmerschrank, das Sesselbein (in dem alle Hunde mal liegen).
Nur unten im Haus, oben wo die Kinderzimmer und das Büro sind und er auch bei Cindy im Bett schläft, da nicht:hmm:

Doch die gehören ihm und bedeuten ihm auch etwas;) Sie stecken sein Revier ab.Das Sesselbein in dem alle Hunde mal liegen ist doch dafür ein schönes Beispiel...er markiert das weil er seinen alleinigen Anspruch darauf deutlich machen will...und das er nur ein oder zwei Dröppkes draufguscht, zeigt ja auch das er nix an der Blase hat sondern das schon wohldosiert anbringt :D

Das dass stinkt glaub ich dir, denn Gus hat die Eigenheit meiner Vanity auf den Kopf zu pieseln (immer dann wenn sie irgendwo schnuffelt und den Kappes unten hat) :hmm: Der arme Hund stinkt 10 Meilen gegen den Wind und dabei sind es auch nur ein paar Tropfen...
Ich denke das eine Kastration helfen wird und mit dem Chip oder eventuell Tabletten kann man das auch gut rausfinden oder eben gleich ins kalte Wasser springen und ab damit ;)

Kirsten BM
26.05.2011, 09:16
Ich denke so werden wir es auch machen.
Erst mal per Tabletten oder Chip, um zu sehen ob es was nützt.
Wenn ja, heißt das für den armen Kerl: E...ab:(

Ist viell. auch zu seinem Schutz, denn er wird immer mal wieder vom Odin ziemlich gemobt; heißt: Frodo steht da und schmüffelt irgendwo ausgiebig - Odin schleicht sich an (kaum zu glauben, dass so ein Riese sich wie ein Panther bewegen kann:kicher:) - und macht auf den letzten halben Meter einen riesigen Hüpfer auf Frodo zu. Der arme Kerl erschrickt dann ganz fürchterlich - und Odin "grinst" sich eins...

Wie Waldi
26.05.2011, 10:43
immer dann wenn sie irgendwo schnuffelt und den Kappes unten hat

Sorry für's OT, aber warum unterbindest Du das nicht?
Sowas kann ein- maximal zweimal passieren und dann gäb es..... ähm... ein runde Namentanzen :hmm:

bx-junkie
26.05.2011, 11:17
Sorry für's OT, aber warum unterbindest Du das nicht?
Sowas kann ein- maximal zweimal passieren und dann gäb es..... ähm... ein runde Namentanzen :hmm:


Na klar unterbinde ich das, was denkst du denn? Und das Wort "immer" ist in diesem Fall dahergesagt...es ist bislang inklusive gestern 3x passiert..ich explodiere dann auch jedesmal (wieder so eine umgangssprachliche Verallgemeinerung ;) ) und dann ist es auch gut.

Ich denke er macht das, weil er genau da markieren muß wo sie gerade schnuffelt, er markiert auch sofort über ihren Bach den sie gemacht hat...ich hab schon überlegt auch das zu unterbinden, aber ist das sinnvoll? http://www.bordeauxdogge.bplaced.net/forumsmilies/smilies/standard/kahnung.gif

Wie Waldi
26.05.2011, 11:22
Nein, letzteres macht keinen Sinn.
Ich kenne dieses überhastete "Nachmarkieren" ohne Rücksicht auf Verluste aber auch. Nach wenigem Zurechweisen lernt der Rüde aber sehr schnell sich "hinten anzustellen".

Guayota
26.05.2011, 11:26
...er markiert auch sofort über ihren Bach den sie gemacht hat...ich hab schon überlegt auch das zu unterbinden, aber ist das sinnvoll?

Das würde ich nicht unterbinden...oder verbieten!:)
Da gibt es ja, soweit ich weiss, sehr viele Theorien.
Ich persönlich bin der Meinung, dass das auch etwas mit "Zusammengehörigkeit" (im ganz groben Rahmen) zu tun hat.:lach4:

bx-junkie
26.05.2011, 13:15
Das würde ich nicht unterbinden...oder verbieten!:)
Da gibt es ja, soweit ich weiss, sehr viele Theorien.
Ich persönlich bin der Meinung, dass das auch etwas mit "Zusammengehörigkeit" (im ganz groben Rahmen) zu tun hat.:lach4:

Dachte ich mir eigentlich auch und da es mich nicht stört (solange meine arme Hündin nicht unter der "Dusche" steht) denke ich das man sich nicht in alles einmischen muß ;) Die beiden sind ein eingeschworenes Team in dem klar meine Motte das "sagen" hat und der kleine große Junge ordnet sich gerne unter :love:

aurelie
27.05.2011, 17:54
So, unsere Jungs sind jetzt beide kastriert, der eine am Dienstag, der andere am Donnerstag, seitdem kein markieren mehr im Haus. Ist echt schööööööööön.

Rocky
27.05.2011, 20:14
... bitte im Haus aber nicht mit dem Gartenschlauch herumspritzen, dieser dürfte einen Versicherungsfall auslösen!

Macht euch je nach Grösse des Hause zwei oder drei ganz sauber gespülte Reinigungsmittel-Spritzflaschen gefüllt mit Wasser parat.

Wichtig ist bloss der Strahl muss "scharf" eingestellt sein, also nicht vernebeln. Wenn ihr den Hund beim Markieren erwischt schiessen. Am besten auf die Eierchen oder steht er euch Gegenüber mitten ins Gesicht spritzen.

Das wirkt ziemlich schnell, das Markierungsproblem im Haus dürfte sich im wahrsten Sinne des Wortes im Sprühnebel auflösen :D

Das Spritz-Wässerchen hilft übrigens auch völlig schmerzlos gegen andere Unartigkeiten wie den Katzen das Futter stehlen, Besuch anrammeln und lauter kleinere und grössere Dummheiten welche einem Pupertierenden im Haus so in den Sinn kommen.

Kirsten BM
31.05.2011, 21:21
:30:
ICh hab ihn erwischt!!!:D
Gestern habe ich unsere Gartenliege rausgekramt und auf die Seite gelegt um den Staub und die Spinnen des Winters mit dem Gartenschlauch abzuschlauchen und just in dem Moment wo ich den Schlauch schon dreiviertel aufgedreht hatte, kommt Klein-Fodo und hebt vor meinen Augen das Bein und pieselt die Liege an:boese1:
Den SChlauch voll aufdrehen, auf den Hundepopo halten und "pfui ist das " rufen war eins....
Riesige Freude von wegen das war der Lerneffekt.....
....und als ich ins Haus kam hat der kleine Drecks.....an die Eingangstür markiert.

In der letzten Juni Woche geht´s ihm an die E.....;)

sina
31.05.2011, 21:54
Bei mir ist ein Futternapf aus Edelstahl der Zauberer!:D
Nicht den Hund treffen aber in die Nähe werfen und wenns dann noch schön scheppert hilft es prima!:ok:

Impressum - Datenschutzerklärung