PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Satt-, aber nicht Dickmacher gesucht


linda
12.05.2011, 13:03
diesel frisst mir wirklich die haare vom kopf.
er hat immer hunger, und von seinen rationen wird er überhaupt nicht satt.
was kann ich ihm dazu füttern wovon er satt aber nicht dick wird?
er würde sogar fast das doppelte von delayla´s ration verschlingen wenn er dürfte. und sie wiegt 35 kilo mehr als er

blue
12.05.2011, 13:14
Kartoffeln sollen angeblich keine Masse bringen...

Bist du sicher das er's nicht braucht ?
Ich mein,gut,Bullis sind verfressen,aber heranwachsende Junghunde haben doch manchmal Wachstumsschübe,die sicher auch ein Baustoff haben müssen.

linda
12.05.2011, 13:18
ja ich bin mir wirklich sicher. er bekommt jetzt schon das doppelte was eigentlich für sein gewicht vorgeschrieben ist. ich hab ihm jetzt mal dieses risobell gekauft. da hat er das kilo in 3 tagen leer gehabt und dazu kam ja noch sein richtiges futter.
und wenn er so großen hunger hat, frisst er draussen auch alles. von kieselsteinen bis zum moos.

zantoboy
12.05.2011, 13:22
Es gibt im Futterhandel so aufgepoppten Reis. Und zig Sorten an Light-Futter.

Aber Frage vorab wäre erst mal: ist dein Hund zu dick? Oder verwertet er das Futter schlecht (Verhältnis Input zu Output)? Meiner hatte damals das Futter der Marke X bekommen und gefressen wie eine 7-köpfige Raupe. Davon ging er 5 x am Tag sein großes Geschäft erledigen. Also hab ich das Futter gewechselt zur Marke Y. Er frass nicht mehr so viel, weil er nicht alles im Wahrsten Sinne des Wortes ausgesch.... hat.

linda
12.05.2011, 13:28
nein diesel ist nicht zu dick. er ist jetzt 5 monate und wiegt 10 kilo.
es ist eigentlich egal was ich fütter, er hat immer hunger.
er hat sich neulich an meiner obstschale bedient. er hat 3 bananen und 5 äpfel und 2 nektarienen gefressen.
gut er ist auch ständig in bewegung. es reichen ihm 1,5 stunden am stück nicht.
über den ganzen tag verteilt hat er 5 stunden auslauf

zantoboy
12.05.2011, 13:40
Hallo Linda,

abgesehen von der Tatsache dass 5 Stunden Auslauf am Tag für einen 5 Monate alten Hund viel zu viel sind: wie verwertet er das Futter?

Ich kenne ja weder dich noch den Hund, aber was du schreibst läßt für mich den Verdacht auf "hyperaktiv" aufkommen. Sind seine Schilddrüsenwerte OK?

Wenn ein Hund dauernd in Bewegung ist, ist doch klar das er viel Hunger hat. Ganz besonders im Wachstum. Wobei ich wie gesagt das Maß an Bewegung viel zu viel finde.

linda
12.05.2011, 13:44
ja wir haben ihn komplett durch checken lassen. er ist halt ein kleiner terrier der dampf im hintern hat.
er ist gesundheitlich vollkommen in ordnung.
das futter verwertet er eigentlich ganz gut, dafür das er soviel frisst macht er recht wenig haufen.
und wenn ich weniger mit ihm laufe, nervt er dann daheim die anderen beiden hunde und die kinder.

AlHambra
12.05.2011, 15:36
Trotzdem Vorsicht - ich hatte so einen Dobi... ein absoluter Bewegungsjunkie, ständig unter Strom, also sind wir raus und raus und raus und haben Sport gemacht, Rad gefahren, Reiten gegangen, gejoggt etc etc.
Der Hund wurde aber nie müde, sondern immer fitter und immer "süchtiger", d.h es wurde schlimmer :(

Zum Füllen aber nicht mit Kalorien stopfen fallen mir Reisflocken ein, ansonsten gelegentlich Buttermilch / Quark (wenn er das verträgt), das sättigt auch.

Peppi
12.05.2011, 15:42
... sowas kann man auch unbewusst fördern. Deshlab kann man Welpen auch mal zur Ruhe "anhalten".

Monty
12.05.2011, 15:47
doppelt

Monty
12.05.2011, 15:48
Von Quark Buttermilch und anderen stark eiweißhaltigem rate ich beim Junghund ab...besonders beim Bullterrier, der fast weiß ist.

Wer wächst und sich viel bewegt, verbrennt auch viele Kalorien. Satt machen Kohlehydrate. Raspel ihn Äpfel, Birnen,Karotten, Gurken, Zuchini oder ähnliches unter das Futter. Das füllt den Bauch. Reis (oder Reisflocken) ist auch ok.
Ab und an habe ich ein ganzes Stück Fleisch mit Knochen gegeben (z.B. Beinscheibe) oder ein Hähnchen (Hase)...aber immer im ganzen, damit der Hund sich damit beschäftigen kann.

Ein ganzes Hähnchen zu zerlegen dauert hier ca 1 Stunde. zerlegt würde es inhaliert werden.

Versuche statt mit ihn extra zu laufen ihn geistig zu fordern, lass ihn sein Futter suchen, Hütchenspiel mit Leckerchen usw. Macht auch müde, schafft dir Freiraum und den anderen beiden Ruhe, bei geringeren Kalorienverbrauch.

Peppi
12.05.2011, 15:52
Ein ganzes Hähnchen zu zerlegen dauert hier ca 1 Stunde. zerlegt würde es inhaliert werden.


Es soll ja Bulldogs geben, die auch ganze Flattermänner nahezu inhalieren! :hmm:

Monty
12.05.2011, 15:54
mit 5 Monaten und 10kg Lebendgewicht sollte er eine Weile beschäftigt sein. Gefüllter Kong fällt mir noch ein...

Peppi
12.05.2011, 15:55
Ich meinte meinen! ;)

artreju
12.05.2011, 16:03
mir fällt noch Lunge ein - macht auch satt aber hat kaum Kalos

linda
12.05.2011, 16:19
ja ich werde es mit kopfarbeit versuchen. das ich da nicht von selbst drauf gekommen bin, grad bei delayla die ohne kopfarbeit garnicht kann.
das mit dem reis und der lunge werde ich jetzt mal auf alle fälle probieren. ich muss bei ihm aufpassen weil er wegen jeden kleinen futter wechsel gleich tage lang durchfall bekommt.
er war erst 5 tage mit mir beleidigt weil ich ihn nicht vor den 2 spritzen beschützt habe die er vom doc bekommen hat. er kam 5 tage lang nicht mehr zu mir, was das spazieren recht schwierig gestallten lies, weil ich immer zu ihm kommen musste. er wollte auch nichts mehr fressen was von mir kam. so ein kleiner nachtragender drecksack.
bei der nächsten spritze die er bekommt muss ich wohl so tun als ob ich den doc vermöbeln muss, damit er nicht beleidigt mit mir ist.mal schauen was der doc dazu sagt.:kicher:

Guayota
12.05.2011, 17:33
Wir haben damals in "Unmengen" Karotten grob geraspelt.
Oder mal Sauerkraut unter's Fressi gemischt.;)

Mila
13.05.2011, 10:46
@ Linda: Guck' mal auf den Brennwert des Futters bzw. lass dir den vom Hersteller mitteilen.
Ich füttere ja Wolfsblut, da kann man für jede Sorte den Brennwert nachlesen, die Sorte Green Valley hat z.B. 3.590 kcal/kg, Range Lamb 3.730 kcal/kg usw.. Viele Hersteller geben das nicht an, aber frag' mal nach, denn vllt. ist in dem Futter für Diesel zu wenig verwertbare Energie!
Ansonsten guck' mal, ob du ihn mit kauen statt fressen beschäftigen kannst, d.h. irgendwelche harten Kauknochen!
Ich habe kürzlich beim Spaziergang mit Amber nen Fahrradreifen im Gebüsch gefunden und mit nach Hause genommen. Nach anfänglicher Skepsis hat sich Amber 4 Stunden alleine damit im Garten beschäftigt, drauf rumgekaut, durch die Gegend gezerrt und geworfen, sich damit rumgekugelt und und und. Und das Teil hält richtig was aus!

Ansonsten würde ich auch so Reiswaffeln geben, oder vllt. sogar so ne runde Reiswaffel zerbrechen und zum suchen in der Wohnung verteilen.
Oder Möhren, Gurken, Melone in Sachen Ogbst/Gemüse mit hohem Wasseranteil und wenig Kalorien.
Ansonsten vllt. mal Banane probieren, das ist viel Energie und Vitamine, und macht eigentlich satt...

Scotti
13.05.2011, 10:53
Ich habe zur Beschäftigung gerne frische Rindernasen gegeben, hat stundenlang Ruhe gegeben.:)

Jule69
15.05.2011, 15:45
Im Grunde möchte ich Montys Meinung hier unterstützen.

Mich würde aber interessieren was du normalerweise fütterst?
Es ist ja sonst fast unmöglich dir vernünftige Ratschläge zu geben. Wenn du von allem ein bisschen annimmst, fütterst du ja planlos durcheinander und Verdauungsprobleme (im besten Fall) sind vor vorprogramiert.

LG, Jule

Jule69
15.05.2011, 18:22
Muss mich nochmal korrigieren. Was Montys Ernährungstipps betrifft bin ich zum teil ganz anderer Meinung. Tierisches Eiweiß (unbehandelt) also z.B. aus rohem Fleisch, sollte ausreichend gefüttert werden. Es ist u.a. Gewebebildend, stärkt das Immunsystem und fördert die Enzymaktivität.
Kohlehydrate dagegen braucht der Hund nicht. Sie sind ein hoher Energielieferant und davon hat dein kleiner Wirbelwind ja offensichtlich genug. Kohlehydrate die nicht in Energie gewandelt werden, machen nur dick!
Da beisst sich die Katze in den Schwanz. Kohlehydrate machen zwar kurzfristig satt, anschließend rast er dann wieder wie ein wildgewordener Handfeger durch die Gegend um seine überschüssige Energie quitt zu werden (was ja auch wieder nicht gut für ihn ist) und danach hat er dann wieder Hunger.
Ich bin absoluter Befürworter des Frisschfütterns, da kann man eine Menge Einfluss nehmen.
Geb´ ihm doch zur Beschäfigung für drinnen mal einen getrockneten Ochsenziemer, dann hast du garantiert ein paar Stunden deine Ruhe, ohne das er den Bauch wirlich voll bekommt.
Oder wenn du die Möglichkeit hast, einen kompletten, frischen Stross (im Garten).
Da kann er sich ebenfalls lange mit vergnügen, ohne Reue. Anschließend hast du bestimmt einen ausgeglichenen, zufriedenen Hund.
Wie gesagt, ohne zu wissen wie bzw. was du fütterst ist es etwas schwierig.
Vom Fertigfutter würde ich immer abraten. Welpenfutter ist oft viel zu Energiereich, der junge Hund wächst zu schnell und wieder sind Probleme vorprogramiert.
Das meiste Futter ist relativ wertlos (da erhitzt)und mit zu hohem Getreideanteil.
Sich lieber 5 mal Gedanken übers Futter zu machen, zahlt sich ein Hundeleben lang aus.

LG, Jule

Jule69
15.05.2011, 18:45
Jetzt muss ich mich zum Schluss auch noch mal selber korrigieren.
Welpenfutter ist nicht zu Energiereich, sondern zu Nährstoffreich.

Monty
16.05.2011, 05:05
Jule du hast hast eigentlich absolut Recht - Aber...dies hier ist (eventuell) ein Mini Bullterrier und zuviel Eiweiß lässt die Hunde in die Höhe schießen , zusätzlich ist er fast reinweiß. Sehr viele MBT bekommen diverse Hautproblemen bei zuviel Eiweiß.

Und wenn wir schon beim Welpenfutter sind, dort ist der Proteingehalt zu hoch.Dies ist eigentlich für alle größeren Hunderassen kontraproduktiv.

Meinst du mit frischen Stross Kehlköpfe?

Scotti
16.05.2011, 06:09
@ Monty, Strosse sind Luftröhren.
Gibt es frisch und getrocknet und manchmal auch noch mit Kehlkopf dran.
Die sind richtig schön wabbelig und Hunde braucht ziemlich lange die aufzuknabbern.

Monty
16.05.2011, 16:15
Ich wollte nur sicher sein, das wir vom selben reden - die würde ich einen jungen Hund auch eher selten geben...der Jodhaushalt ist schnell durcheinander gebracht...

Jule69
16.05.2011, 17:22
Ich wollte nur sicher sein, das wir vom selben reden - die würde ich einen jungen Hund auch eher selten geben...der Jodhaushalt ist schnell durcheinander gebracht...


Sorry, aber ich glaube du bringst irgendetwas durcheinander.
Stross - Jodhaushalt? Besonders Jodhaltig sind Eier, Fisch, Geflügel, Milch...

Vielleicht hast du Bedenken wegen des Ca:P Verhältnisses?
So ein kompletter Stross (inkl. Kehlkopf) hat +/- 2 kg und ist zäh wie ein alter Gummischuh. Da kommen sogar meine Großen ins "schwitzen".
Für einen kleinen MBT gar nicht zu bewältigen! Beschäftigungstherapie halt. Statt Stundenlangen laufen!

Was das Welpenfutter angeht meine ich zugesetzte Nährstoffe, wie z.B. Calcium, Jod etc.

Zuviel Proteine sind auch nur im industriell gefertigten Futter ein Problem. Es sin oft keine tierischen und wenn tierisch sind sie benandelt (erhitzt), wertlos und schwer verdaulich

:sorry::sorry:

LG, Jule

Guayota
16.05.2011, 17:30
...und zuviel Eiweiß lässt die Hunde in die Höhe schießen...

Wegen dem Eiweiss würde ich mir in der Beziehung bei einem gesunden Hund gar keinen grossen Kopf machen - natürlich nicht übertreiben und in den Zusammenhang zu den anderen Nährstoffen setzen...
Fette haben einen wesentlich höheren Brennwert.
Zu viel ENERGIE lässt den kleinen Wauzi zu schnell in die Höhe schiessen, darum würde ich primäre nach dem Rohfettgehalt, der metabolisierbaren Energie (in kJ oder kcal angegeben) und eben nach einem ausgewogenen Verhältnis von Proteinen, Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Fetten im TroFu schauen.

Ganz entscheidend ist natürlich auch die Menge an Futter.
Zwei kleine Minibullis - einer bekommt z.B. ein Trockenfutter mit 15% Fett, oder Protein - egal (Menge 300g/Tag), der andere ein Trockenfutter mit 20% Fett (Menge 200g/Tag).
Wer hat nu mehr Fett aufgenommen?;)
Und schon ist dieses "Festklammern" an den Prozentangaben der Nährstoffe auf der Packung für die gute alte Katz.:D ("Früher" hiess es ja immer: "Bloss nicht über 22,657% Protein etc.)

Jule69
16.05.2011, 17:35
DANKE, so sehe ich das auch.

Monty
16.05.2011, 18:24
Ich sollte mir mehr Zeit nehmen oder nur noch schreiben, wenn ich nicht mit den Kopf schon wieder wo anders bin - sorry. Ich meinte nicht den Jod sondern den Zinkhaushalt und auch überhaupt nicht in den vorher geschildertenZusammenhang.
Editieren funzt nach der Zeit auch nicht mehr - überlest es bitte einfach.

Jule69
16.05.2011, 19:05
Ok. Wird wohl das beste sein. Denn ich finde keinen Zusammenhang mehr. Vielleicht findest du ja irgendwann Zeit zu erklären was du meinst, denn das mit dem Zinkhaushalt macht so irgenwie auch keinen Sinn. ;) Bitte nicht angegriffen fühlen, würde nur gerne verstehen. :sorry:

Monty
17.05.2011, 16:46
Eigentlich ganz einfach - ich habe in meinen übermüdeten Zustand Zink und Jod verwechselt.
Bullis sind ja etwas "anders", haben manchmal Probleme mit den Zink was zu sehr unschönen Erkrankungen führen kann (Drehkrankheit, die oft zur Euthanasie führt) - irgendwo habe ich das mit Dobi, Schildrüsen usw durcheinander gebracht.

Boqa
17.05.2011, 21:18
gekochte Kartoffel, die erkaltet sind,
sind die idealen Füllmittel, sie enthalten
nur noch restriktive KHs und können weder
vom Hund noch Mensch verwertet werden. ist
leider sehr unbekannt, fündig wird man erst in
tieferen googlethemen, mein Yasquito ist leider
mit dieser "Diät" wegen massiver Darmblutungen
fast verhunget, er sollte damals Gewicht zunehmen

und Linda 5 Stunden Bewegungsaction für 5 Monate :sorry:
das geht garnicht, Du bestimmst das Tempo, nicht Welpie

lg Angelika

Mila
18.05.2011, 10:48
Es kommt drauf an was Linda als Bewegung/Auslauf zählt... ich glaube irgendwie nicht, dass sie 5 Std. am Tag mit Diesel draußen rumrennt, man hat ja auch noch was anderes zu tun ;)!?

Ich finde, wenn von den 5 Std. z.B. die Hälfte darauf besteht, dass Diesel auf ner Wiese rumhängt oder in der Wohnung spielt, ist das ok.

linda
18.05.2011, 10:59
also morgens 1,5 stunden gassi. aber wir gehen immer auf eine wiese wo die großen am toben sind und diesel meistens irgendwelches grünzeugs frisst. der weg zur wiese dauert ca 10 min.
mittags eine stunde laufen, also nicht zur wiese.
abends wieder 1,5 stunden auf die wiese.
und dann kommt er ja noch mit die kinder vom kindergarten holen.
alles zusammen sind es ca 5 stunden, die aber nicht voll ausgepowert werden.

Mila
18.05.2011, 11:28
ok, doch so viel!
also wenn er morgens und abends nicht wirklich mit tobt und spielt und rennt, finde ich das ok. aber ansonsten würde ich ihn an deiner stelle zumindest abends zuhause bei deinem mann lassen, oder morgens, je nachdem wie er arbeitet.

Peppi
18.05.2011, 11:30
Sie kann's nicht mehr lesen. Sie hat sich löschen lassen!

Erst morgen wieder! ;)

Lucy
18.05.2011, 13:05
;) ;) ;)

Böser Peppi

Jule69
18.05.2011, 16:28
Eigentlich ganz einfach - ich habe in meinen übermüdeten Zustand Zink und Jod verwechselt.
Bullis sind ja etwas "anders", haben manchmal Probleme mit den Zink was zu sehr unschönen Erkrankungen führen kann (Drehkrankheit, die oft zur Euthanasie führt) - irgendwo habe ich das mit Dobi, Schildrüsen usw durcheinander gebracht.

Sorry Monty, aber einer von uns braucht wirklich Schlaf ;).
Ich kapier es nämlich immer noch nicht.

Zuerst sagst du zuviele Proteine wären schlecht wegen der Fellfarbe (weiss).
Es verursacht Hautprobleme?
Dann wegen zu schnellen Wachstums.

Du rätst zu Beinscheibe und Hähnchen.

Du sagst Stross wäre nicht gut wegenden Jodhaushaltes resp. Zinks.

Was hat das mit der Drehkrankheit zu tun?
Wo ist deiner Meinung nach zuviel Zink drin???

Ich finde einfach keinen roten Faden mehr? :(

Jule69
18.05.2011, 18:58
Du sagst Stross wäre nicht gut wegenden Jodhaushaltes resp. Zinks.




Geschreibselfehler, wegen des Jodhaushaltes selbstverständlich. Auch müde halt. :D

Monty
18.05.2011, 19:33
:lach4:nee ...da waren noch einige (Falsche) Gedankensprünge meinerseits dabei, deshalb wollte ich es auch nicht so stehen lassen.

Stimmen tut nur das weiße Bullis gerne diverse Hautprobleme haben und es beim Bulli öfter mal zu Zinkmangel kommt.

Ich habe dann Zink und Jod verwechselt und hatte gleichzeitig die Dobis als Rasse mit ihren Schilddrüsenproblemen im Kopf. Das eine hat nichts mit den anderen zu tun - die Dobis hatte ich nur im Kopf weil bei uns in der Nachbarschaft einer zuzog, der auch Tyroxintabletten braucht.

"Sross" kannte ich als Wort nicht, bei uns heißt das hier Schlund - wieder was gelernt ;)

jo und Hähnchen (roh im ganzen) oder Rinderbeinscheiben, beschäftigen Bullis einfach gut ohne mit Magenproblemen, stinkenden Abgasalarm und zu kräftigen Rülpsern zu führen

Jule69
18.05.2011, 21:19
"Sross" kannte ich als Wort nicht, bei uns heißt das hier Schlund - wieder was gelernt ;)

jo und Hähnchen (roh im ganzen) oder Rinderbeinscheiben, beschäftigen Bullis einfach gut ohne mit Magenproblemen, stinkenden Abgasalarm und zu kräftigen Rülpsern zu führen



Jo, und beim Stross und oder (hier übrigens auch Schlund) ist das genauso.
Zusätzlich hat er sehr wenig Kalorien, dafür aber viel Knorpel.
Hähnchen, selsbstverständlich roh (ich fütter nur roh) führt hier allerdings zu erheblicher Abgasbildung.
Geflügelfleisch hat übrigens vermehrt Jod und dunkles auch Zink. ;)

LG, Jule

Monty
19.05.2011, 16:26
...wenn ich unser beider Rechtschreib bzw. -tippfehler ansehe...sollten wir beide etwas "ruhen"

"Sross" :schreck: ich lass das Thema jetzt ...

Jule69
19.05.2011, 16:37
Ok, lass uns "ruhen".

Obwohl....... so ein bisschen schade find ich das schon.
Ich mag Kritik, zumindest wenn sie Hand und Fuß hat.
Lerne ja immer gerne bereitwillig dazu ;).


:lach4::lach4::lach4:

Impressum - Datenschutzerklärung